Einschulung 2020

Einschulung 2020

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von minni-maus am 13.04.2020, 17:43 Uhr

Schulranzen - wirklich so teuer ??

Habt ihr für eure Schulanfänger so ein teures Ranzenset gekauft, die es heutzutage gibt??? Unser Junge will gern eines und hat sich schon das Motiv ausgesucht. Uns ist das zu teuer, aber ich weiß nicht, ob er dann der einzigste ist, der nicht so was hat.

Bin grad etwas ratlos. Was das heute alles kostet - wahnsinn

Was haben eure Kinder für Ranzen bekommen? LG

 
11 Antworten:

Re: Schulranzen - wirklich so teuer ??

Antwort von Itzy am 13.04.2020, 18:39 Uhr

Ich habe bei 3 Kindern nie ein Set gekauft. Es war mir 1.zu teuer, 2.wollen die Schulen eh andere Stifte in der Federmappe, also diese einzeln für wenig Geld extra gekauft, 3.Sportbeutel/Tasche war immer schön vorhanden.
Meine Kinder durften sich nichts über 80 Euro aussuchen, und ja da gab es trotzdem genug was passte, gefiel und lange hielt. (Vorjahresmodelle, Auslauf, sonst wie reduziert). Wir hatten Jack Wolfskin, Scout und ich glaube Samsonite



Re: Schulranzen - wirklich so teuer ??

Antwort von ak am 13.04.2020, 19:18 Uhr

JA.... gute Ranzen sind halt teuer.

Muss gut sitzen, und 4 Jahre halten.

2006 haben wir schon 180 EUR gezahlt... nur für den Tonnie. Oder war das Etui doch dabei ? Ich weiß es nicht mehr.

Aber... Sohnemann hat erst zum 5. SJ einen neuen bekommen. Und.. ich finde den heute immer noch toll.

Waren gedeckte Farben mit einem orangen Drachen drauf genäht. Also kein kunterbunter.



Re: Schulranzen - wirklich so teuer ??

Antwort von Nannilein am 13.04.2020, 21:34 Uhr

Ja die werden irgendwie jedes Jahr teurer. Wir haben dieses Jahr für 2 Ränzen 500 Euro bezahlt.



Re: Schulranzen - wirklich so teuer ??

Antwort von Häsle am 14.04.2020, 11:31 Uhr

Inzwischen haben viele Marken ergonomisch sinnvolle Modelle. Und die gibt es auch als Vorjahresmodelle oder gebraucht günstig zu erwerben.

Bei meiner Großen 2012 war das noch ganz anders. Bei ihr habe ich darauf geachtet, dass der Ranzen bequem und gut saß, weil sie knochig war und einen weiten, hügeligen Schulweg hatte, der auch irgendwann mit Roller oder Fahrrad zurückgelegt werden sollte. Im günstigen Sektor gab es damals gar keinen Ranzen, der nicht kastenförmig war, ohne harte Kante, oder gar größenverstellbar. Drei Markenmodelle blieben nach der Anprobe übrig. Sie entschied sich für ein Vorjahresmodell von Ergobag (160€ als 7-teiliges Set).

Nach drei Jahren wurde der Ranzen kostenlos gegen einen aktuelles Modell getauscht, weil die Reflektoren wegen eines Materialfehlers gelitten hatten. Den hat sie noch ein Jahr benutzt, und jetzt bekommt ihn der kleine Bruder.

Hätten wir den Ranzen nicht eh schon, hätte ich ihm einen gebrauchten Ergobag gekauft (von denen bin ich immer noch überzeugt). Das hatte ich eh kurz in Erwägung gezogen, als er sich in ein bestimmtes Muster verguckt hatte. Aber jetzt will er lieber den Ranzen seiner Schwester und durfte sich dafür coole Mäppchen und neue Kletties aussuchen.



Re: Schulranzen - wirklich so teuer ??

