Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Wird Elterngeld im Voraus bezahlt?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo nochmal,

ich habe noch eine Frage bezüglich des Elterngeldantrages.
Am 02.02 endet mein Mutterschutz.
Ich beantrage also Elterngeld ab dem dritten Lebensmonat, der dann im Februar beginnt?

Und Elterngeld wird doch jeweils zum Geburtstermin ausgezahlt?
Also wenn mein Baby am 08.12. zur Welt kommt, wird immer am 08. des Monats für den jeweiligen Monat gezahlt?

Dann wäre der letzte Bezug am 08.11 für den 12. Lebensmonat?
D.h. aber auch im Umkehrschluss, wenn ich ab Dezember 18 arbeiten sollte und mein Gehalt erst Ende des Monats rückwirkend ausgezahlt bekomme, dass ich den Dezember überbrücken muss?

Wenn ich im November schon meine 4 Wochen Resturlaub nehmen würde, um das zu umgehen, würde es ja wahrscheinlich wieder ans Elterngeld angerechnet werden?

Vielen Dank.

von Sheila91 am 16.10.2017, 12:37 Uhr

 

Antwort auf:

Wird Elterngeld im Voraus bezahlt?

Hallo,
es wird am Anfang des Monats bezahlt, normalerweise muss man aber einige Monate warten, bis es zur ersten Auszahlung kommt.
Und ja, den Dezember müssen Sie dann überbrücken.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 17.10.2017

Antwort auf:

Wird Elterngeld im Voraus bezahlt?

Ja, das Elterngeld wird im Voraus bezahlt - allerdings hast du dadurch auch eine Überschneidung mit dem Mutterschaftsgeld und kannst dir ja da was weglegen, wenn es im Dezember sonst knapp werden könnte. Du bekommst ja 12 Monate Geld (8 Wochen Mutterschaftsgeld und 10 Monate EG).

von malini am 16.10.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Wie wird das Elterngeld berechnet

Hallo Frau Bader Ich bin im Januar 2017 in Elternzeit gegangen. Beantragt habe ich für 1 Jahr. Somit bis Januar 2018. Jetzt bin ich geplant wieder schwanger geworden. Der ET ist vorrausichtlich im August 2018, somit könnte ich doch, bis Juni / Juli 2018 wieder arbeiten ...

von Pia123 16.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Steuerklassenwechsel - Elterngeld

Hallo Frau Bender, ich wollte gerne wissen ob wir die 7 Monate Frist „eingehalten“haben. Wir haben am 11.08.17 geheiratet und unsere Steuerklasse am 18.09.17 gewechselt. Paar Tage später habe ich erfahren das ich schwanger bin. Der voraussichtliche Geburtstermin ist der ...

von sia21 15.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Wie berechnet sich das Elterngeld bei verlängerter Elternzeit (ohne Einkommen)?

Liebe Frau Bader, ich bin selbstständig in eigener Praxis und habe meine Elternzeit auf 18 Monate verlängert, bekomme daher die letzten 6 Monate kein Elterngeld mehr. Fliesst das "nicht"-Einkommen dieser letzten 6 Monate der Elternzeit in die Berechnung für das nächste Kind ...

von Mia-Sophie 13.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeld Plus bei Arbeitgeberwechsel

Hallo, ich möchte auch einmal eine Frage stellen, weil ich mir nicht ganz sicher über die Situation bin. Aktuell arbeite ich in Teilzeit (30Std./Woche) in einem Angestelltenverhältnis in einem gemeinnützigen, eingetragenen Verein. Fest angestellt sind nur zwei weitere ...

von Kaetzchen 13.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Berücksichtigung Photovoltaik-Anlage Elterngeld

Hallo Frau Bader, ich habe gelesen, dass Einkünfte oder auch Verluste aus einer Photovoltaik-Anlage in die Berechnung des Elterngelds mit einbezogen werden. Als Zeitraum für die Berechnung werden dann nicht die letzten 12 Monate vor der Geburt des Kindes sondern das letzte ...

von MamaUlm 12.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Kürzung des Elterngeld für drei Monate obwohl nur zwei Teilzeit angestellt?

Liebe Frau Bader, ich bin gerade in Elternzeit. Vorher war ich in einem Projekt an der Uni angestellt und noch einige Zeit (direkt vor dem Mutterschutz) Arbeitssuchend. Nun konnte ich für zwei Monate noch einmal an der Uni Teilzeit angestellt werden. Leider hatte mich niemand ...

von lindher 12.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeld und Minijob

Hallo, Ich würde gerne wissen, was ich beantragen muss, wenn ich während meiner Elternzeit einen 450€ Job verrichten möchte. Elterngeldplus richtet sich dabei doch eher an Mütter, die länger als ein Jahr lang zuhause bleiben wollen? So wie ich es verstanden habe, macht ...

von Sheila91 11.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Kann ich Elterngeld Plus beantragen beim Arbeiten im Nebengewerbe?

Hallo Frau Bader, Mein voraussichtlicher ET ist Ende Januar. Ich möchte gerne dann ein halbes Jahr voll Elterngeld beziehen und anschließend Elterngeld Plus für 12 Monate. Meine Frage, kann ich während des Elterngeld Plus Zeitraums in einem dann neu angemeldeten ...

von sarafim 11.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Hilfe beim Ausfüllen des Elterngeldantrages

Sehr geehrte Frau Bader, bei dem Antrag auf Elterngeld gibt es bei Punkt 4 die 'Festlegung des Bezugszeitraums', hierzu habe ich Fragen: 1) ich möchte für die ersten 12 Lebensmonate meines Kindes Basiselterngeld beziehen, allerdings beziehe ich ja in den ersten 2 ...

von Räubertochter213 10.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Nach Mutterschutz einen Monat Urlaub und dann Elterngeld beziehen möglich?

Hallo, ich habe eine speziellere Frage: Meine Frau (Beamtin) hat ihre Elternzeit zum Mutterschutz gekündigt und bekommt somit wieder 100% Bezüge. Nun würde meine Frau gerne im Anschluss an den Mutterschutz einen vollen Monat Urlaub (mit vollen 100% Bezügen) einbauen und ...

von tantobi 10.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.