Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Kindsvater möchte Sorgerecht trotz häuslicher Gewalt gegenüber der Kindsmutter

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo, meine Tochter 24J, hat ein Kleinkind 2J4M. Sie hat das alleinige Sorgerecht. Wegen mehrfacher körperlicher Gewalt, meiner Tochter gegenüber - sein Kind wurde bisher nicht geschlagen - ,wurde dem Kindsvater (Türke) gerichtlich verboten die bisher gemeinsame Wohnung für 3 Monate zu betreten. Das Jugendamt wurde automatisch bei häuslicher Gewalt eingeschaltet. Sie kooperiert mit dem Jugendamt und hatten auch nichts auszusetzen. Jetzt erpresst er meine Tochter, wenn sie nicht zusammenbleiben, wird er das Sorgerecht beantragen,weil sie psychisch krank wäre. Sie ist es natürlich nicht. Er hofft, dass er es bekommen wird, weil meine Tochter vor der Schwangerschaft regelmäßig gekifft hat (sie hat es auch seitdem nicht mehr angerührt) und im KHS in der Psychiatrie deswegen war. Wir haben Angst, dass der Richter ein familienpsychologisches Gutachten von beiden Elternteilen verlangt, weil laut Internet 75% "durchfallen". Sie werden jetzt vielleicht denken, oh, Gott, das arme Kind...meine Tochter ist jedoch eine super Mutter, die alles für ihr Kind macht, man könnte sich keine bessere vorstellen.Sie möchte dem Sorgerecht widersprechen. Wir wissen jedoch nicht, ob er das gemeinsame oder alleinige Sorgerecht beantragt..Wie sieht es denn nach der heutigen Rechtslage aus? Wir können seitdem nicht mehr ruhig Schlafen, aus Angst, dass das Kind, meiner Tochter weggenommen wird und in eine Pflegefamilie kommt.Er droht auch damit, wenn er nicht mehr sehen kann, wie sein Kind einschläft, dürfte es meine Tochter auch nicht, dann würde er dafür sorgen, dass es in eine Pflegefamilie kommt. Das ist doch Rache, da geht es ihm doch nicht um sein Kind.Das Sorgerecht dient doch zum Schutze und Sorge des Kindes.

von Seesternchen1712 am 06.01.2017, 23:08 Uhr

 

Antwort auf:

Kindsvater möchte Sorgerecht trotz häuslicher Gewalt gegenüber der Kindsmutter

Hallo,
Anspruch auf gemeinsames Sorgerecht wird er haben - aber das hat weder was mit dem Umgang zu tun noch mit der Frage, ob ihr das Kind weggenommen wird.
Sie soll mit dem JA kooperieren und sich nicht einschüchtern lassen
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 09.01.2017

Antwort:

nicht erpressen lassen!

Die Erpressungs- und Einschüchterungsversuche wirken offensichtlich schon ganz gut. Wenn er merkt, dass er damit Erfolg hat, zu erpressen und zu drohen, dann hört das niemals auf. Ich würde da nicht nachgeben und mich nicht einschüchtern lassen.

von uriah am 07.01.2017

Antwort auf:

Kindsvater möchte Sorgerecht trotz häuslicher Gewalt gegenüber der Kindsmutter

Ich weiß zwar nicht wie die Gesetzgrundlage aussieht und auf welchem Wege er euch seine Pläne mitteilt, aber ich würde Tonaufnahmen machen, Screenshots von Chatverläufen.

von yekaterina am 07.01.2017

Antwort:

heimliches Mitschneiden von Telefonaten ist illegal

Vorsicht, heimliches Mitschneiden von Telefongesprächen wird vor Gericht nicht als Beweismittel anerkannt, kann sogar strafbar sein. Der Gesprächspartner muss der Aufnahme vorher einwilligen.

Nicht verboten, empfehlenswert ist das Anfertigen von Gesprächsprotokollen (mit Datum und Uhrzeit).

von uriah am 07.01.2017

Antwort auf:

