Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Gehalt nach Elternzeit, wenn krankgeschrieben durch erneute Schwangerschaft

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

ich befinde mich gerade in der 23. Ssw mit Zwillingen. Ich wurde während der Elternzeit erneut schwanger. Mein Sohn ist nun 13 Monate alt. Meine Elternzeit (und das Elterngeld) ist somit vor einem Monat abgelaufen.

Mit meinem Arbeitgeber habe ich mündlich besprochen (noch bevor ich von der neuen Schwangerschaft erfuhr), dass ich plane nicht direkt nach dem einen Jahr meinen Dienst wieder anzuterten, sondern möglicherweise ca. 3 Monate dran hänge um mein Kind etwas länger daheim betreuen zu können.

Nun bin ich jedoch aufgrund von Komplikationen krankgeschrieben. Und wie es ausschaut, werde ich es auch bis zum neuen Mutterschutz bleiben. Meinem Arbeitgeber habe ich die AU's entsprechend zukommen lassen.

Die Frage, die sich mir nun stellt ist, ob ich nun einen 6-wöchigen Gehaltsanspruch habe und ob im Anschluss die Krankenkasse einen Teil meines Gehaltes übernimmt. Oder ob ich durch den Vorschlag der möglichen Elternzeitverlängerung nun keinen Anspruch habe. (Auf das neue Elterngeld wirkt sich das, wie ich hier bereits las, nicht negativ aus. Oder?).

Über Ihre Antwort bedanke ich mich herzlich im Voraus.

Freundlich Grüsse
Amelia

von Kati3-3-3 am 31.10.2016, 23:23 Uhr

 

Antwort auf:

Gehalt nach Elternzeit, wenn krankgeschrieben durch erneute Schwangerschaft

Hallo,
Problem ist in der Tat, dass die Elternzeit nicht schriftlich beantragt worden ist.
In diesem Topf würde ich jedoch nicht rühren, weil dies bedeutet, dass Sie grundlos von der Arbeit ferngeblieben sind.
Ansonsten zählt die Frage der Krankheit ab dem ersten Arbeitstag und dann erhalten Sie nach sechs Wochen Krankengeld.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 03.11.2016

Antwort auf:

Gehalt nach Elternzeit, wenn krankgeschrieben durch erneute Schwangerschaft

Könntest Du denn arbeiten und Kind 1 ist betreut ?

von Sternenschnuppe am 01.11.2016

Antwort auf:

Gehalt nach Elternzeit, wenn krankgeschrieben durch erneute Schwangerschaft

Du hast mit deinem AG mündlich besprochen, dass du deine Elternzeit um 3 Monate verlängerst, d.h. die letzten 13 Monate warst du in Elternzeit und diese 13-monatige Elternzeit ist jetzt am Ablaufen. (Mündliche Vereinbarungen sind genauso verbindlich wie auch schriftliche.)

Wenn die 13 Monate Elternzeit abgelaufen sind, wird dein Vertrag wieder aktiv, dann erhältst du auch mit AU das frühere Gehalt und nach 6 Wochen Krankengeld.

von uriah am 01.11.2016

Antwort:

Das sehe ich anders...

Hallo,

nach §16 BEEG wird Schriftlichkeit verlangt.

Was also mündlich vereinbart wurde ist hier für mich nicht bindend. Wenn der AG also dem Gespräch keine schriftliche Bestätigung hinterher geschickt hat, war das Gespräch eben ein "Gespräch" und keine bindende Vereinbarung.

Gruss

D

von desireekk am 01.11.2016

Antwort auf:

Gehalt nach Elternzeit, wenn krankgeschrieben durch erneute Schwangerschaft

Hallo Sternschnuppe,

auch wenn mein Kind betreut wäre (ich denke du meinst Krippe), könnte ich meine Arbeit durch Probleme in dieser Schwangerschaft nicht ausüben.

VG
Amelia

von Kati3-3-3 am 01.11.2016

Antwort:

bist du abkömmlich?

