Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Mirami am 08.10.2018, 9:50 Uhr

Nur noch unruhige Nächte :(

Hallo ihr Lieben,

Langsam bin ich ein bisschen verzweifelt. Meine Tochter ist jetzt 15 Wochen alt. Seit sie ca 2/3 Wochen war, hatte sie eigentlich schon einen guten Tag/Nacht Rhythmus. Also von daher kann ich mich wirklich nicht beschweren. Im Zeitraum von 22h bis 9h trank sie dann meist so zwischen drei und vier Mal und gut war.
Seit einigen Wochen sind die Nächte für mich aber echt hart geworden. Die Kleine schläft zwar, aber ist so extrem unruhig, dass ich eigtl nur noch kurz einnicke und kurz darauf wieder von ihr geweckt werde. Meistens 'sucht' sie. Will ständig an die Brust, trinkt aber schlecht/kaum oder will ihren Schnuller. Der geht ihr dann wiederum ständig verloren, sie sucht wieder usw. Ich weiß, schlimmer geht immer, aber ja. Das längste was ich in den letzten Wochen am Stück geschlafen habe, waren vllt mal 1,5 Stunden. Ich könnte nachts nur noch heulen, weil ich garnicht weiß was ich tun kann. Anfangs dachte ich, es sei ein Schub, aber es hört halt nicht mehr auf.
Sie pupst zwar viel nachts, aber Bauchweh äußert sich bei ihr eigentlich anders. Ich hab keine Ahnung, was hinter ihrer nächtlichen Unruhe stecken könnte:(
Vllt sollte ich noch dazu sagen, dass sie in ihrem Beistellbett einschläft und ich sie dann zum stillen zu mir nehme. Nachts liegt sie dann bei mir. Habe auch schon versucht sie wieder in ihr bettchen zu legen, aber das eskalierte dann richtig.

Habt ihr Tips oder ähnliche Erfahrungen?
Liebe Grüße

 
3 Antworten:

Re: Nur noch unruhige Nächte :(

Antwort von Konfusius am 08.10.2018, 10:24 Uhr

Hallo Mirami,

das klingt fast wie bei uns: die ersten 4 Monate fast traumhaft und dann plötzlich alptraumhaft. Von jetzt auf gleich, quasi über Nacht.

Nun, es wurde erst letzten Monat besser, als ich abgestillt habe und unser Sohn in sein Zimmer umgezogen ist. Seither schläft er durch oder wacht nur einmal auf, weil er seinen Schnuller nicht findet.

Ich kann dir keinen konkreten Rat geben, aber ich möchte dir einen Begriff da lassen, den ich selbst nicht kannte, mir aber im Nachhinein vieles erklärt hat: High Need Baby.
Ich hätte den Begriff gern früher gekannt, deswegen werfe ich ihn jetzt einfach blind in den Raum. Schau, ob das vielleicht zutreffen könnte, dann bist du zumindest nicht so ratlos, wie ich es war.

Ansonsten fällt mir nichts anderes ein, als dir die Daumen zu drücken, dass das nur eine Phase ist. Ein Schub kann auch mehrere Wochen dauern.

Falls es länger anhält und du irgendwie die Möglichkeit hast: bitte jemanden, dem du dein Kind anvertrauen würdest, es mal 2 - 3 Stunden zu nehmen, damit du dich hinlegen kannst.
Bei uns war es auch so, dass die erste Schlafphase am längsten dauerte (ca. 4 Std.), deswegen hab ich mich mit Baby zusammen ins Bett gelegt und geschlafen. Danach ging die Nachtschicht los, mit stündlicher Unterbrechung. Am Wochenende hat dann mein Mann in der Früh unseren Sohn ins Wohnzimmer genommen und ihn dort bespaßt, damit ich etwas ausschlafen konnte. Das hat enorm geholfen.

Wie gesagt, ich drück dir die Daumen, dass ihr bald alle wieder gut schlafen könnt!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur noch unruhige Nächte :(

Antwort von Mirami am 08.10.2018, 11:29 Uhr

Danke für deine liebe Nachricht.
High-need Babys sind mir tatsächlich ein Begriff. Allerdings kann ich jetzt nicht sagen, dass das auf unsere Maus zutrifft. Sie ist abgesehen von den Nächten in der Regel ein 'pflegeleichtes' baby, das auch mal abgelegt werden kann. Sie hat zwar ihre Schreiphasen, aber nicht mehr oder weniger als andere Babys auch. Es sind derzeit wirklich nur die Nächte. Dazu muss ich sagen, dass sie selbst ja schläft. Es scheint dann fast so als würde sie träumen, aber schreien tut sie nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Nur noch unruhige Nächte :(

Antwort von Ce.ni am 08.10.2018, 20:52 Uhr

Hallo,

mein großer war auch so. Ab etwa dem dritten Monat hat er nachts maximal eine Stunde am Stück geschlafen. Ich war echt am ende. Habe es auch erst auf einen Schub geschoben, dann auf die Zähne, aber es wurde nicht besser. Besser geschlafen hat er dann erst als ich ihn mit 15 Monaten abgestillt habe.
Allerdings kann es bei euch auch der 19 Wochen Schub sein, der kann ja bis zu 6 Wochen gehen, wenn ich es recht in Erinnerung habe.

