Nicola Bader, Rechtsanwältin

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Familienrecht

Nicola Bader erhielt ihre juristische Ausbildung an der Universität Würzburg, wo sie auch das Referendariat absolvierte. Seit 1997 ist sie als Rechts­anwältin tätig - seit 2000 in ihrer eigenen Kanzlei Bader in Koblenz, wobei der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf den Gebiet des Familienrechtes ( Mutterschutz­gesetz, Bundes­erziehungs­geldgesetz u.a. ) und Vertragsrechtes liegt. In diesen Bereichen nimmt sie regelmäßig an Fortbildungs­lehrgängen teil. Sie ist Fachanwältin für Familienrecht und Honoraranwältin der Verbraucher­zentrale-Rheinland-Pfalz. Nicola Bader ist verheiratet und hat zwei Kinder, Emilia und Justus.

Nicola Bader, Rechtsanwältin

Befristeter Arbeitsvertrag während der Elternzeit - so OK formuliert?

Antwort von Nicola Bader, Rechtsanwältin

Frage:

Hallo Frau Bader,


Ich bin momentan in Elternzeit. Habe 2 Jahre elternzeit beantragt und während dieser fange am 01.11.2011 wieder mit 24 Wochenstunden an. Jetzt habe ich einen neuen Vertrag bekommen, der wie folgt lautet:

ich hätte eine Frage, ob der Vertrag so ok ist, wie ihn mein Chef geschrieben hat.

Frau XY befindet sich vom 29.03.2011 (Elternzeitbeginn) bis einschliesslich 20.01.2013 (Elternzeitende) in Elternzeit. Im Rahmen der Elternzeit nimmt Frau XY mit Wirkung vom 01.11.2011 eine bis zum 29.01.2011 befristete Tätigkeit auf

Die Mitarbeiterin tritt mit Wirkung vom 01.11.2011 befristet bis zum 20.01.2013 in die Dienste der Gesellschaft. Das befristete Teilzeitarbeitsverhältnis endet am 20.01.2013 ohne, dass eine gesondere Kündigung erforderlich ist.

Frau Bader, ist der Vertrag so ok formuliert? Müsst nicht stehen, dass ich nach dem die Elternzeit beendet ist, der vorherige Vertrag mit 40 Wochenstunden wieder in Kraft tritt? Nicht, dass ich dann keinen anspruch mehr auf meine Vollzeitstelle habe danach?

Möchte nichts unterschreiben und dann ohne Job evtl. dazustehen. Was meinen Sie? Oder ist das so rechtens es so zu formulieren.

freundliche Grüße

bibi

von Bibi_33 am 15.07.2011, 22:57 Uhr

 

Antwort auf:

Befristeter Arbeitsvertrag während der Elternzeit - so OK formuliert?

Hallo,
Formulierungshilfen darf ich hier leider nicht geben (s. Hinweise)
Liebe Grüsse,
NB

von Nicola Bader, Rechtsanwältin am 19.07.2011

Antwort auf:

Befristeter Arbeitsvertrag während der Elternzeit - so OK formuliert?

Hallo,

as würde ich so nicht unterschreiben. Die Formulierung "Befristung" ist falsch und mindestens missverständlich. Es reicht auch völlig eine "Ergänzungsvereinbarung zum Dienst- oder Arbeitsvertrag vom ..... für die Dauer der Elternzeit". "Frau hat Elternzeit für das Kind ....für den Zeitraum vom ... bis ... genommen. Sie hat einen Antrag auf Teilzeitarbeit in der Elternzeit gestellt, dieser ist angenommen worden, daher vereinbaren die Parteien in Ergänzung zum Vertrag vom....für die Dauer der Elternzeit...."

Viele Grüße

von Lina_100 am 16.07.2011

Antwort auf:

Befristeter Arbeitsvertrag während der Elternzeit - so OK formuliert?

danke dir. aber warum ist befristung so falsch? es endet halt mit dem ende der elternzeit. mich stört, dass nicht drauf verwiesen wird, dass nach ende der alte vertrag wieder rechtskräftig ist der muss man das nicht extra schreiben?

ganz liebe grüsse

von Bibi_33 am 16.07.2011

Antwort auf:

Befristeter Arbeitsvertrag während der Elternzeit - so OK formuliert?

Hallo,

weil du nicht neu "in die Dienste der Gesellschaft" trittst. Du hast bereits ein Arbeits-oder Deinstverhältnis zur Gesellschaft. Lediglich die Teilzeittätigkeit ist auf die Elternzeit begrenzt, das bestehende AV wird daher nur befristet hinsichtlich der Arbeitszeit geändert bzw. ergänzt.

