Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von SylviaHorst am 25.08.2006, 20:09 Uhr

Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Wir haben vor einen guten Monat geheiratet und wünschen uns noch ein Baby.Ich bin 41 Jahre alt und meine Frau ist 47.Meine Frau hat bereits 2 gesunde Jungs im Alter von 23 und 13.
Wir wissen das es gegen alle Vernunft zu sein scheint.
Wir würden uns freuen wenn Ihr uns vielleicht Eure Meinung oder Tipps dazu sagen würdet.
Meine Frau hat Ihre beiden Kinder alleine erzogen.Beide Väter haben sich nie um ihre Kinder gekümmert.
Ich selbst liebe die beiden Jungs wobei der jüngere mich als sein Vater sieht und mich auch so nennt.Der ältere nennt mich Horst.
Mein gröster Wunsch ist es selbst noch ein eigenes Kind zu zeugen.Es ist die große Liebe und wir fragen uns, ob wir in unserem Alter unsere große Liebe noch mit einem geplanten Kind krönen könnten.
Liebe Grüße
Horst und Syvia

 
39 Antworten:

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von MultiMami, 18. SSW am 25.08.2006, 21:07 Uhr

Hallo Ihr 2...!

Warum sollte es gegen jede Vernunft sprechen mit 41 -als Frau- noch ein Kind zu bekommen? Mein Mann wird jetzt 46 und ich bin 37...und wir erwarten unser 5. Kind. Viel Glück! Wird schon klappen-wenn man nur will...LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von mobbelchen am 25.08.2006, 21:20 Uhr

hallo,

mir ging es mit meinem 2ten mann genauso.
ich habe im april mein 5tes kind mit 40 bekommen.
man hört doch auch von vielen promi mamis die noch älter gesunde kinder bekommen, weshalb also wir normal-sterblichen nicht??

ich wünsch euch viel glück!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von seansmama am 25.08.2006, 21:42 Uhr

Warum nicht? So lange die Natur es mitmacht! Einzig die Ärzte werden es Euch vermiesen und Du wirst bei den Freunden Deines Kindes evtl. als Opa statt als Papa durchgehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von seansmama am 25.08.2006, 21:44 Uhr

... der Mama könnte es evtl. auch passieren, dass das Kind halt mal fragt: Warum bist Du so alt? Hab ich meine Mama auch mal gefragt, sie hatte mich mit 38 bekommen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von sabine mit Amelie am 25.08.2006, 23:55 Uhr

Hallo ihr beiden,

warum solltet ihr kein Kind mehr bekommen. Ich selbst habe mit knapp 44 Jahren noch ein Kind bekommen und finde es klasse. Ich habe noch eine große Tochter und habe die auch ca. 8 Jahre alleine groß gezogen. Der Vater meiner Großen ist gestorben, als sie 9 3/4 Monate war. Ich brauchte danach lange Zeit, um mich auf eine neue Beziehung einlassen zu können. Vor knapp 5 Jahren habe ich dann endlich meinen Traummann kennen gelernt und wollte natürlich mit ihm auch noch ein Baby haben. Er hatte noch kein Kind und ich hatte einen ganz starken Kinderwunsch. Wir waren beide 41 Jahre. Als es nicht klappte, ließen wir uns untersuchen. 2 Ärzte meinten, dass mein Mann praktisch zeugungsunfähig ist. Wir haben unseren Kinderwunsch schweren Herzens aufgegeben. 5 Monate später war ich schwanger. Ich denke, das Alter sollte einen nicht davon abhalten, seine Wünsche zu erfüllen und wenn es euer Wunsch ist ein Baby zu haben, dann solltet ihr ihn euch erfüllen. Sicher werdet ihr vielleicht das ein oder andere mal als die Großeltern durch gehen, aber ich denke, da könnt ihr drüber stehen. Ich bin bisher 1x als Oma von meiner Kleinen durch gegangen, aber die gute Frau war selbst schon mind. 80 und kam aus der früheren DDR und da bekam man ja seine Kinder immer früh. Als sie meinte, dass die Kleine ja dann doch sehr spät noch gekommen wäre, meinte ich nur zu ihr, dass das stimme, dass ich aber unheimlich stolz auf sie bin.
Ich wünsche euch viel Glück, dass es bald klappt mit dem Nachwuchs. Vielleicht meldet ihr euch mal wieder und berichtet, wie ihr euch entschieden habt.

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von spacie, 24. SSW am 26.08.2006, 0:08 Uhr

Wenn deine Frau noch schwanger wird und keine Probleme mit der Gesundheit hat, versucht es doch einfach. Solange der Körper fit ist spricht doch nichts dagegen. Und Alter ist eh relativ.
Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von nella am 26.08.2006, 11:01 Uhr

natürlich! wenn es klappt und ihr es euch wünscht, dann sollte doch nix dagegen sprechen. ich drück euch die daumen!
lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von saulute. am 26.08.2006, 16:56 Uhr

Hallo, entgegen aller anderen Meinungen kann ich kein Verständnis entgegenbringen...47? Nein ...kopfschüttel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von Tinkerbelle am 26.08.2006, 18:33 Uhr

...vielleicht sollte man einfach der Natur die Entscheidung überlassen?

