Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Blue_Berry am 01.09.2018, 15:43 Uhr

Eure Erfahrungen zum Ein- und Durchschlafen

Hallo an Alle,

ich habe eigentlich nur mit einer Mami regelmäßigen Austausch und deren Kind schläft durch (da bin ich neidisch! :D ) deshalb wollte ich mich hier einmal erkundigen wie es bei euch war:

Unser Kleiner ist jetzt 11 Monate und schläft relativ gut und schnell ein, allerdings muss er dafür meistens auf dem Arm geschaukelt werden. Danach wacht er alle 1-2 Stunden auf und will gestillt werden, dazu lege ich mich neben ihn, in schlechten Nächten schlafe ich neben ihm (er hat eine große Matratze am Boden).

Mich würde interessieren wie es bei euch war, wann konnte euer Kind allein einschlafen (ohne tragen/schaukeln etc.), wann länger am Stück schlafen und was hat dazu beigetragen? Hätte jemand noch einen Ratschlag für uns=

 
8 Antworten:

Re: Eure Erfahrungen zum Ein- und Durchschlafen

Antwort von JaLu9116 am 02.09.2018, 0:56 Uhr

Einschlafen ohne Tragen & Schaukeln schon immer - dafür mit Stillen :D das kann man nicht pauschalisieren. Jedes Kind ist anders und entwickelt sich anders.. länger am Stück schlafen hat sich hier von ganz alleine gegeben (mit knapp über 1 Jahr).. aber nicht länger als 3-4 Stunden. Wie es momentan ist, kann ich dir nicht sagen - wenn Kind wach wird, wird gestillt und weitergeschlafen; wann das ist und wie lange geschlafen wurde, ist mir egal - hauptsache wir schlafen gut :)) eine Bekannte hat aber auch das Glück, dass das Kind "ganz allein" (mit Schnulli) einschläft und durchschläft..
Die Kleinen machen das mit dem Ein- und Durchschlafen meiner Meinung nach von ganz allein, wenn sie soweit sind; da kann man nicht viel zu beitragen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen zum Ein- und Durchschlafen

Antwort von emilie.d. am 02.09.2018, 22:20 Uhr

Beide Kinder haben etwa mit 18 Monaten durchgeschlafen.
Der Kleine wurde von mir in den Schlaf gestillt, Papa hat ihn rumgetragen und sich später nur noch auf den Bauch gelegt. Der hat ganz gut geschlafen, lag neben mir und hat nachts recht selbständig angedockt, hab ich kaum gemerkt.

Kind 1 war ein furchtbarer Schläfer. Ständig wach, zwischen 7-9 Monaten zum Teil stündlich. Mit 1 Jahr war es auch nochmal schlimm. Da hat Stillen und Flasche nicht gereicht, den hab ich regelmäßig nachts in eine Schaukel gesetzt.

Ich würde jede Nacht direkt neben dem Baby schlafen, wenn Du jedesmal aufstehst, bist Du ja voll gerädert. Hätte ich gar nicht geschafft, weder bei Kind 1 noch 2.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen zum Ein- und Durchschlafen

Antwort von Amphibia am 02.09.2018, 22:36 Uhr

Getragen habe ich zum Einschlafen nicht...aber gestillt. Bis meine Tochter etwa 15 Monate alt war, hatten wir einen nächtlichen 2 bis maximal 3 Stunden Stillrhythmus. Trotz einschlafstillen hat sie vom einen auf den anderen Tag plötzlich durchgeschlafen. (Familienbett)
Mit 2,5 Jahren hat sie sich selbst abgestillt und schläft nach wie vor durch.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen zum Ein- und Durchschlafen

Antwort von Viktoria0490 am 03.09.2018, 21:22 Uhr

Hallo,

Meine Maus schlief schon mal so auf dem Arm oder im Bett ein. Momentan (Zähne + Entwicklungsschub) mal wieder nur mit Stillen. Dazu kam sie jetzt seit einer Woche alle Stunde, hatte aber auch schon mal 5 Stunden Schlaf am Stück drauf. Dummerweise lasse ich sie nie lange im Bett liegen, wenn sie meckert, weil ich nie weiß, ob sie nur keine Lust hat, im Bett zu liegen, oder eben doch Hunger. Ich hoffe, dass das mit Einführung der Beikost besser wird.

Liebe Grüße, Viktoria Friedrich!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen zum Ein- und Durchschlafen

Antwort von Hanarija am 04.09.2018, 12:44 Uhr

Durchgeschlafen hat die große erst mit 2

So zwischen den 6. Und 8. Monat sind sie so eingependelt, dass sie nachts nur noch maximal 3 mal die Flasche verlangt haben. Klar gab's und gibt's aber immer wieder Phasen wo es dann doch mal mehr wird.

