Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

 
Umfrageteam
Schwangerschaft
Schwangerschaft
Themen, Tipps und Ratgeber für die Zeit bis zur Geburt Ihres Babys - viel Spaß beim Lesen!
Hier finden Sie alle Infos über die drei Trimester:
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
1. Trimester
2. Trimester
3. Trimester
Vornamen
Vornamen
Welchen Namen geben wir dem Baby bloß ...? Hier können Sie 9.000 Vornamen finden - und auch unser Forum dazu.
Haben Sie Fragen ..?
Fragen an Dr. Bluni
Fragen rund um die
Schwangerschaft
beantwortet Ihnen
gern Dr. V. Bluni.
Unser Lexikon der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
In der Schwangerschaft tauchen viele
neue Begriffe auf. Von
A wie Amniozentese
bis Z wie Zervix.
Gesunde Ernährung
Schwangerschaft
Die richtige Ernährung in der Schwangerschaft ist viel leichter als man denkt und wichtig für Mama und Baby!
Beschwerden in der Schwangerschaft
Schwangerschaftslexikon
Was vielen Frauen in den neuen Monaten zu schaffen macht und viele Tipps, was Sie dagegen tun können.
 
 
 
Kleidung
 
Schwanger mit 35 plus ... Schwanger mit 35 plus ...
Geschrieben von MissRose am 16.11.2015, 8:23 Uhr zurück

"Alte" Frau, junger Mann

Hallo Zusammen,

Ich bin seit fast 16 Jahren bei RuB unterwegs, in den letzten Jahren nur noch sehr stille Leserin. Jetzt habe ich ein richtiges Problem und weiß nicht so Recht wohin damit.
Mittlerweile bin ich knapp 39 Jahre alt, habe drei Kinder, 15, 13 und 11, vom Vater der Kinder seit fünf Jahren geschieden.
Seit drei Jahren habe ich einen neuen, festen Partner, wir leben zusammen, Patchwork mit allen Beteiligten funktioniert gut.

In mir ist der Wunsch unglaublich groß mit diesem Partner nochmal ein Kind zu bekommen. Immer wieder kommt dieses Thema auf und es führt jedesmal wieder zu Streit und Ärger.
Das Problem ist, er ist sieben Jahre jünger als ich, fühlt sich offenbar noch nicht in der Lage diese Verantwortung zu übernehmen und tut sich unglaublich schwer Dinge zu entscheiden, die er nicht abschätzen kann. Dann lieber dagegen entscheiden, weil scheinbar die Angst zu groß ist. Richtig begründen kann er es aber nicht, zumindest nicht ausdrücken.
Für mich tickt einfach die Uhr, für ihn nicht.
Meine riesige Angst ist, irgendwann in 5-6 Jahren fühlt er sich doch plötzlich reif, ich aber fühle mich dann einfach zu alt. Mein persönlicher Zeitraum liegt bei den nächsten 2 maximal 3 Jahren.
Ich habe Angst, dass er den Wunsch unterschätzt Vater zu werden und sich dann irgendwann neu orientiert, weil ich als Mutter dann nicht mehr in Frage komme.

Er ist ein Einzelkind, seine Eltern brennen darauf ein Enkelkind zu bekommen. Ich verstehe mich mit ihnen hervorragend. Wir leben in geordneten Verhältnissen, haben beide einen sehr guten Job, ein Haus, Platz usw.

Entweder begrabe ich für mich diesen absoluten Herzenswunsch, wie weiß ich nicht, oder ich warte weiterhin ab, halte es für mich offen und hoffe, er ändert seine Meinung in absehbarer Zeit. Aber auch dieser "Schwebezustand" ist für mich nicht gut auszuhalten. Ua schiebe ich eigene Entscheidungen immer weiter raus, die ich jetzt nicht treffen will, sollte ich nochmal ein Kind bekommen, zB was den Job betrifft. Soll ich einfach entspannter sein, was mein Alter betrifft?

Ihn vor vollendete Tatsachen zu stellen und eine Schwangerschaft ohne sein Wissen zu riskieren kommt nicht in Frage.

Ich habe gleich zu Anfang unserer Beziehung gesagt, wenn du Kinder möchtest, aber nicht in den nächsten 6-7 Jahren, dann bin ich die falsche Frau...dh ich habe von Anfang an versucht das ganz offen zu diskutieren.

