Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,

Ich habe eine recht spezielle Frage. Mein Sohn wurde am 29.04.15 geboren. Ich habe für zwei Jahre Elternzeit genommen, davon 1 Jahr mit Elterngeld. Davor habe ich mehere Jahre 25 Stunden die Woche gearbeitet.

Mit meinem Arbeitgeber war ausgemacht das ich nach einem Jahr trotz Elternzeit wieder einsteigen. Daran hat er sich aber nicht gehalten und ich bekomme jetzt Arbeitslosengeld 1 bis Ende April 2017(Sonderfall in der Elternzeit laut Arbeitsamt). Er hat jetzt schon gesagt das er mich betriebsbedingt sofort nach der Elternzeit kündigt.


Jetzt habe ich aber ab August 2017 ein neues Arbeitsverhältnis. Da mein Arbeitslosengeld aber nach einem Jahr im April 2017 ausläuft habe ich Trotzt Kündigung nach der Elternzeit Anspruch Darauf? Oder würde ich die 3 Monate in ALG 2 fallen?


VG

von Beautyholic am 21.01.2017, 09:45 Uhr

 

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Hallo,
verstehe ich nicht.
Sie gehen ab April wieder arbeiten, er kann Sie ja erst am ersten Arbeitstag kündigen, also je nach Vertragsdauer haben Sie eine Kü-Frist von mind. 1 Mo., in dem Sie arbeiten.
Sollte er Sie dann wirklich kündigen können Sie evtl. ArbGeld 2 beziehen
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 23.01.2017

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Hallo

Bevor H4 greift ist erst einmal der Vater des Kindes zuständig für Dich und das Kind.
Kündigen kann der AG erst am ersten Arbeitstag und muss sich dann auch an die Fristen halten.
Welche sind das bei Dir ?

von Sternenschnuppe am 21.01.2017

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Mir ist natürlich klar das ich auch den Verdienst meines Mannes angeben muss. Trotzdem werde ich doch Anspruch haben.

Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen.

Sowas ärgerlicher wegen 3 Monaten.

von Beautyholic am 21.01.2017

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

aber wenn er dir am 30.4. kündigt, dann müsste er dir doch noch bis 30.5. gehalt zahlen und dann sind es noch zwei monate, die es zu überbrücken gilt....oder hab ich irgendwo einen denkfehler?

von kravallie am 21.01.2017

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

ALG1 ist verbraucht, wäre ja sonst eine Benachteiligung für alle ohne Elternzeit.
Zwei Monate sind es.
Könnt ihr die so überbrücken oder der neue AG Dich ab Juli schon einstellen?

Ansonsten beantragen und schauen ob es mit H4 klappt für diese zwei Monate.

von Sternenschnuppe am 21.01.2017

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Leider ist es vor August nicht möglich. Die Firma öffnet neu erst am 01.08

Vielen Dank euch allen :-)

von Beautyholic am 21.01.2017

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Erst einmal braucht Dein AG eine sehr gute Begründung um dir nach der EZ zu kündigen. Sofern Du ansonsten zu den Bedingungen deines 25 Std Vertrages einsteigen kannst. Kommt gar nicht gut vor dem Arbeitsgericht wenn der sagt, aber wir haben die Mitarbeiterin nicht mehr gebraucht....

Also, sollte der AG dir kündigen, dann Kündigungsschutzklage einreichen. Vorher mit dem Arbeitsamt reden zwecks der Überbrückung. Kündigen kann dich der Ag eh frühstens am ersten Arbeitstag und dann hat er noch die Kündigungsfrist einzuhalten, solange bist Du versichert und bekommst Geld. Und vor dem Arbeitsgericht wird es dann wahrscheinlich mit einem vergleich enden, aber bis das geklärt ist wärst Du auch übergangsweise wahrscheinlich abgesichert. Wäre eine Art Pokerspiel was man machen könnte.

Ansonsten würde ich dem ganzen zuvorkommen und zum 31.07 beim alten AG kündigen. Natürlich müsstest Du bis dahin dort entweder arbeiten oder aber falls der AG meint er hat für die Zeit eh keine Arbeit, müsste er dich entgeltlich freistellen. Ob er Dich kündigen kann wenn Du im Gegenzug schon gekündigt hast, keine Ahnung. Er wird dir aber sicherlich einen Aufhebungsvertrag dann anbieten wenn er dich schnell loswerden will. Da würde ich dann mindestens die 3 Monate Gehaltsverlust mir zahlen lassen. Unter dem Blickwinkel das Du in die Familienversicherung Deines Mannes kannst.

von Danyshope am 21.01.2017

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Hallo, was mich wundert, ist, dass eine vereinbarte Beschäftigung während der Elternzeit nicht eingehalten wird und du deshalb Arbeitslosengeld bekommst. War das schon schriftlich vereinbart mit dem Arbeitgeber?
Wenn ja, sagt mein Rechtsempfinden, dass dich dein Arbeitgeber die ganze Zeit über hätte zahlen müssen.