Da ist aber auch jedes Kind unterschiedlich

Meine beiden haben zum Glück den Vorteil dass sie ungefähr gleich schlafen. Also der kleine hat so ein schlafverhalten wie die große in seinem Alter hatte

Der kleine schläft Grad einmal am Tag lang und nachts wacht er bis zu 3 mal auf. Letzte Woche hatten wir die Phase "schlafen ist doch langweilig" und wollte mitten in der Nacht Party machen auch um den Dreh hat die große damit angefangen und das kam phasenweise immer wieder bis zum 2. Geburtstag

Genieß es also falls das mal besser wird dein Kind wird irgendwann auch besser schlafen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen zum Ein- und Durchschlafen

Antwort von Ani123 am 06.09.2018, 22:40 Uhr

Keine Mutter, aber betreue regelmäßig Kinder.

Mein großes Patenkind (2) schlief nach dem Abstillen (ca. 6 Monate) fast durch. Anfangs kam sie noch um ca. 23 Uhr für eine Flasche. Ab ca. 1 Jahr, da war sie gerade ins Zimmer ihrer Schwester mit eingezogen, schlief die durch. Einschlafen dauert immer ein bisschen (bei einer singenden Schwester auch gar nicht so einfach), aber dann schläft sie durch. (Ca. 20 Uhr im Bett, 20.30 Uhr-7 Uhr schlafen). Mittags ist sie so fertig, dass sie binnen 5 Minuten einschläft und das für 1.5- meist 2/3h.

Ihre Schwester (3.5 Jahre) ist das erste Jahr nur beim Auto fahren eingeschlafen. Kurz vor dem 1.Geburtstag wurde es den Eltern zu viel und sie wurde an ihr Bett gewöhnt. Ein harter Kampf. Mit knapp 1.5 Jahre ist sie in ihr eigenes Zimmer gezogen. Flasche zum Einschlafen, daneben liegen und irgendwann schlief sie. Allerdings kam sie noch ca. alle 3h und wollte ihre Flasche. Danach schlief sie weiter. Mit ca. 2 Jahren änderte sich das und die Eltern gaben ihr keine mehr. Eine harte Zeit, aber es ging. Heute braucht sie ihre Zeit um einzuschlafen. Es ist ja auch viel schöner noch zu singen, die Schwester zum Mitmachen zu motivieren, sich selbst ein Bilderbuch anzuschauen, usw.. Aber irgendwann schläft auch sie. Dauert ca. 30 Minuten. In der Regel von ca.20-7 Uhr im Bett. Mittags hat sie bis vor zwei Monaten noch regelmäßig geschlafen und das für 2-3h. Einschlafen war da auch mit Singen, Erzählen verbunden, aber dann schlief sie ein.

Mein Neffe (13 Monate) schläft im Kinderbett bei seinen Eltern. Er schläft mit daneben liegen, Flasche geben, Rücken kraulen, Popo stupsen ein. Dauert ca. 10 Minuten. Nach 1.5h kommt er und möchte noch eine Flasche haben und dann alle 4h. Er schläft somit von ca. 19/19.30-5.30 Uhr. Tagschlaf ist bei ihm noch verschieden. Zurzeit oft von ca.7.30 Uhr 1h und dann ab 11.15 Uhr für ca.1-1.5h. Ab 16.30 Uhr ist er müde. Dann nochmal schlafen zieht seinen Nachtschlaf nach hinten. Deshalb wird er dann wach gehalten und geht ggf. schon um 18.30 Uhr ins Bett.

Meine Babysitterkinder haben alle verschieden geschlafen und hatten unterschiedliche Eigenschaften.

M.(11) hat die ersten 3.5 Jahre nur 7h geschlafen. Da konnte die Uhr nach gestellt werden. Meist von 21-4 Uhr. Bis zum 3.Geburtstag zusätzlich mittags ca. 2h. Er schlief nur auf dem Arm ein beim Tragen. Kurz nach dem 3.Geburtstag wurde es ihm abgewöhnt was ein Prozess für sich war. Aber er hat es geschafft. Geschlafen hat er immer schon im eigenen Bett im eigenen Zimmer bzw. wurde da schlafend rein gelegt. Mit 3.5 Jahren schlief er von heute auf morgen 13h, von 17.30/18-6.30/7 Uhr. Bekam er weniger Schlaf war er sehr quengelig. Das ging ca. 6 Monate so und danach wurden es ca.10h und das ist bis heute so. Ca. 21-6.30 Uhr. Er hat immer durchgeschlafen und alleine einschlafen ging mit ca.3.5 Jahren.

Seine Schwester L.(7) ist da ganz anders. Das erste Jahr auf dem Arm tragend oder neben einen liegend auf dem Sofa (Bett ging da nicht). Mit ca. 1 Jahr dann im Bett (plötzlich ging es doch) mit Einschlafbegleitung via daneben liegen, Händchen halten. Es gab Phasen da dauerte es bis zu 2h, aber meist waren es ca. 15 Minuten. Flasche bekam sie bis sie 2.5 Jahre war. Danach wurde sie abgeschafft was gut ging. Bis heute schläft sie nicht durch und braucht Einschlafbegleitung. Sie hat ein eigenes Zimmer seitdem sie ca. 4 Wochen ist. Sie schläft von ca. 20.30-7 Uhr (muss geweckt werden). Allerdings ist sie nachts alle 2-4h wach und fordert die Eltern zur Einschlafhilfe auf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen zum Ein- und Durchschlafen

Antwort von Alyssa1984 am 07.09.2018, 19:09 Uhr

Oh puh, ich dachte schon ich wäre allein all meine Freundinnen ihre Kinder schlafen durch. Meine Tochter fast 12 Monate schläft auch schlecht durch. Sie schläft mal durch und dann gibt es Tage da ist sie Stundenlang wach und schläft nicht ein hoffe das wir es bald schaffen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Eure Erfahrungen zum Ein- und Durchschlafen

Antwort von Sannip am 04.10.2018, 0:55 Uhr

Still ab dann hört das auf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

Kind 1 Jahr steht im Bett wieder auf.....Tipps, Erfahrungen...