Wünsche viel Glück & gutes Gelingen ;-)

L.G.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von SylviaHorst am 26.08.2006, 19:08 Uhr

Es ist Ihre Meinung und sie ist okay.
Allerdings finde ich Ihr posting nicht sehr hilfreich, da sie keine Begründung dagegen schreiben.
Schade!!
Liebe Grüße
Horst und Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von saulute. am 26.08.2006, 19:54 Uhr

Hallo Horst, ich wollte keinen Ärger machen, es ist nur meine Meinung. Und du hast Recht, ich sollte mir die Zeit nehmen, meine Meinung zu erklären. Ich kann deinen Wunsch verstehen, finde es sogar sehr schön, wenn auch der Mann sich so sehr nach einem gemeinsamen Kind sehnt.Es geht mit jedoch einzig und allein um das Alter deiner Frau. 47 empfinde ich wirklich als extrem, da ich fast 30 bin, meine Mutter 50. Ich möchte keineswegs behaupten, dass deine Frau keine liebende und fürsorgliche Mutter wäre...und bewundere den Mut, schließlich ist eine Schwangerschaft in dem Alter nicht ganz so risikoarm...aber an und für sich sag ich jetzt...wenn es so sein soll, dann kommt es auch...viel Glück dann auch von mir

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von Aideen am 26.08.2006, 20:13 Uhr

wurde nicht Madonna gerade mit 47 in einer Fruchtbarkeitsklinik gesichtet? Es kommt auf die Frau an, manch eine ist mit 47 im Grunde noch 30, andere sind mit 47 schon 60.

Über die Risiken sollte man sich aber vorher klar werden. Fruchtwasseruntersuchung und eventuelle Konsequenzen, die man daraus evenutell zieht oder auch nicht können schon sehr belastend sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von Aideen am 26.08.2006, 20:15 Uhr

Ach noch ein Nachtrag, wie blöd von mir, es kommt natürlich nicht nur auf die Frau an, auch die Qualität des Spermas nimmt ab ab 35.

Trotzdem: No risk, no fun

LG
Aideen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von MultiMami, 18. SSW am 26.08.2006, 21:00 Uhr

Was ist denn das für ein quatsch?KOPFSCHÜTTEL!!!! Mein Mann wird jetzt auch 46 und was ist daran bitte schön zu alt? Man ist immer so alt wie man sich fühlt...ältere Männer können mitunter gelassenere Väter sein...weil Sie mit beiden Beinen im Leben stehen und über jede Menge Erfahrung verfügen. So. Das ist meine Meinung. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Hallo, die Frau ist erst 41!

Antwort von cata am 26.08.2006, 21:02 Uhr

Maenner koennen ja bekanntlich noch viel aelter sein um Vater zu werden.

Cata

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die Frau ist 47, er ist 41

Antwort von gretchen am 26.08.2006, 22:32 Uhr

oder habe ich es falsch verstanden??
Ich pers. würde mit 47 nicht mehr schwanger werden wollen, aber wenn deine Frau eine fitte 47jährige ist, solltet ihr die Natur entscheiden lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 47 ?!! Das MUSS doch nicht sein.

Antwort von Mama Jana am 26.08.2006, 23:02 Uhr

Die Frau ist schon Rentnerin, wenn das Kind noch nicht einmal volljährig ist.

Oder anders - wenn das Kind so alt ist wie der älteste Sohn jetzt - ist die Frau 70 !!

Es geht ja nicht nur um die 47 Jahre, sondern man sollte auch einmal weiterrechnen. Denn mit der Baby- und Kindergartenzeit ist die Geschichte ja nicht erledigt.

Ich habe nichts dagegen, wenn man mit 40 oder knapp drüber noch ein Kind bekommt, aber nach meinem Empfinden altert man ab 42, 43 sehr schnell, was das Kinderkriegen betrifft. Damit meine ich physische UND psychische Aspekte.

Vielleicht sollte man sich (auch wenn es schwerfällt) damit abfinden, dass die Zeit des Kinderkriegens nun vorbei ist. Statt dessen beginnt eine neue Lebensphase - vielleicht mit anderen, neuen Interessen und Dingen. Aber eben nicht mehr das Thema Baby. Dieses dann wohl eher langsam als Enkelkind. Immerhin ist der älteste Sohn ja schon 23...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Mama Jana

