Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Krankentagegeld verkürzt?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader, bin seit dem 19.10.2015 bis 15.09.2016 und bis jetzt weiterhin lückenlos durchgehend krankgeschrieben. Entbunden habe ich am 17.10.16 deswegen hatte mir die Krankenkasse ab dem 15.9.16 Mutterschutz bis zum 24.12.16.
Jetzt meinte die Krankenkasse ich sollte einen neuen Antrag auf Krankengeld stellen da der Mutterschutz dann war und somit es zu einer unterbrechung gekommen ist. Und dies habe ich gemacht und habe erneut ein Schreiben erhalten das ich eigentlich vom 19.10.2015-18.10.2018 maßgeblich anspruch hätte. Aber sie müssten vom 19.10.15-15.09.16 also 333 Tage anrechnen. Mein Anspruch auf Krankengeld würde wegen Erschöpfung der Höchstdauer am 16.04.2017 enden??? Ich solle dies Unterschreiben und bestätigen wie geht so etwas denn?
-Ich habe ja auch einen neuen Antrag gestellt somit muss ich doch erneut 78 Wochen Anspruch haben.
- oder wenn es mir weiterhin nicht gut geht dann müsste ich doch weiterhin den Rest von den 78 Wochen Krankengeld erhalten?
-muss ich dies denn Unterschreiben und bestätigen damit sie mir Krankengeld weiterhin bezahlen?

von Lara1985 am 24.01.2017, 22:38 Uhr

 

Antwort auf:

Krankentagegeld verkürzt?

Hallo,
1. Wenn es die gleiche Krankheit war läuft die Frist nicht wieder neu
2. Krankengeld nur bei Fremdbetreuung des Kindes
Liebe Grüße
Nb

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 28.01.2017

Antwort auf:

Krankentagegeld verkürzt?

Ähm, wie ist denn Dein Kind betreut ?
Krankengeld bekommt man nur wenn man einen Verdienstausfall hat und eben solange wie man Anspruch hat. Da kann man sich nicht kurz abmelden und dann wieder 78 Wochen bekommen.
Und auch nur wenn man ohne Krankheit arbeiten könnte.
Nimmt Der Vater des Kindes Elternzeit ?

Elterngeld hast Du doch sicherlich auch beantragt oder nicht ?

von Sternenschnuppe am 25.01.2017

Antwort auf:

Krankentagegeld verkürzt?

Könnten Sie mir bitte meine Fragen beantworten?
Ich musste ja nach mutterschutz einen neuen Antrag stellen somit hätte ich ja erneut 78 Wochen Anspruch oder ich müsste doch (wenn es mir bis dahin nicht gut geht)bis juni2017 Krankengeld bekommen oder nicht?
Die Krankenkasse meint der höchstanspruch endet wegen Erschöpfung wie ich geschrieben habe und sie rechnen Tage an. Ich denke das dass nicht passt mit der Berechnung?

von Lara1985 am 26.01.2017

Antwort auf:

Krankentagegeld verkürzt?

Ich wiederhole meine Frage.
Könntest Du ohne Erkrankung arbeIren?

von Sternenschnuppe am 26.01.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Anspruch Krankentagegeld während Mutterschutz

Guten Morgen Frau Bader, ich habe eine Frage bezüglich Krankentagegeld an Sie: Ich bin selbstständig (Freelancerin) und privat krankenversichert. Aktuell bin ich unter anderem Aufgrund drohender Fehlgeburt krank geschrieben. In 2 Wochen beginnt offiziell der ...

von happygirl80 20.06.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankentagegeld

Krankentagegeld im Mutterschutz

Hallo, ich habe eine Frage ich war in der Schwangerschaft ca.38 Tage schwangerschaftsbedingt krank bevor mir ein BV ausgestellt wurde. Mittlerweile bin ich im Mutterschutz, liege aber im Krankenhaus. Kann es jetzt passieren, dass ich doch noch ins Krankentagegeld rutsche ...

von Krümel1115 05.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankentagegeld

Mutter -Kind- Krank. Wer bezahlt das Krankentagegeld?

Hallo, meine Tochter und ich sind privat versichert, ich würde nur gerne wissen, wer bezahlt die Tage die ich nicht zur Arbeit gehe weil ich auf sie auspassen muss. Ich hab bemerkt bei meiner Abrechnung von letzten Monat dass ich ein Tag weniger bezahlt wurde. Ich vermüte ...

von Greice 05.06.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankentagegeld

PKV -Schwangerschaft- Krankentagegeld

Hallo, bin in der 8 SSW und privat KV, arbeite freiberuflich als Altenpflegerin und meine Ärztin würde gern das ich ins Beschäftigungsverbot gehen. Würde die private KV in diesem Fall Krankentagegeld zahlen, eher nicht, oder? Welche Gründe müsste vorliegen? Mit ...

von curly82 11.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankentagegeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.