Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Übernachtung beim Vater

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

mein Partner hat einen 14 Monate alten Sohn, der bei seiner Mutter lebt. Mein Partner besucht seinen Sohn zweimal die Woche und passt auch alleine auf ihn auf, d.h. er versorgt ihn mit Essen, bringt ihn zu Bett usw. Nun wollen wir in Kürze in eine größere Wohnung ziehen, sodass der Kleine auch ein Platz bei uns hat. Natürlich wollen wir auch, dass der Kleine dann auch bei uns übernachtet. Die Mutter ist aber strikt dagegen und ist der Auffassung, dass sein Sohn erst im Alter von 3 oder 4 Jahren bei seinem Vater übernachten darf.
Ist das denn richtig??

Lg Lucky 111

von Lucky111 am 04.09.2017, 17:28 Uhr

 

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Hallo,
der Umfang des Umgangsrechtes hängt wesentlich von dem Verhältnis des jeweilig Umgangsberechtigten zu dem Kind ab.
Ihr Partner besucht das Kind zweimal die Woche und bringt ihn unter anderen auch ins Bett.
es scheint also ein gutes Vertrauensverhältnis zu bestehen.
Somit kann das Kind, unabhängig vom Alter, auch beim Vater übernachten.
Es müssen ja nicht gleich mehrere Nächte sein, da muss man sich langsam herantasten.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 06.09.2017

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Wird er noch gestillt?

LG Lilly

von lilke am 04.09.2017

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Nein, wird er nicht mehr.
Lg

von Lucky111 am 05.09.2017

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Hat die Mutter das alleinige Sorgerecht?

von cube am 05.09.2017

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Nein, sie teilen sich das sorgerecht. Der kleine kennt auch mich und fühlt sich wohl allein mit seinem papa. Die eltern sind schon seit der geburt getrennt, er hat dann nach der geburt 3 monate bei ihr gewohnt und ist dann ausgezogen und hat ihn 2 mal wöchentlich besucht. Lg

von Lucky111 am 05.09.2017

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Der grund weshalb sie nicht möchte dass sein sohn bei uns schläft ist mitunter auch, dass ich dann mit dabei sein werde.

von Lucky111 am 05.09.2017

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Ich bin auch die Mutter und ich verstehe sie. Es ist mir egal welche Kommentare auf meine Antwort folgen, die werde ich nicht lesen. Aber ich verstehe die Mutter. Die Frau von ihrem Ex-Mann ist ihr fremd und sie hat natürlich kein Vertrauen. Sie ist eine Mutter und will ihr Kind beschützen. Keine Mutter würde ihr eigenes Kleinkind bei fremden Menschen übernachten lassen bis sie die kennt. Wenn die Lucky 111 selber welche hat, wird sie selber ganz gut verstehen worum es geht.

von Banchula am 05.09.2017

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Hallo banchula, danke erst mal für deinen kommentar.
Natürlich kann ich die Mutter verstehen, aber so entwickeln sich nun mal die dinge. Sie selbst hat auch einen neuen partner, der umgang mit dem kind hat und mein Freund hat nicht das recht ihr zu verbieten, dass er das kind kennenlernt und sich auch um ihn kümmert. Wenn der kleine zu uns kommt dann stehen die beiden im vordergrund und ich im hintergrund, das ist wohl klar. Sie als mutter muss vertrauen zum vater haben, der genauso einen beschützerinstinkt hat wie sie, wenn sie das nicht hat, hätte sie mit diesem mann kein kind bekommen sollen. Lg

von Lucky111 am 05.09.2017

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Rechtlich ist es so, das sie keinerlei Handhabe dagegen haben wird das das Kind auch mal beim Vater übernachtet. Man kann sich halt gütig einigen, oder aber es geht über das Gericht. dann kann es sogar sein das der Vater weit mehr Umgang bekommt oder wenn es richtig mies für die Mutter läuft, das Kind zum Vater kommt. Er hat regelmäßigen Umgang, hat sogar eine zeit lang mit dem Kind zusammen gelebt, so unwahrscheinlich wäre das also nicht.

Würde die Mutter stillen hätte sie bessere Chancen. Tut sie also nicht, also würde einer Übernachtung beim Vater nichts entgegen stehen. Außer das Mama die neue Frau nicht mag - was eben keine Begründung ist. Der Vater verbietet ja wohl auch nicht das der Neue bei der Mutter übernachtet.

von Danyshope am 05.09.2017

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Hallo danyshope, danke für deine antwort. Ich hoffe sehr, dass es nicht übers Gericht laufen muss. Lg

von Lucky111 am 05.09.2017

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Die Mutter handelt hier sehr egoistisch, da sie das gemeinsame Sorgerecht haben und der Vater das Kind regelmäßig sieht und sich auch regelmäßig kümmert, hat er genauso von Anfang an (Kind wird ja nicht gestillt) das Recht darauf, dass das Kind bei ihm übernachtet. Du schreibst, dass das Kind dich auch kennt, wie sieht es mit der Mutter aus? Obwohl das eigentlich keine Rolle spielt, denn sie kann ja den Vater keinen Besuch verbieten, wenn das Kind bei ihm ist. Wenn sie sich quer stellt bleibt nur der Gang zum Jugendamt oder zum Rechtsanwalt. Lasst euch nicht abschrecken.. Es geht hier immerhin darum die Beziehung zu vertiefen, die ja im allgemeinen sonst gut zu sein scheint. Kämpft für euer Recht! Sie hat ja schließlich auch einen neuen Partner, der das Kind mitbetreut ohne das mit dem Vater vorher besprochen zu haben, nehme ich an?!

