Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Elternzeit und erneut schwanger 1 Kind kam am 14.07.2014 2 Kind ET 10.06.2015

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Sehr geehrte Frau Bader,

Ich hoffe Sie können mir die Fragen beantworten:

Ich habe bereits einen Sohn der am 14.07.2014 geboren ist und nun erneut wieder schwanger bin und das zweite Kind soll am 10.06.2015 kommen somit würden die Kinder genau genommen nicht mal 11 Monate Abstand haben.

Ich beziehe noch kein elterngeld nur elternzeit wurde für genau 1 Jahr beantragt (jedoch Vater hat auch vor elternzeit zu nehmen , ob mit mir oder nur die 2 extra Monate ist nun die Frage.

Wie kann ich das Elterngeld beantragen (monate geteilt ??) sodass wir kein Geld "verschenken" und damit Nachteile haben?

In Mutterschutz werde ich somit Ende April 2015 wieder rein kommen, was muss ich nun beachten?

Die Situation ist derzeit sehr kompliziert da wir nicht wissen wie genau wir das alles machen sollen?

Hier nochmal kurz meine Frage:

1 Kind kam am 14.07.2014 2 Kind kommt voraussichtlich am 10.06.2015, Elterngeld wurde noch nicht beantragt (sind noch in der Frist der Beantragung)
Vater kann ab Januar ebenfalls Elternzeit bzw. Elterngeld beziehen.

Ich würde Ende april 2015 in den Mutterschutz wieder kommen.

Wie müssen wir uns nun richtig Verhalten und den elterngeldantrag auf die Bezugsmonate teilen?

Ich wäre Ihnen sehr dankbar für die Infos und Tips die sie geben können.

MfG Sandrou

von Diego 2014 am 19.10.2014, 08:42 Uhr

 

Antwort auf:

Elternzeit und erneut schwanger 1 Kind kam am 14.07.2014 2 Kind ET 10.06.2015

Hallo,
EG wird rückwirkend nur 3 Mo. gezahlt.
Es werden beim 2. Kind die letzten 12 Mo. vor der Geburt genommen u die Moante mit Bezug von MG u EG rausgerechnet. Wenn also Sie EG beantragen wollen,s chadet jeder Monat ohne EG. Wenn Sie durchgehend EG bekommen, werden die Monate vor der Geburt genommen.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 20.10.2014

Antwort auf:

Elternzeit und erneut schwanger 1 Kind kam am 14.07.2014 2 Kind ET 10.06.2015

Taktisch sinnvoll ist es dann dass Du Elterngeld bis 13.04. nimmst und Dein Mann den Rest der 14 Monate die zur Verfügung stehen.
Du also 9 Lebensmonate und Dein Mann danach 5 (sofern ihr Euch das leisten könnt ) Zeitgleich geht natürlich auch, aber Deine Monate sollten zum 13.4. erledigt sein um eine Anrechnung des neuen Mutterschaftsgeldes zu vermeiden.
Dann verschenkt ihr kein Geld, da Du dann Mutterschutzgeld bekommst und Dein Mann Elterngeld.
Die Elternzeit beendest Du zum Tag vor neuem Mutterschutz und bekommst wie beim ersten Mutterschutzgeld und danach identisches Elterngeld plus 10% Gewchwisterbonus.

von Sternenschnuppe am 19.10.2014

Antwort auf:

Elternzeit und erneut schwanger 1 Kind kam am 14.07.2014 2 Kind ET 10.06.2015

Liegt der Elterngeld-Antrag schon dem Amt vor? Weil wenn nicht, dann wird es verdammt eng. IMO seit ihr schon drüber, es wird nämlich nur 3 Monate rückwirkend gezahlt. Und Elterngeld wird im voraus bezahlt. Also schnellsten abklären, notfalls Antrag auch unvollständig abgeben und Rest nachreichen.

