*
Cordula Kurlemann

Expertenforum "Sauber werden"

Cordula Kurlemann, Kinderkrankenschwester

   

 

Wie kann ich meinen Sohn (5) beim Toilettengang für den Stuhlgang unterstützen?

Hallo,
unser älterer Sohn ist 5 Jahre und 3 Monate alt. Seit er 2,5 Jahre alt ist, ist er zuverlässig trocken und macht Pipi immer in die Toilette. Das hat damals sehr, sehr zuverlässig geklappt. Er hat interessanter Weise seitdem nicht ein einziges Mal in die Hose gemacht. Seit er 4,5 Jahre alt ist, ist er auch nachts zuverlässig trocken. Auch hier ist, seit er sich dafür entschieden hat, nicht ein einziges Mal etwas schief gelaufen. Beim großen Geschäft konnte er sich noch nicht dazu durchringen, dieses auf der Toilette zu erledigen. Er sagt, er traue sich nicht. Seine Verdauung ist sehr zuverlässig und so verlangt er jeden Morgen vor dem Kindergarten nach einer Windel, um dann im Badezimmer das große Geschäft zu erledigen. Momentan bitten wir ihn, sich vorher einmal auf die Toilette zu setzen und "zu probieren". Das macht er auch anstandslos, aber vergeblich. Danach kriegt er seine Windel und "macht" dort hinein. Er hat dann den ganzen Tag Ruhe, sodass es weder im Kindergarten noch bei Freunden zu für ihn unangenehmen Situationen kommt. Ich bin da eigentlich noch ganz entspannt und glaube, dass er selbst die Entscheidung fällen wird, sich auch für den Stuhlgang auf die Toilette zu wagen. Allerdings – manchmal nervt es mich schon und ich erkläre ihm dann, dass es mir keinen Spaß macht, die volle Windel zu versorgen und dass er das irgendwann in die Toilette machen muss. Oder ich locke auch schon mal mit Belohnungen – obwohl ich eigentlich genau weiß, dass das eigentlich Quatsch ist. Mein Mann macht da allerdings schon eher richtig Druck. Ich bin mir nicht sicher, was der richtige Weg ist und würde mich natürlich auch freuen, wenn es langsam in die Richtung gehen würde, dass er die Windel gar nicht mehr braucht. Ganz allgemein: Ist es in Ordnung, dass er im Alter von 5 Jahren für den Stuhlgang noch nach der Windel verlangt? Gibt es Dinge, die wir beachten können / sollten? Was können wir tun, um ihn zu unterstützen, den Schritt auf die Toilette zu wagen?
Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Bemühungen!

von KaBü am 29.01.2019, 12:50 Uhr

 

Antwort:

Wie kann ich meinen Sohn (5) beim Toilettengang für den Stuhlgang unterstützen?

Liebe KaBü,
ihr Sohn hat Blasen -und Darmentleerung sicher unter Kontrolle; darüber können Sie sich schon mal freuen :-) Manchmal ist es in der Tat so, dass Kinder sich schwer tun , das große Geschäft in die Toilette zu verrichten . Warum auch immer?? manchmal fehlt ihnen die vertraute Windel, manchmal nehmen die Kinder für die Defäkation (= Stuhlentleerung )eine besondere Körperhaltung ein; manchmal ist es ihnen suspekt, weil das Aa irgendwie in der Toilette verschwindet ... Es gibt ganz unterschiedliche Gründe , und da ist auch jedes Kind anders.
Ich empfehle Ihnen, nochmal in Ruhe mit ihrem Kind zu sprechen und ihn zu ermutigen, es doch nochmal auf der Toilette zu versuchen . Mit Sitzverkleinerer, Höckerchen zum Aufstellen der Füße, damit er sich bequem hinsetzen kann ,Bilderbuch anschauen . Auch ein kleines ! Belohnungssytem kann unterstützen und motivieren ,das große Geschäft auf der Toilette zu verrichten .
Das Wichtigste ist , dass ihr Sohn den Stuhl nicht zurückhält und sich daraus letztlich unangenehme , schmerzhafte Stuhlentleerungen ergeben.
Druck ist immer kontraproduktiv .
Versuchen Sie so gelassen wie möglich zu bleiben!
Freundliche Grüße und baldigen Erfolg !
Cordula Kurlemann

von Cordula Kurlemann am 29.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Expertenforum "Sauber werden"

Wie unterstützen wir sie am besten?

