Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elternzeit wegen MuSchu beenden - Urlaub aus Vollzeit in Teilzeitbesch. abbauen

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo!

Ich habe bereits ein Kind und befinde mich im 3. Jahr der Elternzeit. Während der Elternzeit habe ich Teilzeit (12 Std/Woche bzw. 2,4 Std./Tag) gearbeitet. Nun beende ich mein 3. Elternzeitjahr vorzeitig (1,5 Monate früher) wegen Mutterschutzes der 2. Schwangerschaft. In diesen 6 Wochen vor und 8 Wochen nach Geburt falle ich auf meinen Vollzeitvertrag zurück.
Nun meine Frage:
- Ich habe für die Zeit des Mutterschutzes Urlaubsanspruch von 5 Tagen(bei 30 Tagen Jahresurlaub) Wie baue ich diesen Urlaub ab? Ich habe ja in der Elternzeit 12 Std. in der Woche gearbeitet. Erhalte jedoch 5 Tage a 8 Std =40 Std. Urlaub. Es wäre doch jetzt falsch zu sagen ich erhalte nur 5 Tage a 2,4 Std. Urlaub. Man müsste doch die 40 Std. durch 2,4 teilen und es wären 16,66 Tage Urlaub in der Teilzeit oder sehe ich das falsch? Leider hat die Dame aus unserer Personalabteilung nicht recht Ahnung und weiß nicht genau, wie das ausgerechnet wird...

- Meine zweite Frage: Die 1,5 Monate der 1. Elternzeit, die ich vorzeitig beende kann ich ja direkt nach dem Mutterschutz nehmen und dann die Elternzeit für das 2. Kind anschließen oder?

Danke schon mal und viele Grüße
Kathrin

von soapbubble am 07.12.2016, 14:14 Uhr

 

Antwort auf:

Elternzeit wegen MuSchu beenden - Urlaub aus Vollzeit in Teilzeitbesch. abbauen

Hallo,
1. In Vollzeit erworbene Urlaubsansprüche werden auch in Vollzeit Lohn ausgezahlt
2. Nein, wegen dem EG
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 08.12.2016

Antwort auf:

Elternzeit wegen MuSchu beenden - Urlaub aus Vollzeit in Teilzeitbesch. abbauen

Habe ich eigentlich 5 oder 7,5 tage Urlaubsanspruch aus 14 Wochen MuSchu (bei 30 Tagen Jahresurlaub)?

von soapbubble am 07.12.2016

Antwort auf:

Elternzeit wegen MuSchu beenden - Urlaub aus Vollzeit in Teilzeitbesch. abbauen

Hast Du denn 5 Tage die Woche gearbeitet oder weniger? denn daran errechnet sich der urlaubsanspruch, nicht auf die wöchentliche Arbeitszeit.

Zudem musst Du die EZ von dem Mutterschutz trennen. Das sidn im Grudne genommen zwei getrennte verträge - die eben nur zufälligerweise über dei gleiche Person laufen.

Den Urlaubsanspruch aus der TZ erwirbt man durch das wie man in der EZ arbeitet, der im Mutterschutz dagegen berechnet sich anhand deines Vollzeitvertrages. Völlig egal ob du vorher gearbeitet hast oder wie. jedenfalls dann !!! wenn die die laufende EZ zum neuen Mutterschutz beendest, nur dann lebt nämlich der VZ-Vertrag weider auf. Machst Du das nicht laufen EZ1 und Mutterschutz2 gleichzeitig, und Berechnungsgrundlage für Mutterschutzgeld und Urlaubsanspruch wäre Dein TZ-Vertrag. Mit Aufleben des VZ-Vertrages dagegen eben Urlaubsanspruch und Mutterschutz nach dem VZ-Vertrag.

von Danyshope am 07.12.2016

Antwort auf:

Elternzeit wegen MuSchu beenden - Urlaub aus Vollzeit in Teilzeitbesch. abbauen

Ja, ich habe 5 Tage pro Woche gearbeitet und mir geht es nicht um den Urlaubsanspruch während der Teilzeit sondern wie ich den Urlaub aus der Vollzeit in der Teilzeit abbauen kann. Denn 5 Tage Urlaub bei Vollzeit (oder wie viel es auch immer sind bei 14 Wochen) sind nicht gleich 5 Urlaubstage in TZ.

Die EZ habe ich auch wegen dem Mutterschutz vorzeit beendet.

von soapbubble am 07.12.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Erneute Schwangerschaft: Elternzeit verlängern oder zurück in Vollzeit?

