Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Möglichkeit eines erneuten befristeten Vertrages trotz Schwangerschaft?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

ich bin in der 21. SSW und mein Arbeitsverhältnis endet heute und war auf drei Monate befristet. Zuvor war ich bei einem anderen Arbeitgeber angestellt und dann kurzzeitig arbeitslos. Die aktuelle Position war primär über Remote, was die Arbeit von meinem Wohnsitz in einem anderen Bundesland ermöglicht hat. Seit zwei Wochen laufen Gespräche zu einem weiteren befristeten Arbeitsvertrag über drei Monate. Dieser würde dann im Juni enden. Anfang Juli würde dann bereits der Mutterschutz einsetzen, so dass ich nur wenige Tage arbeitslos wäre. Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis kommt eigentlich nicht in Frage, da die Position später durch einen Mitarbeiter vor Ort erfüllt werden soll und ich keinesfalls umziehen kann.

Obgleich mein Arbeitgeber Interesse signalisiert hat, ist seinerseits eine große Unsicherheit vorhanden, ob der Abschluss eines zweiten befristeten Vertrages aufgrund meiner Schwangerschaft rechtlich möglich ist und ob sich hierdurch eventuell rechtliche Konsequenzen ergeben oder Forderungen durch das Arbeitsamt. Die Beschäftigung über weitere drei Monate wäre für mich natürlich sehr wünschenswert, da neben einer erfüllenden Tätigkeit diese Zeit auch beim Elterngeld berücksichtigt werden könnte und ich die Aussichten, übergangsweise eine andere Stelle zu finden, als äußerst gering einschätze.

Daher meine Fragen: Ist der Abschluss eines erneuten befristeten Vertrages unter diesen Umständen möglich? Gehe ich recht in der Annahme, dass hierbei ein Sachgrund als Begründung erforderlich ist? Sollte hier eine zusätzliche Erklärung des gegenseitigen Einvernehmens erfolgen und, wenn ja, was gibt es hierbei zu beachten?

Mit freundlichen Grüßen
Kathinka0207

von Kathinka0207 am 31.03.2021, 14:57 Uhr

 

Antwort auf:

Möglichkeit eines erneuten befristeten Vertrages trotz Schwangerschaft?

Hallo,
das ist unproblematisch möglich.
Es würde sich die Frage stellen, ob ein sachlicher Grund für die Befristung vorliegt - aber auf jeden Fall ist es mind. für 2 Jahre und drei Mal möglich.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 06.04.2021

Antwort auf:

Möglichkeit eines erneuten befristeten Vertrages trotz Schwangerschaft?

2 Befristungen aufeinander folgend und nicht länger als 2 Jahre insg. Befristet ist rechtlich ok.
Die 3. Befristung auf die identische Stelle/Aufgaben wäre nicht zulässig (Ausnahmen gibt es natürlich immer).
Also ja, der AG kann das ohne Probleme machen.
Allerdings: arbeitslos heißt auch, dass du dich entweder arbeitslos melden musst oder als Hausfrau die KK-Beiträge selbst zahlen musst bis du dann EG beziehen kannst oder dich über deinen Mann (sofern verheiratet) familienversichern.
Aber da kennen sich andere bzw. Frau Bader besser aus, ab wann du selbst zahlen müsstest etc.

von cube am 31.03.2021

Antwort auf:

Möglichkeit eines erneuten befristeten Vertrages trotz Schwangerschaft?

Ja, grundsätzlich ist das möglich. Auch, wenn Du schwanger bist. Forderungen ggü. der Arge etc. entstehen so nicht, es ist ja niemand gezwungen, aus caritativen Gründen Schwangere unbefristet einzustellen
Nach Deinen Angaben wäre es die 2. Befristung bei dieser AG, was auch noch in Ordnung ist.

Wenn Du arbeitslos bist, erkundige Dich, ob Du die KK-Beträge selber zahlen mußt bzw. wie Du versichert bist.

von Berlin! am 31.03.2021

Antwort auf:

Möglichkeit eines erneuten befristeten Vertrages trotz Schwangerschaft?

Hallo cube, hallo Berlin!

Nach Auskunft der Arbeitsagentur müsste ich dann den ALG-Antrag stellen und dann sollte das den normalen Weg gehen (Auskunft natürlich ohne Gewähr), bis dann der Mutterschutz einsetzt. Alternativ hat meine Krankenkasse gesagt, dass auch eine rückwirkende Familien-Versicherung möglich wäre, wenn wir noch heiraten (war ohnehin geplant, nur durch die Pandemie verschoben). Sonst wären es nur wenige Tage, die ich mich ggf. sicherlich auch privat versichern könnte.

