Dr. rer. nat. Meike Bentzs

Schreibabys

Dr. rer. nat. Meike Bentz

   

 

Schreiattacken

Hallo Frau Bentz,
wir haben mit unserer Tochter häufig ein riesiges Problem mit dem Einschlafen. Tagsüber scheint alles in Ordnung nur merkt man das sie teilweise sehr unausgeglichen ist und bei kleinsten Änderungen sofort anfängt zu schreien. Vielmals ist es nicht nur ein meckern sondern ein regelrechtes schreien.
Jetzt hat sich diese Unausgeglichenheit auch auf die Nacht ausgeweitet. Wenn ich sie am Abend so gegen 20:00 stille dann beginnt meistens nachher der Kampf mit dem schlafen. Nichts kann sie richtig zum schlafen bringen, nicht stillen, nicht herumtragen oder kuscheln. Ein einschlafritual haben wir versucht, aber sobald sie sich beruhigt hat und es so aussieht als würde sie schlafen wacht sie nachdem wir sie in ihr Bettchen gelegt haben sofort wieder auf und schreit. Oder sie ist auf dem Arm fast eingeschlafen und plötzlich wie aus dem nichts beginnt sie von neuem zu schreien. Erneutes stillen bringt vielleicht kurz Ruhe, aber es dauert nicht lang das sie anfängt unruhig zu werden und wieder schreit. Pucken haben wir probiert. Auch hier wildes schreien und versuchen sich zu befreien. vielleicht mit Glück das sie dann wirklich schläft aber meistens nicht. Wir dachten nun das sie einfach nicht allein sein will und haben sie zu uns geholt und ich habe sie im Liegen gestillt. Auch hier wieder Unruhe und zappeln bis hin zum schreien. Zwischendurch mal eine ruhige Phase in der sie fast einschläft aber dann ganz plötzlich wieder munter und am schreien oder auch mal spielen und brabbeln anstatt zu schlafen. Wir wissen wirklich langsam nicht mehr was wir noch tun sollen.

von Nicimum am 14.01.2016, 01:18 Uhr

 
 

Antwort:

Rückfrage: Alter des Kindes?

Liebe Nicimum,

vielleicht habe ich es übersehen, aber ich konnte keine Angabe zum Alter Ihrer Tochter finden. Da im ersten Jahr die Entwicklung rasant ist, ist es für eine genauere Antwort wichtig, dass Sie mir dies noch kurz ergänzen.

Herzlichst,

Ihre Meike Bentz

von Dr. Meike Bentz am 17.01.2016

Antwort:

Schreiattacken

Meine Tochter ist 3.5 Monate alt.

von Nicimum am 18.01.2016

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.