Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Recht auf Arbeitslosengeld bei vorzeitiger Beendigung der Elternzeit?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Habe ich ein Recht auf Arbeitslosengeld, wenn ich meine Elternzeit vorzeitig beende (KiTa-Platz vorhanden), bis ich einen neuen Job gefunden habe?
Ich suche nach einem Ausweg, damit der Kindsvater nicht so viel Unterhalt zahlen muss :(
Dankeschön vorab! :)

von Käthchen am 30.01.2017, 14:18 Uhr

 

Antwort auf:

Recht auf Arbeitslosengeld bei vorzeitiger Beendigung der Elternzeit?

Hallo,
wenn Sie in EZ sind haben Sie ja einen AG? Wieso dann ArbGeld 1?
Ansonsten brauchen Sie nichts beenden - melden Sie sich bei der Agentur für Arbeit, wenn Sie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 30.01.2017

Antwort auf:

Recht auf Arbeitslosengeld bei vorzeitiger Beendigung der Elternzeit?

Unterhalt an Dich meinst Du ?
Wenn ein Betreuungsplatz vorhanden ist kannst Du bei Deinem AG arbeiten oder wenn er nix anbieten kann auch ALG1 in Elternzeit bekommen.
Sofern Du mindestens 15 Stunden arbeiten kannst in der Woche.
Die Eternzeit muss dafür nicht beendet werden.

von Sternenschnuppe am 30.01.2017

Antwort auf:

Recht auf Arbeitslosengeld bei vorzeitiger Beendigung der Elternzeit?

Ach und deswegen soll die Allgemeinheit zahlen?
Ich hab als berufstätige alleinerziehende keine Lust auch noch fremde Kinder mitzufinanzieren wenn es nicht nötig ist und finde deine Frage ne Frechheit.

floe

von la-floe am 30.01.2017

Antwort:

wieso denn die allgemeinheit???

wenn käthchen alg1 bekommt, dann ist das ein Anspruch, den sie durch eigene Einzahlung erworben hat.
wie du und ich auch.

von kravallie am 30.01.2017

Antwort:

Tausch Unterhalt gegen ALG

Hier geht es aber nicht um jemand, der unverschuldet arbeitslos geworden ist, sondern jemand der den Unterhalt gegen ALG tauschen möchte. Statt des Kindsvaters sollen dann diejenigen bezahlen die in die Arbeitslosenversicherung einzahlen. Das seh ich auch als nicht ok an.

von uriah am 30.01.2017

Antwort:

Tausch Unterhalt gegen ALG

lies auch mal in anderen foren, bevor du wieder vom leder ziehst.


bereitet es dir eigentlich Freude, fremden menschen eins vor den Latz zu knallen?
was ist dir eigtl schlimmes widerfahren, dass du so verbittert und biestig bist?

von kravallie am 30.01.2017

Antwort:

Der KV ist gar nicht mehr für sie zuständig

Wenn Betreuung da ist und Anspruch auf ALG1 hat.

von Sternenschnuppe am 30.01.2017

Antwort:

Tausch Unterhalt gegen ALG

???? Warum so heftig? Ich habe niemand was vor den Latz geknallt.

Nomen est omen - kravall

von uriah am 30.01.2017

Antwort:

@uriah heep

a) dativ: "niemandem", wenn du schon lateinkenntnisse hier zur schau stellst.
b) du knallst ständig rat und hilfe suchenden hier eine vor den latz. lieblingsthema: beschäftigungsverbot
c) der gag mit dem nick ist so alt wie das forum und hat einen ganz anderen hintergrund. ganz sicher nicht, weil ich HIER aufmischen will...
das erledigst seit geraumer zeit du.

von kravallie am 30.01.2017

Antwort:

natürlich die Allgemeinheit

Das ist ein leider weit verbreiteter Irrtum. Die Arbeitslosenversicherung ist eine reine Risikoversicherung und rechnet sich selbst im besten Fall ohne zusätzliche Steuemittel nur über das Solidaritätsprinzip. Rechnen Sie sich doch einfach mal aus für wie lange die von Ihnen gezahlten Beiträge zur Finanzierung von eigenem ALG 1 reichen würden. Dann wäre auch noch der anteilige nicht unerhebliche Verwaltungsaufwand abzuziehen.

von Lina_100 am 30.01.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Hallo Frau Bader, Ich habe eine recht spezielle Frage. Mein Sohn wurde am 29.04.15 geboren. Ich habe für zwei Jahre Elternzeit genommen, davon 1 Jahr mit Elterngeld. Davor habe ich mehere Jahre 25 Stunden die Woche gearbeitet. Mit meinem Arbeitgeber war ausgemacht das ich ...

von Beautyholic 21.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Recht, Elternzeit

Ist es rechtens das Sonderzahlungen in Elternzeit verwehrt wird?