Hallo, unsere Tochter ist 22 Monate alt und wenn ich tagsüber mit ihr allein war, habe ich sie oft mit auf die Toilette genommen, wenn ich musste, damit sie mir unterdessen keinen Unsinn anstellt. Wenn wir dann mal in einem Café o.ä. waren, nahm ich sie auch mit. Vor 8 ...

von naturalMum 15.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Stuhlgang nur in Windel- 5. Geburtstag kommt näher

Liebes Urotherapeuten-Team, zunächst einmal ein frohes Neues und vielen Dank für Ihre tolle Arbeit hier! Ich hatte vor ca. 5 Monaten schon einmal geschrieben zum selben Thema. Meine Tochter wird diesen März 5 Jahre alt und verlangt für ihr großes Geschäft immer noch die ...

von Mymy16 08.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Stuhlgang in die Unterhose

Meine Tochter ist vor Kurzem 4 Jahre alt geworden. Sie hat lange, kein Interesse an Toilette oder Töpfchen gezeigt. Auf einmal wollte sie dann tagsüber keine Windel mehr und bis au ein paar wenige Unfälle, klappt es super mit dem kleinen Geschäft auf der Toilette. Momentan ...

von Wirbelwind2014 19.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Wie kann ich meinen Sohn unterstützen?

Mein Sohn wird im Januar 3 Jahre. Wir haben vor ca 2 Monaten mit dem Trockenwerden angefangen. Zu Hause läuft er nackig rum und dann klappt es sehr gut mit dem selbstständigen Toilettengang. Sobald ich ihm aber ein Höschen anziehe, klappt es gar nicht mehr. Er pisselt ein, ...

von Lissi82 27.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Große Probleme beim Stuhlgang

Sehr geehrte Damen! Folgendes Problem: Mein Sohn 4 Jahre ist seit er 3 Jahre alt ist, trocken – ausschließlich zur Nacht und für das große Geschäft braucht er eine Windel. Zunehmend hat sich die Problematik mit dem großen Geschäft verschärft. Mit Umzug im Winter letzten ...

von Madonna 09.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Stuhlgang nur zu Hause

Hallo liebes "Sauber werden" - Team, meine Tochter (bald 3 Jahre alt), trägt seit kurzer Zeit zu Hause keine Windel mehr. Zum Pullern geht sie auf die Toilette. Für den Stuhlgang fordert sie noch eine Windel. Sie hat schon immer eher zu Hause in Ruhe ihr großes Geschäft ...

von Mami_seit_2015 02.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Bei meiner Tochter, 3 Jahre, geht der Stuhlgang immer in die Hose - was tun?

Hallo, meiner Tochter ist jetzt 3,5 Jahre alt, das trocken werden klappt mit dem Pipi seit einigen Monaten super, leider geht der Stuhlgang immer in die Unterhose. Wenn ich ihr dafür aber eine Windel anziehe, geht alles, auch das Pipi in die Windel und sie ist gar nicht mehr ...

von Lisi123 20.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Probleme mit Stuhlgang

Liebe Experten, meine Tochter ist 2,5 und hat vor etwa 4 Wochen aus eigener Motivation heraus begonnen, auf die Toilette/ Töpfchen zu gehen. Von Anfang an gab es praktisch keinerlei Unfälle mit dem kleinen Geschäft und falls doch, wurde das ohne großes Aufheben ...

von Firena 24.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Stuhlgang in Windel

Hallo, meine Tochter ist knapp fünf Jahre und verlangt für den Stuhlgang immer eine Windel. Ich weiß, dass das bei vielen Kindern noch so ist, aber ich fürchte ohne sanftes Nachhelfen wird sie das nicht ändern. Es ist bei all ihren Gewohnheiten sehr schwer diese zu ändern. ...

von allin 19.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Stuhlgang

Nachts trocken - wie unterstützen

Liebes Uro-Team, mein Sohn wird bald 3 und ist in den letzten Wochen trocken geworden. Nun ist auch in seiner Nachtwindel nur noch alle paar Tage Pipi. Meist ist sie morgens trocken und er eilt nach dem Aufstehen zur Toilette. Da er aber hin und wieder nachts doch noch in ...

von Bäumchen85 05.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: unterstützen

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum "Sauber werden"
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.