*
Katja Hauenstein

Expertenforum "Sauber werden"

Katja Hauenstein, Kinderkrankenschwester

   

 

3,5 Jähriger verweigert Toilette

Mein 3,5 jähriger Sohn möchte nicht mehr auf die Toilette gehen.
War er vor einigen Monaten schonmal so weit, dass er mitgegangen ist, wenn man zusammen gegangen ist, verweigert er jetzt total. Er hatte richtig Spaß beim Pipi machen und Spülen und hat es als Spiel angesehen. Nun ist das irgendwie wieder anders.
Er sagt zwar, wenn er muss, zieht sich dann aber lieber zurück und macht in die Windel. Das ist für mich in Ordnung, denn ich will ihm in diesem Thema zu nichts zwingen oder Druck machen. Leider lässt er sich die vollen Windeln auch sehr ungern wechseln und sagt nichtmal Bescheid, wenn dies wirklich nötig ist. Das hat zur Folge, dass er in letzter Zeit im Kindergarten häufiger mal durchgenässt ist.
Eine nasse Hose stört ihn einfach nicht. Wenn man die Windel mal weg lässt, macht er stumpf in die Hose und sagt das manchmal sogar vorher an. Wenn man ihn dann auf die Toilette bringen will, blockt er ab und macht in die Hose. Umziehen lassen will er sich dann auch nicht.

Mein Sohn ist in der Entwicklung in allem etwas langsamer gewesen, so dass es mich auch nicht wundert, dass er sich auch beim Thema trocken werden mehr Zeit lässt, als die anderen Kinder in unserem Umfeld.
Wie kann ich mir sein Verhalten bloß erklären oder ihn vielleicht doch langsam dazu bringen, dass er wieder mal auf die Toilette geht (zumindest für ein kleines Geschäft) bzw. uns und den Erziehern Bescheid sagt, dass er eine neue Windel braucht?

von rinka84 am 23.01.2019, 11:17 Uhr

 

Antwort:

3,5 Jähriger verweigert Toilette

Hallo Rinka84,
Sie haben in Ihrer Frage schon ganz viel richtiges geschrieben. Ich finde es toll dass Sie ihrem Sohn Zeit geben und ihn nicht zum sauber werden drängen wollen.In der Sauberkeitsentwicklung gibt es oftmals kleine Rückschritte. Gerade wenn es von außen wieder sehr viele andere neuen Reize gibt, die gerade interessanter sind, wie es ja im Kindergarten oft der Fall ist. Jedes Kind hat dabei sein eigene Tempo, das haben Sie sehr richtig erkannt. Gerade wenn Ihr Kind auch sonst in der Entwicklung etwas verzögert ist, ist die Reifung in Bezug auf Blasen- und Darmkontrolle sicher auch mit betroffen, denn diese ist sehr komplex und vielschichtig. Wenn Ihr Sohn selbst gerade nicht wirklich Interesse an der Thematik hat, haben Sie es als Mutter sehr schwer daran etwas zu verändern. Um aber einen Hautschutz zu gewährleisten muss die Windel regelmäßig gewechselt werden. Dafür sollten Sie eine feste Regelung mit ihrem Sohn treffen die dann auch ganz konsequent eingehalten werden muss. Das muss ganz klar sein, ähnlich wie das Anschnallen im Auto. Sie können zum Beispiel einführen dass immer 30 Minuten nach einer Mahlzeit und einmal vormittags und nachmittags die Windel kontrolliert und bei Bedarf gewechselt wird. Zum Anreiz kann man dabei mit sog. Verstärkerplänen arbeiten. Jedes mal wenn Ihr Sohn gut mitmacht oder vielleicht von selbst erinnert dann bekommt er einen Aufkleber. Wenn er eine bestimmte Anzahl gesammelt hat, erhält er er kleine Belohnung, die Sie zuvor mit ihm festgelegt haben. Zur Hautpflege empfehle ich Ihnen die Haut im Windelbereich täglich gut mit warmen Wasser zu reinigen, und mit einer zinkhaltigen Creme gut zu pflegen.
Beharren Sie auf der Windel und dem regelmäßigen Wechsel. Der nächste Entwicklungsschritt kommt ganz sicher. Ihr Sohn bestimmt dabei das Tempo.
Bleiben Sie entspannt.
Alles gute.
Mit freundlichen Grüßen.
Katja Hauenstein

von Katja Hauenstein am 24.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Expertenforum "Sauber werden"

Warum verweigert mein Sohn seit kurzem wieder den Topf bzw. die Toilette?

