Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

wie alleiniges sorgerecht behalten - kv fordert, schimpft, droht

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,
Ich benötige ihre Einschätzung für die schwierige Situation mit dem Vater meiner 5jaehrigem Tochter. Ich habe das alleinige Sorgerecht, der Vater wollte es nicht, weil er mit einer Russin verheiratet ist. Während unserer 7jaehrigen Beziehung, die vor 5 Monaten endete, weil er mich geschlagen hat, haben sich seine Interessen und Aktivitäten wenig auf unser Kind bezogen, ausser es ließ sich vom sofa aus regeln. Max. zur kita bringen, keine babyschwimmen , Kitaauswahl etc.: mach du mal - ist dein job - sei nicht faul ( bei ner 40 std woche) hiess es immer. Er war entweder arbeitsmaessig in ganz Deutschland unterwegs weil er gerne abends alleine gern fern sieht ( seine Aussage) oder in unserer gemeinsamen Firma bis morgens zockend unterwegs.
Ich habe Beleidigungen, Erniedrigungen ertragen weil ich ihr nicht den Vater neehmwn wollte = auch ein schlechter Vater ist ein Vater dachte ich. Da er aber sich binnen dieser Zeit weder hat scheiden lassen, noch offiziell bei uns eingezogen ist, ohne Führerschein gefahren ist, hunderte v strafzetteln bekommen hat, viele Nächte einfach weg blieb, keine Therapie wg sucht begonnen hat, seine Insolvenz nicht vorangetrieben hat, und dies so lange tun konnte, weil er ein toller Lügner ist, mich und meine tochter um viel Geld betrogen hat, mich bestohlen hat, so dass ich unsere Familie mit 150€ ernährt habe, bin ich nun endlich v ihm getrennt. Ich dachte dass ihm seine Tochter trotz allem wichtig ist und er nun beginnt Vater zu sein also verantwortungsvoll und ohne lügen in die neue Zeit startet.
Ich habe Telefonate u treffen immer unterstützt - bis vor 14 tagen: er ist nach 2 Monaten bei einer neuen Frau einzogen die auch ein Kind hat. Mir gegenüber verweigerte er diese info, auch dass er zwischenzeitlich zu seine Ehefrau gezogen war und nur als ich ihn drängte mir zu sagen wo er wohnt, sagte er bei jmd weil er keine Wohnung allein bekommt.
Ich wies erneut daraufhin, dass irgendwer neues wie schon mehrfach besprochen so schnell nach der Trennung noch mit vorgestellt wird. Das wurde bejahrt u die beiden gingen zum 1. Mal nach 4 Monaten in einen Nachmittag außerhalb unserer Wohnung u ohne mich und ich freute mich f beide über die alleinezeit f d beiden. Abends erzählte mir meine Tochter, dass die neue Freundin dabei war samt Kind und das direkt vor der Heimkehr junkfood gegessen wurde. Icvh hatte mittags darum gebeten dass nicht direkt v d Heimkehr was gegessen wird, da wir früh ins Bett mussten WG schuluntersuchung. Ich war platt über diese Aktion. Es ist okay eine neue Partnerin mitzubringen in Absprache und nach längerer Zeit und vor allem wie es gesprochen war. Er log sie auch noch an u sagte dass er ne eigene Wohnung hat u ich erlaubt hatte dass sie dort schläft.

Kurzum- ich habe ihn ueberall mit einbezogen mich wirklich um alles gekuemmert u selbst jetzt ist er verantwortungslos u sieht nach wie vor nur dass was für ihn wichtig ist u nicht wie die Situation f unsere Tochter gut ist. Sie war auch enttyeuscht weil er keine alleinzeit hatte. Sie hatte spass- das ist auch gut so - aber sie will nun kein Kontakt zu ihm weil er mich angelogen hat und sie natürlich auch. Was kann ich kurz und langfristig tun - ich bin auch wirklich am Ende körperlich und auch seelisch, weil eine co-abhaengigkeit auch mit psychol. Unterstützung die ich mir gesucht habe, nicht spurlos an einem vorbeigeht. Ich habe solange die Fahne hovhgehalten aber ich weiss nicht wie ich das nun managen soll... Ich habe sogar eine mediation angestrengt - der 1. Termin war wenig erfolgreich. Viele infos aber 7 Jahre sind voll mit Dingen. Danke f d Hilfe.PS: er hat innerhalb 4 tagen 15 mal angerufen obwohl er wusste dass wir nicht da sind u ich ihm mitgeteilt hab dass sie derzeit nicht mit ihm sprechen moechte - ich Frage sie wirklich u mache ihn trotz allem nicht schlecht. Nicht dass es heißt die Mutter entzieht das kind - das ist sein aktueller Spruch.

