Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Schwanger in Elternzeit

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

ich habe eine Tochter und befinde mich in zweijähriger Elternzeit bis 17.02.2017. Ich plane nächste Woche einen ICSI-Transfer. Hoffentlich klappt dieser. Elterngeld beziehe ich für das erste Jahr. Bei meiner ersten Schwangerschaft war ich bereits Risikopatientin, was bei dieser wahrscheinlich wieder so sein wird. Sollte ich die Chance haben erneut schwanger zu werden, würde ich das Kind in meiner Elternzeit bekommen. Wie verhalte ich mich? Bekomme ich bei einem Beschäftigungsverbot volles Gehalt? Wo kann ich mich zusätzlich beraten lassen? Ich freue mich auf Ihre Antwort. Herzliche Grüße

von kiwani76 am 19.11.2015, 00:13 Uhr

 

Antwort auf:

Schwanger in Elternzeit

Hallo,
das Beschäftigungsverbot spielt erst nach Beendigung der Elternzeit eine Rolle.
Sie können die Eltern Zeit vorzeitig beenden, aber erst am Tag vor Beginn des neuen Mutterschutzes.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 20.11.2015

Antwort auf:

Schwanger in Elternzeit

Du benötigst kein BV, weil Du in Elternzeit gar nicht arbeitest.
Ab März 2016 geht jeder Monat ohne Einkommen mit 0€ in die Berechnung für das neue Elterngeld.
Die Elternzeit darfst Du nur beenden zum Tag vor neuem Mutterschutz, dann bekommst Du volles Mutterschutzgeld.
Beenden um ein BV abzugeben wäre Betrug und fliegt bei der Krankenkasse sofort auf.

Drücke Dir die Daumen dass es klappt, wären ja noch nicht so viele Nullrunden.
Alles bis zum ersten Geb. des ersten Kindes wird durch alten Lohn ersetzt.

von Sternenschnuppe am 19.11.2015

Antwort auf:

Schwanger in Elternzeit

Hallo,

wird man in der Elternzeit schwanger, dann bekommt man nur das Elterngeld weiter.

Ein Beschäftigungsverbot braucht man nicht - man arbeitet ja auch nicht. Man bekommt aber auch keinen Lohn.

Man kann beantragen, die Elternzeit zum Anfang des Mutterschutzes (also 6 Wochen vor der Geburt) zu unterbrechen. Für die Zeit des Mutterschutzes gibt es dann das normale Gehalt.

von 123imsauseschritt am 19.11.2015

Antwort auf:

Schwanger in Elternzeit

Danke für die Antworten. Nun beschäftigt mich das Thema doch noch etwas. Ich bekomme im zweiten Elternzeitjahr kein Elterngeld mehr, da ich mir, aus Notwendigkeit, alles im ersten Jahr ausbezahlen lassen habe. Im zweiten Jahr wollte ich mich durch eine Nebentätigkeit absichern, was ich durch ein eventuelles BV dann doch nicht könnte. Wie bestreite ich in solch einem Fall meinen Lebensunterhalt?
Bekomme ich dann Geld von der Krankenkasse?
Irgendwo her muss es doch eine Unterstützung oder vielleicht doch Lohn geben.
Herzliche Grüße

von kiwani76 am 19.11.2015

Antwort auf:

Schwanger in Elternzeit

Hast du das mit der Nebentätigkeit schon fix gemacht mit Vertrag und allem? Wenn es nur geplant ist von deiner Seite her aber noch nichts fix ist, dann gehst du wohl leer aus. Soweit ich weiß, darfst du keinen Vereinbarung abschließen, in dem Wissen schwanger zu sein und gleich ins BV gehen.
Das müsste vor der Schwangerschaft fix sein, dann gibts auch Geld.

von malini am 19.11.2015

Antwort:

Der Vater Deiner Kinder ist dafür zuständig

Beziehungsweise ihr als Familie müsst entscheiden ob ein zweites Kind jetzt finanziell passt.

Nebenjob kann ja vieles sein, auch was man schwanger machen kann, ICSI bedeutet nicht gleich BV.
Was arbeitest Du denn?

Finanziell am besten wäre es nun so schnell wie möglich Teilzeit in Elternzeit schriftlich zu machen, der Versuch ist ja erst und keiner weiß ob er klappt.
Hast Du das in der Tasche und es klappt nicht, arbeItest Du erst einmal und generierst neues Elterngeld bis es klappt.