Antwort von Maxikid am 14.04.2020, 11:55 Uhr

Ich denke, dass es die Ranzen demnächst sehr günstig geben wird. Viele werden mit dem Kauf wohl noch warten und die Preise werden fallen. Ansonsten, sind die Vorjahresmodelle gut zu empfehlen. LG



Re: Schulranzen - wirklich so teuer ??

Antwort von aeonflux am 14.04.2020, 13:57 Uhr

Hallo,
haben zufällig ein Vorjahresmodell gesehen und Töchterchen wollte dann unbedingt dieses. Glück für uns, Tonni, Federmappe und Turnbeutel für weniger als die Hälfte. Haben dann 119€ bezahlt.

Gruß Aeonflux



Re: Schulranzen - wirklich so teuer ??

Antwort von wolfsfrau am 14.04.2020, 15:01 Uhr

Ich habe bei meinen Glück gehabt.
Der eine hat sich auf den ersten Blick in ein Vorjahresmodell verliebt und der andere wollte "damals" unbedingt was mit Piraten haben, da gab es dann ein Modell von Käpt´n Sharky von Scout glaube ich, da war der ganze Hersteller gerade runtergesetzt.

Ich muss allerdings zugeben, dass wir alleine nach Optik entschieden haben. Es war klar, dass unser Schulweg hauptsächlich mit dem Fahrrad gefahren wird. Zu Fuß sind es einige wenige Ausnahmen gewesen. So wurden die Ranzen eben kaum auf dem Rücken getragen, sondern kamen in große Fahrradkörbe.



Re: Schulranzen - wirklich so teuer ??

Antwort von die_ente_macht_nagnag am 14.04.2020, 17:38 Uhr

Ja, die sind teuer. Meine Tochter hat sich einen für 240 Euro ausgesucht. Wir haben Glück, die Großeltern übernehmen hier den Ranzenkauf.



Re: Schulranzen - wirklich so teuer ??

Antwort von omagina am 15.04.2020, 14:44 Uhr

moin..ja,,billig ist anders....aber mit Vorjahresmodellen kommt man ja oft günstiger weg....ich habe schon meinen Kindern..und auch meinen vier Enkelkindern Ranzen gekauft....kenne also die Preissteigerungen.....bei den beiden kleinen Enkeln gabs vor zwei jahren dann zum Schulwechsel einen neuen Rucksack,,das gleiche dieses Jahr bei meiner kleinsten Enkelin die von der Grundschule auf die Gesamtschule wechselt....zum Glück wurden immer jeweils Vorjahresmodelle ausgesucht....trotzdem kostete der jetzige Rucksack noch 118 Euro...lg Regina



Re: Schulranzen - wirklich so teuer ??

Antwort von mausebär2011 am 16.04.2020, 13:49 Uhr

Keine Ahnung was du unter teuer verstehst?
Unser Set hat 270euro gekostet.

Fand ich jetzt nicht so teuer. Günstig auch nicht, klar. Aber da gab es sehr viel teurere Modelle.
Ich bin aber auch nicht nach dem Preis gegangen sondern habe ihn alle Ranzen Probetragen lassen und geschaut welcher am besten sitzt.


Ich finde es aber völlig ok zb einen gebrauchten zu nehmen wenn man es sich nicht leisten kann oder will. Hauptsache er sitzt gut.
Wir hätten auch nicht mal eben so 270euro für den Ranzen zahlen können. Mit Kitaeinstieg haben wir ein "Einschulungskonto" eingerichtet. Letztendlich hat Oma den Ranzen bezahlt, das wussten wir vorher aber nicht.



Re: Schulranzen - wirklich so teuer ??

Antwort von ichbinfrei am 25.04.2020, 22:53 Uhr

Also unser Schulranzen hat glaub 80 Euro gekostet und trotzdem 4 Jahre gehalten. Andere haben die sauteuren gekauft und nach drei Jahren musste schon wieder ein neuer her, weil Kind das ja so wollte.
Es liegt - wie immer - viel an den Eltern. Man muss gar nichts..... Kind wird die Schule auch so überstehen.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.