von berlin2014 am 09.03.2014, 21:47 Uhr

 

Antwort auf:

wie alleiniges sorgerecht behalten - kv fordert, schimpft, droht

Hallo,
sorry, so viel Text kann ich nicht lesen.
Bitte kurz und allgemein fragen.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 10.03.2014

Antwort auf:

wie alleiniges sorgerecht behalten - kv fordert, schimpft, droht

Wenn der Mann das gemeinsame Sorgerecht beantragt, dann kannst du dazu schriftlich Stellung nehmen, falls du dagegen bist. Dann legst du *sachlich* Gründe dar, die gegen seine Beteiligung am Sorgerecht sprechen - und diese Gründe müssen ausschließlich auf das Kindeswohl abzielen.

Alle anderen Gründe, einschließlich deiner sehr verständlichen persönlichen Enttäuschung, aber null und gar nichts mit dem Sorgerecht zu tun und sollten in deiner Stellungnahme keine Erwähnung finden, weil unsachlich.

Ich rate dringend zu einer therapeutischen Aufarbeitung der verflossenen Beziehung und zu konkretem anwaltlichem Korrekturlesen deiner Stellungnahme zum Antrag auf gemeinsame Sorge. Und wenn ich dich richtig verstanden habe, dann seid ihr noch immer arbeitstechnisch verbandelt ("gemeinsame Firma") - da würde ich einen schnellstmöglichen Schnitt machen.

Vielleicht stellt er den Antrag auch gar nicht, es klingt so als lebe er in einem Raum mit heißer Luft und dann hast du auch das Sorgerechtproblem nicht.

von Pamo am 10.03.2014

Antwort auf:

wie alleiniges sorgerecht behalten - kv fordert, schimpft, droht

Hallo Frau Bader,

sorry. Also in ganz kurz:

Ich habe das alleinige sorgerecht für meine 5 jährige Tochter und habe mich nach schlägen Ende Oktober vom KV getrennt. Er hat sich während der beziehung wenig um unser Kind gekümmert - ich sollte und habe alles erledigt. Nun nach der Trennung will er das gemeinsame SG beantragen. Das er beruflich weiterhin sehr selten zu hause ist, kein geregelter Umgang somit möglich wäre, ist mein Problem. ich habe ihn bisher versucht immer stark miteinzubeziehn - in der Hoffnung das er sich nun nach Trennung verwantwortungsvoll, keine Lügen, offene Kommunikation zum Wohl unserer Tochter verhält. Aber er teilt mir weder seinen aktuellen wohnort mit, missachtet Absprachen bzgl. neuer Freundin beim 1. Vaterkindtreffen ausserhalb der Wohnung und hat binnen 4 Tagen über 20 mal angerufen, war vor Ort und wollte unsere Tochter zum eisessen mitnehmen - ohne RS mit mir obwohl wir mittags telefoneirt hatten. Ich habe seine Nummer für Anrufe aufm Handy gesperrt - wir sind aber Festnetz zu erreichen.

Ich habe nun Angst wie es weitergeht - wie ist es möglich, dass jmd lügt, bedroht, beleidigt trotzdem gute Aussicht auf gemeinsames Sorgerecht hat und viel Umgang? Muss er irgendwo gemeldet sein und dort auch leben? Muss meine Tochter auch zum Übernachten woauchimmer hin, wenn er nicht da ist und sich ggf mit einem fremden Kind ein Zimmer teilen?

Ich hoffe das war knapp genug - ich weiss dass die 1. version viel mit meien Gefühlen zu tun hatte - damit wollte ich aber nur ein genaueres Bild von dem Vater aufzeugen.

Danke auch für die Antwort von Pamo - ich lasse mir seid 1,5 Jahren helfen sonst hätte ich mich gar nicht trennen können.

von berlin2014 am 10.03.2014

Antwort auf:

wie alleiniges sorgerecht behalten - kv fordert, schimpft, droht

Er darf seine neue Freundin vorstellen in seiner Umgangszeit.
Das Kind hat keinen Anspruch auf ein eigenes Zimmer.
Er darf es von seiner Freundin betreuen lassen.

Wieso durfte das Kind nicht mit zum Eisessen wenn er schon mal da ist ?