Helfen kann mir letztlich keiner, aber das Schreiben erleichtert schon mal:)

Schönen Tag euch alle zusammen!
 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum

*4 Antworten:

Re: "Alte" Frau, junger Mann

Antwort von Muschu73 am 16.11.2015, 9:43 Uhr
 
Hallo
also ich bin auch so eine alte frau . mein Mann ist auch 7 Jahre jünger und ich bekam unsere 1. Tochter mit 39 die 2. mit 40 1/2. ich seh in dem Alter beim Mann eigentlich keine probleme zumal er ja bei euch schon Kinder in der Familie kennt und er ja auch schon nach 30. ist. was meint er denn wo er Angst hat vor ? ich würde nicht allzulange warten mit entscheidungen
LG Muschu
 

Re: "Alte" Frau, junger Mann

Antwort von MissRose am 16.11.2015, 9:58 Uhr
 
Hallo,
Danke für deine Antwort. Ich kann seine Bedenken nicht benennen, weil er genau das selbst ja nicht schafft. Insofern kann ich es auch nicht verstehen, selbst wenn ich das wollte. Seine Begründungen sind immer nur schwammig und auf nachfragen, ja, was soll ich denn tun.
Ich denke es ist schlicht und ergreifend einfach Angst vor dem Unbekannten.
Bringt mich aber nicht weiter... Was soll ich tun, ihm ein Ultimatum setzen? Mit welcher Folge? Ich will ihn ja nicht verlieren, ich möchte nur irgendwie entscheiden und dann damit klar kommen.
Einfach für mich selbst sagen, ok dann halt nicht? ich hab alle Bedenken die diese Entscheidung mit sich bringt geäußert, sollte er später kinderlos doch nicht klar kommen, ist es sein eigenes Problem?
Es ist einfach so kompliziert und es scheint keinen Mittelweg zu geben.
LG
 

Re: "Alte" Frau, junger Mann

Antwort von NerdyLady1978 am 16.11.2015, 16:55 Uhr
 
Offenbar möchtest du ja gerade mit ihm gemeinsam ein Kind. Also, für mich liest es sich, als ob der Wunsch nach einem weiteren Kind auch damit zusammenhängt, dass du ihn so sehr schätzt.
Das heißt also, dass es keinen Sinn ergäbe, ihm ein Ultimatum zu stellen a la "Entweder Kind oder es ist Aus" (um es krass zus sagen).

Viele Männer tun sich leider damit schwer.
Ich halte es für gut möglich, dass er sich noch dafür entscheidet, wenn ihr darüber in Ruhe sprecht und du ihm deinen Wunsch vermittelst und ihn dann damit quasi ein wenig in Ruhe lässt. Er sollte wissen, dass es dir auch darum geht, gerade mit ihm gemeinsam ein Kind zu haben und dass dir das wichtig ist.

Ich hatte diese Unterhaltung auch im letzten Jahr und mein Mann hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, sich aber letztendlich dafür entschieden und nun haben wir eine kleine Tochter. Ich bin ähnlich alt (jetzt 37).

Keine Ahnung wie entspannt du mit dem Alter sein kannst, aber man kann es ja nicht erzwingen. Es sollten schon beide total dahinter stehen, denke ich.
Der Schwebezustand ist wirklich doof, ich weiß leider was du meinst. Ich weiß aber auch nicht wie man das verhindern kann. solange er sich nicht entscheidet, bleibst du leider in der Schwebe.
 

Re: "Alte" Frau, junger Mann

Antwort von Foxi23 am 19.11.2015, 7:00 Uhr
 
Hihi, meiner ist auch 7 Jahre jünger. Haben uns kennengelernt, als ich frisch 30 war, damit habe ich erstmal aufgehört, überhaupt über Kinder nachzudenken. Wir haben auch nie darüber geredet, ich hatte allerdings auch nicht das Gefühl, mir fehlt was. DAnn uzu meinem 35. Geburtstag überschlug sich alles, wir hatten gehäuft Besuch von Freunden mit 1jähriger Tochter, war superputzig und so haben wir es aus ner Laune raus mal drauf ankommen lassen. Hat sofort funktioniert, sollte wohl so sein. Ich War zuerst gar nicht glücklich, hatte Angst vor der Verantwortung, der grossen Veränderung. Also ich, nicht er. Heute sind wir 9 Jahre zusammen und er versucht mich immer wieder von ner kleinen Schwester zu überzeugen.
Schwangerschaftsnewsletter
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Sterilisation bei Mann oder Frau - was meint ihr?

Hallo Ihr Lieben! Ich brauch mal ein paar Meinungen oder auch Erfahrungen.... Da unser 3. Kind trotz Pille entstand und dadurch natürlich absolut nicht geplant war, wollen wir nun nach der SS auf Nummer sicher gehen, da ich einfach meinem Körper nicht mehr vertrauen kann. Da ...

Maiglöckchen, 21. SSW   19.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Mann, Frau Forum: Schwanger - wer noch?
    Die letzten 10 Beiträge im Forum Schwanger mit 35 plus ...  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia