Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Teilzeit nach einem Jahr

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Liebe Frau Bader,

ich möchte gern nach der Geburt ein Jahr zu Hause bleiben und danach Teilzeit wieder arbeiten gehen! Ich habe mit meinem AG schon gesprochen, dass ich nach einem Jahr in Teilzeit wieder komme, für 36 Std. Nun habe ich gelesen, dass man max nur 30 Std. gehen darf um diesen Zuschuss vom Elterngeld zu bekommen. Ist das richtig? Und für wie lange dürfte ich in Teilzeit gehen und diesen Zuschuss erhalten nach dem regulären einem Jahr zu Hause? Mindert es den Betrag im ersten Jahr oder bleibt es bei diesen - ich glaube- 67 Prozent?

Und was würden Sie mir bezüglich der Vorgehsweise mit meinem AG raten? Ich müsste es ja auf jeden Fall nochmal ansprechen und bis wann muss ich das konkret beantragt haben?


Vielen Dank für Ihre Mühe!

Liebe Grüsse

von Martha8404 am 02.11.2016, 15:49 Uhr

 

Antwort auf:

Teilzeit nach einem Jahr

Hallo,
in der EZ darf man nur bis zu 30 Std/ Wo arbeiten.
Die EZ geht bis zu 3 Jahre - TZ können Sie auch nach der EZ vereinbaren
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 03.11.2016

Antwort auf:

Teilzeit nach einem Jahr

36 Std die Woche ist keine Elternzeit mehr. Das läuft dann nicht unter Elternzeit, und Kündigungsschutz hast du dann auch nicht mehr.

TZ in EZ geht nur zwischen 15 und 30 Std die Woche.

von uriah am 02.11.2016

Antwort auf:

Teilzeit nach einem Jahr

Ja ich würde dann ja max. 30 Stunden gehen wollen!

von Martha8404 am 02.11.2016

Antwort auf:

Teilzeit nach einem Jahr

Willst Du das Elterngeld teilen auf 22 Monate ?

von Sternenschnuppe am 02.11.2016

Antwort auf:

Teilzeit nach einem Jahr

Ich wollte ein Jahr zu Hause bleiben und ein Jahr Teilzeit arbeiten? Geht das?

von Martha8404 am 02.11.2016

Antwort auf:

Teilzeit nach einem Jahr

Ja, das geht. Sofern Du dann sicher eine Betreuung hast ?
Dann musst Du das Elterngeld aber auch nicht splitten. Kannst es auch unterm Kopfkissen teilen.
Im 2. Jahr wird aber eh nix angerechnet mehr.

von Sternenschnuppe am 02.11.2016

Antwort auf:

Teilzeit nach einem Jahr

Vielen Dank für die schnellen Antworten! ;-) Aber was mich interessiert wieviel ( volle 67 Prozent?) Elterngeld ich dann im ersten Jahr ( in dem ich zu Hause bleiben möchte) und im zweiten bzw. dritten Jahr ( in dem ich max. 30 Std. gehe) dann erhalten würde?

von Martha8404 am 03.11.2016

Antwort auf:

Teilzeit nach einem Jahr

Die 67% Elterngeld bekommst Du eh nur im ersten Jahr. Du hast nur die Möglichkeit dir zu überlegen ob du im ersten Jahr eben den vollen Bezug von 67% bekommen willst. Oder ob die eben die dir zustehenden 67% halbierst und dann eben über doppelt so lange. Zwei Jahre jeweils 67% Elterngeld geht nicht.

Ich würde mir die vollen 67% im ersten Jahr auszahlen lassen, dem AG mitteilen das Du im zweiten Jahr voraussichtlich in Teilzeit INNERHALB der Elternzeit vor hast zu arbeiten mit 15-30 Std die Woche. In welchem Umfang genau kann man dann etwa 3 Monate vorher besprechen. mehr wie 30 Std darfst Du eh in der EZ nicht arbeiten. Und, der Vorteil ist, arbeitest Du innerhalb der EZ eben Teilzeit dann bleibt dein bisheriger Vollzeitvertrag erhalten, der ruht ja solange du in EZ bist. Auch dann wenn du eben innerhalb dieser in TZ arbeitest - aber das muss du so mitteilen. Zweiter Vorteil, innerhalb der EZ bist du nicht kündbar.

Und wenn Du deine 3 Jahre EZ ausgeschöpft hast kannst Du dir immer noch überlegen ob Du dauerhaft auf TZ runtergehst oder dann doch wieder Vollzeit arbeiten willst/kannst.

Ach ja, wenn Du das Elterngeld nicht splittest, dann bekommst Du, sofern du nicht arbeitest, im 2ten und 3ten Jahr EZ gar nichts an Geldern. Außer eben das Kindergeld. Und, wegen der 36 Std, das läuft IMO eh nicht mehr unter TZ sondern dürfte schon ein VZ-Vertrag sein. Von TZ spricht man eigentlich wenn die wöchentliche Arbeitszeit die 30 Std nicht überschreitet.

Falls Du das Elterngeld splitten lässt, also nicht monatlich 67% bekommst sondern eben doppelt so lange nur ca. 33,5%, dann wird ein möglicher Verdienst nur im ersten Jahr angerechnet. Im zweiten nicht mehr. ABER, du dürftest auch dann im zweiten nicht mehr wie 30 Std die Woche arbeiten.

von Danyshope am 03.11.2016

Antwort auf:

Teilzeit nach einem Jahr

Danke für deine ausführliche Antwort. :-) Ich würde, wie du schon sagtest, das erste Jahr mit den 67 Prozent ausschöpfen und im zweiten max. 30 Stunden Teilzeit gehen. Aber bekomme ich da dann diesen Elterngeldplus-Zuschuss oder auch gar nichts weil ich im ersten Jahr die vollen 67 Prozent ausgeschöpft habe?

von Martha8404 am 03.11.2016

Antwort:

welchen Bonus meinst Du eigentlich ?

