Einschulung 2020

Einschulung 2020

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Spuni am 30.06.2020, 11:59 Uhr

Schuleinführung nur 1 Elternteil

Heute kam der Brief von der Schule.
Es darf nur 1 Elternteil mitkommen und es wird nur 90min. gehen mit kleiner Einschulung und kurzem Unterricht.
Mit Maskenpflicht.
Also dürfen wir losen wer an dem großen Tag dabei sein darf.Nein.Mein Sohn darf es sich aussuchen.
Irgendwie trautig.Ich hoffe es ändert sich noch bis August.
Wir machen das Beste daraus und machen es uns trotzdem schön.

 
19 Antworten:

Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von SunnyGirl!75 am 30.06.2020, 12:06 Uhr

Oh das tut mir leid!
Ich hatte das auch schon befürchtet, wir dürfen aber gottseidank beide mitkommen.

Der Rest wird bei uns aber auch nicht anders sein!



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von Brummelmama am 01.07.2020, 9:56 Uhr

ist schon etwas traurig....dann steht Papa halt vor dem Eingang mit ner zweiten Tüte? Auf der anderen Seite es lief bei uns so ab: Du kommst an, kurze Rede, Kinder in den Klassenraum und man wartet und wartet und wartet und dann gings ins Restaurant....man kann sich trotz allem einen schönen Tag machen.



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von Häsle am 01.07.2020, 10:56 Uhr

Für die Kinder, die es nicht anders kennen, wird das kein Drama sein.
Blöd ist es für diejenigen, die schon bei aufwändigen Einschulungsfeiern dabei waren. Die merken natürlich schon, dass es anders ist. Aber ich denke, dass das eher ein Problem für die Eltern ist als für die Kinder.

Bei uns sind große Einschulungsfeiern eh nicht üblich. Mein Kleiner war noch nie bei einer Einschulung dabei und wird es deshalb so nehmen, wie es kommt.
Er weiß auch nicht, dass er jetzt die ganzen tollen Aktionen, Ausflüge und Feiern für Vorschüler verpasst, die sonst üblich waren.
Bei uns dürfen nach aktuellem Stand beide Elternteile dabei sein. Ich weiß aber noch gar nicht, ob wir beide frei bekommen. Da wir abwechselnd arbeiten, sind die Kinder es gewöhnt, dass idR nur einer bei Festen usw. dabei ist.



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von icki am 01.07.2020, 13:35 Uhr

Nur kurz zum Nachdenken...
Fragt euren Sohn ob er es wirklich entscheiden möchte. Ich kann mir da einen grossen Gewissenskonflikt vorstellen. Bei manchen Kindern zumindest. Ich glaub unser 6 Jähriger würde sofort "Papa" schreien :-)

Bei uns kam bzgl Einschulung noch gar keine Info, nur das der grosse Bruder nicht dabei sein darf, da war ich schon bedient....

VG



Ich würde Sohn nicht in diese Zwickmühle bringen...

Antwort von Hexhex am 01.07.2020, 15:04 Uhr

Ich weiß nicht, ob es so gut ist, wenn Dein Sohn sich das selbst aussuchen kann. Denn das klingt zwar erstmal toll, bringt ihn aber in einen Loyalitätskonflikt. Egal wen er wählt, der andere wird etwas traurig oder auch ärgerlich sein. Und das weiß er. Wenn er zum Beispiel Dich wählt, ist der Papa vielleicht ärgerlich. Und weil man das als kleiner Junge nicht will, nimmt man lieber den Papa. Oder umgekehrt: Wenn man den Papa wählt, ist die Mama traurig, und das will man auch nicht und hat dann Schuldgefühle.

Ich muss sagen, ich würde Deinen Sohn aus dieser Zwickmühle lieber befreien. Sage zum Beispiel: „Ist es okay für Dich, wenn die Mama mit dir dort hingeht?“

LG



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von dana2228 am 01.07.2020, 18:46 Uhr

Hier auch! Und ich finde es warnsing traurig.
Mein Sohn möchte mich dabei haben, es tut mir aber für meinen Mann richtig leid.
Und habe auch kein Verständnis dafür!



Re: Ich würde Sohn nicht in diese Zwickmühle bringen...

Antwort von dana2228 am 01.07.2020, 18:51 Uhr

Finde ich nicht!
Wir haben unseren Sohn gesagt das nur rüber mitkommen kann. Er sagte sofort "Mama" natürlich ist mein Mann traurig aber haben meinen Sohn gesagt es ist Okey. Er ist schon immer das typische Mamakind gewesen,wie sein Bruder (8) auch! Das hat sich allerdings seid ca. 1 Jahre geändert, jetzt auch eher Papa!
Meine älteste Tochter ist auch Papakind, schon immer. Finde das überbaut nicht schlimm, sondern normal. Ich war auch immer Papakind, bis heute. Deshalb liebe ich meine Mutter kein Stück weniger!!!



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von misses-cat am 01.07.2020, 19:16 Uhr

Bei uns ist es noch nicht klar ob nur ein Elternteil oder beide. Wenn es so sein sollte werden wir das Beste draus machen.



Danke

Antwort von Spuni am 01.07.2020, 21:00 Uhr

Danke für Eure Antworten und Ratschläge.
Mein Sohn war schon bei Einschulungen dabei.
Er hat klare Vorstellungen wer dabei sein soll und nimmt es bisher gelassen.
Wichtig ist ihm die Schultüte und die Feier danach zu Hause.Das bekommen wir hin.
Wie machen das Beste daraus.Und die Schule meinte heute,es kann sich auch noch was ändern.
Schauen wie mal.Ändern kann ich es ja nicht und schön machen können wir es uns trotzdem, auch wenn es schade ist.Es ist halt jetzt so.
Liebe Grüße



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von kati1976 am 02.07.2020, 11:52 Uhr

Das ist ja blöd geregelt


Ich weiß das hier an der Grundschule Mama,Papa und die Geschwister komme dürfen . Es müssen aber alle mit Namen angemeldet werden.


