Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von anna_c, 15. SSW am 25.11.2008, 19:34 Uhr

Erfahrungsbericht Fruchtwassereuntersuchung, CVS und Nackenfalte, achtung lang

Möchte endlich an alle,die es wissen wollen oder auch vor der Entscheidung stehen einen Erfahrungsbericht abgeben

Habe bei meinem ersten Baby (war damals 36) FU machen lassen so in der 21 Woche. Untersuchung war nur ein kleiner Pieks, der fish Test gab nach zwei Tagen das Ergebnis eines unauffälligen männlcihen Chromosomensatzes:-) eine Woche später das endgültige Ergebnis alles iO

Bei der jetzigen Schwangerschft (nun 42) hat mir die FÄ die Plazentaentnahme empfohlen weil man die schon ab der 12. Woche machen lassen kann zusammen mit der NF-Messung. Als ich beim Arzt war, machte er die NF Messung aber die Plazentaentnahme war ihm zu risikoreich (Plazenta innenliegend) und wir haben noch eine Woche gewartet. Daher hab ich zusätzlich auch Blutuntersuchung machen lassen. Das Risiko von Trisomie 13 von 1 zu 70 ist nach NF Messung und Blutuntersuchung auf 1 zu 1800 angestiegen.
Die Plazentaentnahme war dann eine Woche später in der 13. SSW und war ehrlich gesagt deutlich schmerzhafter als die FU und man muss sich doller schonen dannach. Toll war nur dass das Ergebnis nach 2 Tagen da war und man also ziemlich früh Bescheid weiss und sich entspannen kann. Das Geschlecht sagen sie übrigens erst am 1. Tag der 15 Woche da das gesetzlich vorgeschieben ist (§18)

Mein ganz persönliches Fazit:
NFMessung und Blutabnahme tut nicht weh und gibt schon gute Angabe zum Risiko
FU ist nicht schmerzhaft ist aber exterm spät. Was macht man wenn man dann eine lebensbedrohliche Behinderung feststellt und man hat es schon gespürt ? Oh sch...
CVS ist etwas unangenehmer aber sehr früh, was ich für positiv erachte.

Eines ist ganz ganz wichtig:
FU und speziell CVS nicht irgendwo im KKH machen lassen, sondern in einer speziellen Praxis, die sich auf so was spezialisiert haben.
Freundin von mir hat FU im KH machen lassen, da hat der Doc mal kurz das US Gerät aus der Hand gelegt und dann gepiekst, unvorstellbar. Ist sicher nicht zu verallgemeinern aber eben nur meine Erfahrung.


So das wars mal, wenn fragen sind ruhig melden.

Liebe Grüsse an alle Kugeln
A.

P.S.bitte keine Diskussion über Abbruch von behinderten Kindern oder nicht, das muss jede für sich selber entscheiden

 
10 Antworten:

Re: Erfahrungsbericht Fruchtwassereuntersuchung, CVS und Nackenfalte, achtung lang

Antwort von nella, 33. SSW am 26.11.2008, 9:31 Uhr

Hi Anna,
habe genau die gleichen Erfahrungen gemacht! Fu mit 36, NF-Messung, Blutentnahme und CVS mit 41. Empfinde es genau wie du!
Alles Gute für euch und schöne Kugelzeit.
LG
Nella

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungsbericht Fruchtwassereuntersuchung, CVS und Nackenfalte, achtung lang

Antwort von RenateK am 26.11.2008, 10:07 Uhr

Hallo,
ich habe das (war 36 auch alles machen lassen, allerdings Fruchtwasseruntersuchung) und würde es auch immer wieder genauso machen. Allerdings finde ich 21. Woche für eine Fruchtwasseruntersuchung wirklich sehr spät, bei mir war das in der 14. oder 15. Woche. Aber auch völlig problemlos.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungsbericht Fruchtwassereuntersuchung, CVS und Nackenfalte, achtung lang

Antwort von Vanilledany, 10. SSW am 26.11.2008, 10:29 Uhr

Hallo zusammen,

kenne nur die CVS (Chorionzottenbiopsie?) und empfand diese auch als sehr unangenehm und schmerzhaft. Die FU kenne ich noch nicht. Die CVS wurde im Anschluß an die NT-Messung gemacht, da der Pränataldiagnostiker eine Trisomie 18 vermutete. Ich wollte nicht mehr länger bis zur FU warten, wegen der Kindsbewegungen, die ich bis zu dem Zeitpunkt der NT-Messung noch nicht hatte. Aber da es die 4. Schwangerschaft war, sollten diese sicherlich nicht mehr lange auf sich warten lassen. Keine 24 Stunden später hatte ich schon die Gewissheit, dass die Vermutung des Arztes sich leider bestätigte. Bei Auffälligkeiten würde ich es vielleicht wieder machen lassen oder aber eben doch bis zur 16. SSW warten und die FU vorziehen. Stehe noch nicht vor dieser Entscheidung (Gott sei Dank). Hoffentlch kommt es auch nicht mehr dazu!

