Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Vertragsmodalitäten bei Arbeitgeber Wechsel in Elternzeit

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

ich bin jetzt im Mutterschutz und erwarte im Mai mein Kind.
Ab November (Kind 6 Monate alt) möchte ich gerne in Elternzeit einer Teilzeitbeschäftigung (20h/Woche) nachgehen, und zwar bei einem neuen Arbeitgeber.

Mein derzeitiger Arbeitgeber wird mir eine Teilzeitbeschäftigung bei einem anderen Arbeitgeber nicht erlauben, ich werde also kündigen (müssen), wenn mir ein Vertrag vom neuen AG vorliegt.
1) Bei der Kündigung in EZ gelten für mich die normalen (vertraglichen) Kündigungsfristen?

Der neue AG weiß über Schwangerschaft und TZ in EZ Pläne Bescheid.

2) Sollte der Arbeitsvertrag mit dem neuen AG eine Vollzeitbeschäftigung ausweisen, die dann durch die beantragte Elternzeit auf Teilzeit reduziert wird?
3) Oder ist ein Teilzeitvertrag vorteilhaft?

Weiterhin möchte ich mit dem 1. Geburtstag des Kindes die Stunden weiter anheben, auf 30h/Woche.
4) Auch da stellt sich mir die Frage, ob das ganze Prozedere in EZ (Vertrag "offiziell" Vollzeit) oder mit einem TZ Vertrag abgewickelt werden sollte/kann.
5) Vorteile der TZ in EZ Variante sind doch Kündigungsschutz etc.?

Wie passt diese Info darein:
"Wer will, darf bis zu 30 Stunden pro Woche in seinem Job tätig sein. Allerdings gibt es verschiedene Voraussetzungen dafür: Der Betrieb muss mindestens 15 Beschäftigte haben und ein Arbeitnehmer muss seit mindestens sechs Monaten dort angestellt sein. Man muss mindestens 15 und darf höchstens 30 Stunden pro Woche arbeiten, die Reduzierung soll zudem für mindestens zwei Monate gelten."
[Quelle: http://www.sueddeutsche.de/karriere/elternzeit-und-elterngeld-darf-ich-waehrend-der-elternzeit-teilzeit-arbeiten-1.1446696]

6) Sind Probleme zu erwarten, da ich ja nicht seit 6 Monaten beim neuen AG angestellt sein werde....?

Danke und viele Grüße!

von pumpk1n am 31.03.2015, 15:56 Uhr

 

Antwort auf:

Vertragsmodalitäten bei Arbeitgeber Wechsel in Elternzeit

Hallo,
bei so vielen Fragen kann ich nur kurz antworten.
1. Ja
2. + 3.Das kommt darauf an, was Sie langfristig planen
4. Kann
5. Ja
6. Sie haben keinen Anspruch auf TZ wenn Sie einen VZ Vertrag haben
Liebe Grùsse
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 01.04.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

in Elternzeit in Mutterschutz

Sehr geehrte Frau Bader, ich werde in meiner Elternzeit erneut mit Kind 2 in Mutterschutz gehen. Ich möchte meine bestehende Elternzeit also vorzeitig beenden. Bin mir nur bei einer Formulierung zwecks des Datums unsicher... Mein Mutterschutz beginnt am 04.06.15! Schreibe ...

von allissa 31.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

wonach berechnet sich das Elterngeld, wenn in Elternzeit wieder schwanger?

Guten Abend, ich habe einen zweijährigen Sohn und wir denken über ein zweites Kind nach. Wenn ich in der Elternzeit schwanger werde, wie berechnet sich dann das Elterngeld für das nächste Kind? Zur Zeit arbeite ich auf 360 Euro Basis,wird das mit angerechnet? Oder zählt der ...

von djuilina 30.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Eigenkündigung in Elternzeit

Guten Tag Frau Bader, ich bin bis 03/2016 in Elternzeit und möchte nun meinen unbefristeten Arbeitsvertrag kündigen, da ich nicht mehr in den Betrieb zurück möchte. Zumal ich kurz vor Schwangerschaftsbeginn krankgeschrieben gewesen bin (Depressionen aufgrund von Mobbing bei ...

von AngelsPoison 30.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

unbefristeter Vertrag als Teilzeit in Elternzeit - Nachfrage

Hallo Frau Bader, Vielen Dank für Ihre Antwort. Dummerweise habe ich unter Punkt 3 so blöd gefragt, dass ich nun nicht weiß, auf was sich Ihre Antwort bezieht. Damit ich wirklich bei einer Vertragsunterzeichnung nichts falsch mache, möchte ich Sie noch mal eindeutig ...

von luvi 27.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

2tes Kind in Elternzeit

Hallo Fr. Bader, ich bin 3 Jahre in Elternzeit und meine Kleine ist Anfang März 2 Jahre geworden. Wir planen gerade das 2te Kind. Es heisst ja wenn das 2te Kind während der Elternzeit geboren wird bekommt man das volle Mutterschaftsgeld wie beim ersten Kind wenn man die ...

von Angel82 26.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Neuer Job in Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, Ich befinde mich im dritten Jahr der Elternzeit. Nun habe ich ein tolles Jobangebot in Teilzeit bekommen, und weiß nicht genau, wie ich weiter vorgehen muss. In meinen alten Job möchte ich nicht mehr zurück, wenn ich den neuen annehme. Der ...

von luvi 26.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

teilzeit in elternzeit

Guten Abend. Ich arbeite im grossen konzern und habe einen 30 std vertrag mit home office. Ich habe nach der geburt meines zweiten kindes 2 jahre elternzeit genommen und einen antrag gestellt auf 15/20 std mit honeoffice nach einem jahr. Habe nun in meiner abtl. Angefragt und ...

von erbsi1 24.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Wie wird das Gehalt im Beschäftigungsverbot in Elternzeit mit Teilzeitarbeit ber

Guten Tag, bin mit dem 3.Kind schwanger (ET 30.10.15) und bekomme voraussichtlich wieder ein Beschäftigungsverbot. Ich bin im zweiten Jahr der Elternzeit und arbeite seit Beginn (1.8.14) dieses zweiten Jahres Elternzeit in Teilzeit mit 25%. Seit 1.1.15 arbeite ich mit 50%. Das ...

von Matahari 24.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Mutterschaftsgeld in Elternzeit und aussparen der Elternzeit des ersten Kindes

Hallo liebe Frau Bader! Ich hatte vor kurzem schon einmal danach gefragt. Nochmal kurz: Tochter geboren am 29.01.2014 (Elternzeit bis 28.01.2017 beantragt) ET des nächsten Kindes 29.07.2015 Ich würde mir gerne 1 Jahr Elternzeit meines ersten Kindes aufsparen, ...

von Julchen88 23.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Weihnachtsprämie in Elternzeit wird diese vom Elterngeld abgezogen?

Hallo Frau Bader, ich werde Ende des Jahres anteilig eine meinen Weihnachtsbonus für die noch vor der SW getätigte Arbeit erhalten. Diese wird aber innerhalb meiner Elternzeit ausgezahlt. Bedeutet dies, dass dann mein Elterngeld um den Betrag der Prämie gekürzt wird, ...

von nimba24 23.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.