Wie ist das Kind denn ab wann betreut ?

von Sternenschnuppe am 19.11.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

wer bezahlt krankenkasse Beitrag in Elternzeit wenn ich keine ArbeitStelle oder

Sehr geehrte Frau Dr Bader. Ich bin in Elternzeit seit Januar/2015, zurzeit habe keine ArbeitStelle oder Arbeitsvertrag und möchte mein kInd noch ein Jahr lang weit Betreuung (das bedeut bis Januar 2017 Elternzeit )meine krankenkasse Beitrag würde immer durch meiner ...

von raghmodi 16.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Teilzeit in Elternzeit

Hallo Frau Bader, ich plane drei Jahre Elternzeit zu nehmen und 9 Monate nach der Geburt wieder in Teilzeit einzusteigen. Habe ich richtig verstanden, dass ich dann mindestens 15 Wochenstunden arbeiten muss? Mir wäre es lieber wenn ich anfangs nur für einen Tag in der Woche ...

von tinta 16.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Muss ich in Elternzeit daheim bleiben?

Liebe Frau Bader, mein erstes Kind ist im Oktober 2014 auf die Welt gekommen. Ich hatte Elternzeit bis Oktober 2016 beantragt. Mit meinem Arbeitgeber ist vereinbart, das ich ab Januar 2016 wieder in Teilzeit im Rahmen meiner Elternzeit einsteige. Nun bin ich wieder ...

von JoshisMom 10.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

In Elternzeit Hartz4?

Sehr geehrte Frau Bader, mein Lebensgefährte und ich stehen kurz vor einer Trennung. Wir haben eine 6 Monate alten Sohn. Ursprünglich habe ich 2,5 Jahre Elternzeit beantragt und vom AG genehmigt bekommen. Nun wird mein Elterngeld mit dem 1. Geburtstag meines Sohnes auslaufen. ...

von DiDaMuc 07.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Bin in Elternzeit seit ein Monat und möchte ein Gewerbe anmelden?

Hallo Frau Bader braue ihren rat Da mein Mann wegen sein Aufentahlstitel kein Gewerbe anmelden darf. Möchte ich eine Gewerbe anmelden da ich zeit ein Monat in Elternzeit bin. Wollte ich das auf mein name machen . Da ich aber nicht weis ob das überhabt geht weren der ...

von mehrije 05.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Schwanger in Elternzeit

Guten Tag, ich bin Zahnärztin, bis Aprilin Elternzeit und im 1. Monat schwanger. Nun meine Frage: ich werde ein Beschäftigungsverbot bekommen, sodass ich ab April nicht wieder arbeiten kann. Laut Vertrag bekomme ich 3000€ plus Gewinnbeteiligung. Beginnt mein Vertrag trotz Ssw ...

von Johanni2014 03.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Schwanger Elternzeit

Berücksichtigung Teilzeitgehalt in Elternzeit für Berechnung Elterngeld 2. Kind

Hallo Frau Bader, im Februar diesen Jahres kam unsere Tochter zur Welt. Elternzeit hab ich für 1 Jahr beantragt. Ab Mai habe ich im Homeoffice 15h/pro Woche gearbeitet. Ab Februar 2016 nach Ende der Elternzeit wollte ich 30h/pro Woche arbeiten. Jetzt bin ich aktuell wieder ...

von wuscheline38 31.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Muß ich meinen alten Urlaub (vor Elternzeit) in Elternzeit nehmen ?

Liebe Frau Bader, ich bin recht aufgewühlt nachdem, was ich heute von meinen AG erfahren habe. Ich versuche alles eigenermaßen ordentlich zusammen zu schreiben. Folgender Sachstand. Bin Mutter von Zwillingen, geb. 06.02.12. Für 5 Jahre EZ seitens AG schriftlich ...

von 2Zwerge! 26.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Darf ich neuen Arbeitsvertrag während der Kündigungsfrist in Elternzeit eingehen

Guten Tag Frau Bader, ich habe nochmal eine andere Frage. Wenn ich nun eine Stelle mit mehr als 30 Wochenstunden antreten würde, müsste ich ja meinem alten AG gezwungenermaßen kündigen. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen. Wenn ich beispielsweise am 20.November zu Ende ...

von Ling 26.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

in Elternzeit sich bewerben

Hallo Frau Bader, ich bin bei einem Ingenieurdienstleister (besitze einen Hochschulabschlüss) seit 2011 fest eingestellt. Nach 1 Jahr Elternzeit gibt es plötzlich keine Projekte mehr für mich obwohl ich einer 35h/Woche schon zugestimmt habe. Ich habe dann doch ein Projekt für ...

von a_fesler 16.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: in Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.