Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Teilzeit

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Guten Tag.
Mein Sohn ist im Juli 1 Jahr geworden und ich würde gerne ab September erstmal 2 Nachmittage anfangen zu arbeiten. Bekommt man dann auf jeden Fall den Mindestlohn gezahlt oder berechnet man das dann anders?


LG

von Aimee2010 am 21.08.2017, 18:55 Uhr

 

Antwort auf:

Teilzeit

Hallo,
anteilig nach dem br VZ-Lohn.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 22.08.2017

Antwort auf:

Teilzeit

Übrigens: ich habe Steuerklasse 5. Und mein Arbeitgeber meint er muss erst in eine teilzeittabelle das Gehalt nach schauen.
Ab September 2015 habe ich 840 Euro Brutto verdient bei 33 std. Das liegt doch auch unter dem mindestlohn von damals 8,50 €. Oder liege ich falsch?

von Aimee2010 am 21.08.2017

Antwort auf:

Teilzeit

Normalerweise wird dein TZ-Gehalt ausgehend von dem vorher verdienten VZ-Gehalt entsprechend runter gerechnet. D.h. der Std.-Lohn bleibt gleich und darf auch nicht verringert werden auf Grund der TZ-Stelle.
Bzgl. des Mindestlohnes: er gilt eigentlich für alle Jobs. Soweit ich weiß, gibt es aber Übergangsregelungen. Frau Bader kann dazu sicher mehr sagen. In welcher Branche arbeitest du denn?

von cube am 22.08.2017

Antwort auf:

Teilzeit

In einer Arztpraxis. Nach der Ausbildung bin ich übernommen worden und habe genau 32,75 std gemacht. Wenn ich das aber alles ausrechne lag das alles unter dem mindestlohn. Da bin ich jetzt erst draufgestossen leider....

von Aimee2010 am 22.08.2017

Antwort auf:

Teilzeit

Hi! Also, die Übergangsfrist zur Umstellung/Erhöhung auf Mindestlohn ist inzwischen abgelaufen - also müsstest du ihn bekommen. Sprich: deinen Chef darauf hinweisen und gemäß geltendem Recht auch verlangen dürfen. Dennoch ist so etwas ja meistens schwierig. Es sei denn, dein Chef ist einfach ein Schussel und nicht böse, dass du ihn auf ein Versäumnis hinweist. Ist er sich dessen aber bewusst und bezahlt absichtlich unter Mindestlohn, kannst du dich vermutlich auf eher unbequeme Gespräche einstellen - egal, ob das Recht auf deiner Seite ist. Ich persönlich finde so etwas ja unter aller Sau und genau wegen solcher AG´s ist ja das Gesetzt erlassen worden. Das nützt nur leider denen nichts, deren Chefs sich gerne über das Gesetz stellen und im Zweifelsfall Druck auf die MA´s ausüben (a la "dann suchen sie sich doch etwas anderes").
Aber Frau Bader wird dir sicher auch noch dazu antworten.

von cube am 22.08.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Teilzeit in Elternzeit verlängern

Sehr geehrte Frau Bader, Ich habe 2 Jahre in Teilzeit in Elternzeit gearbeitet. Im 3. nach der Geburt habe ich jetzt den Vollzeitvertrag in einen regulären Teilzeitvertrag ab 10. Aug 2017 umgewandelt. (Vertrag allerdings noch nicht unterschrieben, da Personalabteilung ihn ...

von Heumarkt 20.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Teilzeit

Urlaubsanspruch bei Teilzeit in Elternzeit - gerne an alle

Hallo, ich habe mal wieder eine Frage: Wir planen, dass mein Mann in den ersten zwei Monaten nach der Geburt Teilzeit (40%) in Elternzeit arbeitet. Nun frage ich mich, wie der Urlaubsanspruch berechnet wird. Der ET ist der 05.03. Sollte das Kind jetzt am 01.03. geboren ...