Ansonsten, Elterngeld so nehmen das Du bis zum Mutterschutz erst nimmst, dabei drauf achten das sich das mit den kompletten lebensmonaten für Kidn1 deckt, sonst einige Tage bei dir weglassen, und dann nimmt Papa seine Elterngeld-Monate für Kind1 bis die durch sind. Sollte es Einkommentechnisch eng werden, kann er ja neben dem Elterngeld bis zu 30 Std arbeiten, so bekommt ihr etwa 33% zum Elterngeld dazu. Und dein volles Mutterschaftsgeld wenn du die Elternzeit für Kind1 zum neuen Mutterschutz beendest. Laß Dir da dann auch gleich bis zu 12 Monate Elternzeit von Kind1 gleich für später übertragen. Wer weiß wozu es gut ist. Beendest du passend die Elternzeit, bekommst Du Mutterschafstgeld beim 2ten Kind wie beim ersten, sonst gehst du leer aus bzw bekommst nur den KK-Anteil. AG darf wegen der Elternzeitverkürzung auch nicht widersprechen.

Hieße also:
Du: 14.07.14-13.04.15 Elterngeld (9 Monate Elterngeld Kind1 verbraucht)
ab dann "nur" Elternzeit ohne Elterngeldbezug bis zum Mutterschutz für Kind2.
Ab Ende April dann bis 8 Wochen nach Geburt Kind2 Mutterschaftsgeld.
Ab dann Elterngeld für Kind2 für weitere 10 Monate, plus die 2 welche du währen des Mutterschafsturlaubes verbraucht hast, macht 12 Monate Elterngeld für dich bei Kind2.

Dein Mann: Elterngeld für Kind1 ab dem 14.04.14 bis zum 13.08.15. Damit sind alle 14 Monate welche euch zustehen dann durch. Zumindetens für das erste Kind. Für das 2te Kidn hängt er dann seine beiden Monate welche dann noch frei sind an deine hintendran.

Für Kind2 wird Elternegld in gleicher Höhe anfallen wie für Kind1, plus eben Geschsiterbonus oben drauf.

So zumindestens denke ich könnte man es am besten lösen bzw würde ich es machen. Notfalls aber auch bei der Elterngeldkase einen termin machen wegen Einzelberatung. das wäre IMO in eurem Falle dringend auch anzuraten.

von Danyshope am 19.10.2014

Antwort auf:

Elternzeit und erneut schwanger 1 Kind kam am 14.07.2014 2 Kind ET 10.06.2015

Hallo,

Nachdem ich mich nun nochmals bei der elterngeldkasse und bei profamilia informiert habe kann ich meinen elterngeldantrag noch bis 13. November einreichen sodass ich die letzten 3 Lebensmonate rückwirkend bezahlt bekomme jedoch fallen die ersten zwei Lebensmonate bei mir eh weg und somit wird mir nur ein Monat rückwirkend gezahlt.

Ich danke euch vielmals für die Informationen und ich werde somit mein Elterngeldbezug bis 13.04.2015 für das erste Kind beziehen und danach mein Freund.

Betreuungsgeld steht uns auch noch zusätzlich zum elterngeld und Geschwisterbonus zu.

von Diego 2014 am 21.10.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

In Elternzeit oder kurz danach erneut schwanger

Meine Elternzeit endet im Februarund ich werde wieder arbeiten. Was passiert wenn ich bis dahin oder kurz danach erneut schwanger werde. Kann mich der Arbeitgeber kündigen? Es wäre ja blöd für ihn wenn eine grad frisch aus der Elternzeit kommt wieder eingearbeitet wird und ...

von tschudys 14.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: erneut schwanger, Schwanger Elternzeit

Erneut schwanger in Elternzeit-Teilzeit -Kündigungsfrist für erste Elternzeit?