Antwort von sabine mit Amelie am 27.08.2006, 3:31 Uhr

Hallo,

ich bin 45 Jahre, habe ein Kind von 19 1/2 Monaten und fühle mich keines wegs zu alt für das Kind, im Gegenteil. Ich bin stolz und glücklich, dass ich meine kleine Maus habe. Sie hat unserem Leben noch mal ganz neuen Schwung gegeben und wenn ich sehe, wie so manche junge Mutter in meiner Umgebung überfordert ist, da muss ich sagen, finde ich es nur richtig, dass ich die Kleine bekommen habe. Wir gehen jeden Tag raus, toben miteinander und erforschen miteinander die Welt. Ich kennne eine Mutter, die ist 20 Jahre jünger als ich, die parkt ihre Kinder (19 Monate und 7 Monate) vor dem TV, weil es ihr zu viel ist, mit den Kindern etwas zu unternehmen. Es war ihr schon zu viel mit nur einem Kind. Auch andere in meiner Umgebung sind teilweise überfordert. O.k., zugegeben, manchmal finde ich es auch anstrengend, aber das liegt mehr an meiner Großen. Sie ist 14 Jahre, mitten in der Pubertät und ein absoluter Egoist. Erst müssen ihre Bedürfnisse befridigt werden und dann kommt der Rest der Welt. Dass das anstrengend ist, ist glaube ich verständlich. Da hat das Alter dann einfach seine Vorzüge, denn ich bin bei meiner Kleinen wesentlich ruhiger, als bei der Großen.
Ganz allgemein finde ich, wenn es ihr sehnlichster Wunsch ist, warum nicht.

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von Susi1234, 8. SSW am 27.08.2006, 13:03 Uhr

Jede Frau hat ihre eigene biologische Grenze. Gerade im Alter ab 40, finde ich, zeigt sich Genetic, aber auch Lebensfreude- und Lust: Einige Frauen sehen toll aus, machen was aus sich, sind spritzig, und andere - naja.
Eine Nachbarin hat auch mit weit über 40 noch ihr zweites Kind bekommen (der Sohn ist 19). Die Eltern sehen überhaupt nicht "alt" aus und fahren immer glücklich mit dem Kinderwagen durch die Siedlung (und haben dem Baby schon einen riesen Kletterturm im Garten aufgestellt). Bei der ganzen Kinderarmut im Land wünsche ich mehr Kindern solche Eltern.
Jede Frau hat das Recht, für sich selbst zu entscheiden, wann der beste Zeitpunkt für ein Kind ist. Was der "Nachbar" redet ist irrelevant - schließlich ist er nicht tatsächlich betroffen und muss das Leben auch nicht führen, hat aber den Luxus, sich mal besser zu fühlen, weil er meint, über andere richten zu können.
Letztens traf ich eine 43-jährige, die gerne noch ein zweites hätte, ich hatte sie viel jünger eingeschätzt und bin sicher, sie würde eine tolle Mutti abgeben.
Toi, toi, toi Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von SylviaHorst am 27.08.2006, 16:52 Uhr

Danke für Dein Posting.Wir werden voher auf jeden Fall noch mal einen Frauenarzt aufsuchem um seine Meinung darüber zu hören.
Ich werde die Gesundheit meiner Frau auf keinen Fall in Gefahr bringen.

Liebe Grüße
Horst und Sylvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von ohmami am 27.08.2006, 19:05 Uhr

Hallo, ich bin jetzt 40, habe 4 Kinder, 11,9 und 2x 4 und ich kann mir nicht vorstellen noch eins zu kriegen. Das liegt sicher daran, dass ich noch so mittendrin bin und durch meine Berufstätigkeit und die Mithilfe bei meinem Mann einfach an der Grenze meiner Leistungsfähigkeit bin. Ich wäre den Anstrengungen einer Schwangerschaft und einem weiteren Kleinkind weder körperlich noch nervlich gewachsen.
Wenn sich eine Frau mit 47 aber in der Hinsicht fit fühlt....warum nicht.
Der einzige Punkt den ich bedenken würde, ist eben das Risiko eigener Erkrankungen und evtl statistisch höherer Möglichkeiten von Behinderungen.
Ist man mit 50 einem anstrengenden, trotzenden Kleinkind gewachsen, will man sich dann noch mit " sowas" rumärgern?Möchte man sich mit 60 noch mit einem pubertierenden Halbwüchsigen auseinander setzen...oder dann lieber gelassen den Enkelkindern entgegensehen, die man wieder abgibt, wenn man genug hat?
Ich denke dieses Thema sollte man - ohne es zu illusionieren, zu Ende denken.
Wenn man dann immer noch meint, das ist es was man will, dann los.Der Mensch denkt, Gott lenkt. Wenn es sein soll, wird es so kommen und dann ist es sicher richtig so.
Ich würde das nicht für andere beurteilen wollen, ich kann nur von mir aus gehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von Jo64, nix mehr. SSW am 27.08.2006, 20:05 Uhr

