Nicola Bader, Rechtsanwältin

Pauschale Zuschläge im beschaftigungsverbot

Antwort in der Beratung Recht

Du hast da wirklich kein Mitspracherecht. das die Chefin dir das "Anbietet" zeigt IMO eher das sie sich selbst der Rechtslage nicht sicher ist und meint darüber bestimmen zu können bzw dir die Entscheidung zu lassen. das ist aber nichts wo ihr beide nach Gutdünken schauen könnt. Entweder die Arbeit ist nicht mit dem Mutterschutz vereinbar - dann MUSS die AG auch gegen deinen Willen ein BV aussprechen. verdienst richtet sich dann nach dem Durchschnitt der letzten 3 Monate wenn bei dir wegen Zulagen ect schwankend. oder aber sie hat Arbeit für dich welche du trotz Schwangerschaft machen darfst. ob du, wegen deiner gesundheitlichen oder körperlichen Beschwerden bzw Nichtbeschwerden das aktuell schaffst tut NICHTS zur Sache. In dem falle das Du zB es gesundheitlich/körperlich nicht (mehr) packst wäre das eine Sache wo der Arzt entscheiden muss. Und dann eben ob Krankschreibung oder BV.

Ob ihr in der Nebensaison oder Hauptsaison seit ist auch eher egal, weil dei Grundarbeit eben die gleiche ist. Die Tätigkeit welche du machen musst, zB schwer Heben oder bedienen ist entscheidend, nicht die Frage ob Du das öfters oder seltener machen musst. Und zudem müsste man sogar auch prüfen ob es den kompletten Arbeitstag betreffen würde oder ob die Chefin dir zB ein Teilzeit-Beschäftigungsverbot aussprechen muss. Das ist zum Beispiel prüfenswert wenn die Arbeit welche du nachmittags machen kannst OK ist, Du aber wegen der Öffnungszeiten dann in die Nachtarbeit oder Wochenendarbeit rutscht welche ja begrenzt ist. Du also, deshalb Minusstunden machen würdest - was eben nicht sein darf. Oder Du zB morgens an der Rezeption sitzen kannst, nachmittags aber dort für dich keine Arbeit ist.

Du siehst also, das Erstaunen ist deshalb so groß.

von Danyshope am 24.01.2017, 17:41 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Pauschale bei Schwangerenbetreuung

Hallo Fr. Bader, ich habe zu Beginn meiner zweiten Schwangerschaft während eines Quartals den Gynäkologen gewechselt. Wie ich jetzt informiert wurde kann nur ein Arzt diese Pauschale pro Quartal abrechnen. Kann der zweite Gynäkologe jetzt von mir die Vergütung verlangen? ...

von Chloe487 17.08.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pauschale

Pauschale für U3 Kinder erschöft

Hallo Frau Bader, meine Tochter sollte eigentlich zum 07.Januar 2013 in die KiTa (sie ist dann 1 Jahr), da ich aus finanziellen Gründen wieder arbeiten muss. Nun schreibt mir die KiTa, das sie erst ab August kommen darf, da die Pauschale für U3 Kinder für das laufende ...

von Lilli74 02.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pauschale

Pauschaler Betrag für Verpflegung in Kita

Hallo Frau Bader, zum Ende des alten Kitajahres hab ich von unserer Kita ein Schreiben bekommen, dass das Essengeld erhöht wurde und von nunan ein Festbetrag jedenMonat fällig ist, krankheit bzw. urlaub des Kindes seien bereits berücksichtigt. Die Kita beschäftig für die ...

von Julisa 05.09.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Pauschale

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.