Reisen und Urlaub mit Kindern

Reisen und Urlaub mit Kindern

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von mm69 am 09.03.2004, 8:42 Uhr

USA-Urlaub: Mietwagen und Flug

Hallo,
wir besuchen im Juli/August mit unseren Kindern (4 und 1) Brieffreunde in Missouri und möchten uns für 3 Wochen ein Auto mieten.

Welches Auto würdet ihr empfehlen? Sollte man in Deutschland mieten? Welcher Anbieter ist zu bevorzugen?

Wir bräuchten auch noch Tipps bezüglich des Fluges. Mein Mann ist noch nie und ich erst einmal geflogen. Wir haben doch einen ziemlichen Horror vor diesem langen Flug (Münster – Frankfurt – Chicago – St. Louis). Besonders die Kinder machen uns ein wenig Sorgen.

Wir sind für alle Anregungen dankbar.
Monika

 
8 Antworten:

Re: USA-Urlaub: Mietwagen und Flug

Antwort von yvi1301 am 09.03.2004, 17:16 Uhr

ach macht euch keine gedanken, die kids stecken das immer besser weg als die eltern. wenn ihr cool bleibt sind eure kinder es auch - wirklich!!!!

unsere tochter war bei ihrem ersten flug (letztes jahr) 22 monate und wir sind nach miami geflogen. sie hat ca. 2 std geschlafen, den rest war sie total lieb. nehmt ein paar spielsachen (zaubertafel und bücher) mit dann gehts schon.

mietwagen auf jedem fall hier buchen, ist günstiger. denn hier bekommst du gute komplettpackete (inkl. versicherung etc.). geht ins reisebüro. meist ist die mietwagenfirma "alamo" die günstigste. guckt auf jedem fall nach den komplettpaketen - da spart ihr geld, und wenn ihr dann in den usa euer auto abholt nix mehr aufschwatzen lassen!!!

viel vergnügen
lg
yvonne mit isabel (die dieses jahr im sept wieder in die usa fleigen!!!!)
:-)))

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

nachtrag

Antwort von yvi1301 am 09.03.2004, 17:40 Uhr

ach ja, nehmt eure kindersitze mit. die von den mietwagenfrimen könnt ihr vergessen.

wir hatten den römer-king sogar mit in den flieger genommen, hatten aber auch den platz für unsere tochter bezahlt (ca. 60 %)

aber sicherheit geht ja vor!!!

lg
yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mietwagen

Antwort von rubi am 09.03.2004, 20:58 Uhr

Hallo,

nehmt den Mietwagen lieber eine Nummer größer als normal, die in USA haben im Verhältnis zum Auto und im Verhältnis zu hiesigen Verhältnissen sehr kleine Kofferräume. Fullsize ist Mindestgröße, sonst bekommt Ihr die Koffer nicht alle rein. Und mit Kindern hat man ja doch immer ein bisschen mehr mit... uns ging es damals schon ohne Kind so, dass ein normaler Mittelklassewagen, in dem wir hier in Deutschland die Koffer problemlos untergebracht hätten, die beiden großen Koffer nicht gefasst hat. Wie gesagt, daher lieber eine Nummer größer nehmen. Wenn Ihr Glück habt, haben die einen solchen Wagen dann zufällig nicht da und Ihr bekommt ohne Aufpreis ein Upgrade, d.h. die nächstbessere Kategorie.

Grüße
Andrea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

kann das von "rubi" NICHT bestätigen !!! oT

Antwort von yvi1301 am 12.03.2004, 19:20 Uhr

aa

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Mietwagen

Antwort von Silvia3 am 15.03.2004, 11:23 Uhr

Ja, kann Rubi's posting nur bestätigen. Die Kofferräume sind sehr klein, ihr bekommt in einen "Premium" (gibt es z.B. bei TUI / Alamo zum Preis eines Fullsize-Wagens) zwei Hartschalen-Koffer, einen Buggi und noch ein bißchen Kleinkram (Reisetaschen o.ä.) rein. Da man in USA meist noch ein bißchen einkauft, kann es dann schon mal eng werden.Ich würde bei 4 Personen eher ein Premium-Fahrzeug und kein Fullsize wählen, besonders wenn Ihr viel fahren wollt. Wenn Ihr nur vom Flughafen zu Eurem Ziel und wieder zurück fahrt, dann kann es auch schon mal ein kleineres Fahrzueg sein, weil man dann ja auch Sachen in den Fußraum vor die Rücksitze legen kann. Unbedingt in Deutschland buchen, weil die Versicherungen eingeschlossen sind. Nehmt aber nur das Grundpaket, die Gold-Pakete o.ä. rentieren sich m.E. nicht. Unbedingt die deutschen Kindersitze mitnehmen (sie gehen zusätzliche zum erlaubten Freigepäck). Außerdem kostet die Miete eines Kindersitzes 5$ + Tax pro Tag, da könnt ihr Euch bald einen neuen kaufen.Die wenigsten Fluggesellschaften erlauben, daß man die Sitze mit in die Kabine nimmt, die meisten verlangen FAA-zugelassene Sitze, die es in Deutschland nicht zu kaufen gibt.

Der Flug ist wirklich recht stressig mit kleinen Kindern. Mit einem 4-jährigen sollte es keine Probleme geben, weil man die ganz gut beschäftigen kann. Mit einem 1-jährigen ist es sehr schwierig, denn sie verstehen nicht, warum sie viele Stunden in dieser Kiste eingesperrt sind. Starke Nerven mitnehmen!

Viel Spaß
Silvia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Sivia3

Antwort von yvi1301 am 15.03.2004, 12:25 Uhr

Hallo,

das mit dem kindersitz stimmt so nicht. wir hatten uns letztes jahr bei mehreren fluggesellschaften erkundigt, die hatten alle nix dagegen und keine verlangte das FAA-zeichen.

lg
yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Sivia3

Antwort von mm69 am 15.03.2004, 17:57 Uhr

Hallo,
vielen Dank für eure Antworten.
Ich habe bei unseren Freunden angefragt und sie können uns Kindersitze leihen. Wir haben den Flug bereits gebucht (United Airlines). Für unsere Tochter haben wir keinen Sitzplatz gebucht. Leider war der Flieger auch schon so ausgebucht, dass wir keinen Platz in der ersten Reihe bekommen haben.
Darf man eigentlich häufiger aufstehen und herumlaufen?
Monika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@mm69

Antwort von yvi1301 am 16.03.2004, 10:01 Uhr

na klar darfst due das, es sei denn es gibt turbulenzen und ihr müsst eben sitzen bleiben

ansonsten soll man sich ja auch im flieger bewegen wegen der trombosegefahr

schade dass ihr keinen sitzplatz für eure tochter habt, dann wird es etwas anstrengende, denn einer von euch muss sie dann immer auf dem schoß haben

guten flug + viel spaß
lg
yvonne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Reisen und Urlaub mit Kindern
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.