Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von derengel am 14.09.2008, 21:01 Uhr

Elternbett,Flasche und doch kein durchschlafen......

Hallo,unser kleiner Racker (8 Monate) schläft immernoch keine Nacht durch.Alle 0,5 -1,5 Stunden wird er wach und will seine Teeflasche.Die braucht er auch wenn wir ihn zu uns ins Bett bringen,in seinem Bett schläft er nämlich nicht mehr.Obwohl er todmüde ist "muss" er noch gestreichelt werden und an seiner Teeflasche nuckeln... Schnuller nimmt er nicht....
Ich weiß langsam nicht mehr weiter,müsste er denn nicht auch langsam mal durchschlafen????????????

 
7 Antworten:

Re: Elternbett,Flasche und doch kein durchschlafen......

Antwort von Himbaer am 14.09.2008, 21:17 Uhr

Mein Großer hat "erst" mit 13 Monaten durchgeschlafen und noch 3,5 Monate länger habe ich ihn in den Schlaf gestillt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternbett,Flasche und doch kein durchschlafen......

Antwort von BiggiMael am 14.09.2008, 21:57 Uhr

Hi, vielleicht hat er ja einfach echt Hunger?
Wann habt ihr denn Milchfläschchen / Stillen durch Tee ersetzt? Ist das seitdem so?
Ich meine, Durchschlafen ist eine Sache, aber jede Stunde oder so wach sein ist doch noch was anderes.
Habt ihr schon mal richtiges Fläschchen probiert? Ein oder 2 mal Fläschchen und ansonsten Schlafen ist doch immerhin 100 mal besser als jede halbe oder ganze Stunde wieder wach.

Ach, oder lernt er gerade Krabbeln oder so? Womöglich liegt es an dem.

Das mit dem Nur mit Streicheln und bei Euch einschlafen...
Naja, das haben ja viele, wollen halt nicht alleine sein, kann man ja verstehen.
Solange es Euch nicht stört, ist das doch kein Problem, es sei denn, es dauert ewig.

Ciao Biggi, wünsch Euch Besserung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Durchschlafen wird überbewertet

Antwort von märzmama am 14.09.2008, 23:09 Uhr

die meisten Kinder wache Nachts noch oft auf .Gerde so kleine Babys, Meine Maus hat mit 25 Mon angefangen meistens Duchuzuschalfen. Jetzt haben wir wieder so eine Phase wo sie ca 1-2 mal nachts weint und mich braucht.
Es ist anstrengend aber da muss man wohl durch.
Kopf hoch das ist alles ganz nomal,

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Durchschlafen wird überbewertet

Antwort von babyfelix am 15.09.2008, 10:13 Uhr

Ich kenne das auch. Mein Sohn schläft auch mit fast 22 Monaten noch nicht durch. Er wird aber mittlerweile meist nur noch 1-2 mal wach.
Im Alter deiner Maus war es so 4-6 mal, und dann hatten wir zwischen 10 und 14 Monaten auch mal eine ganz schlimme Phase von bis zu 15 mal jede Nacht.
Das schlaucht natürlich ganz schön, weiß heute gar nicht mehr, wie wir das eigentlich geschafft haben.
Also, ich glaube, mit Hunger oder Durst hat so ein Verhalten nichts zu tun.
In diesem Alter fangen viele Babys ja auch zu fremeln an. Sie merken einfach ganz bewusst: ich bin absolut abhängig von meiner Mama, und ich muss aufpassen, dass ich nicht von ihr getrennt werde. Das hat ja auch einen Sinn, denn in diesem Alter werden Kinder sehr mobil. Das anhängliche schützt sie, sich nicht in unkalkulierbare Gefahren zu bringen.
Leider gibt es eben sensible Kinder, die "über das Ziel hinaus" schießen. Sie wollen sich auch nachts immer und immer wieder rückversichern, dass Mama noch da ist. Das ist einfach eine Typfrage. Für die Eltern ist das der Horror, aber es nützt nichts: nur, wenn du deinem Baby immer und immer wieder zeigst, dass du da bist, wird es eines Tages besser werden.
Sorge auch am Tag für feste Abläufe und Strukturen (z.B.; feste Essenszeiten, sofern möglich, feste Schlafenszeiten, regelmäßige kleine Rituale...). Das gibt deinem Kind Sicherheit.
Ansonsten: Augen zu und durch. Irgendwann wird es von selbst besser. Sieh zu, dass du dich selbst zwischendurch entlastest. Tu dir was Gutes, Fahr zur Kur, Lass Großeltern und Partner malk einspringen, trigff dich mit der Freundin auf einen Cocktail oder geh zum Frisör/baden/in die Stadt zum shoppen. Sei wie für die anderen auch für dich selbst da. Glaub daran, dass es besser wird. Wacht irgendeiner deiner erwachsenen Bekannten noch jede 1,5 Stunden auf und ruft nach Mama? Siehst du! Es geht vorbei!
Und wenn dein Kind nun die Nähe bekommt, die es so vehement einfordert, wirst du eines Tages mit einem sehr zufriedenen, offenen, selbstbewussten Kind belohnt. Und das ist ja auch was Wert. Lass dir nur nicht einreden, du müsstest deinem Kind durch harte Programme und Trainings diese Sehnsucht nach dir austreiben. Denk immer dran: auch dein Kind leidet unter der Situation, und es braucht dich jetzt.
Wünsch dir ganz viel Glück und schon bald wieder ruhigere Nächte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternbett,Flasche und doch kein durchschlafen......

