Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Unterhalt bei Trennung trotz gemeinsamer Wohnung

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

der Vater unserer Kinder (1 und 4) und ich haben uns getrennt. Wir haben schon lange keine richtige Liebesbeziehung mehr, doch nun hat er seit ca sechs Wochen ein Verhältnis mit einer verheirateten Frau.
Ich habe von ihm verlangt auszuziehen (gemeinsamer Mietvertrag) , doch er will das nicht, um keinen Unterhalt zahlen zu müssen (verdient schlecht). Ich selber würde gerne mit den Kindern ausziehen, aber habe Schwierigkeiten eine Wohnung zu bekommen (bin in Elternzeit ohne Einkünfte, keine Sozialhilfe, da kleines Vermögen von meinen verstorbenen Eltern).
Die Situation ist für mich unerträglich.
Er zahlt jetzt nur noch die Hälfte der Miete, Strom, Internet und die Hälfte der Kita Gebühren für den Großen. Essen für die Kinder und alles Sonstige für Ausflüge, Eis etc zahle ich.
Er hat Schichtdienst. In der Woche wo er Spätdienst hat bringt er den Großen hin (nur Hinbringen, alles weitere wie zb Brotdose mache ich). Die Nachmittage verbringe ich mit den Kindern. Bei Frühdienst holt er den Großen zweimal in der Woche ab und verbringt den Nachmittag mit ihm. Die Kleine nimmt er nie (mit). Am Wochenende haben wir sonst alle etwas gemeinsam unternommen, das mache jetzt nur noch ich. Er will nichts mit den Kindern unternehmen. Er macht keine Windeln, kocht nicht, bringt sie nicht ins Bett etc. Ich koche und wasche nicht mehr für ihn und rede nur das Nötigste, meist wenn es um die Kinder geht. Er fängt an mich vor den Kindern schlecht zu machen (Mama kann nix, macht nix ..). Bin zwar auch nicht mehr die Freundlichste aber die Kinder lasse ich außen vor. Ich bin mit Hochdruck dran eine Wohnung zu finden.
Die Frage, die sich mir jetzt stellt ist, ob er nicht trotzdem Unterhalt zahlen müsste obwohl wir in einer gemeinsamen Wohnung leben? Er zahlt ja praktisch außer Miete nichts und kümmert sich herzlich wenig um die Kinder. Gibt es da eine rechtliche Grundlage?
Was kann ich konkret machen?
Wenn er trotzdem zahlen müsste, würde ihn das vielleicht unter Druck setzen, dass er endlich auszieht.

Mit freundlichen Grüßen
sanni_nanni

von sanni_nanni am 28.09.2018, 21:53 Uhr

 

Antwort auf:

Unterhalt bei Trennung trotz gemeinsamer Wohnung

Hallo,
zu aller erst einmal ist es wichtig, dass die Kinder den Lebensmittelpunkt bei Ihnen haben. D.h., dass sie sich tatsächlich wesentlich mehr um die Kinder kümmern als er, sonst versucht er, das Aufenthaltsbestimmungsrecht zu bekommen.
Ansonsten würde ich Ihnen raten, möglichst schnell eine neue Wohnung zu beziehen, vielleicht wäre es eine Lösung, vorübergehend mit den Kindern ins Frauenhaus zu ziehen.
Solange sie mit ihm zusammen einem Haushalt leben, ist es schwierig, Unterhalt zu bekommen, zumal er sowieso schlecht verdient.
Ein weiteres erhebliches Problem, dass sie haben, ist, dass sie den Mietvertrag gemeinsam unterzeichnet haben. Er muss auch gemeinsam gekündigt werden. Sonst bleiben Sie Schuldner der Miete.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 01.10.2018

Antwort auf:

Unterhalt bei Trennung trotz gemeinsamer Wohnung

ich habe es in ähnlicher situation versucht, bin aber gescheitert. sei froh, dass er zur miete beiträgt, war bei mir nicht der fall.

an deiner stelle würde ich mir rasch einen job suchen und dann eine wohnung.
pass aber auf, dass er aus kostengründen den spiess nicht umdreht und das aufenthaltsbestimmungsrecht für die kinder beantragt!
vergiss auch die nicht-kümmerargumentation! interessiert keine maus!

von kravallie am 30.09.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Elternzeit bei Trennung