LG luvi

von luvi am 21.01.2017

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Das hat mich auch schon gewundert. zumal sie ja eh schon Teilzeit gearbeitet hat. Ich vermute mal stark es gab Probleme wegen der Betreuungszeiten.

von Danyshope am 21.01.2017

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Falsch, es hatte nichts mit Betreuungszeiten zu tun. Es war eine mündliche Absprache und er hat es sich anders überlegt.

von Beautyholic am 21.01.2017

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Die Idee selbst zum 31.07. zu kündigen ist super.
Du kannst ja eh nur pokern. Müsstest allerdings dann die Zeit bis dahin arbeiten wie es der Vertrag vorsieht.

von Sternenschnuppe am 22.01.2017

Antwort auf:

Nach Elternzeit gekündigt, doch nochmal Recht auf Arbeitslosengeld?

Ist halt verwunderlich. weil was hätte der AG gemacht wenn Du weniger EZ genommen hättest? Dann hätte er dir vorher schon den Job wieder geben müssen. OK, dann hätte er dir auch vorher kündigen können wie jetzt, aber sei es drum.

So oder so verwundert es das es das Arbeitsamt bei DEM !!! AG mitgemacht hat. Ich würde mal mutmassen, der ist denen nicht unbekannt. Dann dürfte die Chancen auch gut stehen das dem Arbeitsgericht der Name was sagt - aber das ist jetzt wirklich mal ins Blaue reingeraten. So oder so kein AG dem ich nachtrauern würde....

Und für die Zukunft weißt du, nie was mündlich ausmachen, immer schriftlich bei solch schwerwiegenden Dingen.

von Danyshope am 22.01.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Problem Betreuung während Schulung nach Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, Anfang August letzten Jahres endete meine Elternzeit und mein Beruf fordert nach mehrjähriger Elternzeit eine mehrwöchige Schulung in einer anderen Stadt. Nun hieß es im Sommer letzten Jahres, ich solle mich jederzeit bereit halten, um diese ...

von ekmef78 12.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Alter Urlaub nach Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, Im November endet meine Elternzeit. Ich habe nach Rückkehr in die Firma 59 alte Urlaubstage aus meiner Zeit des Berufsverbot und der Elternzeit. Inklusive 30 neue Tage. Da die alten U Tage aus meiner Vollzeit Tätigkeit stammen, ich aber in ...

von Mona199026 09.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Urlaubsanspruch nach elternzeit

Hallo. Ich habe heute die Bestätigung über die bewilligte Elternzeit bekommen. Im schreiben wird erwähnt das mir für jeden vollen genommen Monat, 1/12 Urlaub gekürzt wird. Insgesamt habe ich 28 Arbeitstage Urlaub. Meine elternzeit geht vom 4.11.16-3.11.17 (Mutterschutz ...

von Doreen 06.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Nach Elternzeit direkt in Mutterschutz - AG-Zuschuss?

Liebe Frau Bader, aktuell arbeite ich in Teilzeit während der Elternzeit von Kind Nr. 1. Nun bin ich wieder schwanger und wie es der Zufall will, beginnt der Mutterschutz nahezu genau mit dem Ende der ersten Elternzeit. Wie verhält es sich mit dem AG-Zuschuss zum ...

von maxime681 06.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

nach Elternzeit schwanger mischeinkuenfte- wie wird EG berechnet?

Sehr geehrte Frau Bader, Ich bin derzeit in Elternzeit meines ersten Kindes für zwei Jahre, bis März 2018. In der Elternzeit habe ich angefangen nebenberuflich selbständig zu arbeiten, allerdings nur sehr wenig (3 Tage im Jahr) und ohne Gewinn. Nun möchten wir in ca. einem ...

von joana27 06.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Finanzierung nach elternzeit

Hallo. Ich habe bis zum 3.11. elternzeit bei meinen AG beantragt ubd bewilligt bekommen. Jedoch mit den Hinweis das mein Urlaub um 1/12 gekürzt wird. Wie zu erwarten war habe ich keinen Krippenplatz ab November 2017. könnte jedoch mit Urlaub bis Januar 18 die Betreuung ...

von Doreen 03.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Nach elternzeit krank

Hallo Ich bin momentan noch in Elternzeit,da mir mein Alter Arbeitgeber mitgeteilt hat,das ich nach der elternzeit nicht wieder kommen brauch,hab ich mir einen neuen job gesucht,wo ich eigentlich morgen den Arbeitsvertrag unterschreiben soll.Ich bin heute im schneematsch ...

von Marit kügler 03.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Eingruppierung nach Elternzeit

Hallo Frau Bader, ich war jetzt 2 Jahre in Elternzeit und bin nun wieder schwanger. Vom Arbeitgeber gab es für die jetzige Schwangerschaft ein Beschäftigungsverbot. Das heißt, ich ging direkt von der Elternzeit in ein Beschäftigungsverbot über. Laut meiner letzten ...

von Frau MAMA 01.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Restanspuch Urlaub nach Elternzeit

Liebe Frau Bader, in meiner ersten Elternzeit mit Kind 1 bin ich erneut schwanger geworden, kurz bevor ich wieder angefangen hätte zu arbeiten. Dann habe ich sofort ab dem 1.Tag der Arbeit ein Beschäftigungsverbot erhalten, dh ich war vor Kind 2 nicht arbeiten, sondern im ...

von Ü-Ei-2015 15.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Elterngeld nach Elternzeit

Hallo Frau Bader, wir haben zum Mai 2016 Zwillinge bekommen und haben vor in 2-3 Jahren noch ein Geschwisterchen kommen zu lassen. Nun ist die Frage aufgekommen, wie schaut es aus wenn ich während der Elternzeit schwanger werde, wie wird das ELterngeld gerechnet? Ich ...

von MercSweety 27.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.