Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Schlafen, einschlafen, durchschlafen

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mimili am 15.04.2013, 21:10 Uhr

2 flaschen nachts :(

ihr lieben!
mein sohn ist nun knapp 13 monate alt! nachts schläft er eher unruhig und wird alle 2 stunden wach! so weit so gut! außerdem verlangt er nachts noch ein mal nach einem fläschen! das ist für mich okay, auch wenn der kia meinte, wir sollen das lassen! nun aber möchte mein sohn nachts sogar 2 mal eine flasche! zumindest wird er nur so wieder ruhig! wir hatten das vor zwei wochen schonmal für ein paar tage und nun geht es schon wieder los, dass er eben 2 mal eine flasche braucht! mhm!? was sollen wir tun? eigentlich hoffen wir ständig das er gar nicht mehr nachts trinken möchte aber stattdessen wird es mehr! habt ihr einen tipp für mich!?
daaaanke!

 
2 Antworten:

Re: 2 flaschen nachts :(

Antwort von Susi0103 am 15.04.2013, 21:50 Uhr

Versuch mal ganz langsam die Milch zu verdünen.
Alle paar Nächte einen Löffel Milchpulver weniger und/oder generell 10ml weniger Milch.
Dafür tagsüber versuchen, etwas mehr in ihn "rein zu kriegen", damit er hoffentlich nachts nicht mehr so viel braucht.
Irgendwann geht das aber auch so vorbei.
Jedes Kind schafft es früher oder später, nachts ohne Nahrung zu sein.
Meine Kleine wurde nachts gestillt, bis sie 16 Monate alt war, die Große brauchte bis 18 Monate nachts 1 Flasche.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2 flaschen nachts :(

Antwort von Tina0510 am 16.04.2013, 20:46 Uhr

War bei uns genauso. Meine Tochter Trank sogar mIt 15 Monaten teilweise noch 2 Flaschen. Aber ich hab seid Weihnachten immer mehr die Milch verdünnt. Ihr war es egal.

Jetzt mit 18 Monaten sind wIr soweit das sie abends 200 ml warmes Wasser trinkt und manchmal noch nachts. Aber es muss warm sein wie früher die Milch sonst nimmt sie es nicht oder trInkt eben abends so wenig das sie die ganze Nacht unruhig ist! Verrueckt oder?:-))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Beiträge im Forum rund ums Schlafen:

Knapp 13 Monate und trinkt noch 2 Flaschen nachts

Weiß gar nicht ob ich hier richtig bin. Aber ich versuch's mal. Mein Kleiner ist 12,5 Monate alt. Er trinkt in 24 Std. noch 4 Flaschen 1er Milch. Vor kurzem waren es noch 5 (davon 3 Nachts!). Eine haben wir also schon weglassen können. Nun ist es so, wenn er ...

von +lalelu+ 06.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Flaschen

abgewöhnen flaschennahrung nachts

hallo ich hab gestern einfach meinem kind ( knapp 6 monate) trinken gegeben wenn er geschrien hat, und das Resultat war um ca. 6uhr früh eine ziemlich volle windel , und es war auch im großen und ganzen eine ruhige nacht ...... wie ...

von lina1988 29.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Flaschen

abgewöhnen flaschennahrung nachts

hallo ich hab gestern einfach meinem kind ( knapp 6 monate) trinken gegeben wenn er geschrien hat, und das Resultat war um ca. 6uhr früh eine ziemlich volle windel , und es war auch im großen und ganzen eine ruhige nacht ...... wie ...

von lina1988 29.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Flaschen

Nachts zwei bis drei kleine Flaschen Apfelschorle....

... und ich bin ratlos. Meine Tochter ist 14 Monate alt und hatte schon einige male durchgeschlafen bis sie einen Schnupfen bekam. Durch die verstopfte Nase fiel ihr natürlich dauernd der Schnuller raus und sie mochte ihn dann nicht mehr (weil sie ja weiß daß sie da keine Luft ...

von SimoneL 27.11.2010

Frage und Antworten lesen

Stichworte: nachts, Flaschen

Schlechter Nachtschlaf - Wie fördere ich den Tiefschlaf?

Hallo liebe Eltern! Wahrscheinlich kennen viele das Problem: unsere Tochter (jetzt 6,5 Monate alt) wacht abends/nachts sehr häufig auf, was für die ganze Familie sehr anstrengend ist. Ich fange mal ganz vorne an: Die Schwangerschaft war unkompliziert, Geburt das Gegenteil, ...

von GretasMama 10.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachts

Nachts wach um die gleiche Zeit

Hallo, Noah ist nun 10 Monate und war vor 2 Wochen ne Wocche krank mit Fieber. Da hat er angefangen Nachts zwischen halb 1 und halb 2 zu schreien. Er lässt sich auch nur beruhigen wenn ich ihn aus seinem Bett und Zimmer (er schläft schon von Anfang an in seinem Zimmer) mit ...

von engelchen260387 08.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachts

Sohn schläft nicht + immer noch Flasche nachts, bitte Hilfe!

Hallo, hab es schon ein paarmal gepostet, aber ich würde euch gern mal genauer meine Situation schildern, vielleicht kann wer helfen, denn ich bin echt verzweifelt! Mein Sohn (bald 2) hat noch nie durchgeschlafen, nicht mal im Ansatz. Mittlerweile ist es so, dass er ...

von alys 25.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachts

baby nachts wach

Hallo! Unser Mädchen, 17 Wochen alt, ist seit einigen Tagen nachts zwischen 3 und 4 oder 5 Uhr putzmunter... Sie weint nicht, will auch nicht unbedingt stillen. sie schläft neben mir im ehebett und ich lasse sie wenn sie wach ist, einfach liegen ohne ihr Unterhaltung zu ...

von Kiki1981 24.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachts

Nachtschreck

hallo liebe muttis, mein sohn hat nun schon 2,5 wochen jeden abend einen typischen nachtschreck....immer 1.5 st nach dem er eingeschlafen ist ursachen habe ich schon versucht zu finden aber bin ratlos warum er kommt. hat einer von euch das schon mal ...

von Didimaus87 22.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachts

12 wochen altes baby schläft auf einmal nachts nicht mehr

Hallo ich habe ein Problem. Mein Sohn (ab morgen in der 12ten Woche) hat bis vor ein paar Tagen super geschlafen. Er ist zwar immer gegen 6 Uhr wach geworden oft wegen Bauchschmerzen aber Nachts war alles ok. Stillen (voll) immer um 8 abends (übrigens hab ich ihn dann auch ins ...

von Funghi 20.03.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nachts

Die letzten 10 Beiträge im Forum Schlafen, einschlafen, durchschlafen
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.