Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Krissi91, 30. SSW am 08.02.2021, 9:52 Uhr

Diabetes

Hallo Mädels. Habe meinen großen zuckertest mit 96/193/93 mit 2 Werten nicht bestanden. Ich könnte so heulen. Der Test wurde absolut bescheuert durchgeführt. Ich war mega schlecht drauf, hab ab 3 nicht mehr geschlafen, weil die mich schon 2 Wochen haben auf den Test warten lassen. Vor der Blutabnahme hatte ich noch ne Auseinandersetzung mit der Sprechstundenhilfe. Aber wenn’s nur ein Wert wäre, würde ich das ja echt bezweifeln. Aber gleich 2 Werte stimmen nicht. 3 Wochen hat sich die Diagnose hingezogen, ich erhielt nicht mal nen Anruf nach dem positiven kleinen Zuckertest. Deshalb war ich an dem Tag auch sooo geladen auf diese Praxis. Fühl mich da null wohl, aber wechseln ist jetzt auch zu spät. Nüchternwert erst um 9:30 abgenommen obwohl das vor 9 sein soll beim selbstmessen ist zwar mein Nüchternwert immer so am Grenzwert (90-95) aber der nach dem Essen passt eigentlich immer. Auch egal was ich ess. Ich versteh das ganze net so recht. Klar ist es gut, wenn es erkannt wird. Aber irgendwie kann ich’s net glauben. Ich weiß gar nicht, warum ich das schreib. Aber vielleicht hat ja jemand ähnliche Werte und kann mich beruhigen, dass der kleine Zwerg das schafft. Musste meine letzte SS in der 14. Woche abbrechen, weil mein Baby so krank war. Jetzt mach ich mir solche Sorgen. Bin Anfang 30. Woche, schon ziemlich spät alles :/

 
4 Antworten:

Re: Diabetes

Antwort von Suomi, 39. SSW am 08.02.2021, 12:04 Uhr

Soweit ich weiß, gibt es keine bestimmte Uhrzeit bis wann man den Nüchternwert gemessen haben sollte. So lange man eben vorher nichts gegessen hat und nüchtern ist. Der Wert steigt ja nicht plötzlich nach 9h wieder

Bei mir wurde auch schwangerschaftsdiabetes festgestellt, allerdings war der Nüchternwert gut und die anderen 2 leicht zu hoch.

Hatte dann einen Termin beim Diabetologen und muss seitdem halt den Blutzucker messen und meine Ernährung umstellen.
Aber damit habe ich es sehr gut in den Griff bekommen und unserer Kleinen geht es bisher gut. Oftmals sind die Babys tendenziell zu groß, wenn man nichts macht, aber bei uns passt sowohl das Gewicht als auch der Bauchumfang.

Mach Dir nicht so viele Gedanken und bleib positiv

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Diabetes

Antwort von Jubilee, 20. SSW am 08.02.2021, 20:50 Uhr

Hallo!

Also erst einmal, fühl dich gedrückt!
Ich kann deine Situation sehr gut nachempfinden, aber ich hoffe, ich kann dich mit meiner Antwort auch etwas beruhigen.

Ich habe den Zuckertest noch vor mir und werde den bei einem Diabetologen machen. Ist auch meine zweite Schwangerschaft. Allerdings hatte ich auch ein Kreuzchen bei "Gestationsdiabetes" in der ersten Schwangerschaft, obwohl nichts war.
Man muss dazu sagen ... ich bin sehr, sehr korpulent (wiege derzeit 135 kg) und hab seit einigen Wochen sogar Blutdrucksenker, ABER man bekommt das hin und glaubs mir ... ich hab so oft geheult noch vor einigen Tagen.

Zu allererst ...
a) es ist ganz egal, ob du den Nüchternwert um 8 h misst, oder um 9:30 h ... das tut nichts zur Sache
b) je mehr du dich stresst, umso mehr hat das einen Einfluss auf deinen Blutzucker, der nämlich dadurch steigen kann
c) man bekommt das hin, mach dir keine Sorgen!

Natürlich ist Schwangerschaftsdiabetes richtig bescheuert, aber mir Ernährung und Sport und auch einem Spaziergang kann man wirklich viel machen. Und ja, dass sage ich als "Dicke", denn seit dem 15.01.2021 (wo man den Bluthochdruck festgestellt hat), habe ich konsequent meine Ernährung umgestellt und seither fast 5 kg abgenommen (und dadurch haben sich meine Werte wirklich schon verbessert).
Wichtig ist, wie du dich dabei ernährst und das ist ganz unterschiedlich und kommt auch auf den Körper an. Empfohlen wird ... Vollkorn (Vollkorntoast, Vollkornbrot, mal ein Körnerbrötchen). Da sind viele Ballaststoffe drin und wenig Zucker. Dann kann man auch viel mit Salat und Eiweiß machen. Gerade Eiweiß deckelt den Blutzucker und lässt ihn nicht so in die Höhe schießen. Fett ist auch ganz gut und deckelt ein wenig.
Und wichtig ist auch, dass du deine Messwerte im Blick behältst. Ich denke, du wirst noch zu einem Diabetologen geschickt werden, der dir dann zusammen mit einer Ernährungstherapeutin alles wichtige erklären wird.