Liebe Grüße
Danielle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungsbericht Fruchtwassereuntersuchung, CVS und Nackenfalte, achtung lang

Antwort von Al1ce am 26.11.2008, 11:26 Uhr

hallo und danke für den Bericht, von CVS hört man ja eher selten was!

Aber ich blick bei zwei Sachen nicht durch - du schreibst: "Das Risiko von Trisomie 13 von 1 zu 70 ist nach NF Messung und Blutuntersuchung auf 1 zu 1800 angestiegen. ". Für mich bedeuten diese Zahlen doch, dass das statistische Risiko, dass Dein Kind Trisomie 13 (oder nicht eher 21, das würde viel besser zu 1:70 und Deinem Alter passen??) hat, durch die Untersuchungsergebnisse enorm gesenkt wurde, nämlich von über 1% auf 0.5 Promille. Hab ich da was falsch verstanden?

Hauptsache, es ist nix passiert und jedenfalls alles Gute für die weitere Schwangerschaft!

al1ce (schwanger gewesen mit 36 und 38)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

???

Antwort von baby_im_juli am 26.11.2008, 19:48 Uhr

Hast Du denn die Plazentauntersuchung wegen des Ergebnisses der Nackenfaltenuntersuchung machen lassen? Dein Risiko war ja nach der NF Untersuchung sehr gering (mit 1:1800). Das muss übrigens das Risiko für Down-Syndrom (Trisomie 21) gewesen sein, Trisomie 13 ist seltener als 1:70.
Finde übrigens nicht dass man generell sagen kann, die im Krankenhaus können das nicht. Du kannst auch in einer angeblich darauf spezialisierten Praxis an jemanden geraten der das schlampig macht. Ist leider immer auch eine Glücksache wer die Untersuchung durchführt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Statistik

Antwort von anna_c, 15. SSW am 26.11.2008, 20:06 Uhr

nun hab ich nochmal die Werte genau nachgeschaut, damit ich keinen verunsichere

Risiko meines Alters bei Trisomie 13 und 18 ist 1:72
(bei Trisomie 21 ist es 1:42)
also schon recht hoch
Nach der NT waren es 1:672 (1:223) und nach der Blutuntersuchung insgesamt 1:1423 (1:825)
also um den Faktor 20 geringer

das Wort "angestiegen" war ungünstig gewählt ich meinte der Wert ist angestiegen das Risiko ist natürlich gesunken, war wohl schon müde gestern aber danke f den Hinweis:

Traue keiner Statistik die Du nicht selbst gefälscht hast

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: ???

Antwort von anna_c, 15. SSW am 26.11.2008, 20:12 Uhr

Zum Thema KKH habe ich geschrieben dass man das nicht generell sehen kann ich kann nur von der Erfahrung der Freundin und den Empfehlungen 2 unterschiedlicher FÄ berichten kann ich zumindest habe mich in beiden Fachpraxen gut aufgehoben gefühlt davon war einen im Norden und eine im Süden Deutschlands

Zum thema Statistik siehe bitte mein anderes Psoting ich habe die Werte gerade übertragen. Ich bin keine Fachärztin und daher würde ich die Werte erst mal nicht anzweifeln

und nein ich hatte eh vor die Untersuchung machen zulassen, wollte nur möglichst neutral ein Beispiel für die Statistik bringen, wenn ich nicht gerade 42 wäre und es familiäre Rahmenbedingungen nicht geben würde hätte man vermutlich nach dem Ergebnis von NT und Blutuntersuchung keine weitere Untersuchung machen lassen müssen

Liebe Grüsse

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

hätt ich jetzt wirklich nicht gedacht...

Antwort von baby_im_juli am 26.11.2008, 22:08 Uhr

Das hat mich jetzt wirklich erstaunt, dass die Wahrscheinlichkeit für Trisomie 13 und 18 so hoch ist. Mir wurde während der Schwangerschaft erklärt dass diese Veränderungen viel seltener vorkommen als Trisomie 21. Scheint ja doch nicht so viel seltener zu sein - wahrscheinlich kommen weniger Kinder mit Trisomie 13 oder 18 auf die Welt.
Etwas würde mich noch interessieren: Du schreibst man muss sich mehr schonen als nach der Fruchtwasseruntersuchung - was genau muss man nach der Untersuchung beachten?
Einen schönen Abend noch!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

schonen

Antwort von anna_c, 15. SSW am 27.11.2008, 19:19 Uhr

vielleicht täuscht mich meine Erinnerung
aber bei der FU bin ich am nächsten tag arbeiten gewesen und hatte auch nicht das bedürfnis mich hinzulegen
nach der CVS habe ich 1 Tag gelegen und war 3 Tage krank geschrieben und hatt auch wirklich das Gefühl "es zieht und ziept und ich leg mich besser hin" 2 Wochen nicht schwer heben und keinen Sport und keinen GV, das hatte ich bei der FU meinen ich nicht

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: schonen

Antwort von RenateK am 28.11.2008, 8:54 Uhr

Hallo,
doch, ich war nach der FU auch für 3 Tage krank geschrieben und sollte mich schonen. Ich denke, das hat schon seinen Grund.
Gruß, Renate

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.