Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Beiträge zur Krankenversicherung

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo,
ich habe eine Frage bezüglich der Beiträge zur Krankenversicherung.
Meine Situation ist folgende: Mein Elterngeld ist im Mai 2017 ausgelaufen aber ich habe bis zum 10.07.2017 Elternzeit beantragt. Heute erhielt ich einen Brief mit der Aufforderung die Krankenkassenbeiträge vom Mai, Juni und Juli selbst zu zahlen. mit der Begründung dass ich keine Träger für die Beiträge habe.
Das Arbeitsamt übernimmt erst nach dem 11.7. die Beiträge da ab da meine Elternzeit vorbei ist und ich somit dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehe.

Ist das richtig, dass ich die Beiträge selber zahlen muss? Eine Familienversicherung kommt bei mir nicht in Frage, da mein Mann privat versichert ist..

ich bitte um Hilfe und Rat, da es sich um einen ziemlich hohen Betrag fast an die 900 € handelt.

Liebe grüße

KatjaM

von KatjaM am 21.08.2017, 10:51 Uhr

 

Antwort auf:

Beiträge zur Krankenversicherung

Hallo,
Sie haben kein Arbeitgeber? Dann können Sie leider aber niemanden Elternzeit beantragen müssen sich um Ihre Krankenkasse selber kümmern.
Liebe Grüße
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 22.08.2017

Antwort auf:

Beiträge zur Krankenversicherung

Wenn Du keinen Arbeitgeber hast, dann ist das alles richtig.
Beitragsfrei versichert ist man nur mit Arbeitgeber.

von Sternenschnuppe am 21.08.2017

Antwort auf:

Beiträge zur Krankenversicherung

Ohne AG hast du doch gar keine EZ. Bei wem willst du die also gemeldet haben. Und ohne EZ bist du eben auch nicht beitragsfrei versichert. Also wirst du für den Zeitraum die Beiträge selbst übernehmen müssen. Und nein, beim AA kann man keine EZ nehmen, EZ haben immer nur Arbeitnehmer.

Würde mit der KK sprechen ob du den Beitrag in Raten zahlen kannst wenn eine einmalige Zahlung nicht drin ist.

von Danyshope am 21.08.2017

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

Wann kündigen in Elternzeit für Jobwechsel wegen Krankenversicherung

Hallo Frau Bader, ich bin in Elternzeit und habe einen Job. Nun möchte ich aber diesen wechseln und habe auch eine Zusage. Ich würde am 4.9. anfangen. Wann sollte ich meinen alten kündigen, im Bezug auf Krankenversicherung etc. Kann ich jetzt schon kündigen oder sollte ich ...

von sundry 09.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenversicherung

Anspruch auf Mutterschaftsgeld in der studentischen Krankenversicherung?

Hallo, ich bin immatrikulierte Studentin und habe während der Schwangerschaft (ET 22.7.17) ein Praktikum gemacht, der Vertrag ist bis Ende Juni befristet. Aufgrund der Aufwandsentschädigung bin ich bei der AOK in der studentischen Krankenversicherung versichert. Nun habe ich ...

von kiwimama17 19.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenversicherung

Krankenversicherung Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, ich habe eine Frage zur Krankenversicherung. Mein Arbeitgeber hat mich ab diesem Jahr als freiwillig gesetzlich versichert eingestuft, da mein Gehalt auf monatlich 4800 Euro brutto angepasst wurde. Allerdings befinde ich mich seit März im Mutterschutz ...

von Glückskind2017 15.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenversicherung

Zuschüsse Krankenversicherung

Habe gestern ein Schreiben bekommen, mit dem ich meine Zuschüsse zur Krankenversicherung während der Elternteil geltend machen kann (bin Beamtin). DieseS Schreiben wurde mir 2012 bei der Geburt meiner ersten Tochter nicht zugeschickt. Habe ich noch Chancen dieses nachzufordern? ...

von schnuffibärchen2012 17.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenversicherung

Krankenversicherung wer zahlt nach 2 Jahre

Liebe Frau Bader, ich wäre Ihnen sehr dankbar wenn Sie mir meine Frage beantworten könnten. Folgende Situation ist leider bei uns eingetreten: Wir wurden im April 2015 Eltern einer wunderbaren Tochter und ich habe bei meinem alten Arbeitgeber 3 Jahre Elternzeit beantragt und ...

von Vina 03.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenversicherung

Krankenversicherung nach Elternzeit

Sehr geehrte Frau Bader, das Ende meiner Elternzeit rückt näher und wir haben leider einen unerwarteten Lebenswandel während dessen gemacht. Ein Familienmitglied wurde zum Pflegefall und wir mussten 100km weit weg in dessen Nähe ziehen. Mein Freund pendelt zur Arbeit (140km) ...

von Privatpilotin 02.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenversicherung

Wann melde ich der Krankenversicherung meine Einkünfte als Selbständige?

Hallo Frau Bader, ich bin selbständig und in Elternzeit (erhalte Elterngeld) bis Ende Februar. Dann nimmt mein Mann Elternzeit für 2 Monate und danach ich dann wieder für 4 Monate. In den Monaten, in denen mein Mann Elternzeit nimmt, werde ich arbeiten und Einkünfte in Höhe ...

von bremen1984 17.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenversicherung

Bei 450-Euro-Job kostenfreie Krankenversicherung in Elternzeit?

Guten Tag Frau Bader, da mein Mann selbstaendig in Italien taetig und dort versichert, kann ich keine deutsche Familienversicherung in Anspruch nehmen. Vor der Geburt meines ersten Kindes war ich arbeitslos und wurde von der Krankenkasse nur im ersten Erziehungsjahr nach der ...

von Sofia4 10.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenversicherung

Krankenversicherung nach Ende des Elterngeldes

Sehr geehrte Frau Bader, eine weitere Frage hätte ich noch bezüglich der Krankenversicherung. Wie verhält es sich damit nach Beendigung des Bezugs von Elterngeld, obwohl ich danach für weitere 6Monate zwar arbeitslos/einkommenslos bin, jedoch dem Arbeitsmarkt noch nicht ...

von kasiasophie 03.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenversicherung

Pauschalabzug Krankenversicherung

Sehr geehrte Frau Bader, ich bin seit 01/16 freiwillig in der GKV versichert. Mein Kind wurde am 26.7. geboren und ich nehme direkt Elternzeit. Beim Elterngeld wurde der Pauschalabzug für KV vorgenommen. Mein Widerspruch wurde als unberechtigt zurückgewiesen, da ich im ...

von Katrien 27.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Krankenversicherung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.