Hallo Frau Bader Ich mach bei uns die Elternzeit und meine Freundin geht arbeiten wir haben zusammen ein 5 monatiges Baby Ich habe eine Elternzeit von 35 Monate genommen und Elterngeld auf 24 Monate nun trennen wir uns und meine Freundin schmeißt mich raus wie wird das ...

von Martin3484 08.08.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Trennung

gemeinsame Wohnung bei Trennung

Guten Abend Frau Bader, ich und mein Partner wohnen in einer gemeinsamen Wohnung. Und stehen gemeinsam im Mietvertrag er als Hauptmieter und ich als Mitmieter. Wirgendwie haben einen gemeinsamen Sohn, wie sieht es aus mit der Wohnung, wenn wir uns trennen? Kann ich dann in ...

von Mutterglück 060917 24.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Trennung

Unterhalt bei Trennung

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe eine Frage zur finanziellen Situation bei einer Trennung. Mein Freund und ich (nicht verheiratet) haben zwei Kinder (11 Monate und 3 1/2 Jahre) und das gemeinsame Sorgerecht. Ich überlege schon seit einer Weile, mich zu trennen. Nun meine ...

von Ellie80 10.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: bei Trennung, Trennung Unterhalt

was steht mir bei Trennung zu? wie hoch ist selbstbehalt vom Vater?

Ich mochte mich von meinen Mann trennen, wir haben einen gemeinsamen Sohn 5 jahre . mein Mann hat noch 2 Kinder aus anderen Beziehungen. Was ist sein selbst behält, muss er für mich auch noch was bezlen? Was steht mir vom Amt zu? Ich habe einen 400€ job! Muss ich die ...

von mausi1988vali 21.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Trennung

Erste Schritte bei Trennung

Guten Tag Frau Bader, mein Mann ist zur Zeit in Reha wegen pathologischer Glückspielsucht. Voraussichtlich noch 5 Wochen. In dieser Zeit würde ich gerne die Trennung von ihm vorbereiten bzw. vollziehen, da während der ganzen Jahre wo ich diese Sucht schon begleite und ...

von Luno12 14.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Trennung

Umzug bei Trennung / gemeinsames Sorgerecht

Hallo Frau Bader, wenn ich nach einer Trennung vom Vater meines Kindes (unverheiratet, Kindesalter: 6 Monate, geteiltes Sorgerecht) umziehen möchte (Entfernung ca. 500 km), welche Gründe könnten hier wichtig sein, um einen Umzug auch gegen den Willen des Vater zu ...

von lntc 22.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Trennung

Anspruch auf Elternzeit bei Trennung

Sehr geehrte Frau Bader, im Herbst letzten Jahres wurde meine Tochter geboren und zu dem Zeitpunkt lebte ich noch mit ihrem Vater zusammen. Nun haben wir uns getrennt, er wird demnächst ausziehen. Wir haben jedoch noch ein gutes Verhältnis. Ich habe im vergangenen ...

von Nadine2014X 28.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Trennung

Finanzielle Unterstützung bei Trennung vom Partner

Hallo, ich weiß nicht ob ich hier so richtig bin, hoffe aber mir kann geholen werden. Es ist so ich habe mit meinem Freund ein 2 Jahre und 4 Monate alten Sohn. Bin damals zu ihm gezogen als ich schwanger war. Habe 2 Jahre Elternzeit genommen und das Elterngeld auf ein Jahr. ...

von Silvie 05.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Trennung

Frage zu Unterhalt bei Trennung

Sehr geehrte Frau Bader! Ich lebe derzeit in Österreich und bin verheiratet mit zwei Kindern (5 und fast 3 Jahre alt). Mein Mann wird sich vermutlich von mir trennen (näheres erfahre ich Ende April). Sollte es zu einer Trennung kommen möchte ich mit den Kindern nach ...

von Mona010 06.04.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: bei Trennung, Trennung Unterhalt

Namensänderung Kind, bei Trennung unverheirateter Eltern

Hallo Frau Bader, ich habe einen unehelichen Sohn und wir haben beide das gemeinsame Sorgerecht. Die Mutter meines Sohnes hat geheiratet und den Namen des Ehemannes angenommen. Jetzt möchte Sie auch für unseren Sohn den neuen Namen übernehmen. Zurzeit hat unser Sohn den ...

von Luisfigo 17.10.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Trennung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.