Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Unterhalt für Kinder aus erster Ehe, unsere finanzielle Zukunft

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Guten Tag Frau Bader,
ich erkläre Kurz unsere Umstände:
mein freund hat 2 Kinder aus erster Ehe und bezahlt für die beiden den Mindestunterhalt von 238€ das wurde vom Gericht auch so festgelegt. er Hat das sorgerecht für die beiden Abgegeben, da es mit der Mutter nur zu streit und ärger kommt und die kinder sehr darunter leiden.
wir sind nicht verheiratet und haben das auch nicht so schnell vor, leben aber zusammen. ich verdiene mit durchschnittlich 1500€ netto im vergleich ziemlich gut. hier nun meine fragen:

1) wie würde sich ein gemeinsames kind finanziell auf den Unterhalt der anderen beiden auswirken?
2) falls es dann publick wird mit dem KInd gehe ich davon aus, das die mutter der anderen beiden den Unterhalt neu berechnen lassen wollen wird. Geht das denn so einfach? UND wird dann mein geld in diese Berechnungen mit einbezogen? ( ich meine das echt nicht böse, aber ich muss als Altenpflegerin mit einer 100% Stelle hart arbeiten für mein Geld und sehe es irgendwo auch nicht ein, das ich für etwas aufkomme, mit was ich im Prinzip nichts zutun habe, zumal wir ja auch nicht verheiratet sind und ich es nicht einsehe, jemanden zu unterstützen, der genauso gut arbeiten gehen könnte. Ich arbeite wenn dann für MEIN Kind, was ja auch logisch ist, aber ich sehe es nicht ein andere zu versorgen.)

als alternative habe ich mir schon überlegt, ihn erst gar nicht als Vater anzugeben.

vielen dank schon mal für die antwort...

lg

von Mucky89 am 27.05.2013, 00:25 Uhr

 

Antwort auf:

Unterhalt für Kinder aus erster Ehe, unsere finanzielle Zukunft

Hallo,
1. wenn es ein Mangelfall ist und er nicht genug verdient, erhalten die anderen Kinder etwas weniger, deshalb wird eine neue Berechnung stattfinden da ein Titel besteht muss dies von ihrem Mann gerichtlich beantragt werden
2. Ihr Lohn zählt nicht dazu
3. Ihn nicht als Vater anzugeben ist aus verschiedenen Aspekten heraus auf Dauer keine Lösung.
Liebe Grüße,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 03.06.2013

Antwort auf:

Unterhalt für Kinder aus erster Ehe, unsere finanzielle Zukunft

Hi,
Wenn mein Partner seinen Kinden aus erster Beziehung nix mehr zahlen wollte da das neue ja nun wichtiger ist hätte ich Bedenken ob eeiner charakterlichen Eignung. Ebenso, wenn mein neuer Partner meinen würde, er hätte mit meinen Kindern aus früherer Beziehung nix zu tun.
Du hast dir nen Mann mit Kindern genommen und nun steh dazu.
Wie würdest du es an ihrere Stelle finden, hättest du 2 kinder mit ihm, er würde nur den Mindestunterhalt zahlen (hättest du schon Kinder jenseits des Säuglungsalters würdest du wissen, WIE WENIG das ist) würdest du dss hier nicht schreiben.

Dorry, aber das ärgert mich jedesmal, zumal du in der Altenpflege mit Kind dann keinen kompatiblen AG mehr bekommen wirst, den Job ebenso knicken kannst und im Falle einer Trennung als erste auf die Unterhaltszahlungen bestehen wirst.

la-floe

von la-floe am 27.05.2013

Antwort auf:

Unterhalt für Kinder aus erster Ehe, unsere finanzielle Zukunft

Ihn nicht als Vater angeben ? Ist nicht Dein Ernst oder ?
Bei dem was Dein Freund für zwei Kinder zahlt, bekommen die nicht einmal den Mindestunterhalt von ihm wenn Deine Summe für beide zusammen ist.

Und nun soll ein weiteres Kind in die Welt gesetzt werden ?

Er hat freiwillig das Sorgerecht abgegeben ?

Sorry, aber bei gebrauchten Männern , hab selbst einen, gehören die Kinder nun einmal dazu, das weiß man doch vorher dass da welche sind.