Aber ... glaub mir, es wird alles gut! Man bekommt das in den Griff!!! Wirklich!!! Ich hab mich vor einigen Tagen auch an diese Community gewandt, weil ich Angst hatte und völlig überfordert war (und das als MFA ) und sie konnten mich beruhigen! Es wird alles gut werden. Auch mit Diabetes kann man, wenn er gut eingestellt ist normal entbinden und alles ist nach der Geburt wieder weg.
Hab noch einen schönen Tag!

Liebe Grüße
Jubi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Diabetes

Antwort von LaKeHa, 35. SSW am 08.02.2021, 20:54 Uhr

Hey

na das klingt, als sei dein Tag recht frustrierend gewesen, schade das dein FA nicht gleich nach dem Ergbnis angerufen hat, das kenne ich anders. Das gute ist, dass deine Schwangerschaftsdiabetis nun diagnostiziert ist und man dich und deinen Bauchzwerg nun gut diesbezüglich beobachten kann. Wenn du auf die ernährung achtest (z.b.Kohlenhydrate möglichts weg lassen oder nur in geringen mengen, nicht so viel süßes und Zucker zu dir nehmen), dürfte es euch beiden gut gehen. Und ja es kann sein, dass dein Bauchzwerg größer/schwerer bei der GEburt ist. Das mach das überwachen ja so wichtig.
Du wirst jetzt regelmäßig messen müssen und zum Diabetologen, wie ja meine Vorschreiberin auch schon berichtet hat.
Kopf hoch und ich wünsche dir kraft und ruhe um wieder ins innere Gleichgewicht zu finden, damit du diene SSW schnell wieder genießen kannst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Diabetes

Antwort von Änny26 am 14.02.2021, 17:17 Uhr

Ich kann dich gut verstehen, dass so eine Diagnose einen erstmal aus der Bahn wirft. So ging es mir letztes Jahr im Januar in der 25 Ssw auch. Bei mir war es der Nüchternwert, der mit 107 mg/dl viel zu hoch war. Die anderen Werte mit 136 und 89 waren im Normbereich. Ich wurde an eine Diabetelogin überwiesen, die mir erstmal die größten Ängste um unser Baby nahm. Dann folgt zunächst eine Bestandsaufnahme-was isst man, wieviel und zu welchen Zeiten. Regelmäßiges Messen folgte. Erst täglich nüchtern und jeweils 1 Std nach dem Essen. Bei mir blieb nur der Nüchternwert das Problem. Immer grenzwertig zw. 90-105 mg/dl. Abends nach dem Abendessen 30 Min-1 Std. spazierengehen hat dann extrem geholfen, sowie nochmal einen kleinen Snack um 22h. Die Praxis hat mir damals gesagt, das sei bei jedem anders und ausprobieren helfe. Habe abends dann auch eher eiweißreich statt kohlenhydratreich gegessen. Ansonsten bist du einfach noch unter genauerer Beobachtung-so konnte ich irgendwann dem ganzen etwas positives abgewinnen . Nach ca. 4 Wochen musste ich nur noch den Nüchternwert und abwechselnd 1 anderen Wert täglich messen.

Unser Mini kam dann im Mai kerngesund und termingerecht 39+5 eher auf der leichten Seite mit 51cm und 3115g per Spontangeburt zur Welt bei ihm wurde dann noch 24h der Zuckerwert überprüft. Der erste Wert war etwas niedrig-langes Bonden und Stillen halfen dabei und danach waren die Werte vollkommen ok.
Er hatte nie ein Problem.

P.S. Er ist immer noch eher leicht und schlank (8,3 kg bei 75 cm) . Ach so und die Werte waren bei mir bis zur 34. Ssw eher höher, das nahm dann zur Geburt hin wieder ab. Zum Schluss (die letzten 2 Wochen) konnte ich wieder essen was und wann ich wollte.