Kindsvater möchte Sorgerecht trotz häuslicher Gewalt gegenüber der Kindsmutter

Aus folgenden Gründen: "(Zitat) Ausnahmsweise kann freilich anderes gelten, wenn sich der Informationsinteressent in einer notwehrähnlichen Lage befindet und die Informationen braucht, um größeres Unrecht zu verhindern. Das gilt z. B. in Fällen der Beweisnot, wenn ein Prozeßgegner im Prozeß bestreitet, was er im Vier-Augen-Gespräch nicht bestreiten kann und dem Informationsinteressenten die Beweismittel fehlen. In solchen und ähnlichen Fällen kann es als „fromme List“ erlaubt sein, ein Telefongespräch heimlich mitzuschneiden oder mitzuhören oder einen Zeugen im Nachbarzimmer oder hinter einem Vorhang zu verstecken. (Zitatende)" {Quelle: http://www.uni-trier.de/fileadmin/fb5/prof/eme001/fg_50bgh.pdf - Seite 36/37 - A.A. BGH JZ 1991, 927 mit abl. Anm. Helle. -}

von yekaterina am 07.01.2017

Antwort auf:

Kindsvater möchte Sorgerecht trotz häuslicher Gewalt gegenüber der Kindsmutter

Und offensichtlich möchte er sie als psychischkranke und im Umgang mit Kindern unzumutbare Person hinstellen. Um denkbare Folgen zu vermeiden, dürfte sie, siehe oben, Beweismaterial in Form von Aufnahmen anfertigen und der Polizei o. dem Gericht als Beweismittel vorlegen, um die im Zitat erwähnten fatalen Folgen für die Mutter zu vermeiden

von yekaterina am 07.01.2017

Antwort:

Rechtslage

Hallo,

die Rechtslage ist so, dass grundsätzlich der Vater einen Anspruch auf das gemeinsame Sorgerecht hat. Nur wenn ernsthafte Gründe dagegensprechen, wird es verweigert werden.

Wenn ein Fall wie der Ihrer vor Gericht kommt, dann wird der Richter auf jeden Fall eine Begutachtung aller Parteien einholen müssen. Ansonsten hat er einfach keine fundierte Beurteilungsgrundlage. Wie auch? Der Richter ist ja kein Sozialarbeiter, Psychiater usw. und hört von beiden Seiten widersprüchliche Geschichten.

ALLERDINGS: Es fallen in Fällen wie dem Ihren ganz sicher nicht 75 % aller Eltern durch. Im Falle von häuslicher Gewalt von seiten eines Partners führen die Gutachten in der Mehrzahl der Fälle dazu, dass dem geschädigten Partner das alleinige Sorgerecht zugesprochen werden wird.

Da Ihre Tochter in der Vergangenheit Drogenkonsumentin war, wird ihr vermutlich die Auflage gemacht werden, eine entsprechende Dorgenpräventionsmaßnahme zu besuchen und freiwillig Drogentests abzugeben. Wenn sie clean ist, dann hat sich nichts zu befürchten. Auch kann es sein, dass das Jugendamt einige Zeit ein Auge darauf hat, wie sich das Kind entwickelt und ob es ihm gut geht.

Heimliche Tonbandaufnahmen lehnen zumindest an meinem Gericht alle Kollegen als Beweismittel ab und verwerten diese nicht. Das bedeutet, sie werden nicht angehört. Besser ist folgende Variante:

- persönliche Gespräche immer im Beisein von Zeugen (am besten neutral wie Jugendamt o.a.) - KEINE Gespräche allein.
- Bei Telefonaten sofort mitteilen, dass man das Gespräch aufnimmt - dann ist es keine heimliche Aufnahme und verwertbar.
- Emails, SMS, Brief o.a. immer aufheben. Diese Dokumente können als Beweismittel verwendet werden.

von 123imsauseschritt am 07.01.2017

Antwort auf:

Kindsvater möchte Sorgerecht trotz häuslicher Gewalt gegenüber der Kindsmutter

Im türkischen Familienrecht ist das gemeinsame Sorgerecht bei geschiedenen (nicht verheirateten?) Eltern nicht üblich. Deswegen bemüht sich der Vater um das alleinige Sorgerecht.
https://turkischesfamilienrecht.wordpress.com/scheidungsfolgen/sorgerecht/

In der islamischen Kultur ist es allgemein die Vorstellung, dass Kinder nach der Trennung dem Vater zugesprochen werden. Es kommt so häufig vor, dass muslimische Väter ihre Kinder ins Heimatland mitnehmen (eig. entführen) und so dem Einfluß der Mutter gänzlich entziehen, weil dann das Recht des Heimatlandes gilt.

Man muss diesen Bemühungen frühzeitig einen Riegel vorschieben und darf sich auf keinen Deal einlassen.

von uriah am 07.01.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

kann ich dem Kindsvater den Kontakt zum Kind verbieten wenn er kein sorgerecht ?

