Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Wie berechnet man Elterngeld bei schwangerschaftsbedingter Krankschreibung

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

Ich beziehe nach dem Eltergeldbezug von Kind 1 seit 28.12.2015 ALG1 und habe einen Nebenjob bei dem ich 165€ dazuverdiene. Durch meine erneute Schwangerschaft wurde ich von meinem Arzt schwangerschaftsbedingt Krankgeschrieben. Ich erhalte aktuell noch die Lohnfortzahlung für den Nebenjob jedoch läuft diese bald aus und ich erhalte kein Gehalt mehr. Der ALG1 Bezug läuft bis Beginn der Mutterschutzfrist weiter.

Ist mit dieser Konstellation der Ausklammerungstatbestand
(Kalendermonate, in denen die berechtigte Person eine Krankheit hatte, die maßgeblich durch eine Schwangerschaft beingt war) erfüllt?

Würde somit der Eltergeldberechnungszeitraum um die Monate ohne Lohnfortzahlung des Nebenjobs verschoben? (Bei mir eh. Kind 1 ins Jahr 2014)

Oder würde durch den zusätzlichen Bezug des ALG1 die Verschiebung nicht gewertet?

Ich weis, es ist ein etwas komplexer Fall, aber ich währe sehr dankbar um Ihre Antwort.

Viele Dank
Andrea

von er_feld_aus am 07.03.2016, 20:49 Uhr

 

Antwort auf:

Wie berechnet man Elterngeld bei schwangerschaftsbedingter Krankschreibung

Hallo,
Sie beziehen doch eh ArbGeld 1 - das mit 0 € zählt. Daran ändert die Krankschreibung nichts (außer dass Sie evtl. Krankengeld bekommen)
Liebe Grüße
Nb

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 08.03.2016

Antwort auf:

Wie berechnet man Elterngeld bei schwangerschaftsbedingter Krankschreibung

Da wird nix verschoben. Der Nebenjob zählt eh nicht, es zählt nur steuerpflichtiges Einkommen fürs Elterngeld.
Wann ist Kind 1 denn geboren und wann beginnt der Mutterschutz für Kind 2?

von Sternenschnuppe am 08.03.2016

Antwort:

Nur zur Info wegen KG bei ALG I

Auch bei ALG greift nach 6 Wochen Krankheit das Krankengeld. Du wirst also bei weiterer Krankschreibung kein ALG I bis zum Mutterschutz, sondern Krankengeld nach 6 Wochen bekommen (wird vom ALG I berechnet).

von ALF0709 am 08.03.2016

Antwort auf:

Wie berechnet man Elterngeld bei schwangerschaftsbedingter Krankschreibung

Soweit ich weis zählt ein Minijob schon zur Elterngeld Berechnung! Es wird sogar extra danach gefragt beim Antrag!

Ich könnte mich auch wenn nötig vom Arbeitsamt wieder für den Bezug von ALG1 wieder abmelden wenn ich die Verschiebung hinbekäme! Es geht Heimkehr um so viel Geld dass ich gern aufs ALG verzichten kann!

von er_feld_aus am 08.03.2016

Antwort auf:

Wie berechnet man Elterngeld bei schwangerschaftsbedingter Krankschreibung

Wenn Du Dich abmeldest hat Du aber auch kein Einkommen.
Es wird kein Rückgriff auf die Monate haben die Du möchtest.
Denn selbst ohne die Krankmeldung hättest Du jetzt kein Einkommen ohne AG.
Das hätten Frauen aber mit AG und ohne AU. Sie würden das dann verdienen, daher werden diese Monate ersetzt.

von Sternenschnuppe am 08.03.2016

Antwort auf:

Wie berechnet man Elterngeld bei schwangerschaftsbedingter Krankschreibung

Zudem würde es jeden massiv benachteiligen der bei ALG1 auch schwanger ist aber keine AU hat.

Krankengeld war bei mir damals von der Höhe identisch wie das ALG1.

von Sternenschnuppe am 08.03.2016

Antwort auf:

Wie berechnet man Elterngeld bei schwangerschaftsbedingter Krankschreibung

Hallo,

Habe heute mit der Elterngeldstelle telefoniert! Also es ist so wie ich dachte! ALG1 ist mir klar dass nicht mit eingerechnet wird und die Berechnung des Elterngeldes bzw. mit 0€. Jedoch der Minijob mit da. 165€ fliest in die Berechnung mit ein - trotz ALG1 Bezug! Wenn man krankgeschrieben wird und aus der Lohnfortzahlung rausfällt (LFZ gibts auch bei Minijob) bekommt man kein gelb mehr vom AG und auch kein Geld von der Krankenkasse! Somit hast man einen Nachteil weil man ja kein Geld mehr in dieser Zeit bekommt von dem Nebenjob! Somit erfüllt man bei schwangerschaftsbedingter Krankheit den ausklammerungstatbestand und die Monate werden nach vorne verschoben!

ALG1 fällt zwar auch weg nach den 6 Wochen Krankheit und würde von der Krankenkasse teilweise durch Krankengeld ersetzt.

Ich muss das so genau im Detail wissen weil es bei mir um 880€ Elterngeld für 10 Monate geht!

Danke aber für die antworten, auch wenn mir diese nicht viel weitergeholfen haben. Das Thema ist zu komplex für ein Forum!

von er_feld_aus am 08.03.2016

Antwort auf:

Wie berechnet man Elterngeld bei schwangerschaftsbedingter Krankschreibung

Bedeutet also jeder der in ALG1 schwanger wird sollte sich einen gelben Zettel holen.

