Reisen und Urlaub mit Kindern Reisen und Urlaub mit Kindern
Geschrieben von charty am 04.10.2017, 13:21 Uhrzurück

Fähre Calais nach Dover - Erfahrungen?

Hallo

Wer von Euch hat denn Erfahrung mit der Fährverbindung von Calais nach Dover?
Meine Tochter fährt heute Nacht zum Schüleraustausch nach England und sie setzen morgen in der Früh mit der genannten Fähre über. Nun hat heute morgen die begleitende Lehrerin erzählt, dass die See für morgen sehr stürmisch sein soll.
Aber was ist sehr stürmisch auf der Strecke? Trotz Kreuzfahrten (die immer sehr ruhig waren), gruselt es meiner Tochter jetzt ein wenig.

Ich habe ihr zwar vorsorglich Reisekaugummis besorgt, aber ob die in dem Fall noch helfen? Oder habt Ihr noch Tipps, wie man mit der Situation dann am besten umgeht?

Herzlichen Dank und viele Grüße

Charty

 
Beitrag beantworten
Zurück ins Forum
*8 Antworten:

Re: Fähre Calais nach Dover - Erfahrungen?

Antwort von Terkey235 am 04.10.2017, 13:26 Uhr

Hey!

Die Überfahrt kann sehr schaukelig werden und da kommt es schon mal zu Fällen von Seekrankheit. Ich werfe mir vorab schon eine Tablette gegen Reiseübelkeit ein und habe danach Ruhe. Sonst werde ich sehr schnell seekrank und es geht mir total dreckig.

Auf der Fähre neulich vom schottischen Festland auf die Hebriden hing das halbe Schiff über der Reling und mir ging es blendend.

LG terkey

 

Re: Fähre Calais nach Dover - Erfahrungen?

Antwort von kanja am 04.10.2017, 13:35 Uhr

Meine Tochter war letztes Jahr auf dieser Fähre, ebenfalls Reise mit der Schule.

Sie hatten stürmische See, aber ihr ging es gut.

Ist halt immer unterschiedlich, wie man das verträgt.

Meinem Sohn gebe ich für jede Busreise eine Kotztüte mit, er ist da leider anfällig. Ihm graust auch vor jeder Busfahrt, aber was will man machen, ist halt so.

 

Re: Fähre Calais nach Dover - Erfahrungen?

Antwort von charty am 04.10.2017, 14:09 Uhr

Herzlichen Dank!

Dann sind die Kaugummis ja gut angelegt.

Vg Charty

 

Re: Fähre Calais nach Dover - Erfahrungen?

Antwort von sojamama am 04.10.2017, 21:03 Uhr

Meine Tochter kam erst aus den Sprachferien zurück.
Auch diese Verbindung, keine Probleme gehabt.
Reisekaugummi ist doch schonmal nicht schlecht, bei Bedarf kann sie da ja was nehmen.

Wo ist Deine Tochter dann? In welche Schule wird sie gehen?

melli

 

Re: Fähre Calais nach Dover - Erfahrungen?

Antwort von charty am 05.10.2017, 9:40 Uhr

Hallo Melli

das ist ein Schüleraustausch von ihrer Schule aus. Die Partnerschule ist die "Lady Elenor Holles School" in Hampton und das seit 30 Jahren. Sie werden allerdings nur 1 Tag dort in der Schule sein, bei der Gastfamilie (in unserem Fall nähe Richmond) wohnen und ansonsten machen sie Ausflüge nach London, Brighton etc, weshalb sie auch ihren eigenen Bus dabei haben. Die Austauschpartner haben leider nicht allzu viel Zeit, da sie nächste Woche ihre Semester-Exams schreiben bevor die Ferien übernächste Woche losgehen.

Bin gespannt. 10 Tage sind eigentlich zu wenig, aber besser alles nichts.
Eigentlich müsste sie schon auf der Fähre sein oder bereits übergesetzt haben. Ich habe aber noch nichts gehört.

Wo war deine Tochter?

Vg Charty

 

Re: Fähre Calais nach Dover - Erfahrungen?

Antwort von sojamama am 05.10.2017, 18:11 Uhr

Broadstairs, leider auch nur eine Woche... aber war eine tolle Erfahrung, viel gelernt trotz allem, ein Zeugnis bekommen, eine gute Gastfamilie gehabt (Ehepaar) und schöne Ausflüge sowie Shopping in London.

Bei uns ist das von der Schule aus, aber ohne Austausch, es kommt also kein Engländer zu uns.
Frankreich ist anders, da kommt dann nächstes Jahr jemand zu uns und sie fährt zu demjenigen dann auch.

melli

 

Hat sie sich gemeldet? Wie war die Überfahrt?

Antwort von einafets am 06.10.2017, 18:56 Uhr

Ich hoffe, es war ok.

 

Re: Hat sie sich gemeldet? Wie war die Überfahrt?

Antwort von charty am 06.10.2017, 23:59 Uhr

Harmlos aus ihrer Sicht, nach den Kreuzfahrten. Die meisten ihrer Mitfahrer hatten wohl aber ihre Probleme.

Danke der Nachfrage

Vg Charty

Die letzten 10 Beiträge im Forum Reisen und Urlaub mit Kindern