Die Mutter seiner Kinder erfüllt ihre Unterhaltspflicht im Übrigen indem sie bei ihr wohnen, sie bis auf den kleinen Unterhalt Deines Freundes voll versorgt , beherbergt, etc.
Ihr Faulheit vorzuwerfen ist frech von Dir !

Dein Freund kann einen Nebenjob annehmen, denn in der Tat musst Du dafür nicht Aufkommen mit Deinem Geld.

Der Steuerzahler aber auch nicht, den. Der hat damit noch weniger zu tun, wenn Du Vater unbekannt angibst, was dazu noch eine Straftat ist, sobald Du dann Unterhaltsvorschuss beantragst.

von Sternenschnuppe am 27.05.2013

Antwort auf:

Unterhalt für Kinder aus erster Ehe, unsere finanzielle Zukunft

wenn der unterhalt für die kinder neu berechnet würde, würden die beiden älteren kinder u.u. schlechter wegkommen, also warum soll die exfrau das anstreben?
daß er das sorgerecht abgegeben hat, würde mich nicht befremden und hat auch mit der sache an sich nichts zu tun. wichtig ist m.e. das umgangsrecht.
ich verstehe dich, daß du nicht dein schwer verdientes geld an fremde kinder "abgeben" willst, das mußt du auch nicht.
warum kann denn dein freund nicht mehr zahlen?
hat er schulden oder verdient er so wenig?
vll erst mal warten mit kind?

von kravallie am 27.05.2013

Antwort auf:

Unterhalt für Kinder aus erster Ehe, unsere finanzielle Zukunft

Um mal einfach nur sachlich auf deine Frage zu antworten...
Nein dein Gehalt wird bei der Unterhaltsberechnung nicht berücksichtigt, es zählt allein der Verdienst deines Partners. Sobald euer gemeinsames Kind auf der Welt ist, kann dein Partner den Unterhalt neu berechnen lassen, da dann euer Kind auch zählt. Dann wird neu geschaut was an Geld über dem Selbstbehalt liegt und je nach Altersstufe gerecht unter allen 3 Kindern aufgeteilt. Im schlimmsten Fall für die Exfrau bekommt sie dann weniger Unterhalt für die Kids.
Und nun das menschliche...
du hast dir einen "gebrauchten Mann" genommen du wusstest um seine Kinder und dass er Unterhalt zahlen muss. Die Ex als faul zu bezeichnen finde ich mehr als anmaßend, zumal du noch kinderlos bist und keine Ahnung hast das Mutter sein ein 24 Stunden Job ist und die Jobsuche mit Kind mehr als ein schwieriges Unterfangen ist.

von Julisa am 27.05.2013

Antwort auf:

Unterhalt für Kinder aus erster Ehe, unsere finanzielle Zukunft

Hey, hast Du Dir meinen Ex angelacht? Der "drohte" mir gestern am Telefon, daß er weitere Kinder in die Welt setzen würde, wenn ich weiterhin Unterhalt von ihm fordern würde - als Rache, sozusagen, damit am Ende nichts mehr für unsere gemeinsamen Kinder übrig bleibt. Mir wurscht - gibt es halt noch mehr Kinder von einem Mann, der zwar jeden Sonntag vier Stunden betet, aber lieber lügt und betrügt als sich um seine Kinder zu kümmern.

Tatsache ist: Weitere Kinder können den Unterhaltsanspruch verringern - warum sollten sie ihn erhöhen? Das Geld wird ja nicht mehr, aber es muß auf mehr Kinder verteilt werden.

von Strudelteigteilchen am 27.05.2013

Antwort auf:

Unterhalt für Kinder aus erster Ehe, unsere finanzielle Zukunft

hallo zusammen... ich habe meinen beitrag nochmal gelesen und es ist etwas verworren. ganz so schlimm bin ich auch auch nicht ;-)

also einiges muss ich erst mal klarstellen. Mein freund hat das sorgerecht abgegeben, da es wunsch der kindesmutter war, da sich vor hat neu zu heiraten und dann auch wegziehen will, und es eh nur stress und stunk gibt. bei der scheidung wurde das dann so festgelegt. is denen ihre sache und geht mich nichts an.