von Niki1980 17.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Teilzeit

Umrechnung Urlaubsanspruch von Vollzeit in Teilzeit bei weiterhin 5 Tage-Woche

Guten Tag, ich habe eine Frage bzgl. meines Urlaubsanspruches, welchen in in Vollzeit erworben habe und in Teilzeit abfeiern möchte. Mein konkreter Fall: ich habe aus meiner Vollzeittätigkeit noch 9,5 Tage Urlaub "übrig". Nun werde ich bald in Teilzeit i.R.d. Elternzeit ...

von kuramathi123 15.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Teilzeit

Teilzeit in Elternzeit oder kürzere Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich möchte nach der Geburt ein Jahr zu Hause bleiben. Ich überlege nun, ob ich drei Jahre Elternzeit beantrage und nach einem Jahr wieder Teilzeit arbeite oder ob ich direkt nur ein Jahr zu Hause bleibe. Ich arbeite bereits in Teilzeit und würde auch ...

von monimaus1980 10.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Teilzeit

Gibt es eine Mindeststundenzahl bei Teilzeitarbeit in der Elternzeit?

Guten Morgen, Ich habe zwei Jahre Elternzeit beantragt mit der Option, im zweiten Jahr Teilzeit zu arbeiten mit ca 8 bis 10 Stunden. Gestern bekam ich einen Anruf der Personalabteilung, dass Teilzeitarbeit während der Elternzeit nur in einem zeitlichen Korridor von mindestens ...

von Alice-nichtimWunderland 10.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Teilzeit

Teilzeit in Elternzeit oder Elternzeit vorzeitig beenden?

Hallo Frau Bader, Ich habe bei meinem Arbeitgeber (öffentlicher Dienst) Elternzeit für 18 Monate ab Geburt beantragt und beziehe für die ersten 12 Monate Elterngeld. Jetzt werde ich nach Absprache mit meinem Arbeitgeber nach 13,5 Monaten wieder anfangen, mit 16 Stunden ...

von Claudia1911 08.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Teilzeit

Teilzeit in der Elternzeit

Hallo Frau Bader, Ich habe bei meinem AG 2 Jahre Elternzeit beantragt, aber gleich dazu geschrieben, dass ich nach 1 Jahr wieder arbeiten will. Ich habe vor der Elternzeit 30h/Woche gearbeitet und würde nach Ablauf des ersten Elternjahres wieder mit 27-30 Stunden einsteigen ...

von Currl 08.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Teilzeit

Aufhebung der Kürzung von Urlaubsanspruch in Elternzeit durch Teilzeit?

Halo Frau Bader, ich bin aktuell in Elternzeit (1.8.-31.8.) Für jeden vollen Monat kann und wird von meinem Arbeitgeber der Urlaubsanspruch um 1/12 gekürzt. Wenn ich nun in diesem Elternzeitmonat für einen Tag arbeite (so ist es aktuell geplant), dann würde sich diese ...

von schaxe 03.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Teilzeit

Teilzeit, dann Beendigung wegen Mutterschutz Urlaubsanspruch.

Ist es tatsächlich korrekt, dass ich bei Vollzeit-Bezahlung im Mutterschutz keinen Urlaubsanspruch zu Vollzeit aus diesem Zeitraum habe? Das wurde mir so gesagt vom Arbeitgeber und auch nur 5 Tage Urlaubsgeld kulanterweise bezahlt. Teilzeiturlaub Jan.Mai. Meiner Meinung ...

von SternchenS86 03.08.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Teilzeit

Teilzeit in Elternzeit bei Vater und Mutter

Hallo Frau Bader, ich hab mal wieder eine Frage an Sie. Es geht um Teilzeit in Elternzeit. Bei unserem ersten Kind war ich 1 Jahr komplett zu hause und habe dann Teilzeit in Elternzeit gearbeitet. Nun ist der Kleine 3 geworden und ich habe meinen Vollzeitvertrag auf einen ...

von Niki1980 31.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Teilzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.