Hallo, ich bin seit 11 Jahren in einem Unternehmen in der Energiebranche / öffentlicher Dienst tätig. Dieses Jahr besteht dieses Unternehmen 25 Jahre, anlässlich dafür gibt es eine Bonus bzw. Sonderzahlung. Ich befinde mich seit ende 2015 in Elternzeit, bin also 2016 nicht ...

von Jule1989 29.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Recht, Elternzeit

Recht auf Teilzeit nach Elternzeit?

Hallo meine Elternzeit endet im Sommer(nach zwei Kindern nacheinander) und ich würde gerne wieder arbeiten gehen,allerdings nicht mehr Vollzeit sondern Teilzeit.Gerne zwei volle Tage. Habe ich da ein Recht darauf oder entscheidet das ganz allein mein Arbeitgeber ob er mir ...

von mahaca 12.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Recht, Elternzeit

Welches Recht hab ich nach Rückkehr aus Elternzeit?

Hallo Fr. Bader, Meine Elternzeit enden im März 2017 nach einem Jahr. Ich war davor seit 2000 TZ (26st) in einer Arztpraxis mit 6 Mitarbeiter angestellt. Habe meinem AG auch in dem Antrag auf Elternzeit mitgeteilt das ich nach der Elternzeit wieder arbeiten komme. Er ...

von Jn1 03.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Recht, Elternzeit

Rechte als Student während der Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, mein Mann studiert und arbeitet als Werkstudent (12-15 Stunden pro Woche). Während der Elternzeit darf er ja bis zu 30 Std. / Woche arbeiten. Zählen die Semesterwochenstunden an der Uni zu den 30 Std./ Woche dazu? Oder zählen hier nur die Stunden, ...

von Daniela Z. 13.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Recht, Elternzeit

Mündliche zusage auf unbefristetes AV nach Elternzeit rechtskräftig?

Hallo Frau Bader, ich hatte bis zum 31.05.16 ein befristetes Arbeitsverhältnis. Am 12.04. habe ich entbunden. Meine Chefin sicherte mir mündlich zu daß es zu einem unbefristeten Vertrag kommt, nach der Elternzeit. Ich habe dies aber nie in Schriftform erhalten. Eine Freundin ...

von Sari86 04.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Recht, Elternzeit

Habe ich ein Recht auf Elternzeit für meinen 7 jährigen Sohn?

Hallo Frau Bader, kurz ein paar Eckdaten: Mein Sohn1 12/09 geboren 1 Jahr Elternzeit Tochter 07/11 geboren 2 Jahre Elternzeit Sohn2 06/14 geboren 3 Jahre Elternzeit aktuell bis 06/17 Mann Beamter und alle 3 Kinder über mich krankenkassenversichert... Da sich mein ...

von sisa16159 30.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Recht, Elternzeit

Rechte und Pflichten in Elternzeit

Guten Tag Frau Bader, ich habe 3 Kinder, nach geburt meines 3. Kindes am 21.10.2013 habe ich meine bis dahin noch nicht beendete Elternzeit meines 2. Kindes (16.5.2012) schriftlich auf drei Jahre, also 21.10.2016 verlängert. Heute habe ich meinem Arbeitgeber (kleines ...

von Julie09 21.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Recht, Elternzeit

Habe ich nach der Elternzeit ein Recht auf meine Vollzeit Stelle?

Hallo, ich habe ein kleines Problem, ich habe vor Beginn meiner Elternzeit angegeben das ich nach der Rückkehr nur noch Teilzeit arbeiten möchte, nun wurde mir mitgeteilt das dies möglich ist, ich dies jedoch schriftlich ein einem neuen Vertrag bestätigen muss. Während ...

von JackyRa 12.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Recht, Elternzeit

Rechtsanspruch auf grippenplatz in elternzeit?

konkret: eigentlich habe ich elternzeit bis mai 2017 eingereicht und wollte aber chef fragen ob ich ab okt.16 in teilzeit schon arbeiten kann...einen platz in der grippe, hätte ich auch, bei unserer tagesmutter! nun bin ich aber schwanger und geh im nov. in mutterschutz u dann ...

von kattja 26.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Recht, Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.