*
Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

 

Geschrieben von nine88 am 02.11.2012, 11:44 Uhr

Meinungsverschiedenheit wegen Kind schlafen legen!

Stress ist dem Partner wegen Meinungsverschiedenheit beim Kind schlafen legen!

Also, unsere Tochter ist am 29.10 6 Monate geworden(4 Wochen zu früh).
Sie Brauch von Anfang an viel Zuneigung, Nähe. Jetzt ist es so das wenn sie müde wird immer sehr lange weint und motzt bis sie in den Schlaf findet! Und alleine findet sie Garnicht in den schlaf!Schläft auch nachts nicht länger als 3 Stunden am Stück.
Jetzt meint mein Partner das sie alleine einschlafen muss und das ist ganz schlimm für sie! Ich hab es auch ein paar Tage versucht, aber sie weint dann ganz bitterlich! Hab mich jetzt mehr Mals mit ihm schon in de Haare, weil ich finde das die kleine einfach noch sehr meine Nähe Brauch!
Sagt mal was haltet ihr da von?!
Habt Uhr Tipps was ich machen kann?!
Liebe grusse

 
10 Antworten:

Re: Meinungsverschiedenheit wegen Kind schlafen legen!

Antwort von emres am 02.11.2012, 11:54 Uhr

klingt etwas nach uns. haben hier gleoches schlafverhalten. lange einschöafphase. alleine geht garnicht.
mein mann macht es wie ich, ist aber der meinung er müsse ruhig mal weinen, ruhig auch mal in den schlaf weinen, dann klappe das schon.
gestern hat er mir im text vorgelesen, was die autralier empfehlen. da klang nach jedes kind kann schlafen. nur, dass da stand mit 7-8 monaten muß das klappen und das kind durchschlafen.
ich sagte nur, mach ich nicht, er weiß nicht, dass ich gleich wieder komme.
thema war damit beendet.
setz dich durch, mach es weiter, wie du es machst.

da müssen wir wohl durch, wir werden mit zufriedenen kindern belohnt.

meiner brüllt schon panisch, wenn ich mal im bad bin und er gerade da wach wird und ich nicht sofort hin kann.
ich sehe auch keinen sinn mein kind leider zu lassen.

lg Anett

Re: Meinungsverschiedenheit wegen Kind schlafen legen!

Antwort von TanjaS am 02.11.2012, 11:54 Uhr

Liebe nine88,

hör einfach auf dein Muttergefühl! Dein Baby ist noch so klein, es muss noch nicht alleine einschlafen können.
Du machst es ganz richtig, setze dich bei deinem Partner durch und begleite deine Tochter in den Schlaf!
Mein Sohn ist 2,5 und wird noch jeden Abend von mir in den Schlaf begleitet. Früher oder später werden sie es lernen und brauchen uns dann nicht mehr. Die Zeit vergeht so schnell!

Viele liebe Grüße

Tanja mit Paul

Re: Meinungsverschiedenheit wegen Kind schlafen legen!

Antwort von lanti am 02.11.2012, 11:57 Uhr

Hallo,

vermutlich hat sich Dein Partner noch nicht wirklich mit dem Thema beschäftigt, hätte gerne mehr Ruhe und übernimmt daher das, was man von früher her überall hört.

Dein Gefühl zeigt Dir aber einen anderen Weg und das ist auch gut so!

Die Kleine muss nicht alleine einschlafen und auch nicht durchschlafen. Wenn andere Babys das von sich aus tun ist es schön, aber kein Maßstab für euch - meist wird sowieso was das angeht viel geflunkert. Früher hat man die Kinder einfach schreien lassen bis sie durchschliefen. Das ist aber keine Lernen, sondern einfach Resignation und wirkt sich nicht gerade positiv auf die Bindung aus.