Ich drück euch die Daumen!

von Honey77 am 06.09.2017

Antwort auf:

Übernachtung beim Vater

Hallo und vielen dank für die vielen antworten. :)
Gegen ein treffen mit der mutter ist von unserer seite nichts einzuwenden, schließlich kann ich verstehen dass die mutter gerne wissen möchte wer sich noch um ihr kind kümmert, nur leider will sie mich nicht sehen. Wir werden uns auf jeden fall beim JA beraten lassen... der kleine ist überglücklich wenn er bei seinem papa ist!
Glg lucky111

von Lucky111 am 06.09.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Übernachtung beim Vater 11 Monate junges Kind

Hallo Frau Bader, Sie meinten es sei eine Frage des Verhältnisses und wann wir uns getrennt haben. Wir leben seit 2 Monaten getrennt und der Vater kommt momentan alle 4-5 Wochen einen Nachmittag für 2-3h. Voriger Post: Guten Tag, bei uns wird bald die Frage aufkommen ...

von NadineHE 26.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übernachtung, Vater

Übernachtung beim Vater

Guten Tag, bei uns wird bald die Frage aufkommen ab wann meine Tochter bei ihrem Vater schläft. Sie ist jetzt 11 Monate alt und wir wohnen fast 300km vom Vater entfernt. Momentan stille ich noch, daher stellt sich die Frage jetzt noch nicht aber was ist danach? Ab welchem Alter ...

von NadineHE 23.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übernachtung, Vater

Übernachtung bei Vater

Hallo, ich habe einen 3,5 jährigen Sohn, der Vater hat uns als der Kleine 9 Monate alt war wg. einer anderen Frau verlassen. Der Kleine hat bisher nicht bei ihm übernachtet, das wollte der Vater nicht da der Kleine sehr unruhig geschlafen hat. Jetzt habe ich seit 4 Monaten ...

von a1501 05.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Übernachtung, Vater

Übernachtung

Sehr geehrte Frau Bader, es sind schon viele Fragen zu dem Thema gestellt worden, so eine richtig passende Information zu unserer Situation habe ich noch nicht gefunden. Daher: Der Vater hat sein Kind (jetzt 2 Jahre) in den ersten zwei Lebensjahren nur selten gesehen (ca. ...

von plymouth 16.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übernachtung

Übernachtungen beim Umgang mit Kleinkind

Sehr geehrte Frau Bader, unseres Kind ist 23 Monate alt. wir sind vor kurzem aus der Wohnung des Kindesvaters ausgezogen. Der Vater nimmt das Kind zu sich alle 14 Tage ein Tag (Sonntag) am Wochenende. Jetzt möchte der Vater das Kind das ganze Wochenende von Fr. bis So, ...

von Lana14 12.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übernachtung

Übernachtung beim Papa

Liebe Frau Bader, ich bin getrennt vom Vater meines Sohnes, es ist 2 Jahre alt. Ich bin die Hauptbezugsperson und habe auch das alleinige Sorgerecht, da der Vater sich in unserer Beziehung so gut wie gar nicht für seinen Sohn interessiert hat. Seit unserer Trennung kümmert ...

von OliviaÖl 31.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übernachtung

Aufenthaltsbestimmungsrecht, kann ich Übernachtungen verbieten ?

Sehr geehrte Frau Bader, 2009 habe ich vor Gericht das Aufenthaltsbestimmungsrecht, sowie die Personen- und Vermögenssorge zugesprochen bekommen. Meine damalige Lebensgefährtin hat nun nur noch das Umgangsrecht. Welches sie ca. 3 - 4. Mal im Jahr durch einen Besuch warnimmt. ...

von Kayu 16.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Übernachtung

ab wann dürfen kinder allein entscheiden? übernachtung bei neuer lebensgefährdin

hallo, mein neuer lebensgefährte hat eine tochter die im september 9 jahre alt wird. es ist ein 14 tägiges umgangsrecht festgelegt von samstag 10 uhr- sonntag 18 uhr. das klappt sehr selten weil die tochter angeblich nicht zum papa möchte bzw. nur stundenweise vom umgang ...

von sammyasz 14.08.2012

Frage und Antworten lesen

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.