Zur Person:

Frau Kurlemann ist examinierte Kinderkrankenschwester, hat drei erwachsene Kinder und ist seit 1997 in der Kindernephrologischen Ambulanz des UKM/KfH (Nierenzentrum für Kinder und Jugendliche) tätig.

Neben der Vor- und Nachsorge nierentransplantierter Kinder, obliegt ihr schwerpunktmäßig die Betreuung und Behandlung von Patienten mit Spina bifida.

2010 erfolgte die Fachweiterbildung zur Urotherapeutin im Klinikum Links der Weser - Bremen mit zertifiziertem Abschluss.

2011 schloss sie die Weiterbildung zur Kontinenztrainerin an und übernimmt die Beratung und Schulung von Kindern und Jugendlichen mit Einnässproblemen und deren Eltern.

Frau Kurlemann ist seit vielen Jahren Mitglied in der Konsensusgruppe Kontinenzschulung KgKs e.V. und seit 2011 aktiv im erweiterten Vorstand, sowie als Referentin im Rahmen der Urotherapie tätig.

Zudem war sie an der Entstehung des Grundlagen-Manuals Einnässen im Kindes- und Jugendalter beteiligt.