Hallo Frau Bader, Ich habe eine frage und zwar kann ich meinem ex den Kontakt zu unseren gemeinsamen Kind verweigern wenner hat kein sorgerecht? Ich weiß es klingt hart aber es mein letzter Ausweg. Und zwar der kv hält sich nie an Abmahnungen wenn es heißt dann und dann ...

von melle92 12.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sorgerecht, Kindsvater

Wie erhält Kindsvater alleiniges Sorgerecht?

Hallo Frau Bader, ich bin alleinerziehend, habe aber die gemeinsame elterliche Sorge mit dem Vater unseres Kindes. Das Verhältnis ist seit längerem schon sehr angespannt, er nutzt unser Kind gerne als emotionalen Anker. Beispiel: Heute an Karfreitag sollte der Papa ihn ab ...

von loeckchenmaus 25.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sorgerecht, Kindsvater

Kindsvater will plötzlich gemeinsames Sorgerecht

Meine Tochter wird im Februar 14 Jahre alt. Heute habe ich von ihrem Vater eine Nachricht erhalten in der frägt ob es für mich ok wäre das Sorgerecht zu teilen. Die ganzen 14 Jahre hat er sie nur alle paar Wochenenden gehabt, hat sich nie um Arztbesuche, Schule ect.. ...

von tschudys 17.12.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sorgerecht, Kindsvater

Kindsvater macht indirekte Drohungen in Bezug auf Sorgerecht. Was kann ich tun?

Hallo Frau Bader, ich habe zurzeit viele Probleme mit dem Kindsvater meines Sohnes. Seit der Trennung krieselt es wirklich sehr stark (wir haben das gemeinsame Sorgerecht). Unser Kind wird bald 1 Jahr alt. Der Kindsvater hat eine Vergangenheit mit Drogen und hat auch während ...

von Charlotte8798 18.11.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sorgerecht, Kindsvater

darf der kindsvater mit gemeinsamen sorgerecht alles entscheiden

hallo, hätte mal eine frage: wir haben einen gemeinsamen sohn (5 monate) darf der KV alles mitentscheiden? er ist der annahme, dass er auch entscheiden darf, wo ich mit dem kleinen übernachten darf, zb guter freund. stimmt das? wir wohnen zusammen, aber der KV ist an den ...

von Sweetmia1 15.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Sorgerecht, Kindsvater

sorgerechtsverfügung im Todesfall - wo hinterlegen

Sehr geehrte Frau Bader, Wir haben eine (handschriftliche und begründete) Sorgerechtsverfügung im Todesfall verfasst. Das Original bewahren wir bei uns im Haus auf, eine Kopie befindet sich bei der in der Verfügung genannten Person (Tante der Kinder). Da unsere Kinder noch ...

von 85kathali 04.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sorgerecht

Kindsvater droht mir

Hallo Frau Bader, zunächst einmal danke für Ihre Antwort auf meine Letzte Frage. http://www.rund-ums-baby.de/recht/Muss-ich-dem-Vater-wirklich-immer-die-Kinder-rausgeben-wenn-er-das-will_154543.htm Meine heutige Frage knüpft indirekt daran an... Der KV kam, wie ...

von brittachen 02.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindsvater

Wie erhält der Kindsvater Informationen über seine Tochter

Hallo Frau Bader, der Kindsvater zahlt seit dem 2.ten Lebensjahr regelmäßig Unterhalt für seine mittlerweile 15 Jahre alte Tochter. Der dynamische Unterhaltstitel beim Jugendamt wurde vor 3 Jahren hinterlegt. Umgang bzw. Kontakt gibt es seit 6 Jahren nicht mehr. Nun ...

von kügelchen12 22.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindsvater

Sorgerechtsverfügung

Guten Abend Frau Bader, Wir haben für den Fall, dass uns etwas passiert eine Sorgerechtsverfügung. Nun ist die Frage, wenn wir heiraten und sich dadurch der Nachname ändert, müssen wir dann nochmals eine neue Verfügung schreiben oder können wir einen Nachtrag erstellen? ...

von Sweety1986 18.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Sorgerecht

Kann ich die Zustimmung zum Umzug seitens des Kindsvaters gerichtlich erwirken.

Ich lebe nach Trennung vom Vater mit meiner Tochter zusammen. Wir haben gemeinsames Sorgerecht. Nun möchte ich zu meiner Familie in meine Heimatstadt zurück. Diese liegt 240 km von unserem bisherigen und dem Wohnort des Vaters entfernt. Er verweigert die Zustimmung. Er bietet ...

von Unwissend123 04.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kindsvater

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.