Hallo, wenn ich während der Elternzeit in Teilzeit arbeite und erneut schwanger bin, habe ich ja die Möglichkeit die Elternzeit für das erste Kind zum letzten Tag vor dem Mutterschutz für das zweite Kind zu kündigen. Gibt es dafür eine Frist die ich einhalten muss? Nicht dass ...

von Pünktchensmama 28.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: erneut schwanger, Schwanger Elternzeit

Erneut schwanger elternzeit Kann Ag Beschäftigung auf 450 Euro ablehnen

Hallo Frau Bader, Habe elternzeit von 2 auf 3 Jahre verlängert. Mündlich wurde mit Arbeitgeber vereinbart, dass ich am 1.10. auf 450 Euro Basis arbeite. Habe ihn jetzt informiert, dass ich wieder in der 10. Woche schwanger bin. Er lehnt die Beschäftigung jetzt ab mit der ...

von bamby4 26.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: erneut schwanger, Schwanger Elternzeit

Erneut schwanger elternzeit Kann Ag Beschäftigung auf 450 Euro ablehnen

Hallo Frau Bader, Habe elternzeit von 2 auf 3 Jahre verlängert. Mündlich wurde mit Arbeitgeber vereinbart, dass ich am 1.10. auf 450 Euro Basis arbeite. Habe ihn jetzt informiert, dass ich wieder in der 10. Woche schwanger bin. Er lehnt die Beschäftigung jetzt ab mit der ...

von bamby4 26.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: erneut schwanger, Schwanger Elternzeit

erneut schwanger während TZ in EZ

Hallo Frau Bader, vielen Dank für Ihre Antwort. Noch kurz eine Rückfrage. Am Ende der TZ in EZ hat man ja automatisch wieder Recht auf Vollzeit, da ja das alte Vertragsverhältnis wieder auflebt. 1.) Wenn ich nun aus TZ in EZ vom ersten Kind wieder in die 2. EZ gehe, ...

von silvic 12.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erneut schwanger

erneut schwanger während TZ in EZ

Hallo Frau Bader, ich arbeite im moment TZ in EZ (30 Std.) und bin nun erneut schwanger geworden. 1.) Wenn ich nun TZ in EZ weiterarbeite bis zur Entbindung, dann kriege ich auch nur ca. 70 % Mutterschaftsgeld oder? 2.) Wieviel Tage vor Eintritt in MuSchutz muss ich ...

von silvic 11.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: erneut schwanger

Erneut schwanger im 3. Jahr der Elternzeit

Hallo, Ich befinde mich im noch bis zum 03.02.2015 i. Elternzeit (3. Jahr). Nun bin ich erneut schwanger und meine neue Mutterschutzfrist würde am 17.03.2015 beginnen. Ich müsste also knapp 3 Wochen in Vollzeit wieder arbeiten. Wie wird hier das neue Mutterschutzgeld ...

von sanni260 19.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: erneut schwanger, Schwanger Elternzeit

Elternzeit und erneut schwanger

Hallo liebe Frau Bader! Ich hätte eine Frage zur Elternzeit bei einer erneuten Schwangerschaft. Zur Zeit befinde ich mich in Elternzeit bis März 2016 und bin wieder schwanger. Wie verhält es sich mit der Elternzeit? Ich habe in der Infobroschüre des Bundesministeriums für ...

von leilakit 17.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: erneut schwanger, Schwanger Elternzeit

nach elternzeit erneut schwanger

hallo ich war jetzt 2 jahre elternzeit zuhause. diese endete im Dezember. mein nächstes Kind soll im August geboren werden. ich arbeite seit Januar wieder Vollzeit bis zum Mutterschutz. wieviel elterngeld steht uns dann zu??? zählen die Monate in denen ich jetzt wieder ...

von bananenmuffin 16.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: erneut schwanger, Schwanger Elternzeit

Während Elternzeit und 30-Stunden Erwerbstätigkeit erneut schwanger

Guten Tag Frau Bader, mein 1. Kind kam am 24.9.2012 zur Welt und ich habe bei meinem Arbeitgeber 3 Jahre Elternzeit beantragt. Elterngeld habe ich 12 Monate bezogen und arbeite seit Beginn des 2. Elternzeitjahres 30 Stunden pro Woche. Nun bin ich erneut schwanger - ...

von Rasikh 09.05.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: erneut schwanger, Schwanger Elternzeit

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.