Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Krankentagegeld wird bei Schwangerschaft von der privaten nicht übernommen

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bauer.
Ich bin seit 14 Wochen von meiner Gynäkologin krank geschrieben. Meine private Krankenversicherung hat eine Zahlung des Krankentagegeldes bei einer Schwangerschaft abgelehnt. Gebe es für mich eine Alternative um Krankentagegeld zu bekommen.Müsste eine andere Diagnose vorhanden sein? Ich bin Selbstständig und kann nicht arbeiten gehen.

Ich wäre Ihnen dankbar über eine kurze Information
MfG
SK

von sandrakleine am 13.03.2017, 22:14 Uhr

 

Antwort auf:

Krankentagegeld wird bei Schwangerschaft von der privaten nicht übernommen

Hallo,
bei einer privaten Krankenversicherung müssen Sie das Krankentagegeld normalerweise extra versichern, dass eine Zusatzversicherung, die nicht gerade billig ist.
Wenn Sie die nicht abgeschlossen haben haben Sie auch keinen Anspruch. Das ist das Risiko von uns Selbstständigen.
iim übrigen werden Sie möglicherweise auch kann Mutterschaftsgeld bekommen und die Versicherung auch in dem Fall, dass Sie nach der Geburt nicht arbeiten wollen, weiter zahlen müssen.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 14.03.2017

Antwort auf:

Krankentagegeld wird bei Schwangerschaft von der privaten nicht übernommen

Bei einer privaten Krankenversicherung ist es "leider" Verhandlungssache, was und wie bezahlt wird. Wenn du kein Krankengeld vereinbart hast oder wenn ihr dieses im Falle einer Schwangerschaft ausgenommen habt, steht es dir leider auch nicht zu. Ggf. solltest du noch einmal in deinem Vertrag schauen, was genau vereinbart ist.

von chrissicat am 14.03.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Neue Schwangerschaft in 2 Jährigen Elternzeit, welche Rechte habe ich?

Hallo Frau Bader, ich befinde mich derzeit in meiner 2 Jährigen beantragten Elternzeit meines am 18.6.15 geborenen Sohnes. Bin aber jetzt mit dem zweiten Kind ind der 11 SSW schwanger. .Das heißt meine Elternzeit endet am 17.8.17 und gleichzeitig beginnt der Mutterschutz am ...

von Sonnenblume 123 07.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Gerichtstermin verschieben in der Schwangerschaft/ Wochenbettzeit

Guten Tag in 35. Woche schwanger und habe massive körperliche Beschwerden weswegen mir meine Frauenärztin auch eine Familienpflege für 7 Tage die Woche 8 Stunden täglich verordnet hat. Bis jetzt habe ich aber nur Absagen bekommen und bin zuhause auch schon ein paar Mal ...

von April-Tigerchen_2017 01.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Zulagen für Sonn/Feiertags und Nachtdienste während der Schwangerschaft?

Hallo, ich bin schwanger und möchte dies nun meinem Arbeitgeber mitteilen. Ich befürchte jedoch, dass mir aufgrund des MuSchuG die Zuschläge für Sonn/Feiertag und Nacht sowie Rufbereitschaft wegfallen. Ich kann mir gut vorstellen, dass mein Chef mich nun 2 Stunden früher ...

von wieganto 01.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Wann Arbeitsamt Schwangerschaft mitteilen?

Hallo! Ich bin in der 24. Woche und habe dem Arbeitsamt noch nicht mitgeteilt, dass ich schwanger bin. Ich habe Angst, dass sie mir dann das ALG 1 streichen. Können Sie das einfach so, nur weil ich schwanger bin? Habe und werde mich auch weiter bewerben. Ich hatte heute ein ...

von Mine74 28.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Schwangerschaftsbedingtes Krankengeld nach Beschäftigungsverlust ausklammerbar?

Guten Abend Frau Bader, Ich grübele über folgenden Sachverhalt: Ich bin seit Anfang Januar schwangerschaftsbedingt krank geschrieben und erhalte ab Mitte Februar entsprechend Krankengeld. Nun endet mein Beschäftigungsverhältnis zum Ende des Monats Februar, die ...

von drphil 27.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Gerichtstermin verschieben in der Schwangerschaft/ Wochenbettzeit

Guten Tag in 35. Woche schwanger und habe massive körperliche Beschwerden weswegen mir meine Frauenärztin auch eine Familienpflege verordnet hat. Bis jetzt habe ich aber nur Absagen bekommen und bin zuhause auch schon ein paar Mal weggesackt. Dazu kommt das ich auch enormen ...

von April-Tigerchen_2017 26.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Kündigung während Schwangerschaft zulässig?

Liebe Frau Dr. Bader, Ich bin vollzeit in einem Unternehmen angestellt bei dem ich mich bereits im beschäftigungsverbot befinde. Als nebenjob arbeite ich jedoch weiterhin einmal die Woche und putze Treppenhäuser. Ich habe diesen erst im Oktober angefangen und war seit ...

von Danste04 24.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

erneute Schwangerschaft in der Elternzeit

Hallo Frau Bader Ich bin zur zeit noch in Elternzeit bis 26.3 ( 15 Monate ) Zur Zeit mit meinem 2 Kind schwanger das im Juli zur Welt kommen soll. ab 27.3 würde ich wieder Vollzeit arbeiten gehen jedoch habe ich ein beschäftigungsverbot und bleibe weiterhin zu Hause. Die ...

von Naddel 89 17.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Schwangerschaft in Elternzeit

Hallo, Ich bin derzeit im zweiten Jahr meiner Elternzeit und Teilzeit beschäftigt. Nun bin ich erneut schwanger und mir wurde von einer Freundin geraten meine aktuelle Elternzeit vorzeitig zu beenden, da ich ansonsten Verluste beim neuen Elterngeld hätte. So ganz habe ich ...

von Nirtak2903 17.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Schwangerschaft in der Elternzeit

Hallo Frau Bader, Ich befinde mich derzeit in Elternzeit. Mein Kind kam am 03.05.14 auf die Welt, habe 3 Jahre Elternzeit genommen, die dann jetzt im Mai endet. Elterngeld habe ich auf 2 Jahre verteilt... jetzt meine Frage: was passiert, wenn ich kurz vor Ende der ...

von Gülcann 13.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.