Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Beziehung von Elterngeld in der Elternzeit

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Ich mache mir schon früh Gedanken um die Elternzeit die ich antreten möchte und habe mit meinem Partner beschlossen nur 1 Jahr in Elternzeit zu gehen. Eigentlich würde ich gern länger in Elternzeit gehen was ich sus finanziellen Gründen nicht tun kann. Wenn ich das richtig verstanden habe würde ich auf 2 Jahre die Hälfte des mir zustehenden Geldes beziehen können.
Ich würde ungern mein Kind mit einem Jahr in eine Kita stecken und man ist froh jede einzelne Minute mit dem Kind verbringen zu können.

Gibt es eine Möglichkeit die 2 Jahre möglich zu machen ohne finanzielle Einbußen befürchten zu müssen?

von Janine1991 am 20.12.2014, 23:03 Uhr

 

Antwort auf:

Beziehung von Elterngeld in der Elternzeit

Hallo,
meine Vorrednerin hat schon alles beantwortet.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 23.12.2014

Antwort auf:

Beziehung von Elterngeld in der Elternzeit

Tja, das Problem haben wohl fast alle.

Folgende Optionen hast du:

1. Du gehst - bei voller Auszahlung - nach dem Elterngeld wieder arbeiten. Halt Vollzeit, Teilzeit oder halt im Rahmen der Elternzeit in Teilzeit.

2. Ihr schaut ob euch das Betreuungsgeld samt Kindergeld zum Verdienst deines Mannes reichen.

3. Ihr laßt prüfen ob euch zum Verdienst deines Mannes (und Punkt2 zusätzlich) noch Hartz4 zusteht, Wohngeld und/oder erhöhtes Kindergeld.

Auf 2 Jahre auszahlen lassen würde ich nur, wenn ihr nicht verheiratet seit. Sonst ist das eher unnötig. Dann lieber auszahlen lassen und die andere Hälfte auf das Sparbuch packen, gibt dann wenigstens noch ein paar Cent Zinsen.

Und wegen Kita, man muß das Kind nicht in die Kita stecken, es gibt auch Tagesmutter (zu der haben wir uns entschieden) und/oder evtl Großeltern. Ab und zu tun sich inzwischen auch mehrere Mütter zusammen als "Betreuungsgemeinschaft). Und, ich musste nach einem Jahr wieder Teilzeit arbeiten. Aussage des Mitarbeites beim Amt: Sie haben einen Arbeitsplatz und Betreuungsanspruch ab 1nem Jahr, warum sollen wir zahlen? Und ich denke mal, die Option dann Hartz4 zu beziehen, wird mit Sicherheit bei der nächsten gelegenheit gekippt. Seit der Einführung des Rechtsanspruches auf Betreuung gibt es dafür keine Grundlage mehr. Immerhin steht Elternzeit auch nur angestellten Eltern zu, die bisherige "Befreiing" war eher eien Notwendigkeit weil es noch nicht genügend Betreuungsplätze für unter 3jährige gab. Und dank des weiterschreitenden Ausbaus dürfte das wie gesagt nur eine Frage der Zeit sein.

von Danyshope am 21.12.2014

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Berechnung Elterngeld in Elternzeit und Beschäftigungsverbot

Hallo. Also ich habe 2 Jahre Elternzeit beantragt. Und das Elterngeld gesplittet. Wir wünschen uns noch ein zweites Kind. Wenn ich jetzt während der Elternzeit wieder schwanger werden sollte wird es denk ich so sein das ich direkt ein BV bekomme von meinem Ag. Muss dieser ...

von anne191983 12.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Elterngeldberechnung obwohl noch in Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich befinde mich zur Zeit noch in Elternzeit.Diese läuft jedoch zum Jahresende aus.Nun ist es aber so, dass ich Anfang Januar mein zweites Kind bekommen werde. Mit meinem Arbeitgeber ist alles schon angemeldet und der weiß auch Bescheid. Für die ...

von dolphins1984 07.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Anrechnung auf Elterngeld bei Teilzeit in Elternzeit

Guten Morgen! Ich habe bei meinem Arbeitgeber zwei Jahre Elternzeit bis zum 08.06.2016 eingereicht. Das Elterngeld selbst lasse ich mir auf zwei Jahre auszahlen. Wenn ich in der Elternzeit arbeiten gehe, wird dies auf das Elterngeld angerechnet und das Elterngeld damit ...

von Nightlight1980 20.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Elterngeldberechnung in einer Elternzeit

Hallo Frau Bader, vielleicht können Sie mir kurz Auskunft geben welche 12 Monate ich zur Berechnung des Elterngeldes für mein 2. Kind heranziehen kann oder muss. Das Baby kommt im Januar 15 also zählt ja im Prinzip das komplette Jahr 2014 zur Berechnung oder? Bis März ...

von Lissybaer 29.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Teilzeitarbeit in Elternzeit nach Elterngeldbezug

Sehr geehrte Frau Bader, ich stelle mir die Ausgestaltung meiner Elternzeit so vor: Elternzeit beantrage ich beim Arbeitgeber fest für zwei Jahre. Elterngeld beantrage ich voll für das erste Lebensjahr meines Kindes (keine parallele Erwerbstätigkeit). Im zweiten ...

von sammymerle 28.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Wie berechnet sich das Elterngeld beim zweiten Kind innerhalb der Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin seit der Geburt meiner Tochter (27.03.13) in Elternzeit und habe das Elterngeld auf zwei Jahre aufgeteilt. Das heißt ich bekomme noch während der Bezugszeit des zweiten Jahres das zweite Kind. Nun habe ich gelesen dass in diesem Fall zur ...

von Naddilein 08.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Schwanger in der Elternzeit.Wieviel Elterngeld?

Hallo Frau Bader, meine Tochter ist am 22.11.13 geboren.Wir wünschen uns noch ein zweites Kind.Meine Elternzeit geht bis zum 23.11.15.Habe mir das Elterngeld auf die zwei Jahre aufgeteilt. Wenn ich nun im Januar,Februar2015 schwanger werden sollte.Wieviel Elterngeld würde ...

von Münster 01.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Berechnung Elterngeld in Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, unser Sohn ist am 19.08.2013 geboren. Meine Elternzeit geht noch bis zum 19.08.2015. Während dieser Zeit gehe ich keiner Erwerbstätigkeit nach. Nun bin ich wieder schwanger. Der errechnete Geburtstermin ist der 11.04.2015. Wird hier mein ...

von Froschn2013 03.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

schwanger in der elternzeit/ vorhandenes Beschäftigungsverbot/ Elterngeld?

Hallo Ich bin angestellte Zahnärztin und befinde mich gerade in der Elternzeit von meinem 1.Kind, das am 22.11.2013 auf die Welt gekommen ist. Ich habe bei meinem Arbeitgeber 1 Jahr Elternzeit beantragt, diese endet am 13.01.2015. Da wir gerne noch ein Kind in nicht allzu ...

von 2014Jule2014 03.08.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Berechnung Elterngeld 2. Kind, wenn ich mich in Elternzeit befinde

Liebe Frau Bader, mein Sohn ist aktuell 6 Jahre alt. Ich hatte nach der Geburt 14 Monate Elternzeit/Elterngeld. Nun möchte ich meine Vollzeitstelle (neuer Arbeitgeber seit 2 Jahren, öffentlicher Dienst) auf 30 Stunden reduzieren und diese als Elternzeit deklarieren. Meine ...

von Tisim 23.07.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: in Elternzeit, Elternzeit Elterngeld

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.