Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elternzeit

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,
Ich bin momentan bis zum 30.05.18 drei Jahre in Elternzeit.Bin jetzt aber wieder Schwanger.Vorraussichtlicher Entbindungstermin ist der 21.04.18.Somit bin ich ja noch in Elternzeit.Habe ich dennoch
Anspruch auf Mutterschaftsgeld? Wieviel Elterngeld würde mir zustehen ?
Und wann muss ich meinem Arbeitgeber von der Schwangerschaft erzählen ? Und die letzte Frage :) Wann sollte ich für mein zweites Kind Elternzeit beantragen ?

von Miki88 am 16.10.2017, 23:49 Uhr

 

Antwort auf:

Elternzeit

Hallo,
es besteht nach § 16 BEEG die Möglichkeit, beim AG am Tag vor Beginn des neuen Mutterschutzes die alte Elternzeit zu beenden. Der AG hat da kein Mitspracherecht. Das tut man am besten schriftlich und schon entsprechend vorher (mit Angabe des voraussichtlichen Beginns des neuen Mutterschutzes + Attest Arzt). Man erhält dann vom Arbeitgeber und der Krankenkasse jeweils die Anteile zum MG.
Man kann jedoch nicht schon eher die Elternzeit beenden, um bei einem Beschäftigungsverbotlohn zu erhalten.
Eine Frist für die Beendigung sieht das Gesetz nicht vor.
Bis zu zwölf Monate der ersten Elternzeit kann man mit Zustimmung des Arbeitgebers bis zum achten Geburtstag des Kindes übertragen, wenn das Kind vor 2015 geboren ist.
Wenn das Kind 2015 geboren ist, kann man bis zu 24 Mo. Ohne Zustimmung des Ag übertragen.
Ausgangspunkt für das EG ist das persönliche steuerpflichtige Erwerbseinkommen der letzten zwölf Kalendermonate vor der Geburt des Kindes, für dessen Betreuung jetzt Elterngeld beantragt wird. Monate mit Bezug von Mutterschaftsgeld oder Elterngeld (bis zum 14 LM des Kindes) sowie Monate, in denen aufgrund einer schwangerschaftsbedingten Erkrankung das Einkommen gesunken ist, werden bei der Bestimmung der zwölf Kalendermonate grundsätzlich nicht berücksichtigt. Statt dieser Monate werden zusätzlich weiter zurückliegende Monate zugrunde gelegt. Sollte der Rückgriff auf weiter zurückliegende Monate jedoch nachteilig sein, können die Eltern schriftlich darauf verzichten. Bei Selbstständigen würden die zuvor genannten Monate nur auf Antrag von der Einkommensermittlung ausgenommen und an deren Stelle weiter zurückliegende Monate berücksichtigt.

Liebe Grüße,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 17.10.2017

Antwort auf:

Elternzeit

als erstes die laufende elternzeit auf einen tag vor dem neuen mutterschutz mit der schwangerschaftsbescheinigung kündigen. dann erhälst du das volle mutterschaftsgeld. der rest von elternzeit 1 wird dir zurückgespielt. im schreiben an den arbeitgeber bitte dazuschreiben, dass du diesen zurückgepsielten rest später nehmen möchtest. daher kannst überlegen ob du erst den rest von kind 1 nach mutterschutz von kind 2 laufen lässt und dann mit elternzeit kind 2 beginnst oder gleich mit elternzeit kind2 und den rest aufhebst.

von mellomania am 17.10.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

AN-Kündigung Wechsel zu Minijob weiterhin in Elternzeit?