Hallo,

ich kann deinen Wunsch total verstehen, so ähnlich spielte es sich bei uns auch ab. Ich hatte 3 Kinder, davon eins mit 1,5 Jahren, als ich mit meinem jetzigen Mann zusammenkam - die absolut große Liebe, auf ihn habe ich immer gewartet. Mein Kinderwunsch war eigentlich schon nach 2 Kindern abgeschlossen, das 3. war so mehr ein Unfall. Nun kam es jedoch. Mein Mann hatte keine eigenen Kinder und hegte noch einen großen Kinderwunsch, stellte mir aber die Entscheidung frei. Ich muss dazu sagen, da war ich 40 und er ist 6 Jahre jünger als ich. Also so in etwa wie bei euch der Altersunterschied. Ich war hin- und hergerissen. Einerseits wollte und konnte ich nicht mehr (fühlte mich körperlich nicht mehr so fit), andererseits sagte mein Bauch immer ja, ja, ja. Er ist die große Liebe, warum soll er jetzt drunter leiden, dass ich schon 3 Kinder hatte, als ich ihn traf. Und er will mich trotz der Kinder, er nimmt alles auf sich u.s.w. Ich habe dann mit fast 41 noch einen Sohn bekommen und die Entscheidung war richtig. Eins wollte ich noch sagen. Da ich starke Rückenprobleme habe, bin ich in der tgl. Pflege des Kindes doch etwas eingeschränkt, aber für mein Mann ist es das erste Kind und er kniet sich so rein, da kann man nicht genug zusehen. Und auch um den anderen Sohn (jetzt 6) kümmert er sich wie ein eigenes Kind. Es ist einfach perfekt. Und mein Mann ist mir sehr sehr dankbar, dass ich das noch auf mich genommen habe.

also wenn eurer Bauch sagt ja, dann nur zu und viel Glück.

LG Jana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von k.a. am 27.08.2006, 21:54 Uhr

Hallo Ihr BEiden!

Euren Wunsch kann ich schon verstehen. Aber ich finde mit 47 ist die Zeit des Kinderkriegens vorbei. Ich meine das nicht biologisch sondern einfach auf das Alter bezogen. Wenn das Kind in den Kindergarten kommt, dann bist Du als Mutti bereits 50. Ich möchte Dich nicht verletzen, aber das ist einfach zu alt!!! Da müsst Ihr beide auch einfach an das Kind denken, das ist unverantwortlich. Meine Mutter war 42 J. alt als ich auf die Welt kam, und ich wurde im Kindergartenalter und auch noch danach nur "gehänselt". STändig kamen so Sprüche wie: Ist das Deine Omi, wo ist denn Deine Mutti ? Ich habe meine Mutti sehr geliebt und sie mich auch, aber ich habe mir im Alter von 6 Jahren oft gewünscht,sie wäre jünger. Und es wurde schlimmer, je älter ich wurde. Die Pupertät war am schlimmsten. Kinder und Jugentliche können sehr grausam sein. Ich habe mich dafür geschämt das ich solche Gefühle und Gedanken hatte, aber ich konnte nichts dagegen machen. Meine Mutter hat mich oftmals gefragt, ob ich mir nicht eine jüngere Mutti gewünscht hätte. Um sie nicht zu verletzen, habe ich immer gantwortet, das ich mir keine bessere und liebere Mutter vorstellen könnte. Ich habe ihr nie etwas von diesen Hänseleien erzählt, ich wollte ihr auf keinen Fall weh tun. Sie war ja auch die beste Mutti, die ich mir wünschen konnte, eben nur älter als die anderen Muttis von meinen Freundinnen. Aber ich hatte hart daran zu knabbern.
Man sollte wirklich alle Seiten bedenken, und nicht nur nach s e i n e n
Wünschen gehen.
Wie gesagt, ich möchte Dich auf keinen Fall beleidigen und Dich auch nicht verletzen, aber ich finde 47 einfach zu alt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@k.a.

Antwort von sabine mit Amelie am 27.08.2006, 22:41 Uhr

Hallo,

ich weiß nicht wie alt du bist, aber wenn ich so an meine Jugend zurück denke muss ich sagen, dass meine Eltern bei meiner Schwester auch praktisch immer bei den "alten Eltern" dabei waren. Meine Mutter war damals 29 und mein Vater 33 Jahre. Als ich meine Große bekam, war ich 31. Meine Große geht aufs Gymnasium und ich fühle mich bei den Elternabenden immer sehr jung, denn meine Große ist in einer Klasse, wo die Eltern praktisch alle äöter sind. Ich finde es klasse und die Kids haben sich noch nie negativ geäußert. Ich denke einfach, wenn wir bei uns nicht anfangen umzudenken, wird sich da nie etwas ändern. Kinder sind eigentlich sehr offen und ich bin der Überzeugung, dass es nicht die Kinder sind, die anfangen zu hänseln, sondern dass einfach zu Hause darüber gesprochen wird, was manche Kinder für ältere Eltern haben. Für Kinder ist es wichtig, dass sie geliebt und behütet werden. Es gibt manche junge Eltern, die zwar an Jahren jünger sind, aber keinesfalls von der Einstellung oder vom Auftreten her. Ich selbst war knapp 44 Jahre, als ich meine kleine Maus bekommen habe und finde es einfach nur schön. In unserer Krabbelgruppe stört es niemand, dass ich schon älter bin, im Gegenteil, wenn ich nicht die Initiative ergriffen hätte, wäre evtl. die Gruppe nicht zustande gekommen. Ich finde es einfach nur schade, dass man sich einen Kiwu mit seinem endlich gefundenen Traummann verkneifen soll, nur weil man ein gewisses Alter überschritten hat. Ich finde, es sollte ein Umdenken in der Gesellschaft statt finden. Man kann die Zeiten nicht mehr mit früher vergleichen.
Was das Thema Gesundheit an geht, na ja, da steckt man nicht drin. Mein erster Mann ist im Alter von 45 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Das ist Schicksal, aber dafür wurde eine meiner Großmütter 97 Jahre und die andere 94 Jahre. Ich hoffe, du verstehst was ich damit sagen will. Man steckt nicht drin, was noch kommt, aber ich denke, wenn es Horst und Sylvias Wunsch ist und die Natur es zu lässt, sollte man den beiden eher Mut machen.