Übernachtung je nach Alter.

Du hast ihn überall mit einbezogen, ärgerst Dich dass er nicht will. Jetzt will er und soll nicht ?

Das sind keine Gründe um das Sorgerecht alleine zu haben.

Du überbewertest das alleinige Sorgerecht. All Deine genannten Punkte haben nichts ! mit dem Sorgerecht zu tun.

von Sternenschnuppe am 10.03.2014

Antwort auf:

wie alleiniges sorgerecht behalten - kv fordert, schimpft, droht

Hallo,
Danke f die Antwort. Also ich weiß nicht wo er wohnt, kenne die Person nicht - das m d Frau ist ja auch unwichtig. Er verweigert mit diese Info- das kann nicht richtig sein. Außerdem hatten wir mehrfach besprochen ein vorstellen des neuen Partners zu besprechen und es gemeinsam zu tun, da die trennung ja auch 5 Monate her ist. Direkt bevor er hier raus ist haben darüber gesprochen... Und er tut aber das Gegenteil. Wenn es ihm ehrlich um die zeit mit unserer Tochter gegangen wäre, dann hätte er es mir sagen können und wir hätten die Situation zusammen gut geregelt. Gerade wenn dies rechtlich nicht relevant sein sollte. Denn dann hätte ich ihm nicht soviele Angebote u Möglichkeiten zu Telefonaten u treffen machen brauchen. Aber für unser Kind tue ich es gern!

Zu der eskalierten eisabholaktion am Nachmittag, bei der er mich vor den anderen Kindern schubste, beleidigte und drohte: wir haben Mittag telefoniert und er hat nicht gefragt ob Sie zeit hat. Sie hatte am Nachmittag eine Verabredung.

Er hat sich immer mal eingebracht wenn er Bock darauf hat- so wie heute. Er erwartet dass wir!! dann springen. Ich bitte ihn um absprachen u dann ist es auch kein Problem... Aber die Nummer: Weib und Kind zur steten Verfügung IST nach 7 Jahren vorbei...
Ich verstehe nicht, warum ich dankbar sein soll, wenn er ihr wie einem Hund den Knochen für n Eis hinwirft u dann hat sie sich zu freuen?! Warum? Ein Vater ist jmd der sich wirklich ums Kind sorgt u nicht jmd der mal ne Viertelstunde wenn's ihm passt ohne Info vorbeikommt.

von berlin2014 am 10.03.2014

Antwort auf:

wie alleiniges sorgerecht behalten - kv fordert, schimpft, droht

Mach einen Termin beim Jugendamt um dort mit ihm zusammen eine verlässliche und verbindliche Umgangsregelung zu treffen.
Hör auf ihm hinterherzurennen und einigt Euch auf Mailkontakt , da ist man sortierter als am Telefon.

Wenn Tochter will kann sie den Papa anrufen.

Das JA unterstützt dabei, wenn ihm das da nicht passt soll er klagen.

Brust raus, Kopf hoch, je mehr Du da schwankst desto mehr Spaß hat er Dich zu ärgern.

Feste Umgangszeiten , wenn er nicht gut planen kann wegen Job eben zeitige Anmeldung.

von Sternenschnuppe am 10.03.2014

Antwort auf:

wie alleiniges sorgerecht behalten - kv fordert, schimpft, droht

Hallo Frau Bader,

Ich wurde mich sehr - neben den frdl. Antworten von Sternschnuppe und pamo - über ihren fachlichen Rat freuen. Auch über die info zu einem weiteren Punkt: der KV will zum Geburtstag unbedingt mit dabei sein, obwohl alle anderen elteren der Kinder als auch meine Familie ihn wegen seines schlagen und der dauerhaften beleidungen nicht hier sehen wollen. Ich habe ihm angeboten seine Tochter kurz zu sehen und zu gratulieren und ihr natürlich ein Geschenk geben zu können. Und angeboten am Tag danach den Tag mit ihr zu verbringen. Alle wurden nicht kommen wenn er dabei ist und das kann es ja nicht sein. Unsere Tochter wurde auch gerne den Tag danach mit ihm verbingen- am Geburtstag an sich sind wir erwachsenen ja eh nur safteinschenker und geschenkpapierwegraeumer. Im positiven Sinne und so haben unsere tochter und er ja auch mehr davon. Oder sehe ich das falsch?
Danke für die info.