Um genau das zu verhindern wird das was Du vorhast nicht gehen.
Die 165€ werden Dir ersetzt, aber sicherlich nix aus dem alten Job der gar nicht mehr existiert.

Das wäre eine massive Benachteiligung aller ohne gelben Zettel.

von Sternenschnuppe am 08.03.2016

Antwort auf:

Wie berechnet man Elterngeld bei schwangerschaftsbedingter Krankschreibung

Wie bereits erwähnt!! Ich verzichte gern aufs ALG1 für die 3 Monate - damit hab ich kein Problem! Jedoch währe das lt.auskunft elterngeldstelle nicht als Problem anzusehen, weil die gar nicht wissen, dass ich arbeitslos gemeldet bin sondern ( wird in Anlage N des elterngeldantrages nicht abgefragt) es interessiert nur der Minijob - der ja generell mit reinfällt in der Berechnung.

von er_feld_aus am 08.03.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Mutterschaftsgeld und Elterngeld nach durchgehender Krankschreibung in der SS

Liebe Frau Bader, hier kurz mein Fall: Bis Feb. 2012 berufstätig in Vollzeit 01.04.2012 Geburt meines 1. Kindes Ein Jahr zu Hause, Bezug von Elterngeld Seit 01.04.2013 arbeitete ich 30 Std. Teilzeit befristet bis zum Ende der Elternzeit am 31.03.2015 (dann wieder ...

von Sabrina0102 04.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Krankschreibung, Elterngeld

Krankschreibung in der Schwangerschaft - was wird mit dem Elterngeld?

Sehr geehrte Frau Bader, ich hätte eine Frage bezüglich der Berechnung des Elterngeldes und hoffe, dass Sie mir pauschal antworten können. Und zwar ist folgende Situation: ich habe im März 2013 entbunden und bin seit dem, noch bis 30.06., in Elternzeit. Anschließend läuft ...

von hm.irm 26.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Krankschreibung, Elterngeld

Kündigung Krankschreibung und Elterngeld

Hallo, da ich eine 5monatige Kündigungsfrist zum Quartalsende habe und mit meinem Mann umziehe, habe ich meinen Job zum Sommer gekündigt. Nun bin ich erfreulicherweise während der laufenden Kündigungsfrist schwanger und wahrscheinlich wegen einer chronischen Grunderkrankung ...

von tini_smurf 11.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Krankschreibung, Elterngeld

Krankschreibung b. Risikoschwangerschaft u. Arbeitslosigkeit - Elterngeld?

Sehr geehrte Frau Bader, vielen Dank für Ihre Antwort. Das bedeutet für mich also das mir meine Frauenärztin aufgrund der Risikoschwangerschaft kein BV sondern eine Krankschreibung erteilt. Nun stellt sich für mich allerdings noch die Frage, was nach der Arbeitslosigkeit ...

von honigkuchenpferd 15.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Krankschreibung, Elterngeld

Berechnung von Elterngeld bei schwangerschaftsbedingter Krankschreibung

Hallo, ich habe jetzt schon viele unterschiedliche Meinungen im Internet zur Berechnung von Elterngeld gelesen. Ich bin nun schon seit fast 3 Monaten schwangerschaftsbedingt krankgeschrieben und würde gern wissen, ob diese Monate nun mit 0 Euro eingerechnet werden oder dafür 3 ...

von StefanieS 03.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Krankschreibung, Elterngeld

Elterngeldberechnung bei Krankschreibung

Wie ist das mit der Elterngeldberechnung wenn man 14 Wochen vor der Geburt krankgeschrieben wird? Ich mein ab 6 Wochen kriegt man ja Krankengeld aber wird das Elterngeld dann vom Krankengeld berechnet oder vom normalen Gehalt? Ich danke ihnen recht herzlich für ihre ...

von Saturnchen 12.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Krankschreibung, Elterngeld

Elterngeld-Beschäftigungsverbot wie berechnet man das?

Hallo Frau Bader, Ich bin seit Mai 2014 in Elternzeit für zwei Jahre. Mir wurde im ersten Jahr 65% ausgezahlt, 2. Jahr nichts mehr. Jetzt bin ich erneut schwanger und erhalte ab Mai ein Beschäftigungsverbot aus beruflichen Gründen. August 2016 ist der Entbindungstermin des ...

von Speichern 07.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Väterliches Elterngeld während der Mutterschutzfristen

sehr geehrte frau bader, ist folgendes konstellation möglich: mein mann nimmt LM 1 und LM 2 als elterngeldmonate. ich beziehe in dieser zeit als beamtin acht wochen meine dienstbezüge (werden ja während des mutterschutzes weiter gezahlt). anschließend betrage ich für die ...

von kuschelwölfchen 07.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elternzeit und Elterngeld - Frage der Aufteilung

Hallo! Ich befinde mich zur Zeit in Elternzeit. Ich, als Mutter, nehme 12 Monate Elternzeit. Mein Mann wollte ursprünglich 2 Monate im Anschluss daran Elternzeit nehmen. Nun möchte er hingegen schon ca 3 Wochen vor Ablauf meiner EZ seine EZ beginnen, sodass wir noch gemeinsame ...

von tschaessika 06.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Elterngeld Berechnung und bezüge durch Krank im Arbeitslosengeld 1

Hallo Frau Bader, ich bin im zweiten Elternzeitjahr, beziehe zur Zeit Arbeitslosengeld 1 und bin wieder Schwanger. Meine erste Tochter ist am 18.12.14 geboren, ich habe also Eltergeld bis zum 18.12.15 erhalten. Nun beziehe ich Arbeitslosengeld, da mein AG mich im zweiten ...

von Melbell 06.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.