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@sabine

Antwort von MultiMami, 18. SSW am 28.08.2006, 0:02 Uhr

....das wäre ja auch noch schöner, wenn es jemanden stören würde, nur weil manche Frauen etwas älter sind als andere. Es gibt eben immer sog."Randgruppen". Entweder sie sind zu jung, oder haben schon zuviele Kinder oder eben zu alt. Wobei ich finde alles ist relativ.
Mit der richtigen ufklärung und der richtigen Vorsorge kann auch eine ältere Frau ein gesundes Kind zur Welt bringen.
Was ist denn z.B. mit der Dame aus Italien die, ich glaube, mit 57 einem gesunden Jungen das Leben schenkte? Zwar nach künstlicher Befruchtung- aber immerhin. Also, wie gesagt-alles ist relativ. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @sabine

Antwort von sabine mit Amelie am 28.08.2006, 0:24 Uhr

Hallo,

sehe ich genau so. Die DAme war übrigens 61Jahre und der Junge ist inzwischen 11 oder 12 Jahre und macht keinen unglücklichen Eindruck. Aber vor kurzem war es eine 55 jährige, die sogar auf natürlichem Wege schwanger wurde und ein gesundes Mädchen bekam. Da bin ich mit meinen knapp 44 Jahren die ich bei der Entbindung war, noch ein richtig junger Hüpfer dagegen ;-))).

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Jo64/ Jana

Antwort von Tinkerbelle am 28.08.2006, 8:39 Uhr

Hallo Jana,
darf ich mal fragen welche Art Rückenprobleme du hast?
Ich habe schwere Skoliose und deshalb auch ein wenig Angst wie ich eine Schwangerschaft und das Mama-sein verkrafte...
L.G.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von Susi1234, 8. SSW am 28.08.2006, 9:13 Uhr

Hei, also, bevor ich mir einen Kopf mache, ob jemand zu alt für ein Kind ist, finde ich es wesentlich bedenklicher, wenn jemand zu jung ist und ungewollt schwanger wird. Die Cousine meines Mannes ist jetzt mit 19 schwanger geworden, steckt mitten in der Ausbildung, und ist nur am heulen.
Ihr Vater ist leider gestorben, die Mutter hat ihre eigenen Probleme. Sie würde sich wahrscheinlich freuen, wenn sie die Kinderfrage noch mal auf wesentlich später verschieben könnte.
Bei alledem darf man auch nicht vergessen, dass es für viele Frauen beruflich (und rentenmäßig), besser ist, wenn sie später schwanger werden. Ich kenne genug Frauen, die nicht wieder in ihren Job reinkommen, oder nach einer Weile gekündigt wurden. Da ist es doch besser, man hat beruflich seine Fortbildungen mitgenommen und kann auf einen wesentlich besseren Stand zurückschauen. Schließlich müssen wir bis mind. 65 J. arbeiten, oder von was wollen wir später leben? Schaut euch das Heer der Rentnerinnen an, die, inzwischen vom Mann geschieden, von einer Minirente leben, weil sie damals dachten, der Mann richtet es schon.
LG Susi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von marie867 am 28.08.2006, 13:53 Uhr

Hallo!

Meine Oma hat auch mit 47 ihr letztes Kind bekommen und meine Tante hat sich nie darüber beklagt, dass sie eine "alte" Mutter hätte.

Also viel Glück!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von madnurse, 30. SSW am 28.08.2006, 14:15 Uhr

Bislang hatte ich mich aus der "Diskussion" herausgehalten. Nun will ich mich aber doch kurz äußern. Es ist, wie ihr beide bestimmt wißt, eure ganz persönliche Entscheidung. Ob ich in diesem Alter noch einmal den Mut zu diesem Schritt hätte, weiß ich nicht. Ich bekomme ja mit erst 39 mein viertes Kind. Aber, wenn ihr es beide wollte und die Natur nicht dagegen ist, dann wünsch ich euch nur viel Efolg und Glück!!
Was aber für euch vielleicht ganz nett zu erfahren/ lesen ist, ist das aktuelle Brigitte-Dossier zum Thema:"Machen Kinder glücklich?". Da kommt unter anderem eine Mutter von dreizehn Kindern zu Wort, die ihr Jüngstes mit 55 bekommen hat. Das sollte ein richtiges "Mut-mach-Thema" sein.

