Nicola Bader, Rechtsanwältin

Krankmelden wird wohl kaum gehen...

Antwort in der Beratung Recht

Der Vater ist doch im Moment von der Arbeit freigestellt, also wäre er da für das kind. Allerdings ist das halt schon sehr nah am illegalen wenn man sich arbeitssuchend meldet und in Wirklichkeit gar nicht arbeiten kann. Ihr macht schon genug durch, da auch noch Ärger zu riskieren würde ich nicht machen.

In NRW gibt es zum Beispiel den Verein Lichtblicke die Familien in Not Situationen unterstützen, vielleicht da mal fragen ob sie die Krankenversicherung übernehmen. Ihr könnt für euer Los nix und die letzte Zeit die euer sohn hat ist so wertvoll für euch alle ich würde es da vesuchen oder bei anderen Stiftungen

von sterntaler82 am 11.11.2016, 18:38 Uhr

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Korrekt beim AG krankmelden?

Hallo Frau Bader, wie meldet man sich korrekt beim Arbeitgeber krank? 1. Vor Arbeitsbeginn oder im Laufe des Tages? 2. Telefonisch oder geht es auch per eMail? 3. bis wann muss die Krankschreibung im Bertrieb sein? 4. muss die Krankmeldung persönlich abgegeben werden ...

von TanteInge 05.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: krankmelden

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.