Schwanger mit 35 plus

Schwanger mit 35 plus

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von muckel999 am 30.06.2010, 9:59 Uhr

blutdrucksenkende mittel

hallo zusammen,

ich habe hier schon lange nicht mehr greschrieben, brauche aber mal eure hilfe. ich bin 38 und habe einen sohn 6 jahre. nun habe ich nach dem urlaubirgendwie vergessen die pille zu nehmen und dann festgestellt, dass es mir rein vom wohlfühlen (kopfschmerzen abgeschlagenheit) besser geht, wenn ich sie weglasse.

gut gesagt getan und weil wir schon seit jahren dran gewöhnt waren haben wir tatsächlich beim ersten mal die verhütung vergessen...ja ich weiss total dusselig :-)))

jetzt meine frage, ich weiss noch nciht, ob ich schwanger bin, kann aber durchaus sein. ich nehmen bisoprolol und hct, da ich bluthochdruck habe. ist dieses schädlich bei einer beginnenden schwangerschaft?

vielleicht hat ja jemand damit erfahrung.

vielen dank für eure hilfe

muckel

 
8 Antworten:

Re: blutdrucksenkende mittel

Antwort von waage66 am 30.06.2010, 10:26 Uhr

Hallo,
... ich kenn mich da leider nicht aus, kann dir also nicht gerade behilflich sein.
Was steht den in den berühmten Beipackzetteln? Wenn du die Medis schon
länger nimmst, hat man dir doch bestimmt auch gesagt, was für Neben-
wirkungen oder in Kombi mit anderen Präperaten, z.bsp. Pille usw. die haben.
Vielleicht kontaktierst du ja direkt mal deinen FA. Schönen sonnigen Tag
wünsch ich dir, LG, Manu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: blutdrucksenkende mittel

Antwort von muckel999 am 30.06.2010, 10:55 Uhr

hallo,

da habe ich mir bisher null gedanken drüber gemacht, denn es war ja alles klar und nachwuchs wollten wir auch keinen mehr haben. und nun das...ich denke, dass ich jetzt einfach abwarte und dann gleich zum fa gehe, wenn ich denn schwanger sein sollte.

oh man, der gedanke, dass es so sein könnte, macht mich ganz wahnsinnig...und dann die warterei. und man hört ja auch die flöhe husten :-))

lg

muckel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: blutdrucksenkende mittel

Antwort von waage66 am 30.06.2010, 12:05 Uhr

... dir Flöhe sind gut, ha ha.
was wäre denn wenn, habt ihr damit schon endgültig abgeschlossen oder so?
Würdest du dich nicht freuen?
Ich wünsche dir , das alles gut geht. Auf eine schöne Warterei!!!
gruß , Manu.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: blutdrucksenkende mittel

Antwort von muckel999 am 30.06.2010, 12:47 Uhr

hi,

eigentlich hatten wir in der tat aus vernunftsgründen damit abgeschlossen, auch wenn der wunsch bei mir noch nciht wirklich erloschen war. wir haben allerdings auch eine recht schwierige zeit in unserer ehe hinter uns und sind gerade dabei uns wieder anzunähern.

wobei wir sicherlich das kind bekommen würden. klar würde ich mich freuen, aber es würde sicherlich unser ganzes leben wieder durcheinander bringen.

danke für deine guten wünsche

lg

muckel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: blutdrucksenkende mittel

Antwort von Tinkerbelle, 17. SSW am 30.06.2010, 15:12 Uhr

Ich kann dir nur sagen, dass meine Hausärztin ab Kinderwunsch auf das Mittel Methyldopa Stada umgestellt hat, welches während Schwangerschaft und Stillzeit verabreicht werden darf.
Ich nehme die jetzt seit 2006 und die Werte sind i.O.
Von normalen Blutdrucksenkern würde ich die Finger lassen...

LG Katrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: blutdrucksenkende mittel

Antwort von Franzie76 am 30.06.2010, 15:27 Uhr

Hey!
Ich nehme auch Bisoprolol und Indapamid (ein Diuretikum) und hab schon noch vor, irgendwann ein 2. Kind zu bekommen.
Mit meiner Gynäkologin habe ich über das Thema gesprochen und sie meinte, dass das auch Mittel wären, die bei einer Hypertonie, die in der Schwangerschaft entsteht, verabreicht werden würden. Ich könnte die Tabletten dann weiternehmen.

LG, Franzie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: blutdrucksenkende mittel

Antwort von muckel999 am 30.06.2010, 15:40 Uhr

vielen dank für die antworten. da bei uns ja kein kinderwunsch da war ist bisher auch ncihts gemacht worden. und ich denke,d ass ich dann einfach abwarte...ich sollte mal einfach nicht drüber nachdenken, vielleicht ist ja auch alles nur fehlalarm...

danke nochmal

lg
muckel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: blutdrucksenkende mittel

Antwort von Rike01, 10. SSW am 30.06.2010, 17:11 Uhr

Gib das Medikament bei www.embryotox.de ein oder rufe dort kostenfrei an. Die sind darauf spezialisiert und haben riesige Datenbanken zu Medikamenten in der Schwangerschaft. Häufig macht aber ein Medikament ganz zu Beginn noch keinen Schaden, so viele nehmen ja noch Mittel ein bevor sie wissen, dass sie schwanger sind. Viel Glück.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Schwangerschaftsnewsletter
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.