Ales Gute für euch!

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Gewünschte Schwangerschaft mit 47

Antwort von kleine - Elfe, 32+1. SSW am 28.08.2006, 16:32 Uhr

Also jetzt muß ich auch mal meinen Senf dazu geben;O)
Es wachsen so viele Kinder lieblos in Heimen oder Pflegefamilien auf ,weil die Mütter einfach zu jung oder noch nicht Reif für ein Kind waren,erst gar nicht von den Kindern zu sprechen die weggemacht werden.
Oder wo die jungen Mamis die Nachts wenn der Nachwuchs schläft in die Disco rennen.Ich nenne hier jetzt nur mal ein paar Beispiele,weil hier einfach zu doll
auf ältere Frauen mit Kinderwunsch rumgehackt wird.
Das mit dem Oma oder Opa gerede finde ich einfach an den haaren herbei gezogen.Ich kenne Frauen ab 40 die haben neben ihren eigenen Kindern noch Pflegekinder nebenher, die sprühen sowiel Lebensfreude und Jugendichkeit aus und sind Reich an Erfahrungen.
Es kommt doch darauf an,das man dem Kind Liebe und Geborgenheit gibt,das Alter spielt doch nun wirklich keine Rolle mehr in der heutigen Zeit.Man ist so Jung wie man sich fühlt und passieren kann einem in jeden Alter etwas ob Jung oder Alt.Ach ja ich habe ja den Jugendwahn der einen im fernsehn immer präsentiert wird vergessen.Die Jugend darf alles und wir gehen in Rente ;O)
Basta.Nehmt es mit Humor es gibt tolle Junge Mütter und tolle reife Mütter!
Soll doch jeder machen wie er möchte.
Leben und Leben lassen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @tinkerbelle

Antwort von Jo64, nix mehr. SSW am 28.08.2006, 20:19 Uhr

Hallöchen,

klar kannst du fragen:-)
Ich habe seit 1995 immer wieder Bandscheibenvorfälle. Voriges Jahr musste ich operiert werden. Nach meiner SS wurde es mit dem Rücken immer schlimmer. Jetzt habe ich wieder einen, aber ich komme zurecht. Habe zum Glück nicht Übergewicht und kann damit ganz gut leben zur Zeit. Aber in der SS war es eine riesen Belastung mit dem Rücken, konnte echt oft kaum krauchen, liegen u.s.w. Und nach der GEburt wurde es aufgrund der ganzen Gewebslockerung noch schlimmer. Über ein halbes Jahr konnte ich meinen Sohn überhaupt nicht versorgen. Bin jetzt froh, dass er laufen kann. Falls du noch Fragen hast, gerne.

LG Jana

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @k.a. an sabine mit amelie

Antwort von k.a. am 28.08.2006, 20:55 Uhr

Hallo Sabine,
natürlich ist einiges von dem was Du schreibst richtig. Trotzdem finde ich das eine Frau mit 47 J. einfach zu alt ist um noch Mutter zu werden, wenn ich mir vorstelle, das sie bereits fast 60 ist, wenn das Kind in die Pupertät kommt, nein, das ist für das Kind einfach nicht schön.
Natürlich bleibt es den beiden überlassen, ob sie gegen alle Vernunft handeln oder es bleiben lassen. Ich finde das einfach nicht gerecht dem Kind gegenüber, das es anstatt einer Mutter eine "Oma" bekommt. Ich seh das ganz realistisch. Wo soll denn das enden ? Wenn man so denkt, dann gibt es keine Alterbegrenzung beim Kinderkriegen. DAnn kann auch noch eine Frau mit Mitte 50 oder 60 ein Kind in die Welt setzen ? Nee, tut mir leid, aber ich kann sowas überhaupt nicht verstehen und stehe auch zu meiner Meinung in diesem Punkt. 47 ist zu alt, das kann man drehen und wenden und sich noch so schön reden, es bleibt Realität.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mich wundert ...