Sehr geehrte Frau Bader, ich arbeite momentan Teilzeit im 2. Jahr meiner Elternzeit, diese geht noch bis zum 05.03.2017. Da ich erneut schwanger bin mit ET 09.06.2018 würde mein Mutterschutz am 28.04.2017 beginnen, also ca. 7 Wochen nach dem Ende des zweiten ...

von maggih83 28.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Vollzeit

Teilzeit in Elternzeit widerrufen? Rückkehr zum Vollzeitvertrag

Sehr geehrte Frau Bader, derzeit arbeite ich Teilzeit in Elternzeit. Soeben wurde das 3. und letzte Jahr EZ in TZ beantragt und genehmigt. Nun bin ich wieder ganz frisch schwanger und möchte gerne bis zum Beginn der Mutterschutzfrist wieder voll arbeiten. Kann ich die ...

von tonexis 15.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Vollzeit

Vollzeit arbeiten in 2 jähriger Elternzeit, möglich? Pflichten?

Liebe Frau Bader, ich habe mein Kind im Dezember 2014 geboren, bin alleinerziehend, habe Elternzeit für zwei Jahre beantragt und das Elterngeld auf zwei Jahre gesplittet. Sodass ich die letzte Zahlung im Februar 2017 erhalten werde und theoretisch im Januar zur Arbeit ...

von Juditha 22.07.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Vollzeit

Während Elternzeit Pflicht 3-Schicht in vollzeit?

Guten Tag, ich habe bis 31.12.15 Elternzeit um meine Kinder zuhause zu betreuen und danach vor Beginn den Antrag gestellt, danach bis zum 2.Geburtstag meiner Tochter im Rahmen der Elternzeit Teilzeit-vormittag zu arbeiten. Gestern hatte ich ein sehr schlimmes Gespräch mit ...

von Janine1235 27.10.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Vollzeit

Rückkkehr in Vollzeit nach Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, wir erwarten im Oktober unser erstes Kind. Ich möchte gerne Elternzeit für mind. ein Jahr beantragen, bin aber unsicher, welche Variante am "flexibelsten" ist. Besteht mein Anspruch auf eine Vollzeitstelle, die ich momentan habe, auch weiter, wenn ...

von kalliste75 23.09.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Vollzeit

Vollzeitstelle in Elternzeit und zwei Minijobs

Guten Tag Frau Bader, ich habe einen Vollzeitjob in dem ich in Elternzeit bin. Seit der Geburt meiner Tochter habe ich meine Krankenversicherung in eine Familienversicherung umgeändert sodass auch mein Mann in unsere Versicherung gewechselt hat. Nun habe ich innerhalb ...

von JeCh 23.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Vollzeit

Elternzeit verlängern weil kein TZ-Angebot oder Wiedereinstieg in Vollzeit)

Hallo Frau Bader, seit April 2011 bin ich in Elternzeit. Habe zwei Kinder. Bin in der Elternzeit nicht zum Arbeiten gegangen. Hab im Juli 2014 einen Antrag auf TZ in Elternzeit gestellt. Die wurde mit "kein Bedarf" abgelehnt. Das hat mich aus der Bahn geworfen. Ich hätte ...

von amue79 16.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Vollzeit

Teil-/ Vollzeit wochenweise in Elternzeit

Hallo Frau Bader, ist es möglich für den Vater 2 Monate Elternzeit zu nehmen, wobei er 5 Wochen davon in Teilzeit arbeitet und 3 Wochen komplett zu Hause bleibt? Besteht dann ein Recht auf Elterngeld? Kann er auch 10 Wochen Elternzeit nehmen? Vielen ...

von Babyms 29.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Vollzeit

Teilzeit in der Elternzeit - Resturlaub aus Vollzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe insgesamt 3 Jahre Elternzeit beantragt, 1 Jahr in Vollzeit und 2 Jahre Teilzeit in der Elternzeit. Nun bestehen aus meiner Vollzeitbeschäftigung vor der Elternzeit noch 18 Tage Resturlaub. Die Personalabteilung bietet mir nun an, der ...

von Betsi 12.02.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Vollzeit

Arbeiten in der Elternzeit, bei einem anderen Arbeitgeber Vollzeit

Hallo, Ich hätte da mal eine Frage, ich befinde mich derzeit im zweiten von dritten Jahr in der Elternzeit. Ich arbeite derzeit auf geringfügiger Beschäftigungsbasis 8 Std. wöchentlich, bei meinem Arbeitgeber, da sich sonst die Betreuung meines Sohnes nicht regeln lässt. Ich ...

von Connynoel 17.05.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Vollzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.