Hier dazu mal ein bißchen was zu Lesen für Deinen Partner oder zumindest für Dich als Argumentationshilfe:

http://kinderverstehen.de/images/Schlaf_Renz-Polster_290909.pdf

http://www.rund-ums-baby.de/entwicklung/stichwortsuche.htm?stichwort=einschlafprobleme-beim-saeugling

http://www.rund-ums-baby.de/entwicklung/stichwortsuche.htm?stichwort=schlafprobleme-gemeinsames-schlafen


Also lass Dich nicht verunsichern und vertrau auf Deinen Instinkt

LG & alles Gute

Re: Meinungsverschiedenheit wegen Kind schlafen legen!

Antwort von Zafon am 02.11.2012, 12:22 Uhr

Hallo,
ich denke auch, dass es wichtig ist sich mit dem Thema zu beschäftigen.
Mein Literaturtip ist die Ausarbeitung von Dr. Posth hier im Forum:

"Das emotionale Bewusstsein"
http://www.rund-ums-baby.de/entwicklung/

Wenn ihr Euch das gemeinsam durchlest, werdet ihr sicher auch gemeinsam eine Lösung finden! LG

Re: Meinungsverschiedenheit wegen Kind schlafen legen!

Antwort von Lika am 02.11.2012, 12:56 Uhr

Hallo! Ich hab auch so ein Problem , aber mittlerweile nur Tagsüber , mein Sohn ist 4 Monate alt und er lernt jetzt Schlafen, mit festen Zeiten . Mir wurde auch gesagt, lass ihn schreien, er beruhigt sich schon von alleine und nicht immer auf die arme nehmen und nicht dies oder das.... Aber ich kann nicht ruhig hören wie er 15 min weint !
Seit 3 Tagen habe ich feste zeit genommen wo er schlafen soll( aber auch schauen ob es ihm passt, )
Er macht 2x Schlaf (fast von Geburt an ) um 7bis 9 Uhr , kann auch weniger sein und nach dem essen um 10 Uhr ca. 3o min, ( auch kurz tragen)
Um 12 Mittagessen - danach nach ich alles wie abends , wickeln , Schlafsack ,im Zimmer mach ich dunkel und die mobile an, kurz tragen bis Halbschlaf und ins Bettchen ! Wenn er wieder wach wird Schnuller wieder geben, auf Seite legen und kurz warten .. Am 1.tag war ich 20 min vor seinem Bett bis er einschlief . ( so das er mich nicht sieht ) heute nur 2 min!!!!!!!!! Prima geklappt !!!! Und bis 15-16 Uhr
Probier mal , dein kleiner kann das auch !

Re: Meinungsverschiedenheit wegen Kind schlafen legen!

Antwort von Susi0103 am 03.11.2012, 11:09 Uhr

Babys, die schreien gelassen werden und nach einigen Tagen oder Wochen dann einschlafen "können" ohne (viel) zu schreien, haben NICHT GELERNT zu schlafen, sondern haben nur realisiert, dass Mama eh nicht kommt - sie haben ihr Vertrauen verloren.

Wer das möchte, der kann sein Kind zum "Einschlafen-lernen" zwingen.

Alle anderen sollten sich mit der Entwicklung von Babys und Kindern beschäftigen.

Ein Buchtipp von mir: "In Liebe wachsen"
Schwer zu bekommen, aber es lohnt sich.

Lg

Re: Meinungsverschiedenheit wegen Kind schlafen legen!

Antwort von reformist72 am 03.11.2012, 19:14 Uhr

Ich würde das machen was dir dein herz sagt.
Aber es ist echt traurig seinem kind weinen zu hören oder zu sehen.
Wie würdest du dich denn fühlen?
Und was männer angeht, nicht alle sind gleich, aber meistens sind sie einfach mehr egoistisch und sie verstehen von mutter sein nichts.
Beobachten wir doch, die einstellung gegn ihre eigene mütter sind ja auch nicht gleich wie unsere oder?
Ich bin der meinung das sie uns immer brauchen , brauchen werden, können...bis sie fliegen lernen. :))
Ahh ja menschen können ja nicht fliegen...

