Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von BiggiMael am 23.07.2008, 23:13 Uhr

auch: keinen Stress...

Hi,
ist das so schlimm für dich mit dem ins Bett, für mich ist das wichtigste keinen Stress.
Meiner ist schon als Baby so nach und nach bei mir ins Bett eingezogen, und wir hatten nie Stress. Das war eher so, weil ich zu faul war, nachts nach ihm zu schauen, da eh' bei mir im Bett, musste ich das nicht. Ein Fläschchen und fertig. Schlaf ich zum Teil schon, bevor er es fertig hat.
(ist aber wohl von Natur aus ein guter Schläfer)

Bei dem Alter 14 Monate habe ich aber den Verdacht, dass das auch die Mama-Papp-Phase ist, ist das so? Ich meine, auch tagsüber? Schreit, sobald Mama den Raum verlässt und aufs Klo geht?
Das geht ohnehin vorbei und ist ganz normal.

Wenn du das Bett-Schlafen nicht willst, würde ich jetzt sagen, leg' ihn abends weiter in sein Bett und hol' ihn nachts, wenn er es so will.
Oder willst du nachts an ihn hinreden, während er schreit, bis er wieder einschläft?

Dass er nach einer Stunde schon wieder aufwacht, ist extrem blöd...
Das würde mich in jedem Fall auch nerven.
Da hat er vielleicht ohnehin gerade ein bisschen ein Schlafproblem...
Vielleicht doch die Zähne?
Oder ein bisschen später ins Bett gehen?
Oder er lernt gerade irgendwie ganz viel?
Ich würde für mich jetzt eher da das Problem sehen.
Warum wacht er so schnell wieder auf?

Ciao Biggi

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.