Antwort von schnadchen am 15.09.2008, 23:35 Uhr

woher hast du das denn, das er mit 8 monaten durchschlafen soll? ach ja, bestimmt von den eltern aller anderen babys, die behaupten "also mein kind schläft schon durch"... am besten vom ersten tag an...
okay, das mit dem tee ist auch nicht so super... warum bekommt er eigentlich tee? warum keine milch? vielleicht hat er hunger? habt ihr denn schon probiert ihm statt dessen milch zu geben?
ich denke ein kind in dem alter muss noch nicht durchschlafen.

lg nadine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternbett,Flasche und doch kein durchschlafen......

Antwort von derengel am 16.09.2008, 19:08 Uhr

nein er bekommt abends seinen brei und dann gehts baden,danach gleich ins bett darum glaub ich nicht das er hunger hat.aber er versucht gerade zu krabbeln.obs daran liegt????

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Elternbett,Flasche und doch kein durchschlafen......

Antwort von derengel am 16.09.2008, 19:13 Uhr

An durchschlafen denk ich ja nicht mal... aber alle 30 minuten wach??????
Waren heut beim Arzt der meinte die Zähnchen drücken wahnsinnig.... dfas geht vorbei!!! Hoffe ich.......

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

Hilfe warum will ernun die Flasche wieder?!?!

er zahnt zwar gerade,die beiden Eckzähne kommen,aber er schreit wie am Spieß(so kenne ich ihn überhaupt nicht)erst wenn er sieht Papa holt die Flasche gibt er Ruhe trinkt diese aus und schläft weiter,nach vier Stunden das gleiche Spiel... er schreit sonst nie Nachts,wir ...

von Sandy-Fabio 13.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flasche

6-jähriger kommt jede Nacht ins Elternbett

Hallo alle zusammen! Ich habe mal eine Frage, sie betrifft aber nicht mich, sondern meine Schwester und meinen Neffen. Mein Neffe wurde am 03.08. sechs Jahre alt, kommt also nächsten Dienstag in die Schule... (wie schnell die Zeit vergeht *seufz*) Jetzt ist es so, dass er ...

von KleineMaus85 11.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternbett

Mit im Elternbett schlafen

Hallo unsere Tochter unkorr. 10,5 Monate, korr. 7 Monate, schläft abends von 19-5h durch. Tagsüber max 1 Stunde und das auch meist nicht am Stück. Am Wochenende, wenn wir sie um6h morgens versorgt haben, nehmen wir sie meistens mit zu uns ins bett und da schläft sie dann ...

von Roxylady 04.09.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternbett

Entwöhnung 3-jährige Elternbett

Da ich schwanger mit dem 2. Kind bin, möchte ich gerne, das meine Tochter die ganze Nacht in ihrem Bett schläft und dort auch bis morgens bleibt. Sie weint meistens nach 4-5 Stunden schon und läuft in unser Schlafzimmer. Falls wir noch nicht im Bett liegen, muss sich meist ...

von schnuffels 14.08.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternbett

einschlafen nur mit flasche, hilfe!

Hallo ihr lieben, ich bin total verzweifelt. Mein Sohn ist heut neun Monate alt und schläft seit zwei wochen nur noch mit flasche ein (wasser mit apfelsaft). Er nimmt nichts anderes und weint solange, bis er die flasche zum nuckeln bekommt. heute habe ich ihn schreien lassen ...

von franzinmv 14.05.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flasche

Nachts Flasche abgewöhnen

Hallo! Meine Maus nun 10Monate und möchte Nachts zwischen 4Uhr und 5Uhr ihre Flasche. Ich versuche Sie schon mit Tee oder Wasser zu beruhigen, aber sie besteht auf die Milchflasche. Sie hatte schon vor einigen Tagen von 20-6:30Uhr durchgeschlafen, aber dass waren nur zwei ...

von Tani33 07.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flasche

Flasche abgewöhnen nachts

Hallo, mein Kleiner ist fast 9 Monate alt u. bekommt nachts noch eine Flasche (oder 2) die er dann auch rutzputz austrinkt. Eine Bekannte von mir sagte, daß ich ihm das abgewöhnen müsse u. ihm nachts nur noch Wasser geben soll. Aber er ist doch noch ein Baby und hat ja wohl ...

von lucy14 06.04.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flasche

Elternbett entwöhnen

Guten morgen, ich bin Alleinerziehend und habe meiner Tochter angewöhnt das sie ich sie Nachts zu mir ins Bett hole wenn sie weint. Jetzt habe ich einen neuen Freund der ja auch mal bei mir übernachten will. Möchte aber jetzt das die kleine in ihrem Bett im eigenen Zimmer ...

von Biene23 21.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternbett

Mit 2 Jahren noch die Flasche nachts mit Kakao dri

Hallo ich brauche dringend mal euren rat.Ich bin eine Alleinerziehende Mutter und habe nen 2 Jährigen Sohn. Seit ein paar Monaten schläft er mit bei mir im Bett.Ich muß immer mit ihm ins Bett gehen und warten bis er eingeschlafen ist nachts kommt er dann immer 2-3 Mal und will ...

von Mel77 20.02.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Flasche

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.