Antwort von larissa am 28.08.2006, 21:13 Uhr

Mich wundert diese Diskussion hier. Klar darf jeder selber entscheiden, wann er seine Kinder kriegt. ABER mit 47 schwanger zu werden ist so was von unwahrscheinlich! Auch mir hormonellen Stimulationen etc. Ausgeschlossen ist es nicht, aber sehr sehr selten, dass die Eizellen einer 47jährigen noch befruchtungsfähig sind. Eine verantwortungsvollen Kinderwunschklinik würde eine Frau in diesem Alter nicht mehr behandeln, weil die Erfolgsrate im Promillebereich läge.
Aber versuchen kann man es ja, die Natur hat ihre eigenen Gesetze.
Larissa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schönrederei

Antwort von Mama Jana am 28.08.2006, 21:52 Uhr

Ich sehe das auch so, und ich frage mich, warum man jegliche Möglichkeit der Selbstbestimmung schön reden muss.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @k.a. an sabine mit amelie

Antwort von sabine mit Amelie am 28.08.2006, 22:02 Uhr

Hallo,

das ist es doch aber genau, was ich geschrieben habe.
"Wenn man so denkt, dann gibt es keine Alterbegrenzung beim Kinderkriegen"
Es gibt nur die natürliche Grenze beim Kinder kriegen. Es steht niergends geschrieben, dass man mit 47 keine Kinder mehr bekommen darf. Wenn es die Natur zu läßt, dann "denkt" sie sich etwas dabei. Die Grenze der künstlichen Befruchtung liegt laut Aussage des Kiwu Arztes bei dem ich mich damals erkundigt habe, bei 45 Jahren. Ganz ehrlich gesprochen, finde ich das auch o.k., aber wenn es auf natürlichem Wege klappt, warum denn nicht. Ich finde es schlicht weg ein nicht mehr haltbares Vorurteil wenn es heißt, dass Frauen ab einem bestimmten alter nicht mehr fähig wären, Kinder groß zu ziehen. Bis meine Maus 16 Jahre ist, werde ich 60 sein und weißt du was, ich denke, dass ich der Pubertät da sehr wohl noch gewachsen bin, vermutlich sogar ruhiger wie eine junge Mutter. Wenn Horst's Frau Sylvia mit angenommen 48 Jahren noch ein Kind bekommt, dann ist sie in Rente, bis das Kind im Disco Alter ist. Prima, dann braucht sie sich keinen Kopf machen, wo sie den Schlaf her nimmt, wenn sie nachts geweckt wird, von wegen Mama ich bin da und da hol mich mal ab, demzufolge fehlt ihr kein Schlaf und sie ist wesentlich ruhiger. Meine Mutter war 26 Jahre als sie mich bekommen hat, also im Grunde noch jung. Wenn ich aber Probleme gehabt habe oder sonst etwas, bin ich zu meiner Oma. Ich hbe oft zu meiner Oma bzw. zu meinen Omas gesagt, ich wünschte sie wären meine Mütter und nicht nur meine Omas. Sie waren immer total stolz darauf. Ich habe meine Cousinen beneidet, die praktisch von meiner Oma groß gezogen wurden. Sie war einfach immer da für sie. Meine Tante ging arbeiten und meine Oma machte den Haushalt, machte Hausaufgaben, machte alles, was eigentlich eine Mutter tut. Aus der Erfahrung raus kann ich nur sagen, wenn es Mutter Natur gut findet, sollte der Mensch es nicht verurteilen.

Liebe Grüße

Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

halloh?

Antwort von lilliefee22 am 28.08.2006, 23:50 Uhr

ich meine es ist schön wenn man sich gemeinsam noch ein gemeinsames baby wünscht und vor allem wenn der mann es sich von herzen wünscht.

ich habe aber schon die andere seite des baby bekommens gesehen ab 35+. und ich muss auch leider sagen-
es geht nicht ALLEINE um die gesundheit der FRAU. ich habe meherere beispiele sehen müssen, wo das baby das geschädigte ist. wegen einem gen-defekt oder nicht erklärbarer behinderungen. mein cousin, wird sein leben ein pflegefall sein, die ärzte können es sich nicht erklären. sie denken das das gehirn nicht richtig mitwächst. der junge ist jetzt 20 Monate alt und kann seinen kopf nicht alleine halten, fängt jetzt an zu greifen, also ist auf dem stand einen 4 monate alten baby.
das andere Kind, hat das eduard-syndrom (trisomie 18). sagt euch das was?wenn nicht googelt mal. außerdem bin ich der meinung das man doch garnicht mehr die nerven für so etwas hat. denn mit dem baby alter ist es ja nicht getan. wenn ich mir überlege welch kopfscmerzen und wie oft ich meiner mutter verursacht habe alleine noch in der pupertät. oh wei, oh wei.

letztendlich ist es eure entscheidung, und mal ganz ehrlich gesagt, würdet ihr es wirklich wollen, hätte ihr längst schon ein baby oder deine frau wäre schon schwanger ohne das ihr euch die meinung von wildfremden menschen einholen müsstet!!!

alles gute bianca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: halloh?

Antwort von SylviaHorst am 29.08.2006, 15:13 Uhr

Wir sind erst seit kurzem verheiratet und haben uns erst nach der Hochzeit mit dem Kinderwunsch befasst. Die beiden älteren Kinder sind ohne Vater aufgewachsen, weil meine Frau in der Schwangerschaft verlassen wurde. Das wollte meine Frau auf keinen Fall noch mal miterleben. Ausserdem hat sie die Pille jetzt erst abgesetzt. Wir sehen dieses Forum auch nicht als Entscheidungshilfe, uns hat einfach mal die Meinung von fremden Menschen interessiert.
Gruß von Horst der sich mit seinen 41 Jahren sehr über ein gemeinsames Kind freuen würde

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@k.a.

