Nicola Bader, Rechtsanwältin

Was ist die korrekte Berechnungsgrundlage?

Antwort in der Beratung Recht

Danke für die ausführlichen Antworten und die Zeit, die sich dafür genommen wurde. Ich habe einige mir bisher nicht bekannte Informationen erhalten. Mich an etwas zu "bereichern, was einem eigentlich nicht zusteht" ist mit Sicherheit nicht so und wurde absolut falsch verstanden. Dass dieser (angebliche) Betrug an sich schon Unsinn ist erklärt sich allein dadurch, dass man mit 2 Kindern diverse Kosten hat und eigene "Bereicherung" sicher nicht angestrebt wird.

von Rebekka786 am 19.05.2017, 16:31 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Berechnungsgrundlage Elterngeld für zweites Kind als Selbstständige

Hallo Frau Bader, ich befinde mich bis Mai 2018 in Elternzeit mit meinem ersten Kind (geb. Juli 2016). Das Elterngeld habe ich für ein Jahr beantragt. Mein Mann hat auch zwei Monate Elterzeit mit Eltergeldbezug genommen. Da ich mich kurz vor der Geburt als Kleinunternehmerin ...

von July 11.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Berechnungsgrundlage

Beschäftigungsverbot Berechnungsgrundlage neuer Arbeitsvertrag

Hallo, da ich noch bis 20.06.17 in Elternzeit bin, habe ich aktuell nur einen 16 Stunden Vertrag (pro Woche). Zum 01.07.17 habe ich bereits einen neuen Arbeitsvertrag (gleicher Arbeitgeber+ gleicher Job!!) für 40 Stunden unterschrieben. Ich vermute dass ich aus ...

von JoannaLena 08.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Berechnungsgrundlage

Welche Monate sind die Berechnungsgrundlage fürs Elterngeld?

Hallo, welcher Zeitraum wird nun genau für die Berechnung des Elterngeldes zugrunde gelegt? Ich meine gelesen zu haben, dass es die 12 Monate vor Geburt sind, das Amt sagt aber, dass es die 12 Monate vor Mutterschutz sind. Was stimmt denn nun? Oder hat eine unterschiedliche ...

von ms_serenity 04.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Berechnungsgrundlage

Berechnungsgrundlage Elterngeld

Hallo, laut Gesetz ist die Berechnungsgrundlage für das Elterngeld doch die 12 Monate vor GEBURT des Kindes. Warum aber wurde das bei mir nicht akzeptiert und die 12 (vollen) Monate vor MUTTERSCHUTZ genommen? Liegt es vielleicht daran, dass ich freiwillig gesetzlich ...

von ms_serenity 04.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Berechnungsgrundlage

Elterngeld Plus und wieder Schwanger welche Berechnungsgrundlage

Hallo Frau Bader Ich habe ein 10 Monate altes Baby Jetzt bin ich wieder schwanger Meine Frage ich beziehe eine Kombination aus Basis Elterngeld und Elterngeld Plus Also 1. Halbe Jahr Basis Elterngeld Und jetzt für 1 Jahr Elterngeld Plus Das jetztige Kind wird ...

von Madga 05.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Berechnungsgrundlage

Berechnungsgrundlage Elterngeld 2.Kind,während Elternzeit 1. Kind Teilzeitbeschä

Wir erwarten im November 2017 unser 2. Kind. Unser erstes Kind wurde im Oktober 2015 geboren. Meine Elternzeit für Kind 1 läuft noch bis Juni 2016, danach endet das Arbeitsverhältnis. Somit bin ich ab Juli ohne Arbeitgeber. In der Elternzeit von Kind 1 habe ich Elterngeld ...

von mmaammaa2015 17.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Berechnungsgrundlage

Berechnungsgrundlage Elterngeld nach Wechsel in die Selbstständigkeit

Hallo Frau Bader, ich beziehe derzeit zwölf Monate Elterngeld bis zum 1.6.2017. Danach würde gerne mein Mann zwei Monate Elternzeit nehmen und Elterngeld beziehen. Bei ihm ist die Situation allerdings so, dass er entweder ab 1.3.17 oder ab 1.4.17 vom ...

von Olga1983 24.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Berechnungsgrundlage

Berechnungsgrundlage für Kind 3 Steuerbescheid 2013 wegen Mischeinkünften?

Sehr geehrte Frau Bader, gehe ich richtig in der Annahme, dass der Bemessungszeitraum für ein 3.Kind, dass in 2017 geboren wird, bei mir wiederdas Jahr 2013, wie bei meinen beiden ersten Kindern ist? Ich bin selbstständig und war inTZ amgestellt. 1. Kind1 geboren 03/14 ...

von Tilli17 14.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Berechnungsgrundlage

Wie ist die Berechnungsgrundlage des Elterngeldes nach Teilzeitbeschäftigung?

Guten Abend Frau Bader, nach Geburt meines Sohnes im Oktober 2015 bin ich bereits nach 10 Wochen wieder in Teilzeitbeschäftigung (vorher 40, danach 25 Stunden) gegangen. Zudem erhalte ich noch Elterngeld für dieses Jahr 2016. Wenn ich nun wieder in diesem Jahr schwanger ...

von Mama199 26.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Berechnungsgrundlage

Welche Berechnungsgrundlage im Berufsverbot?

Hallo, Die Lohnfortzahlung beim BV wird ja aus dem Durchschnitt der letzten drei Monate vor der Schwangerschaft errechnet. In meinem Fall, habe ich zwei Monate davon vollen Lohn bekommen und in einem Monat nur eine Lohnabrechnung mit einem einzelnen Arbeitstag. Da ich die ...

von Sannyengel1982 04.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Berechnungsgrundlage

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.