unterhalt neu berechenen, da mein freund einen neue arbeitstelle angenommen hat, bei der er nicht mehr verdient, sondern die vom weg her einfach nur besser zu erreichen ist und das wir mittlerweile zusammen wohnen (was sie aber nicht weiß weil kontakt nicht mehr da ist, aber spätestens wenn sie das mitbekommt und sie wird es auch wenn nur durch gemeinsame bekannte) was damals aber nicht der fall war und dadurch eine andere berechnung zustande kam zwecks miete usw, was ja jetzt wegfällt, weil wir zusammen wohen und nur nebenkosten zahlen müssen.
und ja schulden hat er, aber alles nur wegen rechtsstreits wegen der scheidung kinder usw. irgenwann ist man denke ich an einem punkt an dem wo man sagt macht doch alle was ihr wollt.

Zu der sache kind und altenpflege geht nicht wegen arbeitgeber bla bla bla... alles humbuck. ich habe auch das glück bei der awo arbeiten zu dürfen, das muss ich dazu sagen. da werden ab bekanntgabe der schwangerschaft sofort ein platz in der kita für den mitarbeiter reserviert. danach komm erst andere. irgendwie gibts immer ne möglichkeit und ich habe vor nach den 8 wochen wie arbeiten zu gehen. erstens will ich meine unabhängigkeit bewahren und 2 ist das alles nur eine frage der organisation.

von mir aus kann der seinen kindern auch 1000 € im monat bezahlen, darum geht es mir nicht. aber es geht eben um mein geld und mein kind, kann ja nicht sein, nur weil ich in meinem elternhaus mietfrei wohen kann und ich deshalb weniger ausgaben habe, das es meinem kind am end schlechter geht, weil mama dann für papa und die beiden anderen noch irgendwie aufkommen muss. das ist einfach ungerecht sonst gar nichts.
würden sich hier auch die super mamis drüber aufregen. erst überlegen und dann kinder in die welt setzten ;-)

in diesem sinne schönen abend noch

von Mucky89 am 27.05.2013

Antwort auf:

Unterhalt für Kinder aus erster Ehe, unsere finanzielle Zukunft

na ja, so richtig engagiert ist er nicht, was seine kinder betrifft, das scheint für dich zwar angenehm, weil du mit den altlasten nichts zu tun hast, aber spricht wirklich nicht für ihn als vater. somit würde ich mir das echt gut überlegen, es könnte dir mit deinem kind und ihm als vater ähnlich ergehen....
mit 24 ist die welt noch rosarot, aber lass dich warnen und gut überlegen!!

er hätte auch gegen das wegziehen einspruch einlegen können und arbeit wechseln geht nur wenn er mindestens gleichviel verdient, sonst macht er sich strafbar, wenn er zu unterhalt verpflichtet ist.

überlegs dir gut!
noch hast du die wahl. 8 wochen nach baby wieder arbeiten zu müssen ist auch nicht das gelbe.....

von kravallie am 27.05.2013

Antwort:

Nett, er hat weit weniger Kosten, also mehr in der Tasche und unterschlägt das ?

So lese ich es heraus.
Zudem lässt er seine Kinder fallen wenn die Mutter dazu schwierig wird ?
Aus den Augen aus dem Sinn ?

Naja, solltet ihr Euch dann mal trennen aus irgendwelchen Gründen musst Du Dir zumindest keine Gedanken machen, Vatergefühle scheinen nicht so seins zu sein.

Das ist kein Angriff an Dich ! verstehe das nicht falsch, aber ich finde dieses Verhalten sehr fragwürdig um diesen Mann zum Vater meiner Kinder zu machen.

von Sternenschnuppe am 27.05.2013

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Kann man als Referendarin die Zulage für Kinder und Kindergeld bekommen?

Liebe Frau Nader, ich bin im Moment Studentin und bin über meinen Mann familienversichert. Habe ich ein Recht auf Mutterschaftsgeld? Im Mai beginne ich mit meinem Referendariat als Lehrerin. Kriege ich sowohl die Kinderzulage, die Lehrern zusteht und Kindergeld? Wenn ...

von Asmara 21.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder

Kita U3 nur für Kinder aus gleichem Ort?