Hallo, mein Partner und ich sind ziemlich verzweifelt. In der Krippe haben sie uns immer gesagt,das er noch nicht so weit wäre. Wir hatten das Glück letztes Jahr 6 Wochen Urlaub zu haben. Darauf hin habe ich mit einer Krippenerzieherin (insgesamt 3) gesprochen,ob es Sinn macht ...

von Schnuffeline 27.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verweigert, Toilette

Kleinkind verweigert Toilette/ Töpfchen: Weil das eklig ist!

Unser Sohn (3 Jahre 4 Monate) verweigert das Sauber werden komplett. Er sagt weder, wenn er in die Hose gemacht hat, noch gibt er es zu, wenn es passiert ist. Sogar übervolle Windeln will er eigentlich nicht gewechselt haben. Er will zwar nicht mehr auf dem Wickeltisch liegen, ...

von bibabu78 23.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verweigert, Toilette

Tochter verweigert Toilette

Hallo, Meine Tochter wurde im März 3 Jahre alt. Zwei Monate lang war sie tagsüber windelfrei und hat Pipi ins Töpfchen oder Toilette gemacht. Sie war auch so stolz darüber. Das große Geschäft hat sie weiterhin in die Windel gemacht. Was auch nicht schlimm war. Vor ca 3 Wochen ...

von Jamy19 22.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verweigert, Toilette

Kind verweigert Toilettentrainer und Töpfchen

Hallo, mein Sohn ist fast 2 Jahre 3 Monate alt. Seit einiger Zeit gibt er uns Bescheid wenn er groß muss. Bei pipi klappt es oft noch nicht. Wir haben einen Toilettentrainer mit Leiter auf dem Klo und auch ein Töpfchen. Am Anfang hat er gerne auf beiden gesessen, auf dem ...

von chantilly16 21.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verweigert, Toilette

Unser Sohn (3) verweigert den Toilettengang

Guten Abend, unser Sohn (3 1/4) gibt uns Rätsel auf. Seit er 2 1/4 war zeigte er Interesse an Töpfchen und Toilette und hatte auch schnell erste Erfolge. Leider konnten wir das ganze sich nicht entspannt entwickeln lassen, da er mit 2 3/4 die KiTa-Gruppe wechseln sollte ...

von Honigkuchenfrosch 06.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verweigert, Toilette

Kind verweigert Toilettengang

Hallo, ich hoffe Sie können mir einem Rat geben. Mein Sohn wird Ende Oktober 4 Jahre alt. Seit ca. 4 Wochen sagt er Bescheid wenn er Pipi muss. Leider haben wir das Problem, dass er den Gang zum Töpfchen oder zur Toilette verweigert. Er will es partout nicht und er kann mir ...

von Joni2210 30.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verweigert, Toilette

Meine Tochter verweigert zuhause Toilettengang. Wie soll ich damit umgehen?

Hallo! Mein Tochter ist 3,5 Jahre alt und bereits seit einiger Zeit tagsüber ohne Windel. Ich weiß selbst nicht, ob ich sie als "trocken" bezeichnen soll. Von Anfang an hatten wir das Problem, dass sie nicht auf Toiletten gehen will. In der Kita klappt es problemlos. Ich ...

von Cozie 14.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verweigert, Toilette

Kind verweigert Toilette und Töpfchen

Hallo, meine Tochter ist 4 1/2 Jahre alt und will noch immer ihre Windel haben. Seit einigen Tagen haben wir beschlossen, dass sie Alt genug ist und ihr die Windel abgenommen. Sie bleibt den ganzen Tag trocken aber etwa ab 14 Uhr merkt man das sie muss. Sie hält es bis zum ...

von Belinali 10.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verweigert, Toilette

4 Jahre und verweigert Toilette

Hallo, mein Sohn ist 4 Jahre alt. Er hat Kontrolle über Blase und Darm. Aber er verweigert es auf die Toilette zu gehen. Wir haben einen kleinen Toilettensitz in den normalen Sitz integriert. Ein Hocker steht in der Toilette immer bereit. Ein Töpfchen hat er auch zur ...

von Snaffers 27.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: verweigert, Toilette

Nicht auf die Toilette gehen

Unser Sohn hat uns gestern erzählt,das er nicht auf die Toilette gehen möchte,weil er Angst hat,das ihm jemand sein Spielzeug Weg nimmt. Er ist 3,4 Jahre alt. Zu Hause trägt er keine Windel,weil er sie nicht möchte und im Kindergarten machen die Erzieher eine um,weil er eben ...

von Schnuffeline 09.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Toilette

Die letzten 10 Fragen im Expertenforum "Sauber werden"
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.