Viele Grüße
Kathinka0207

von Kathinka0207 am 31.03.2021

Antwort auf:

Möglichkeit eines erneuten befristeten Vertrages trotz Schwangerschaft?

Vorsicht.... Beim Elterngeld musst du die Versicherung selber zahlen, wenn du vorher freiwillig versichert warst.

Arbeitslos melden und damit auch Mutterschaftsgeld zu bekommen, wäre von Vorteil!

von Saarlandmami2 am 31.03.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Übernahmevertrag gültig trotz Schwangerschaft?

Guten Tag, Ich bin voraussichtlich im Juni diesen Jahres mit meiner Ausbildung fertig und habe den Arbeitsvertrag zur Übernahme bereits vor einigen Wochen bekommen. Nun habe ich Gestern einen Schwangerschaftstest gemacht und dieser war positiv. In meinem neuen ...

von Mona1098 16.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Umzug in ein anderes Bundesland in der Schwangerschaft

Hallo, ich bräuchte etwas Hilfe... Ich bin schwanger und unbefristet angestellt in einem Bundesland, möchte allerdings zurück in die Heimat - anderes Bundesland. Habe ich die Möglichkeit alle anfallenden Anträge im aktuellen Bundesland zu stellen, die dann problemlos nach ...

von Nile880217 10.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Arztbesuche während Schwangerschaft

Guten Abend, ich arbeite als Teilzeitkraft 4 Tage die Woche insgesamt 20 Stunden. Es herrscht ein Gleitzeitmodell. An meinem wöchentlich freien Tag, der sich ja wunderbar anbieten würde, ist meine Ärztin leider nicht da. Wie handhabt es sich nun mit den Arztbesuchen, die ...

von Maamii 04.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Andere Stelle während Schwangerschaft

Liebe Frau Bäder, Ich bin Beamtin und erhalte meine Bezüge entsprechend monatlich im Voraus. Nun bin ich in der 17. Ssw. Vor der Schwangerschaft habe ich auf einer Stelle gearbeitet, die auch Nacht-, Feiertags-, und Wochenenddienste (Dienst zu ungünstigen Zeiten = DUZ) mit ...

von Ulli123 04.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Erneute Schwangerschaft

Sehr geehrte Frau Bader, im Moment bin ich in Elternzeit, diese endet am 5.5.2021 Ich habe jetzt erfahren, dass ich wieder schwanger bin. ( 8 SSW ) Bei der ersten Schwangerschaft hatte ich sofort ein Beschäftigungsverbot bekommen, da ich im Krankenhaus als ...

von Welli67 27.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Schwangerschaft, Beschäftigungsverbot in der Ausbildung, Anrechnung

Hallo, ich habe am 01.... meine Ausbildung zur ...begonnen. Nun bin ich unerwartete schwanger geworden und habe seit dem ... ein individuelles Beschäftigungsverbot aufgrund von diversen Komplikationen von meinem Frauenarzt ausgestellt bekommen. Nun darf ich meiner beruflichen ...

von m. 22.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft umziehen. Habe ich dennoch Anspruch auf Elterngeld?

Ich befinde mich zurzeit in meinem Studium und beende dieses im September 2021. Mein Partner und ich wollen ca. im Juni schwanger werden. Ich bin derzeit unbefristet als Weksstudentin angestellt. Ich bin selbst versichert und würde gern bei meinem Arbeitgeber in Elternzeit ...

von hilde_97 17.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Erneutes Beschäftigungsverbot bei Schwangerschaft

Sehr geehrte Frau Bader, ich befinde mich seit meiner Schwangerschaft im Juni 2019 im Beschäftigungsverbot, da ich meinen Sohn aktuell stille. Wenn ich jetzt im aktuellen Beschäftigungsverbot erneut schwanger werden würde (Arbeitsplatz hat sich nicht verändert ...

von Helianthus 05.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Verlängerung der Elternzeit/erneute Schwangerschaft /Geld?

Hallo, Und zwar läuft meine Elternzeit am 26.11.2021 ab. Dann war ich mit meiner Tochter genau 22 Monate in Elternzeit. Gerne würde ich die Elternzeit verlängern, kann ich das ohne Zustimmung des AG tun? Oder kann dieser meine Verlängerung ablehnen ? Außerdem haben wir ...

von Linchen20 01.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Elterngeld im Nachhinein ändern wg erneuter Schwangerschaft

Guten Tag, ich habe im Juni 20 meine Tochter bekommen und beziehe seit Ablauf des Mutterschutzes Elterngeld (Basis). Da wir bereits damals wussten, dass wir nicht allzu lange mit dem zweiten warten möchten, habe ich die letzten vier Monate als Elterngeld plus beantragt, um ...

von Sina30 28.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.