Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von claudine am 02.06.2007, 18:48 Uhr

Frage an alle die Elternbettschläfer haben

Hallo,

Meine Tochter ist 9 Monate und schläft seit Beginn an im Elternbett - das haben wir etwas verbreitert, sodass wir alle genug Platz haben und ich finde es auch sehr schön so. Mein Problem ist nun aber, dass sie krabbelt und sehr aktiv ist und sich nicht unbedingt meldet, wenn sie wach wird und einfach loskrabbelt. Ich habe Angst, dass sie rausfällt. Unser Bett hat auch einen Holzrahmen mit scharfen Kanten. Habt ihr einen Tipp? Oder ist es Zeit sie in ihr eigenes Bett umzuquartieren?

Würde mich über eure Erfahrungen freuen.

LG Claudia

 
4 Antworten:

Re: Frage an alle die Elternbettschläfer haben

Antwort von pittiplatsch80 am 02.06.2007, 19:14 Uhr

hier:

http://www.rund-ums-baby.de/sandmaennchen/mebboard.php3?step=4&range=20&action=showMessage&message_id=6249&forum=141


http://www.rund-ums-baby.de/sandmaennchen/mebboard.php3?step=5&range=20&action=showMessage&message_id=5694&forum=141


wir haben einige zeit ne dekce dvors bett gepackt,vorher haben stillkissen gereicht. mit 10/11 monaten ca konnte sie nach einigen vorzeigeversuchen super rückwärts runter ;0) die kleinen kriegen da den dreh unheimlich schnell raus...


glg pitti

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an alle die Elternbettschläfer haben

Antwort von Jade8000 am 02.06.2007, 19:47 Uhr

Hi
wir haben von ihrem Bett auf der einen Seite das Gitter weg gemacht und dann an unser Bett rangeschoben. Das klappt schon seit 21 Monaten recht gut.
Vielleicht ist das was für Euch
Gruss
Daniela mit Angelina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an alle die Elternbettschläfer haben

Antwort von miebop am 03.06.2007, 0:42 Uhr

huhu,

wir haben in der krabbelzeit das futon aus studentenzeiten reaktiviert. gebe zu, ist ein bisschen drastisch, aber so hatten wir ruhige nächte. hier krabbelten und krabbeln sie nämlich auch beide im schlaf. :)
ansonsten helfen solche rausfallschutzteile gut, die man unter die matratze klemmt. das hilft auch gleich gegen die scharfen kanten. langfristig würde ich die aber vielleicht mit irgendwas überdecken?


lg!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Frage an alle die Elternbettschläfer haben

Antwort von jamie-janice am 04.06.2007, 15:31 Uhr

Bei uns war das auch so. Einmal ist er aus dem Bett gefallen, da hatte ich ein tierisch schlechtes Gewissen. Aber seitdem bremst er rechtzeitig und ruft so lange "Mam-mam!" bis ich komme.
ich helfe ihm dann immer beim umdrehen und runter-klettern, so dass er es dann bald alleine kann. Wir haben aber auch ein niedriges Bett.
Meine Freundin hat die Matratze vom ungenutzten Babybett unter dem Elternbett liegen und zieht sie immer als Fallschutz heraus wenn die Kleine im Bett schläft.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.