Es wird auch wie in jedem Jahr ein tolles Programm geben, das weiß ich ganz sicher weil mein Sohn da mitmachen wird



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von SunnyGirl!75 am 02.07.2020, 17:56 Uhr

ach echt?! wann haben die denn für das Programm geübt?
Bei uns gab es bei den Grundschulen noch so gut wie kein Unterricht im gesamten Klassenverband.
Außerdem wollen sie nicht das zu viele Leute da sein werden.
Aber es gibt ja auch 81 Kinder die eingeschult werden.



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von kati1976 am 02.07.2020, 19:04 Uhr

Geübt wurde mit Abstand vor DEN Ferien und in der letzten Ferienwoche wird noch mal geübt.

Es hat nur die Theater AG und der Chor geübt.

Hier werden 4 Klassen mit je 24 -26 Kindern eingeschult. In diesem Jahr wird jede Klasse einzeln statt 2 Klassen eingeschult.

Die Feier wird nicht im Atrium sondern in der Sporthalle sein.

Es geht alles wenn man will und wenn die Schule sich was überlegt



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von SunnyGirl!75 am 02.07.2020, 23:46 Uhr

Aber das werden wohl die wenigsten Schulen sein, sag ich mal so!
Ich glaube nicht das es unserer Schule leicht gefallen ist alles abzusagen.
Vielleicht haben die ja sogar was geprobt was dann nicht weitergeführt werden konnte...

Bei uns werden alle Klassen einzelnd zu unterschiedlichen Anfangszeiten eingeschult damit die Gruppen nicht aufeinander treffen.
Die haben ja leider klare Vorgaben, jetzt zur Coronazeit.



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von misses-cat am 03.07.2020, 6:13 Uhr

Bei uns werden jeweils zwei Klassen gleichzeitig eingeschult, einmal um 8.30 und einmal um 11.30
Die eine Klasse hat das einschulungsfest in der Mensa das andere in der Sporthalle.
Es wird wohl was kleines aufgeführt, dann gehen die Klassen für eine Schulstunde in ihren Klassen und wir Eltern warten draußen, so ist der momentane plan.
Ach und aktuell heißt es zwei Erwachsene dürfen das Schulkind begleiten



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von SunnyGirl!75 am 03.07.2020, 10:54 Uhr

Ich habe nochmal nachgeschaut. Die Grundschüler waren genau 2 Wochen im täglichen Präsenzunterricht vor den Ferien.
Daher erwarte ich gar nicht erst, das sie da irgendwas für die zukünftigen 1-Klässler geplant haben.
Bei uns soll alles, wenn das Wetter passt, draußen stattfinden, bis auf die Schulstunde natürlich.



Ich fänd das ja nicht so tragisch...

Antwort von emilie.d. am 05.07.2020, 23:35 Uhr

Allerdings war ich auch schon auf mehreren dabei, so weltbewegend fand ich es nicht. Viel Herumsteherei, Kuchen und Kaffee trinken, überfüllte Turnhallen oder Aula. Grad in Coronazeiten wäre ich da nicht scharf drauf. Dürfte gern mein Mann mit.

Bei mir in der Großfamilie sind das immer größere Feste, wo idR eh nicht alle, die morgens beim Foto machen und Co dabei sind, mitdürfen. Insofern geht der gemütliche Teil erst nach der Schule los.



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von Schneewittchen30 am 06.07.2020, 9:12 Uhr

Das finde ich ehrlich gesagt ganz schön sch... dass nur ein Elternteil mit darf. Bei uns dürfen 3 Personen pro Kind mit, egal welche. Das wäre unabhängig von Corona aber auch so.

In unserem Fall werden das der Papa, ich und der kleinere Bruder sein, weil der nächstes Jahr zur Schule kommt und das somit für ihn schon wichtig ist dabei zu sein.
Die große Schwester (11) sagt es ist ihr egal, dass sie nicht mit kann und die kleinen Schwestern (3 Monate) kriegen es eh noch nicht mit. Die bleiben dann solange bei Oma und Opa. Ich hoffe nur die Feier geht dann nicht zu lange, dass ich nicht mittendrin abhauen muss wegen der Zwillinge.

Als die Große damals eingeschult wurde, war das jetzige Schulkind fast 2 und durfte mitkommen, der kleine Bruder war 9 Monate und blieb damals auch bei Oma.



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von Sonnenschein30 am 06.07.2020, 10:37 Uhr

Bei uns dürfen die Eltern mit...finde das schon echt doof, da ja Veranstaltungen bis 250 Leute erlaubt sind. Bei uns ist es nur eine Klasse, die eingeschult wird. Da könnte man also durchaus wenigstens die Geschwister mitkommen lassen finde ich. Aber nur ein Elternteil ist schon echt der Kracher. Ich drücke dir fest die Daumen, dass es sich noch ändert bei euch und ihr wenigstens beide mitkönnt!



Re: Schuleinführung nur 1 Elternteil

Antwort von Pabelu am 07.07.2020, 6:21 Uhr

Bei uns auch. Ich werde mit gehen. Mein Mann wartet draußen. Wir haben ihr gesagt Mama darf mit. Mein Mann weiß, dass es mir das Herz brechen würde, wenn ich nicht mit darf. Er verzichtet für mich. Nur 45 Minuten Gottesdienst. In die Schule dürfen wir nicht mit. Wir dürfen sie dann am Schultor abholen.



Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.