Hallo, kennt das wer? Meine Kleine ist jetzt ein Jahr, das ganze geht jetzt schon ein paar wochen lang, dass sie nach dem stillen wieder aufsteht und rumturnt, krabbelt....nur mit viel glück schläft sie mal ein durchs stillen. Ich bin echt ratlos, hab schon viele versucht, ...

von Sunny0106 12.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

Erfahrungen,Tips Schlafverhalten

Hallo meine Lieben, Meine Kleine ist nun 12 Wochen alt... Schlafprobleme unter Tags hatte sie eigentlich immer schon - jedoch die kurze Schlafdauer von 20-30 Minuten erst seit ca 3 Wochen. Die Kleine Maus wird gestillt, da fällt mir schon auf, dass sie meines Gefühl wenig ...

von Erbsi0411 01.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

Durchschlafen 16 Monate

Hallo Meine Tochter (16 Monate) braucht Nachts immer noch 2-3 Milchflaschen. Ich habe schon probiert die Milch immer mehr zu verdünnen. Dadurch wurden die Schlafphasen nur kürzer. Sie wird schneller wach und verlangt dann nach noch mehr Flaschen. Wenn ich ihr nur Wasser ...

von Sabbel 23.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: durchschlafen

Erfahrungen mit Gordon

Hallo zusammen, hat hier jemand unter euch Erfahrungen mit dem Programm von Gordon zur nächtlichen Stillpause? Ich möchte bald damit starten und würde mich über ein paar Erfahrungsberichte und Tipps freuen. Nach allem was ich bisher gelesen habe kann man das Programm ja je ...

von Bärenmama2016 09.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

1 Jahr und will noch nicht durchschlafen

Hallo Zusammen :) Meine Tochter ist 1 Jahr geworden diesen Monat und will einfach nicht durchschlafen :( Wenn ich sie abends ins Bett bringe klappt es zum Teil ganz gut das sie einschläft.. Aber nachts wacht sie mehr mals auf und fängt an zu schreien aber wie lässt sich ...

von sonnenschein1696 31.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: durchschlafen

Bitte um Hilfe zwecks ein- und durchschlafen! :-( wichtig und dringend!!!!!!!!!

Hallo liebe mami's, Unsere kleine Maus ist nun 22 Wochen alt und seit knapp 4 Wochen ist das schlafen die reinste Katastrophe. Am Anfang hatte sie sich geweigert auf der linken Seite zu schlafen. Da waren wir auf anraten der Hebamme bei einer osteopathin. Das hat auch ...

von MaryLou17 25.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: durchschlafen

Abendbrei hat nichts mit durchschlafen zu tun!

Hallo Ich wollte mir mal etwas Luft machen und meine ganz aktuellen Erfahrungen mitteilen. Vielleicht hat jemand von euch auch solche Erfahrungen gemacht??? Ich stille meine fast 8 Monate alte Tochter noch. Sie bekommt mittlerweile 2x brei. Mittags und abends. Sie hat schon ...

von ElMa1216 18.04.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: durchschlafen

Eure Erfahrungen

Guten Morgen erstmal, Mein Mädchen (7monate) wird nachts immer oft wach und lässt sich nicht gleich beruhigen und dann stille ich sie. Fühlt sie sich gestört wenn mein Mann und ich ins Zimmer kommen? Ich lege sie um 19 Uhr ins Bett und wir kommen gegen 22 Uhr ins Bett. Kurze ...

von Sonne204 13.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Erfahrungen

durchschlafen

hallo ! :) meine kleine ist jetzt 5 monate alt sie hat schon oft durchgeschlafen von ca 19:30, 20:00 bis 5-6 uhr morgens nun kommt sie wieder so zwischen 2 und 4 uhr. eh klar vl ein schub , oder sie hst eben hunger oder durst , ist ja nicht jede nacht gleich. aber meine ...

von Denise55 24.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: durchschlafen

Einschlaf/ durchschlafen klappt nicht

allo, weiß einfach nicht mehr weiter. Mein Sohn 18 monate, hat noch keine Nacht durchgeschlafen. Finde ich eig soweit nicht schlimm, aber er wacht mindestens 5 mal die Nacht auf. Manchmal reicht ihm unsere Nähe, oftmals beruhigt ihn aber nur seine Milch. Das größte Problem ist ...

von chicaalina 09.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: durchschlafen

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.