Dr. rer. nat. Meike Bentzs

Schreibabys

Dr. rer. nat. Meike Bentz

   

Antwort:

Was sollen wir tun?

Ich kenne dein Problem von meinen beiden Jungs! Was bei uns geholfen hat: die Anzahl der Tagesschläfchen zu reduzieren. Du schreibst, er schläft 3-4 Mal am Tag. Altersgemäß wären eher 2 mal. Es ist zwar schwierig, innerlich von "endlich schlafen" auf " Tagschlaf reduzieren" umzuschalten, aber bei uns gings problemlos und ohne Tränen.
Ich bin folgendermaßen vorgegangen: Ich habe zwei Schlafenszeiten festgelegt, zu denen mein Kind erfahrungsgemäß müde war. Da hab ich dann etwas einschläferndes unternommen, z. B. Tragetuch, Kinderwagen... nach ca. einer Woche war der neue Rhythmus drinn und die Nächte ruhiger.

von tinchen2601 am 28.11.2015, 21:31 Uhr

 
 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.