von berlin2014 am 12.03.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

alleiniges Sorgerecht beantragen-Vater nicht ausfindig machbar

Ich möchte gern das alleinige Sorgerecht für meinen Sohn (8) beantragen.Ich bin seit 6 Jahren vom KV geschieden und leb seit der Trennung mit meinem Sohn allein.Vom Gericht wurde mir damals das ABR zugesprochen und mein Anwalt sagte damals das würde genügen.Nun sagte mir das JA ...

von Frechdachs2011 10.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alleiniges Sorgerecht

alleiniges Sorgerecht - einen anderen Mann geheiratet

Hallo, da ich bei der Geburt (2005) mit dem Kindsvater nicht verheiratet war, habe ich schon immer das alleinige Sorgerecht. 2011 habe ich einen anderen Mann geheiratet, hat das irgendwas am Sorgerecht geändert bzw. hat mein Ehemann jetzt Teil-Sorgerecht für meine ...

von tuetty 10.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alleiniges Sorgerecht

Exfreund bedroht mich - Alleiniges Sorgerecht

Hallo, mein Exfreund und ich haben das gemeinsame Sorgerecht und ich habe das alleinige Aufenthalsbestimmungsrecht. Nun hat er mich mehrmals verbal bedroht und auch geschlagen, den kindern ist er auch gegenüber gewalttätig geworden. Da das öfter vorgekommen ist und es keine ...

von Rasselbande-4 15.11.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alleiniges Sorgerecht

Wie lange dauert ein Umgangsverfahren + alleiniges Sorgerecht

Hallo, ich hatte schon mal geschrieben. http://www.rund-ums-baby.de/recht/Jugendamt-unternimmt-nichts-Akute-Gefahr_95336.htm Ich kann mit den Kindern nicht zur Polizei da die Kinder nicht bei mir leben. Ich habe jetzt Anzeige bei der Polizei wegen Missbrauch erstattet ...

von mampf-bärchen 21.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alleiniges Sorgerecht

Ist alleiniges Sorgerecht sinnvoll?

Hallo, ich erwäge evtl das alleinige Sorgerecht zu beantragen. Der von mir geschiedene Vater meiner Kinder 14 + 11 kümmert sich eh kaum um seinen Nachwuchs, getrennt seit 9 Jahren, Sehen 2-3x im Jahr stundenweise auf meine Bitte. Unterhalt zahlt er nur 200 €. Was also ...

von lilie68 23.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alleiniges Sorgerecht

alleiniges sorgerecht zurückholen

hallo, ich und mein exfreund wir waren nie verheiratet aber haben seit 3 jahren einen sohn. und das gemeinsame sorgerecht.. da er bei mir wie auch bei dem papa aufwächst zahlt er keinen unterhalt. wir kommen eigenlich gut aus, haben aber manchmal schon ein paar streitigkeiten.. ...

von chucky 12.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alleiniges Sorgerecht

Ich beziehe ALG||. Und jetzt fordert kindergeldstelle geld zurück.

Guten Tag Frau Bader. Unzwar ich habe eine Ausbildung im september begonnen da ich schwanger war brach ich diese im october ab. Und bezieh ab october ALG||. Nun fordert kindergeld stelle das Geld für Nov bis Januar zurück. Jobcenter hat Kindergeld als Einkommen ...

von Krisi83 16.01.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fordert

Alleiniges Sorgerecht

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe eine 8monatige Beziehung mit einem Mann geführt. Ich bin ungeplant schwanger geworden. Am Anfang der SS habe ich mich dann schon von ihm trennen müssen, da es nur noch zu Streitigkeiten kam. Daraufhin fing er an, mich massiv unter Druck zu ...

von tintin09 27.09.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alleiniges Sorgerecht

Alleiniges Sorgerecht

Guten Tag Frau Bader, ich habe das alleinige Sorgerecht und Umgangsrecht, gewähre meinem Exmann alle 14 Tage am Wochenende von Freitagmittag direkt nach der Schule bis Sonntagabend 19 Uhr Umgang. Natürlich darf mein Sohn auch unter der Woche zu seinem Vater und dessen Eltern ...

von gemini23 13.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Alleiniges Sorgerecht

Ex fordert Auskünfte

Hallo Frau Bader, mein Noch-Mann macht mir das Leben sehr schwer. Er hat sich getrennt (hat eine andere, betrügt mich schon länger wie ich herausfand), wir haben 2 Kinder 7 und fast 3, sie leben bei mir, Umgang ist (ohne Jugendamt) geregelt. Die Kinder wie auch ich leiden ...

von Waldfee Tinki 22.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fordert

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.