Die Frage ist aber andersherum:

Entgeltfortzahlung wegen Krankheit kann nur beansprucht werden, wenn die krankheitsbedingte Arbeitsunfähigkeit die alleinige(!) Ursache für die Arbeitsverhinderung ist.

http://www.lohn-info.de/lohnfortzahlung_im_krankheitsfall.html

Wenn du also wegen fehlender Betreuungmöglichkeit ohnehin nicht zur Arbeit erscheinen kannst, dann hast du keinen Anspruch auf Lohnfortzahlung.

von uriah am 02.11.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Fragen bezüglich Elternzeit, erneute Schwangerschaft und Beschäftigungsverbot

Hallo Frau Bader, ich habe follgendes Anliegen. Ich bin Angestellte im öffentlichen Dienst, bin bis Ende des Jahres in Elternzeit, arbeite beim selbigen Arbeirgeber auf Minjob-Basis und bin schwanger (8.Woche). Aufgrund meiner gesundheitliuchen Vorgeschichte bin ich mir ...

von Spinne81 29.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erneute Schwangerschaft

Nach Elternzeit Resturlaub genommen - Anspruch auf Gehalt?

Hallo, meine Elternzeit ist am 09.10. geendet.Mein Arbeitgeber kann/will mich nurnoch wieder in Vollzeit beschäftigen.Direkt nach Beendigung der Elternzeit habe ich meinen Resturlaub von 15 Tagen + 1 Tag neuen Urlaub genommen und muss somit erst ab 01.11. wieder arbeiten.Nun ...

von Pearl2013 28.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Fragen zum Wiedereinstieg nach Elternzeit

Guten Abend Frau Bader, meine berufliche Situation ist leider etwas schwierig und verworren. Gerne würde ich von Ihnen Informationen erfragen zu den rechtlichen Hintergründen. Ich entschuldige mich schon vorab, dass mein Text so lang ist und ich so viele Fragen habe. ...

von Helena15 14.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Mündliche zusage auf unbefristetes AV nach Elternzeit rechtskräftig?

Hallo Frau Bader, ich hatte bis zum 31.05.16 ein befristetes Arbeitsverhältnis. Am 12.04. habe ich entbunden. Meine Chefin sicherte mir mündlich zu daß es zu einem unbefristeten Vertrag kommt, nach der Elternzeit. Ich habe dies aber nie in Schriftform erhalten. Eine Freundin ...

von Sari86 04.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

was tun gehen angst vor Job nach elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, Mitte Dezember diesem Jahr endet meine Elternzeit und ich habe jetzt schon wieder ein mulmiges Gefühl, ich kann nicht schlafen und hab magenschmerzen. Ich hatte schon vor meiner Schwangerschaft kein gutes Verhältnis zu meiner Arbeit /Kollegen und ...

von hannibunny 04.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Erneute Schwangerschaft in Elternzeit bei Teilzeitarbeit

Hallo Frau Bader, Bei der Geburt meiner 1. Tochter am 25.8.2015 habe ich 3 Jahre Elternzeit beantragt und angegeben dass ich in dieser nach 1 Jahr Teilzeit arbeiten möchte. Meine Teilzeittätigkeit habe ich am 1.9.2016 angetreten befinde mich aber bereits in der 2. ...

von HappyMom15 19.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erneute Schwangerschaft

Wiedereinstieg nach Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, Mein Mann ist derzeit beruflich in einer stellvertretenden Führungsposition. Nun soll die Firma umstrukturiert werden und es wird überlegt, meinen Mann seiner jahrelangen Personsalführung zu entbinden. Nun zu meiner Frage: er möchte gern 5 oder 6 ...

von Sunshineangel 16.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Urlaubsanspruch bei Kündigung nach Elternzeit in 2. Jahreshälfte

Sehr geehrte Frau Bader, ich arbeite seit 3 Jahre in einem Unternehmen. Bis Ende Juli habe ich mich in Elternzeit befunden (14 Monate). Den Urlaubsanspruch während der Elternzeit hat mein AG gekürzt. Nun werde ich zum 31. Oktober ausscheiden und frage mich, ob ich Anspruch ...

von kira216 13.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Geldfrage nach Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, im März diesen Jahres haben wir unseren Sohn bekommen. Ich entschied mich für ein Jahr "aktive" Elternzeit und dazu, nach einem Jahr wieder bis 30h zu arbeiten. Dieses teilte ich meinem AG bereits schriftlich mit. Aufgrund meiner Arbeit im OP erhielt ...

von NinaC 10.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Parkplatzordnung nach Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, unser Schule besteht seit nun mehr über 20 Jahren. Seit je her waren die Parkplätze für Mitarbeiter kostenlos. Nun bin ich nach der Elternzeit zurück gekehrt und meine Kollegen sagten mir, dass wir alle ab 01/16 zehn Euro pro Monat für die ...

von nadin79 09.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nach Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.