Einschulung 2020

Einschulung 2020

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Kati 783 am 29.05.2020, 17:53 Uhr

Brauche Rat

Hallo ihr Lieben. Unsere baldige Erstklässlerin freut sich furchtbar auf die Schule. Ich habe auch nur ein kleines Problem: die Klassen wurden aufgeteilt und Anna kommt mit ihrem ganzen Kiga in eine Klasse. Auch soweit ok, nur kommt das Mädchen,mit welchem sie zusammen laufen wird UND bei dem sie an manchen Tagen auch vor der Schule -wenn ich Frühdienst- habe betreut wird in eine andere Klasse. Ich habe heute bei der Schule angerufen und mein Problem geschildert und die Direktorin hat mir freigestellt,ob Anna wechseln soll. Soll bis Dienstag Bescheud geben. Anna will natürlich nicht wechseln. Ich sehe aber keine andere Möglichkeit wg. der Betreuung. Bin alleinerziehend ,Krankenschwester im Schichtdienst,meine Eltern können morgens nicht kommen und die andere Mutter hat sich netterweise bereit erklärt,sie ab 5:45 zu betreuen. Die Direktorin sagte, normalerweise liebt sie solche Wechsel nicht,aber bei uns wäre es was anderes;-) naja. Eigentlich besteht ja kein Zweifel,hab nur ein schlechtes Gewissen meinem Kind gegenüber:-( Liebe Grüsse

 
9 Antworten:

Re: Brauche Rat

Antwort von DannaM am 29.05.2020, 17:56 Uhr

Ein Wechsel für das andere Mädchen kommt nicht in Betracht?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Rat

Antwort von Kati 783 am 29.05.2020, 18:03 Uhr

Achso;-) da hab ich noch gar nicht dran gedacht. Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht;-)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Rat

Antwort von Carmar am 29.05.2020, 18:29 Uhr

Was ist, wenn die andere Mutter umzieht oder sonstwie ausfällt?
Wegen einer Person würde ich nicht wechseln, zumal das Kind nicht will.
Vielleicht kannst du jetzt schon Kontakt zu anderen Müttern aufnehmen und eine andere Mutter als Frühbetreuuerin finden?

Außerdem ist der Weg ja der gleiche. Deine Tochter könnte doch trotzdem mit dem anderen Kind und der Mutter zur Schule gehen und dann halt in eine anderen Klasse hinein.
Oder beginnen die Gruppen wegen Corona zu unterschiedlichen Uhrzeiten?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Rat

Antwort von Kati 783 am 29.05.2020, 18:50 Uhr

Wg corona weiss man es ja nicht. Umziehen werden die wohl eher nicht,klar,auch mal k werden. Nur die Möglichkeit die Mutter im Hintergrund zu haben ist sehr beruhigend. Es sind ja auch 4 Jahre und ob die Klassen immer gleich anfangen,ist halt fraglich

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Rat

Antwort von Kati 783 am 29.05.2020, 18:53 Uhr

5:45 jemanden zu finden ist auch nicht leicht;-) war auch anders geplant ,sollte eigentlich ab Sommer reduzieren ,dann wäre auch alles gegangen,aber wg. Corona können wir jetzt nicht die Stunden runterfahren

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Rat

Antwort von Kati 783 am 29.05.2020, 19:26 Uhr

Wird schon alles klappen, erstmal eine Nacht drüber schlafen:-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Rat

Antwort von Kati 783 am 29.05.2020, 19:28 Uhr

Wird schon alles klappen, erstmal eine Nacht drüber schlafen:-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Rat

Antwort von Susanne.75 am 31.05.2020, 16:09 Uhr

Jetzt mal von Corona abgesehen. Aber für Normalbetrieb gilt: An unserer Grundschule stehen die Zeiten fest. Die Kinder sind dort verlässlich von 8-12 Uhr in der 1.-2. Klasse betreut und in der 3.-4. Klasse von 8-13 Uhr. Auch bei Ausfall von Lehrern ändert sich daran nichts, so dass auch Kinder unterschiedlicher Klassen zusammen zur Schule gehen können.

Ich würde das höchstens bei der anderen Mutter ansprechen, vielleiche wechselt ihre Tochter ja gern.
Ansonsten würde ich es so lassen. Das klappt schon.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Brauche Rat

Antwort von Astrid18 am 14.06.2020, 13:28 Uhr

Ich würde es so lassen. Manchmal gibt es Konflikte in der Klasse. Da ist es gut, wenn die beiden Mädchen da nicht reingezogen werden. Außerdem haben beide dann etwas mehr Freiheit.

Der Schulbeginn wird ja für beide Klassen um 8 Uhr sein. Da wäre es wichtiger, wenn im Fall einer neuen Coronawelle die beiden Kinder im gleichen Rhythmus Unterricht haben. Bei uns wurden die Klassen eines Jahrgangs geteilt und im wöchentlichen Wechsel unterrichtet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.