Ich hoffe du hast bald wieder ruhigere Nächte!
Falls nicht, man gewöhnt sich an alles ;) und was Schlafmangel angeht bin ich jetzt so abgehärtet, dass ich beim zweiten keine Probleme mehr hab die Nächte durchzumachen :-D

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

Baby 9 Monate - sooo unruhige Nächte :(

Hallo :) Vielleicht habt Ihr ja den ein oder anderen Tipp... Meine Maus - 9 Monate - war jetzt 2 Wochen kränklich - sie hatte Schnupfen und schlief daher schlecht ... Da sag ich auch nichts ... Nur jetzt ists im Moment vorbei - Nase frei und sie schläft immer noch so ...

von schnuffi30 09.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

Brauche Rat - sehr unruhige Nächte

Hallo zusammen, Unser Sohn ist 8,5 Monate alt und im Moment sind die Nächte sehr, sehr schwierig. Er kann nun sitzen, versucht zu krabbeln und sich überall hochzuziehen. Ich kann daher nachvollziehen, dass er unruhig schläft und oft aufwacht. Er muss ja jede Menge ...

von Caro1980 16.12.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

Wer kennt noch unruhige Nächte über langen Zeitraum?

Hallo alle zusammen Meine kleine wird bald 7 monate alt, und ich behaupte nun einfach mal dass sie eine schlechte Schläferin ist. Schlafen war schon immer nicht unser liebstes Thema aber ein paar kleine Verbesserungen gibt es Gott sei dank inzwischen schon. Es gab mal ...

von MeGu 08.11.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

Schlafloses Kind, unruhige Nächte

Hallo, ich habe einen kleinen Sohn, genau 1 Jahr und 1 Monat alt. Bis jetzt hat er sich super entwickelt. Er läuft und brabbelt und tagsüber ist er wirklich pflegeleicht und ein liebes Kind. Frühstück und Abendbrot isst er immer schlecht bis gar nicht und Mittag haut er ...

von Josuajule 11.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

Unruhige Nächte

Mein Sohn ist jetzt 5 Monate, seit ca 1 Woche schläft er extrem Unruhig! Wälzt sich hin und her rudert mit Armen und Beinen, wimmert und weint im Schlaf! Das wird jetzt jede Nacht schlimmer! Besser ist es teilweise nur wenn ich ihn halte oder auf meine Bauch lege! Nur will und ...

von Leoseder84 30.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

Unruhige Nächte

Hallo mal wieder :) ich bin etwas ratlos und zwar schläft unser Zwerg (6 Monate) zur Zeit etwas unruhig. Also er geht zwischen 19:30 und 20:30 ins Bett kommt zur Zeit alle 2 Stunden und so zwischen 3 und max. 4 Uhr fängt er an herumzuwuseln. Er schläft nur auf dem Bauch, dreht ...

von fluffy2015 03.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

unruhige Nächte

Hallo! Vielleicht könnt Ihr mir helfen. Meine Zwilllis sind 6 Monate alt und haben bereits seit November durchgeschlafen. Seit 4 Wochen ist das Mädchen in der Nacht sehr unruhig. Ich habe sie noch getrennt, da sonst der Junge auch noch geweckt wird. Was kann ich tun damit ...

von Hase185 05.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

unruhige nächte- kann osteopath helfen?

Hallo! Meine kleine Maus ist seit sie 3 Monate alt ist nachts sehr unruhig. Mal geht es besser und sie wacht nur 2-3 mal auf, seit einigen Tagen ist es wieder schlimmer und sie wacht teilweise jede Stunde auf... aber nicht weil sie hungrig ist oder so, sondern sie weint ...

von mimi12 21.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

Habt Ihr Tipps gegen unruhige Nächte?

Hallo, mein Sohn ist jetzt acht Monate alt und bis auf seinen fünften Lebensmonat, in dem er weitgehend durchschlief, meldet er sich nachts sehr oft: alle 3-4 Stunden will er ein Fläschchen und außerdem fällt ihm dauernd der Schnulli aus dem Mund, wovon er (und ich!) aufwacht ...

von josefbär 15.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

unruhige Nächte, abstillen, lang

Hallo, meine Tochter ist jetzt 30 Wochen alt und schläft sehr unruhig. Sie strampelt immer die Decke weg und ist auch in der Nacht sehr "aktiv" und dreht sich auch mehrmals, auch mal gerne quer. Sie bekommt Mittags Brei und abends Milchbrei zu essen. Möchte Sie gerne langsam ...

von Flamme 11.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unruhige Nächte

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.