Es gibt danach nix mehr.
Bekommst Du 1000€ Elterngeld, dann bekommst Du entweder bis zum ersten Geb. alles ausgezahlt, oder bis zum 22. Monat 500€ pro Lebensmonat nach Mutterschutz.

Mehr gibt es nicht mehr.
Und wenn Du eh nicht im ersten Jahr schon arbeiten willst, dann brauchst Du auch nix teilen lassen.
Das kannst Du dann selbst unterm Kopfkissen lagern wenn Du was aufheben willst.

von Sternenschnuppe am 03.11.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Verlängerung Teilzeit in Elternzeit nach Ende 2. Jahr Elternzeit?

Sehr geehrte Frau Bader, am 28.10.15 ist wurde meine Tochter geboren. Bei meinem Arbeitgeber habe ich 2 Jahre Elterzeit beantragt sowie das 3. Jahr zwischen dem 3. und 8. Lebenjahr. Bis zum 27.4.16 war ich zu Hause in Elternzeit. Nun arbeite ich Teilzeit in Elternzeit bis ...

von ConstanzeS 07.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Teilzeit, Jahr

Teilzeit im 2. Jahr der Elternzeit - finanzielle Einbußen?

Hallo Frau Bader, ich mehrere Fragen und es wäre sehr nett, wenn Sie mir helfen und diese beantworten könnten. Mein Mann und ich sind beide Arbeitnehmer in Vollzeit und erwarten am 03.10.16 unser erstes Kind. Wir würden gerne das kombinierte Elterngeld von max. 14 Monate ...

von zukiii 15.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Teilzeit, Jahr

Teilzeit im ersten Jahr EZ (gern an alle kundigen)

Hallo, ich bin mir immer noch nicht ganz im klaren, wie das mit dem neuen EG Plus funktioniert und muss leider nochmal nachfragen. Da sich hier einige mit EG offenbar ganz gut auszukennen scheinen gern als Frage an alle. Wir basteln gerade am 2. Kind und sind inzwischen ...

von lilke 03.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Teilzeit, Jahr

Teilzeit in der Elternzeit 3. Jahr

Hallo Frau Bader, meine genommen 2 Jahre EZ sind im Oktober abgelaufen. Mein Arbeitgeber kann mir Voll oder Teilzeit nur in einer anderen Abteilung anbieten. Habe ich das Recht wenn ich dieser anderen Abteilung zustimme bei einem freien Platz zurück in die Abteilung zu ...

von Ann84 27.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Teilzeit, Jahr

Kann ich in meinem 3. Jahr Elternzeit nach Teilzeit Alg1 erhalten?

Hallo! Ich habe da eine sehr interessante Situation in der ich stecke. Ich habe 3 Jahre Elternzeit beantragt und habe nach 22 Monaten Elternzeit eine 49% Stelle angenommendie auf 12 Monate befristet war,diese jedoch bei einem neuen Arbeitgeber(das wurde von meinem Arbeitgeber ...

von tiniini 06.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Teilzeit, Jahr

AVR Teilzeit- Kind unter 18 Jahre/ Verständnisfrage

Hallo! In den AVR steht in meiner Anlage folgendes: "§ 10 Teilzeitbeschäftigung (1) 1Mit Mitarbeitern soll auf Antrag eine geringere als die vertraglich festgelegte Arbeitszeit vereinbart werden, wenn sie a) mindestens ein Kind unter 18 Jahren oder b) einen nach ...

von allmountain 25.05.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Teilzeit, Jahr

Frage zum 3. Jahr Elternzeit in Teilzeit

Liebe Frau Bader, zunächst erst mal danke, dass Sie sich die Zeit nehmen und mir schon zwei Mal hier geholfen haben :-) Ich bin ab voraussichtlich 30.06.15 in der Elternzeit mit meinem 2. Kind wie folgt: 1. EZ-Jahr: Eltergeldbezug zuhause ohne TZ 2. EZ-Jahr ohne ...

von Kiane 14.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Teilzeit, Jahr

Elternzeit 3 Jahre, wann Teilzeit beantragen

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin in einem Unternehmen mit mehr als 15 Mitarbeitern seit mehreren Jahren unbefristet beschäftigt. Ich bin schwanger und möchte 3 Jahre Elternzeit beantragen. Ich bin noch unsicher, ob ich nach 12 oder 18 Monaten wieder einsteigen möchte. Auch ...

von Lulus-Mom 10.03.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Teilzeit, Jahr

Teilzeit während Elternzeit wiederrufen und 3 Jahr

Hallo Frau Bader, Derzeit befinde ich mich im ersten Elternzeitjahr. Ich hatte einen Antrag für 2 Jahre Elternzeit gestellt, gleichzeitig mit dem Wunsch im 2 Elternzeitjahr Teilzeit in Elternzeit arbeiten zu gehen. Jetzt würde ich doch gerne im zweiten Jahr nicht arbeiten. ...

von Jemals 24.01.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Teilzeit, Jahr

Ist eine Teilzeitbeschäftigung ab dem 2. Jahr Elternzeit für beide möglich?

Hallo Frau Bader, wir erwarten im März 2014 unsere Zwillinge. Leider wird die Möglichkeit, dass beide Elternteile für jeweils 1 Kind Eltern Elterngeld beziehen können ab 01.01.2014 abgeschafft. Da wir beide gern entsprechende Zeit mit unseren Babies verbringen möchten sieht ...

von chrimarkah 26.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Teilzeit, Jahr

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.