Viel Glück für euch und genieß die letzten Wochen noch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft

SS- Diabetes und andere Sorgen, musste ich einfach mal loswerden

Ich weiß nicht genau wo in welchem Forum ich schreiben soll, aber ich habe so viel Fragen und muss das mal los werden und ich dachte, hier gibt es so viele reife erfahrene Mütter, probier ichs mal hier :) ich bin jetzt 36 und mit unserem 3.Kind in der 35. SW. ich bin rund wie ...

von fantasypucki 31.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diabetes Forum: Schwanger mit 35plus

Diabetestest

Hey ihr Lieben Mami's ;) Ich hab morgen um 11 Uhr ein Termin zum Test wegen Schwangerschaftsdiabetes... ich wollte gerne wissen ob ich davor Essen und Trinken darf? Ich hab mich schon bischen im Internet erkundigt hab mehrmals gelesen das man Nichts Essen darf aber dafür nur ...

von Krxstxna, 23. SSW 06.09.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diabetes Forum: Schwanger mit 35plus

Selbsttest erhöht (diabetes)

Hallo ihr Lieben, Ich habe gestern ein Post gemacht und daraufhin wurde mir der Tipp gegeben mal selbst meine blutzuckerwerte zu testen. Gesagt, getan! Vorgestern waren sowohl nüchternwert als auch der Wert 1 h nach dem Essen Top. Heute war mein Nüchternwert auf 89 Und ...

von Mlou 20.05.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diabetes Forum: Schwanger mit 35plus

Diabetes und Geburt

Hallo, ich habe Diabetes Typ 1 und mein Frauenarzt meinte mein Weg von 40 Minuten ins nächste Krankenhaus wäre zu weit für mich in den Wehen. Hat jemand Erfahrungen was mit den Blutzuckerwerten während den Wehen passiert und auf was ich mich einstellen soll. Und wie habt ihr daw ...

von annika99, 30. SSW 19.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diabetes Forum: Schwanger mit 35plus

Diabetes

Hallo ! Ich möchte wissen ob es jemanden auch so ergangen ist. Mach mir doch ziemliche Gedanken. *** Bin in der 35 Ssw. Also ich habe Schwangerschaftsdiabetes. Der nüchtern Wert ist meist so um die 91-93 Jz hab ich lt.Arzt meine Ernährung angepasst esse nichts mehr mit ...

von JennyPM09, 35. SSW 01.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diabetes Forum: Schwanger mit 35plus

Partner mit Typ 1 Diabetes

Hallo zusammen! Gibt's in der Runde vielleicht jemanden dessen Partner Typ 1 Diabetes hat? Das ist bei mir der Fall und ich mache mir so meine Gedanken, obwohl ich noch am Anfang der SS stehe. Nicht nur in Sachen Vererbbarkeit, die ja prozentual zum Glück nicht irre hoch ist. ...

von Ninou, 7. SSW 01.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diabetes Forum: Schwanger mit 35plus

An alle die Erfahrungen mit SS Diabetes haben

Hallo, Ich hatte letzte Woche meinen grossen Zuckertest, der leider auffällig war. Nun habe ich mir ein Blutzuckergerät gekauft um die Zeit bis zum Diabetologentermin zu überbrücken. Ich messe Nüchtern, sowie vor dem Essen und 1h danach. Leider ist mir aufgefallen das meine ...

von vova, 14. SSW 30.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diabetes Forum: Schwanger mit 35plus

Nochmal SS diabetes!

Hallo, ich brauche nochmals Hilfe. Seit knapp 7 Wochen habe ich meine Ernährung hart umgestellt, wenig Kohlenhydrate, kein Zucker ( in Form von Süßigkeiten oder zugesetzten) viel Gemüse, wenig Obst ( Apfel und Himbeeren zum Joghurt morgens) ABER auch nach 7 Wochen haben ich ...

von Lakritzmädchen100, 36. SSW 29.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diabetes Forum: Schwanger mit 35plus

Diabetes ?

Hallo Ich habe das Gefühl vll doch SS Diabetes zu haben. Bevor ich schwanger wurde, wurde bei mir der große Zuckertest gemacht und dort war der nüchtern wert etwas zu hoch. In der SS wurde deshalb der kleine Zucker schon in der 20 ssw gemacht und der fiel normal aus. Zur ...

von Tami2610, 34. SSW 09.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diabetes Forum: Schwanger mit 35plus

SS diabetes ernährung!

Hallo zusammen, An die Frauen, bei denen eine SS Diabetes diagnostiziert wurde: Was esst ihr so? Wie sieht ein typischer Tag aus?also wirklich so detailliert wie möglich Ich bin noch ziemlich neu in dem Thema Und versuche mich gerade ...

von Jeca1985, 31. SSW 23.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Diabetes Forum: Schwanger mit 35plus
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.