Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Stillmami_1974 am 22.06.2007, 17:57 Uhr

Stoffwechsel...

Irgendjemand hat bei der aktuellen "Endlos-Diskussion" zum Thema Schlafen erwähnt, daß der kindliche Organismus ab dem 6. Monat mit dem eines Erwachsenen zu vergleichen ist.
Ich glaube, es war MamaVonJoshua.

1. Sagt einem schon der gesunde Menschenverstand, daß das totaler Unsinn ist.
2. Ich hatte zum Glück ein tolles Krankenhaus. Ich habe die Stillberaterin gefragt, ob es für meine Kleine evtl. ungesund sei, nachts so häufig Milch zu trinken. ...schließlich macht man das als Erwachsener ja auch nicht...
Ihre Antwort: "Wenn es für die Mutter in Ordnung ist, dann ist das regelmäßige Trinken nachts total gut für den Stoffwechsel des Kindes."

Mich würde ja echt interessieren, ob es zu diesem Thema seriöse Studien gibt!!
Worauf stützen sich denn viele Ärzte, wenn sie sagen, daß ein Kind ab dem 6. Monat nachts nix mehr braucht???
Jetzt 'mal im Ernst! Hat da irgendjemand eine Info zur Hand?

Ich habe bisher noch keine wissenschlaftlichen Ergebnisse zu diesem Thema gelesen.

Obwohl. Einen Link zum Thema Schlaf fand ich ganz interessant:
http://www.uebersstillen.org/kdnotted.htm


LG
S.

 
3 Antworten:

Re: Stoffwechsel...

Antwort von RR am 22.06.2007, 19:01 Uhr

Hallo
ich denke mal dass es unten darum ging dass es schon Kinder über 1 Jahr sind (also keine Babys mehr) u. darum dass diese nicht gestillt wurden sondern die Flasche bekommen. Denn MM aus der Brust getrunken schädigt nicht die Zähne, aus der Flasche allerdings schädigt MM auch die Zähne (hab mich damals mal schlau gemacht, da mein Sohn nur abgepumpte MM bekam, er hatte es nicht drauf an der Brust zu trinken. Daher hab ich 2 Jahre mit abgepumpter MM gestillt). Da ich dann mal gegoogelt hab "Flaschenkaries" u. verschiedene Berichte gelesen habe - hab ich recht schnell aufgehört MM aus der Flasche nachts zu geben als die Zähne kamen....

Und noch was: morgens wollte mein Sohn dann jede Menge Milch. Er trank 700 ml Milch u. dafür später Mittagessen etc? Fehlanzeige.... er hatte ja keinen Hunger bei der vielen Milch.... da aber mit über 1 Jahr dies zur Fehlernährung geführt hätte hab ich die Milch reduziert u. siehe da, er kann normal am Tisch mit essen etc. Genauso ist es dann doch aber bei den nächtlichen Flaschenkindern: 2-3 Flaschen Milch nachts u. das Kind ist tagsüber satt.... wozu sollte es sich noch mit essen "rumschlagen", nachts nuckeln ist bequemer.... Dadurch entsteht doch auch wieder ein Kreislauf....

Also: 6 Monate o.k, aber über 1 Jahr denke ich schon dass ein Kind alt genug ist sich tagsüber satt zu essen, so dass es bis morgens keine Nahrung braucht....

viele Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stoffwechsel...

Antwort von Eleanamami am 22.06.2007, 22:56 Uhr

Ja, ich denke auch, dass sie sich mit " Familienkost" satt essen kann und das tut sie ja auch. Bei meiner madame habe ich festgestellt, dass sie die Milchflasche wollte, wenn etwas im Busch war....Umzug und so! Also habe ich darauf geschlossen, dass das Verlangen aus tieferen Gründen entstanden ist und DESHALB hat sie die Flasche bekommen....denn wenn wieder alles im Lot war, wollte sie auch keine Milch mehr......

LG Astrid

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@ RR

Antwort von nurse am 23.06.2007, 8:03 Uhr

hallo,

ja so ist das bei uns .....

mein sohn 9monate hat begonnen in der nacht vermehrt flasche zu trinken (ich gab sie ihm weil ich dachte, der braucht das...)
dann hat er am nachmittag nichts mehr gegessen, somit habe ich die flasche in der nacht bis 5uhr rausgezögert, er hat schon einwenig gejammert, aber bald hat er es geschnallt, jetzt trinkt er um 5uhr oder erst nach dem aufwachen um 6.30uhr und ißt über den tag gut!

er wird jetzt überhaupt etwas "faul" was das essen angeht, will das brot nicht mehr selber halten etc.

also du hast da bestimmt recht, wenn du sagst, die flasche trinken ist halt gemütlicher als mit essen abquälen...

alles liebe
sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.