Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Verzicht auf Ausklammerung von Mutterschaftsgeldmonaten

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

ich habe eine Frage zur Berechnung des Elterngeldes. Mein Kind wird vorraussichtlich im März 2013 geboren. Seit dem 1. September 2012 habe ich Steuerklasse 3. Davor hatte ich Steuerklasse 5. Welche Steuerklasse ist nun für mich für die Elterngeldberechnung relevant? Ab Mitte Februar 2013 bekomme ich Mutterschaftsgeld. Ist es für mich besser, wenn ich auf Ausklammerung der Mutterschaftsgeld-Monate verzichte? Hat diese Ausklammerung irgendwelche Nachteile für mich? Mutterschaftsgeld bekomme ich doch dann trotzdem?

Vielen Dank für Ihre Antwort.

von Lunna am 17.01.2013, 18:17 Uhr

 

Antwort auf:

Verzicht auf Ausklammerung von Mutterschaftsgeldmonaten

Hallo,
am besten rechnen Sie beide Varianten aus: www.bmfsfj.de/Elterngeldrechner
Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 21.01.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Freiwilliger Verzicht auf Mutterschaftsgeld für höheres Elterngeld möglich?

Hallo, ich bin in der folgenden Situation: ET ist 02.04.13, Beginn Mutterschutz 19.02.13 Nun berrechnet sich das neue Elterngeld seit 01.01.13 ja anhand der letzten 12 Monatseinkommen vor der Geburt, aber abzüglich der Monate in denen Mutterschaftsgeld bezogen wurde und ...

von chikkitta 14.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verzicht

Verzicht auf Elternzeit

Hallo Frau Bader, vier Fragen: Kann man auch zunächst auf die Elternzeit verzichten (mache homeoffice und versuche nebenbei zu arbeiten) und falls es nicht funktioniert, nach Wochen/Monaten doch noch Elternzeit- und geld in Anspruch nehmen? Könnte mein Mann dennoch ein ...

von mamamia3 04.07.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verzicht

Kann ich auf die gesetzlichen Bestimmungen bzgl. Nachtarbeitsverbot verzichten?

Werte Frau Bader, ich bin Beamtin, arbeite Vollzeit im Schichtdienst und stille noch. Aus diesem Grund darf ich weder nachts noch an Sonn- und Feiertagen arbeiten. Habe nun bei Personal angefragt, ob es möglich sei, an den Spätdiensten bis 22.00 Uhr zu arbeiten. Auch würde ...

von Dani100 14.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verzicht

Verzichtserklärung/ Änderungsvertrag in der SS

Hallo, ich bin Filialleiterin einer Friseurkette. Gestern hab ich meinen Chef auf das Mutterschutzgesetz angesprochen- woraufhin er mir erklärte wie ich mir das in meiner Position vorstelle und ob ich mir schon ein Plan gemacht habe wer meinen Job übernehmen soll, wenn ich dann ...

von bince83 18.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Verzicht

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.