Hallo. Mein zweites Kind wurde am 15.12.2015 geboren. Nachdem ich meine Elternzeit verlängern wollte und mein Chef zugestimmt hat, läuft die EZ noch bis zum 14.12.2018. Nun ist es mit dem Geld ja immer so eine Sache. Das Elterngeld ist ausgelaufen und ich bin geldtechnisch ...

von Tina Tunnel 16.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

ElternZeit kündigung

Hallo Frau Baden, Wir haben folgendes Problem! Mein Mann hat für den 26.11 -27.01 ElternZeit beantragt! Diese haben wir von der Elterngeld stelle auch bekommen. Jetzt möchte sein Chef in für den 15.11 Kündigen. Uns ist beim recherchieren nun aufgefallen das wir ganz ...

von GoldOkt 16.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

In welchem Sonderfall bekomme ich im Elternzeit das volle Gehalt?

In welchem Fall bekomme ich das volle Gehalt während meiner Elternzeit falls es so einem Sonderfall gibt. Bei den ersten beiden Kindern hatte und werde ich keinen Elternzeit beantragen. Ich erwarte in Kürze mein drittes Kind und meine beiden Kinder sind 1 und 2 Jahre alt. Ich ...

von Nuri 16.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Befristeter Arbeitsvertrag läuft in Elternzeit aus

Sehr geehrte Frau Bader, mein aktueller Arbeitsvertrag läuft zum 30.04.2018 aus, meine Tochter wird voraussichtlich im Januar geboren werden. Seit Juli 2017 bin ich im Beschäftigungsverbot von AG Seite aus (arbeite in der Pflege). Nun meine Frage: ist es möglich, dass ich ...

von Räubertochter213 16.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Elternzeit vorzeitig beenden

Liebe Frau Bader, ich habe 1 Jahr Elternzeit beantragt die am 30.dezember 2017 endet. Nun habe ich meine Elternzeit aber vorzeitig beendet und fange ab 1. November wieder voll an zu arbeiten nun meine Frage da ich ja dann erst zu 1. Dezember mein erstes Gehalt bekomme, würde ...

von Kunidenise 15.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Welche Konditionen habe ich wenn ich in der Elternzeit schwanger werde?

Hallo Frau Bader, Habe eine Frage an Sie. Bin nun im dritten Jahr meiner Elternzeit. Wenn ich nun schwanger werden würde ,wonach würde das Elterngeld berechnet werden? Da ich auch direktes Berufsverbot habe. Habe beim ersten Kind meinen Grundlohn in der Schwangerschaft ...

von BK112 15.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Wie rechne ich die Elternzeit richtig bei 2 Kindern

Hallo Frau Bader, ich habe letzten Samstag meine 2. Tochter zur Welt gebracht und muss nun wegen der Elternzeit den Antrag für den Arbeitgeber stellen. Meine Frage ist nun wie ich die Elternzeit meiner 1. Tochter an die Elternzeit der 2. Tochter anzuhängen habe? 1. ...

von SoKo87 14.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

krank während/nach der elternzeit

Danke Frau Bader, sie haben aber nicht auf meine eigentliche Frage geantwortet. Die ganze Vorgeschichte spielt jetzt keine Rolle mehr. Meine Frage ist, darf der Arbeitgeber mir kündigen, wenn ich ihm jetzt eine Krankmeldung während der Elternzeit vorlege, die auch noch danach ...

von tanja122014 14.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Wie berechnet sich das Elterngeld bei verlängerter Elternzeit (ohne Einkommen)?

Liebe Frau Bader, ich bin selbstständig in eigener Praxis und habe meine Elternzeit auf 18 Monate verlängert, bekomme daher die letzten 6 Monate kein Elterngeld mehr. Fliesst das "nicht"-Einkommen dieser letzten 6 Monate der Elternzeit in die Berechnung für das nächste Kind ...

von Mia-Sophie 13.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Was ist mit den Versicherungen wenn ich in Elternzeit bin und arbeitslos?

Hallo. Ich bin in Elternzeit und bald arbeitslos da mein Vertrag ausleuft. Wie ist das denn dann mit den Versicherungen (Arbeitslosen; Pflege; Sozial; ...) ? Wird das dann einfach von meinem Konto abgebucht oder muss ich da irgendwo anrufen? Was muss ich machen um weiter ...

von 88mami2014 13.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.