Guten Tag Frau Bader, meine 2 jährige Tochter ist in einem Kindergarten in Bochum angemeldet, welchen sie dann im Sommer 2013, mit ca 3 einhalb Jahren besuchen soll. Nun sind wir (kurz vor der Geburt meiner 2. Tochter, jetzt 4Mon. alt) in die Nachbarstadt nach Hattingen ...

von ManuS 21.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder

Vormund im Testament für Kinder festlegen

Sehr geehrte Frau Bader, meines Wissens nach, kann im Testament geregelt werden, wer Vormund der Kinder wird, wenn beide Elternteile versterben. Kann man dort auch festhalten, wer die Kinder keinenfalls bekommen soll? Muss man dies begründen? Wäre die Begründung ...

von Feenzauber 16.04.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder

Kindergeld für Kinder im Ausland

Hallo Frau Bader, ich lebe seit kurzem im Ausland, bin jedoch deutsche Staatsbürgerin. Seit ich mich in Deutschland abgemeldet habe bekomme ich für meine beiden Kinder (auch deutsche Staatsbürger) kein Kindergeld mehr. Ich habe jedoch mal gehört gehabt, dass in solch einem ...

von nevin_ 27.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder

Unterhaltszahlungen für Kinder, Ehefrau geht leer aus?

Hallo, mein Mann hat aus erster Ehe zwei Kinder (gerade 18 und 16 J.). Der ältere lebt in unserem Haushalt. Wir haben 2 gemeinsame Kinder (5 und 2 J.), die ebenfalls in unserem Haushalt leben. Mein Mann zahlt seinem jüngeren Sohn Unterhalt. Unsere 3 Kinder im Haushalt ...

von LJsMama 13.06.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: für Kinder, Unterhalt Ehe

Unterhaltszahlung für zwei Kinder

Guten Tag, mein Freund zahlt seit 10 Jahren Unterhalt für sein erstes Kind. Seit 1 Jahr auch noch Unterhalt für sein zweites Kind. Die Unterhaltszahlung des ersten Kindes wurde per Gericht entschieden. Die Unterhaltszahlung für das zweite Kind haben sich Vater und Mutter ohne ...

von Annette 30.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder

Unterhalt bei eheähnlicher Gemeinschaft

Sehr geehrte Frau Bader, wir leben in einer sog. eheähnlichen Gemeinschaft und sind seit September 2011 Eltern eines kleinen Jungen. Nun interessiert mich, ob der Vater Unterhalt an mich (für unseren Sohn) bezahlen muß oder ist das nur so, wenn wir nicht zusammen leben ...

von -Nette- 13.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt Ehe

Gemeinde fordert Höchstbetrag der Kindergartenbeiträge rückwirkend für 2008 und

Hallo Frau Bader, ab wann gilt die Verjährung für Kindergartenbeiträge? Unsere Gemeinde fordert jetzt (in 2013!) rückwirkend Höchstbeiträge für die Jahre 2008 und 2009, weil wir angeblich unsere Einkommensteuerbescheide nicht eingereicht hätten. Einen ...

von JohnJDuke 07.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder

Wie ist der Unterhalt für ein 3. Kind, wenn schon 2 aus erster Ehe da sind?

Hallo, Ich habe mal eine Frage, vielleicht kann mir hier jemand helfen. Mein Freund hat aus erster Ehe 2 Kinder, für diese zahlt er den Mindestunterhalt, da er in Insolvenz ist. Nun wünschen wir uns auch ein Kind. Weiss jemand wie das dann mit dem Unterhalt für die ...

von 123blume123 28.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Unterhalt Ehe

Mehr Unterhalt für die Kinder verlangen

Guten Abend Frau Bader. Ich habe eine Frage zum Unterhalt für meine beiden Kinder (7&9) aus erster Ehe. Der Kindesvater zahlt mir monatlich 360 Euro für beide zusammen, da er knapp bei Kasse ist. Er hat nun eine Festanstellung und ich würde den Anspruch der Kinder auf mehr ...

von Radoste 15.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: für Kinder

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.