Viele Grüße

von Lina_100 am 16.07.2011

Antwort auf:

Befristeter Arbeitsvertrag während der Elternzeit - so OK formuliert?

ich glaube das wollten die damit auch ausdrücken, sie haben geschrieben, dass ich 2004 in die gesellschaft eingetreten bin, dass ich von 2011 bis anfang 2013 in elternzeit bin und bis dahin befristet auf teilzeit 24 stunden arbeiten werden. aber ich werde sagen, dass sie das befristet ändern sollen.

lg

von Bibi_33 am 16.07.2011

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Rechtsanwältin Nicola Bader, Recht, Familienrecht

400 € Job während der Elternzeit

Hallo, ich hatte zwei Jahre Elternzeit bei meinem AG beantragt (bis zum 27.01.2012) und kann aber jetzt schon wieder für 10 Std. in der Woche arbeiten gehen. Meine Frage ist, 1. Auf was muß ich beim 400 € Arbeitsvertrag achten (hatte vor der Elternzeit eine unbefristet ...

von tanglo 14.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: während der Elternzeit

Kündigen während der Elternzeit

Hallo Frau Bader! Ich habe schon so unterschiedliche Meinungen gehört, so dass ich jetzt mal meine Frage von einer Expertin beantwortet haben möchte :-) Ich habe 2 jahre Elternzeit beantragt, bin also offiziell bis zum 30.12.2012 in Elternzeit. Nun habe ich eine neue ...

von Mirze 09.07.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: während der Elternzeit

Alleinverdiener als Frau - Unterstützung während der Elternzeit

Hallo Frau Bader, mein Freund und ich würden gerne nächstes Jahr ein Baby bekommen. Ich verdiene momentan 1650 Euro netto. Mein Freund wird ab September eine 2-jährige Weiterbildung beginnen. Er verdient in dieser Zeit nichts und hat zudem Kosten für die Schule. Welche ...

von leila8 13.06.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: während der Elternzeit

befristeter Arbeitsvertrag läuft vorraussichtl. VOR dem Mutterschutz aus

Sehr geehrte Frau Bader, am 6.1.2012 ist der Geb.Termin meines ersten Kindes. Nun läuft vorraussichtlich mein Arbeitsvertrag zum 30. September aus, also 14 Wochen vor dem Geb.Termin. Falle ich damit aus dem Mutterschutz raus? Muss ich mich für die 2 Monate vor der ...

von kamilamila 25.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befristeter Arbeitsvertrag

Befristeter Arbeitsvertrag bis 10 Tage nach et

Befristeter Arbeitsvertrag bis 10 Tage nach et Wissen Sie wie das läuf muss man sich dann trotzdem 3 Monate vorher arbeitslos melden weil der Vertrag ja ausläuft? Die beim aa in Berlin hatte mir keine richtige Aussage geben können. Beziehe ja dann Elterngeld will 1 Jahr ...

von pialein22 17.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befristeter Arbeitsvertrag

Schwanger - befristeter Arbeitsvertrag

Hallo Fr. Bader, Ich habe einen befristeten Arbeitsvertrag für ein Jahr, bin nun ungeplant schwanger geworden! Mein Frauenarzt hat mir nun auch gleich Beschäftigungsverbot erteilt. Nun meine Frage: Was passiert mit meinem Urlaub, habe bisher nur 3 Tage Urlaub genommen, ...

von Luzy07 12.05.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befristeter Arbeitsvertrag

Befristeter Arbeitsvertrag und Schwanger Mitteilung

Hallo Frau Bader, ich arbeite als Erzieherin in einem Kindergarten und habe einen Arbeitsvertrag bis zum 31.7.2011 Nun habe ich erfahren das ich schwanger bin. Muss ich meinem Arbeitgeber davon nun umgehend in Kenntnis setzen oder kann ich warten bis ich eine ...

von Annadre 09.04.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befristeter Arbeitsvertrag

Befristeter Arbeitsvertrag und schwanger

Hallo!!! Habe im Okt. 2009 meinen 1. befristeten Arbeitsvertrag bekommen auf 1 Jahr, der wurde dann im Okt. 2010 weiterhin verlängert auf weitere 2 Jahre bis Okt.2012. (also insgesamt 3 Jahre). Inzwischen erfolgte bei uns ein Chefwechsel der uns mitteilte das alle ...

von Snowflake123 22.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befristeter Arbeitsvertrag

Re: Elternzeit und -geld, wenn befristeter Arbeitsvertrag in Mutterschutzzeit en

Hallo Frau Bader, vielen Dank für die Antwort hierzu: http://www.rund-ums-baby.de/recht/Elternzeit-und-geld-wenn-befristeter-Arbeitsvertrag-in-Mutterschutzzeit-endet_79599.htm Zu 2 stellt sich mir aber immer noch die Frage, ob ich eben definitiv Anspruch auf EG habe, weil ...

von brittawirdmama 22.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befristeter Arbeitsvertrag

Elternzeit und -geld, wenn befristeter Arbeitsvertrag in Mutterschutzzeit endet

Guten Morgen Frau Bader, mein Mann und ich haben uns bereits bei meiner Krankenkasse erkundet, konnten aber aus (arbeits-)zeitlichen noch keinen Termin bei der Elterngeldstelle wahrnehmen. Deshalb hier die Frage: Ist es tatsächlich so, dass ich die Elternzeit ...

von brittawirdmama 15.03.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Befristeter Arbeitsvertrag

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.