Re: Meinungsverschiedenheit wegen Kind schlafen legen!

Antwort von Astronaut am 03.11.2012, 20:52 Uhr

Hallo nine88,

gib deinem Mann das zum Lesen und er hat Denkanstöße

Besucherritze: Ein ungewöhnliches Schlaf-Lern-Buch von Eva Solmaz

Lass dein Kind nicht schreien. Wir haben das eine ganz kurze Zeit gemacht und ich würde es nie wieder tun.

Viele Grüße
Astronaut

Re: Meinungsverschiedenheit wegen Kind schlafen legen!

Antwort von Baby2411 am 04.11.2012, 10:52 Uhr

Das ist häufig das Problem: Die Vorstellungen der Erwachsenen weichen von den Bedürfnissen des Kindes ab.

Da muss man als Erwachsener manchmal umdenken! Und gewisse Literatur kann da durchaus helfen!

Re: Meinungsverschiedenheit wegen Kind schlafen legen!

Antwort von nici280483 am 05.11.2012, 22:47 Uhr

Mein Mann sagt : also ich weiß nicht was ich zu sowas sagen soll, seine Tochter, Sohn weinen zu lassen und nicht zu kommen, allein zu lassen. Ist egal was man als Mann sagt, mal gehört hat oder anderes für mich nicht möglich oder nachvollziehbar. Wir haben ein Ritual, und je nachdem wie unsere Maus drauf ist, ist die zu Bett geh Zeit mal früher mal später (verhalten zu beobachten und zu verstehen bringt viel.) Die zu Bett geh Zeit ist unsere Zeit, es klappt nicht immer sofort manchmal muss man 4 oder 5 mal zu ihr, aber das gehört dazu beim lernen das man nicht allein gelassen wird sondern Papa und Mama immer da sind.

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

baby schlafen legen - wie macht ihr das?

hallo unsere kleine maus ist nun 13 wochen alt. einschlafen tut sie eigentlich nur, wenn sie getragen wird, im auto oder im kiwa ... da wir einen grösseren (fast 3) haben der echte einschlaf- und vor allem durchschlafprobleme hat, möcht ich diesmal nicht wieder den ...

von lise73 01.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen legen

Wie kann der Papa die Tochter schlafen legen bzw.beruhigen

Hallo, hab mal ne Frage an euch, wir wissen bald nicht mehr weiter. Unsere Tochter ist nun 10 Monate alt. Bis vor zwei Wochen habe ich noch gestillt. Nun bekommt sie abends beim "inszubettgehen" eine Flasche, manchmal noch eine in der Nacht oder dann früh morgens wieder. ...

von silkana 07.11.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen legen

Wie schlafen legen??

Hallo, meine Tochter wird in einer Woche 11 Monate alt. Seit sie 2 Monate alt ist schläft sie "durch" (kommt 1 mal nachts für ne Flasche, und natürlichh gibts auch ausnahmen, dann gibts 2 flaschen, dann ist man mal 2 stunden wach, aber eher selten). Ich konnte sie seitdem ...

von Mami-Franzi19 10.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen legen

Schlafen legen

Hallo, ich habe meine Tochter (8 Monate) bis vor einer Woche immer in den Schlaf gestillt und sie schläft auch noch in meinem Bett. Nun hab ich das einschlafstillten abgeschaft und ich leg mich immer mit ihr hin und nehm sie ganz fest in arm, dann schläft sie auch ziemlich ...

von Schliesserle 25.02.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen legen

Wie schlafen legen?

Hallo, wir haben folgendes problem, meine kleine 8 monate hat bisher immer so geschlafen. langarmbody, ganzkörperschlafanzug, sommerschlafsack und sommerdecke. so nun strampelt sie sich seit 3 nächten die decke weg. nur im schlafsack ist es aber auch zu kühl. soll ich nun ...

von luisa07 10.03.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schlafen legen

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.