Antwort von propellerchen, nix. SSW am 30.08.2006, 9:07 Uhr

also ich denke es gibt doch wirklich schlimmeres als eine ältere mutter oder?
z.b. kinder die gar keine haben oder härtefälle...
propellerchen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

Sargotan in der Schwangerschaft?

Huhu :) ich benutze alle paar Wochen Sargotan Desinfektionsreiniger für Handy, Laptop etc. Nun mache ich mir etwas Gedanken das die eingeatmeten Stoffe evtl schädlich sind. Was meint ihr dazu? Bin seit der Schwangerschaft leider echt ängstlich geworden ...

von Lueblue96, 20. SSW 13.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft Forum: Schwanger mit 35plus

Jodsalbe Schnittwunde in der Schwangerschaft - ja oder nein?

Hallo! Ich habe mich heute hier ausgeheult, weil ich mich heute morgen sehr heftig mit dem Ceranfeldschraber oben geschnitten habe und es sehr stark geblutet hat. Die Wunde ist ziemlich tief und ca. 1 cm groß. Ich habe die Wunde erstmal mit Wasser gewaschen, dann Des. Mittel ...

von natalie_92, 31. SSW 12.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft Forum: Schwanger mit 35plus

To-Do-Liste vor einer Schwangerschaft

Hallo ihr Lieben, ich spiele schon seit Wochen mit dem Gedanken bald (in ca 6 Monaten) wieder schwanger zu werden. Entbunden habe ich im Januar. Während der Schwangerschaft haben sich Sachen angesammelt, die man in der Schwangerschaft nicht erledigen kann. 1. Die Figur ...

von Anette1 07.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft Forum: Schwanger mit 35plus

Kleidergrösse in der Schwangerschaft - Veränderung?

Hallo Ihr Lieben! Ich stehe ja nun wirklich noch gaaaaaaaanz am Anfang und hoffe jeden Tag (tatsächlich auch irgendwie je mehr man hier liest), dass das kleine Herzchen noch schlägt und alles gut geht. Ich stöbere allerdings ab und an in irgendwelchen Shops, die eben auch ...

von MaAn, 9. SSW 05.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft Forum: Schwanger mit 35plus

Wer hatte Corona in der Schwangerschaft

Hallo Mädels Mein Schwiegervater hat corona (heute sind die test Ergebnisse gekommen) Er hatte keine Symptome bis heute er muss sich testen lassen wegen seiner Arbeit einmal in der woche. Gestern war er bei uns und jetzt habe ich angst das ich auch corona haben ...

von KiWu2021__, 9. SSW 04.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft Forum: Schwanger mit 35plus

Kosten beim Frauenarzt (Ultraschallbilder, Schwangerschaftsbestätigung)

Hallo, mich würde mal interessieren, ob und was Ultraschallbilder & sonstige Bescheinigungen bei eurem FA kosten. Ich muss 2,50 Euro/Ultraschallbild zahlen. (Und die ersten Vaginal-US-Bilder waren nur auf normalem DIN-A4-Blatt klein aufgedruckt.) Dienstag habe ich noch ...

von Hanni1407, 13. SSW 03.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft Forum: Schwanger mit 35plus

Übergewicht und Schwangerschaft

Hallo ihr Lieben! Die Frage geht eher an Übergewichtige Damen. Ich habe vor einigen Wochen zufällig meine alte Klassenkameradin getroffen und seitdem haben wir regelmäßig Kontakt. Irgendwann hat sie erzählt, dass sie mittlerweile schon 6 Fehlgeburten hatte. Der FA sagt, ...

von LauraMarie2 29.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft Forum: Schwanger mit 35plus

Schwangerschaft und Krankmeldung

Hallöchen ihr lieben ich muss mal was loswerden und würde auch gerne Meinungen dazu hören aber bitte seid lieb zu mir. Also ich arbeite im Einzelhandel/Lebensmittel ich sitze so gut wie nie an der Kasse und muss eigentlich entweder den ganzen Tag schleppen oder manchmal ins TK ...

von PrettyInPink, 6. SSW 29.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft Forum: Schwanger mit 35plus

Hatte Jemand Corona in der Schwangerschaft?

Mich würde interessieren ob hier Jemand Corona in der Schwangerschaft hatte? Habe das noch garnicht gehört das Jemand in der Ss Corona hatte ...

von Sibel.cc, 30. SSW 24.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft Forum: Schwanger mit 35plus

Schwangerschaftsbeschwerden

Hallo, wie sieht’s bei euch aus mit den Beschwerden? Ich sehe viel schlechter und habe lichtempfindliche Augen. Hab es schon abchecken lassen, ist alles in Ordnung. Geht es noch jemanden so? Hatte es ...

von Karo_Angel, 33. SSW 24.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft Forum: Schwanger mit 35plus
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.